1

Sonntag, 28. Dezember 2003, 17:23

Suche CDR-Brushless mit großem Durchmesser

Hallo,

ich suche für mein neues Vorhaben (EPP-Piper-Cup von Pemotec/650g/1100mm)
einen passenden LRK.
Ideal erscheint mir ein "CDR" mit einem Durchmesser von 40-50mm,
da dieser an 9er und 10er Schrauben ordentliches Drehmoment verspricht.
Nur leider bin ich in dieser Baugröße noch nicht fündig geworden.
Kann jemand helfen?
Ist jemand in der Lage, mir einen CDR (auch kleinere Durchmesser) nach
meinen Vorgaben zu fertigen?

Gruß und Dank im Voraus

KlausX

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Dezember 2003, 17:31

45€ als Bausatz 280/5er von High-Torque
Gruß Frank

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Dezember 2003, 17:54

Oder für ca 10€ nen Iomegamotor bauen, etwa derselbe Arbeitsaufwand, wiegt aber 10gr-15gr mehr, aber wichtiger; schau mal nach dem Schwerpunkt wieviel Gewicht du vorne brachen wirst, besser nen größeren Motor als Blei in der Nase ;)
Gruß Holle

Ingo_Flad

RCLine User

Wohnort: D-72760 Reutlingen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Dezember 2003, 18:38



9cm Durchmesser :D :D

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Dezember 2003, 20:05

Und das Modell dazu ? :evil:
Gruß Frank

Casca

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Dezember 2003, 23:25

Könnte man son großen wie von Ingo nicht in ein kleinen Hubschrauber als Direktantrieb einsetzen, oder hat der dafür doch u wenig Drehmoment?

Alex!

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Dezember 2003, 00:27

na sone Slowy-RATA würd doch passen ;)
Gruß Holle

8

Montag, 29. Dezember 2003, 15:13

hi ich hab in meiner pico cup 116mm
einen ditto 800 eingebaut bewickelt mit 27x0,6
original glocke mit neodymmagneten 7,5x5x2
akkus aus der mülltonne waren von einem laptpo 11,1v 4A/h
flugzeit über 1,5 stunden

der motor bringt 60g auf die wage
60g weniger als der originale speed 400 mit getriebe
schub ca:500g

infos unter: www.Modellbau@familie-raab.de

gruss thomas

MGM

RCLine User

Wohnort: D-97 Würzburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Dezember 2003, 20:36

Zitat

Original von tomWKY
ditto 800 eingebaut bewickelt mit 27x0,6


???
27 Windungen 0,6er Draht... das will ich sehen! ;)

Grüße,
Micha

10

Montag, 29. Dezember 2003, 21:04

hier das foto vom dittomit 27x0,6
stator durchmesser 36,5mm höhe 5mm



gruss thomas

MGM

RCLine User

Wohnort: D-97 Würzburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Dezember 2003, 21:21

Hi,
also wenn das wirklich 27x0,6 ist... RESPEKT! :ok: ;)

Hast Du die Wicklungen irgendwie "gequetscht", damit die Glocke nicht schleift?
Bei gehen max. 20 Windungen, ohne Schleifen...

Muß ich wohl noch üben :D

Oder hast Du da irgendwas an der Wellenaufnahme der Glocke gedreht... sieht so "anders" aus?

Grüße,
Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MGM« (29. Dezember 2003, 21:25)


12

Montag, 29. Dezember 2003, 21:46

@MGM
mann muss besonderst oben suber wickeln
unten und an den seiten stört´s nicht
aber oben nur drei lagen

in der Glocke auf der welle sieht man eine konich abgedrehte mutter
mit einer höhe von 1,5 mm die verhindert das sich die Glocke
an der wicklung schleift
hab halt gerade keine beilagscheibe mit 1,5 mm gefungen
die wicklung ist auch noch festgeklebt
damit sich kein draht lockert und schleifen kann


gruss thomas