Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CrashChris

RCLine User

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 25. August 2004, 10:35

Ich habe mir gestern eine Progbox auf Lochrasterplatine gelötet.
Der mega ist auch schon geproggt, nur habe ich noch Schwierigkeiten mit dem Display. Zeigt irgendwie nichts an ???

@Thomas
Denkst du bei einer Sammelbestellung auch an geätzte Platinen?
Dann bin ich dabei.

22

Mittwoch, 25. August 2004, 11:01

Zitat

Denkst du bei einer Sammelbestellung auch an geätzte Platinen

Ja. Evtl. auch als SMD Variante. Mal schauen ob sich noch jemand meldet.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 25. August 2004, 11:13

Kein Frage, bin auch dabei.
Gruss Pat

24

Mittwoch, 25. August 2004, 12:13

Bin sowieso immer dabei :ok:
"How can we win when fools can be kings" Muse

CrashChris

RCLine User

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 25. August 2004, 18:11

Zitat

Ja. Evtl. auch als SMD Variante. Mal schauen ob sich noch jemand meldet.


dann kann man die Platine direkt auf die Anschlußpinne des Display löten :ok:

@all
Los melden, damit Thomas loslegen kann ;)

26

Mittwoch, 25. August 2004, 19:51

Hi,

mit einem eventuellen Platinenätzen bitte noch warten.
Die Pinbelegung des Controllers wurde noch geändert.
Für eine eventuelle Drehzahlmessung wurde nämlich jetzt der Platz für einen Quarz freigemacht.

Das Programm mit den wichtigsten Funktionen für den SBL-Micro ist bald fertig.

Gruss,
Jo

27

Mittwoch, 25. August 2004, 19:56

Keine Sorge. :D Sind eh noch zu wenig.

Was fuer ein Quarz?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 25. August 2004, 19:57

Hallo Jo,

für den Sprint habe ich das Programm auch im wesentlichen fertig. Zeig mal die neue Schaltung, damit ich mich "angleichen" kann. Eine "Vorabversion" des Programms für den Micro wäre auch nicht schlecht, nur damit ich mir mal die Menüführung ansehen kann.

Gruss
Thomas
Thomas Marx

29

Mittwoch, 25. August 2004, 20:53

Quarz oder Resonator mit 8 oder 16MHz (weiss noch nicht welchen) ist nötig, um die Drehzahl möglichst exakt messen zu können.




Nächste Woche werde ich die Vorabversion hochladen.
Damit sollte man Timing, Bremse, Übertemp., Unterspannung beim SBL-Micro einstellen können.

Gruss,
Jo

Edit: Link updated. TR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (3. Oktober 2004, 23:15)


thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 25. August 2004, 21:12

Die R/W Leitung kannst Du einsparen, es sei denn Du willst Daten vom LCD lesen. Ansosnten einfach den LCD-Pin auf Masse legen.

Hinsichtlich Drehzahl:
Kommt der Impuls direkt vom Regler oder über einen extra Sensor?
Quarz mit 8 MHz wäre besser, dann könnte man notfalls drauf verzichten und den internen Takt benutzen - sozusagen als Sparvariante mit weniger Genauigkeit. Auch mit 1 MHz kriegst Du schon eine super Auflösung hin.

Gruss
Thomas
Thomas Marx

31

Mittwoch, 25. August 2004, 21:13

Wo isser denn?
Falschen Plan erwischt?
;)
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Casca

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 25. August 2004, 21:15

Is zwar jetzt offtopic,aber ich muss doch mal fragen,
da ich mich jetzt auch für die Selbstbau regler interessiert (ja ok interessiert hab ich mich schon lange,aber ich hab endlich mein vater überredet mir die zu löten :D hat länger gedauert,als bis er mir die Handyleds umgelötet hat ;) )

Auf jeden Fall wollte ich fragen, ob man die Progbox für alle SBL's nehmen kann?
Und ob es auch für die größeren SBL's Sammelbestellungen gibt,habe bisher immernur von Sammelbestllungen von dem Micro gehört.

Gruß Alex und Sorry fürs