EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 17. August 2004, 15:18

Hallo,

ich hab den Phonix 10 ( Xenon von Jamara) und bin sehr begeistert. Mit dem läuft bis jetzt alles: Schnurzz und Chipslette in verschiedenen Wicklungen (Stern, Dreieck), Typhoon Micro, kann ich nur weiter empfehlen.
Kosten für den Regler beim Modellbauladen in unserem Dorf 45 Euro, kann man nicht meckern.

Mario
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 008a.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 17. August 2004, 15:40

Ist das dieser hier ?
http://www.castlecreations.com/products/…phoenix-10.html

HAt den schon mal einer auf der Waage gehabt, und evtl ein genaues Gewicht ???
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (17. August 2004, 15:43)


Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 17. August 2004, 15:58

Hallo Holle,

hier

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…x&hilightuser=0

steht, dass er 6 Gramm MIT Kabel wiegt.

Kann es sein, dass die Abschalspannung bei 2 Lipos nur 5 Volt ist? So stehts naemlich im Manual.

Gruss

Jojo

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 17. August 2004, 16:08

Phönix ist CastleCreations.

Den 10A habe ich leider nicht mehr da, das Gewicht kann ich also nicht sagen.

Du kannst doch einfach auf Option3 gehen und schon hast Du 6V Abschaltspannung.
Technik für Elektroflug ->

Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. August 2004, 16:21

Hallo Daniel,

und Jamara-Xenon sind genau die Phoenix-Castle-Creations-Regler?

Kenn mich mit Lipos noch nicht gut aus. Also 6 Volt ist wohl die bessere Abschaltspannung bei 2 Lipos, weil bei 5 V Akku kaputt, oder? Hab mich nur gewundert, weil im PDF 5 V steht.

Gruss

Jojo

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 17. August 2004, 16:46

Leider habe ich keinen CastleCreations Regler (hier darf man das endlich auch mal segen ;-), da die Anleitung aber identisch ist, sehe ich das so.

6V ist definitiv besser. 5V ist schon sehr niedrig. Das ist mir bisher nicht aufgefallen. Ich werde es in der Beschreibung aufnehmen. Selbiges gilt natürlich auch für die höheren Zellenzahlen. Immer 3V pro Zelle annehmen, das ist für die Zellen sinnvoller als sie bis auf 2,5V runterzuziehen. Das bringt sie zwar meist nicht um, die Möglichkeit von Disbalance ist allerdings erheblich größer, je tiefer man die Zellen entlädt.
Technik für Elektroflug ->

EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 17. August 2004, 22:52

Hallo,

ich sehe das genau so wie Daniel, denke auch das es die gleichen Regler sind.


Die Brushlessregler von Castle Creations gehören zu den ausgereiftesten am Markt. Sehr klein, sehr leicht, sehr leistungsstark und Flash-Programmierbar - Eigenschaften, die Investitionen in diese High-Tech Regler zu einer zukunftssicheren Sache machen - natürlich sind diese Regler voll Lipo tauglich. Allen Reglern ist gemein:
Battery Eliminator Circuit (BEC): Empfängerstromversorgung bis 12 Zellen.
Alle Regler mit Flug- oder HELI-Modus ausgestattet!
Anlauf mit niedrigem Drehmoment, "Soft Start" schützt Getriebe.
Einfache Einrichtung und Bedienung: Vorprogrammiert mit Standardwerten.
Kompakter und robuster Aufbau der Regler.
Einschaltsignal hörbar.
Selbstkalibrierend: maximierter Knüppelweg.
Mehr als 30 leicht einstellbare Programmiereigenschaften!
Automatische Motorabstellung wenn kein Signal mehr von Empfänger kommt.
Microprocessor gesteuert. Abschaltspannung in 6 Stufen wählbar: 4V, 5V, 6V, 7,2V, 9V, 12V.
Strombegrenzung in 5 Stufen wählbar: sehr empfindlich, empfindlich, Standard, weniger empfindlich und ausgeschaltete Überstromsicherung.
Bremse in 5 Punkten einstellbar: sanft und leicht verzögert, hart mit leichter Verzögerung, sanft ohne Verzögerung, harte Bremse ohne jegliche Verzögerung, Bremse ausgeschaltet
Steller und Reglerbetrieb in 4 Punkten wählbar: Automatische Gas - Regelwegerkennung, fest programmierter Regelweg.
Mode für HELI Betrieb in zwei Stufen mit feinfühliger Regelung bei geringerer Motor-Drehzahl oder höherer Motor-Drehzahl. Timing einstellbar in 3 Stufen
Abschaltung einstellbar in 2 Stufen: sofortige Motorabschaltung bei Überstrom oder Unterspannung oder Leistungsreduzierung bei Überstrom oder Unterspannung.
Anlaufverhalten in 3 Stufen programmierbar: Sehr sanfter Anlauf, Sanftanlauf, Schnellanlauf für den HELI-Modus oder Wettbewerbsbereich!

Zellenzahl mit BEC: 5-10
Zellenzahl ohne BEC: 5-16
Dauerstrom: 10 Ampere
Kurzzeitig: 15 Ampere
Taktfrequenz: 12,500 Hz
Innenwiderstabnd: 0.013 Ohms
Bremse: Programmierbar
Unterspannungsschutz: Programmierbar
Abmessungen: 18,5 x 20,3 x 4,1mm.
Gewicht: 6 Gramm
Anschluss: Uni
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • P-10.Micro.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EDV Hensen« (17. August 2004, 22:54)


28

Mittwoch, 18. August 2004, 00:14

Wie reagieren sie auf
- Überlast
- Verpolung
- Ein Magnet falschrum
- Originalmagnetring
- Wickelfehler
- Wicklungsschluß

Grüße
Malte

29

Mittwoch, 18. August 2004, 11:02

läuft der schnurzz denn mit nem yge regler oder soll ich mir nen anderen bestellen?
der regler muss billig sein dar ich kaum geld hab
If you don't like it destroy it,
If you can't use it burn it !!!


Mein Verein:

www.mfc-bad-iburg.de

Torquemaster

RCLine User

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 18. August 2004, 11:16

Boah ich bruach so ein Xenon oder Castle-regler!!:evil:
Muss den mal testen! Villeicht wäre das ja ein MGM ersatz... aber das mit dem USB ist für uns leichtbaufreaks net so vorteilhaft, weil da brauch man auf jeden Fall den Stecker (man kann ja das USB net auf die PLatine löten :D :dumm: )
@ Holger S. was ist an der Programmierung des Xenon schlecht??

Manuel
Viele Grüße,

Manuel :w

Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 18. August 2004, 11:45

Hi Manuel,
wenn ich das richtig verstanden hab, dann erfolgt die Programmierung ueber das Empfaengerkabel. Der reglerseitige USB-Stecker ist also nicht auf dem Regler selbst, sonder auf einem kleinen Konverter, der ueber Empfaengerkabel an den Regler und ueber USB an den Rechner angeschlossen wird.
Gruss
Jojo

Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 18. August 2004, 11:50

Noch vergessen:
was fuer einen Vorteil hat denn ein TMM 0810 3PL gegenueber einem TMM 1210 3PL (ich les so oft, dass die Leute 0810 kaufen und nicht 1210), die wiegen doch genau gleichviel und sind gleichgross ??? ? Einziger Unterschied ist der Preis? Die 10 Euro sollten es einem doch wert sein, auf der sichereren (cooles Wort) Seite zu liegen!?
Gruss
Jojo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jojojojo« (18. August 2004, 11:52)


EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 18. August 2004, 13:38

Hallo,

man kann den Phoenix 10 nicht nur über das USB Kabel programmieren, natürlich auch ganz normal über die Fernsteueranlage. Geht super eichfach wenn man es ein paar mal gemacht hat. Gasknüppel nach oben bedeutet JA und Gasknüppel nach unten bedeutet NEIN. Durch die einzelnen Pieptöne wird man durch das Programm geführt.
Piep - Pause - 2x Piep bedeutet Einstellung 1 Parameter 2, super easy...

Mario
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 004a.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 18. August 2004, 13:49

Hier noch mal der Größenvergleich.
Geänderte Features: Schrumpfi ab, Motorseitige Kabel gegen Kupferlackdraht und IC Platinenhalter für schnelles umstecken auf andere Modelle.
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 005.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 18. August 2004, 13:51

Zitat

Original von Jojojojo
Noch vergessen:
was fuer einen Vorteil hat denn ein TMM 0810 3PL gegenueber einem TMM 1210 3PL (ich les so oft, dass die Leute 0810 kaufen und nicht 1210), die wiegen doch genau gleichviel und sind gleichgross ??? ? Einziger Unterschied ist der Preis? Die 10 Euro sollten es einem doch wert sein, auf der sichereren (cooles Wort) Seite zu liegen!?
Gruss
Jojo


Das schon aber auf der anderen Seite sind 10Euro gleich wieder eine LiPo-Zelle mehr und für nen miniflieger der eh nur 4A braucht....

Für die Leichtbaufreaks gibts eh nur den 7A ==[]

mfg
Wolfgang der selbst 2 8er und nur einen 12er hat ;)
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »clystron« (18. August 2004, 13:52)


Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 18. August 2004, 14:03

@ Wolfgang,
danke fuer die Antwort. Wollte nur sicher gehen, dass ich auch nichts in der Beschreibung vom Regler ueberlesen hab. Klar, 10 Euro sind schon Geld.


@ Mario,
ist das denn jetzt das Original von Castle oder Jamara Xenon? Hast Du schonmal gewogen? Wie machst Du das mit dem Platinenhalter? Fragen ueber Fragen.. danke schonmal.

Gruss

Jojo

EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 18. August 2004, 14:32

@Johannes
Das ist der Regler von Castle Creations Phoenix 10.
Auf dem Bild siehst du ein IC Sockel z.b. von www.reichelt.de
Mit einer kleinen Säge oder Seitenschneider knipst du dir 3 Kontakte ab, das ganze dann zwei mal. Eins fürn Regler und eins fürn Motor. Der clow an der Sache man kann den Stecker umdrehen und der Motor läuft andersherum, sehr sinnvoll, man braucht beim zusammen Löten nicht auf polarität achten.

Mario
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • GSP.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

EDV Hensen

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Beruf: Energieelektroniker, Systemadministrator

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 18. August 2004, 14:33

So sieht es dann fertig aus.
»EDV Hensen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 006.jpg
JR DSX9 2.4 GHz
MX-24s

Funtana S140 (3W28iQS), Logo 500 3D, X-Ray Micro QR,
Excel Competition 3 (Kontronik Drive 601), Delta Marie (Rennsemmel)
Piper Super Cup Fa. Krick, 2,05m SW, Magic Torque 60-04, 6S 4500

Jojojojo

RCLine User

Wohnort: D-54470 Bernkastel-Wehlen

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 18. August 2004, 14:47

Hallo Mario,
vielen Dank fuer die Antwort, schoene (und guenstige) Loesung!
Gruss
Jojo

gerd

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein (RZ)

Beruf: Techn. Beamter

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 18. August 2004, 18:01

Moin,
der Test zum XENON- oder Phönix-Controller ist jetzt fertig.
Selten hat derartiges so viel Spaß bereitet. Kein wunder, denn die XENON's lassen sich per USB-Kabel programmieren!

Eine klasse Funktion für Hubi-isten:
Per Knüppel die Drehzahl vorwählen und der Motor hält sie unabhängig von der Last konstant - ohne zusätzlichen Sensor! Der Controller hat dafür eine langsame und schnelle Regelfunktion!

... mehr: http://www.elektromodellflug.de/technikausw.htm
Gruß Gerd

Watt ihr Volt:
www.elektromodellflug.de / FMC-Lübeck
(DriveCalc 3.3, Ladegerätetest, LiPo-Lastdiagramme und vieles mehr..)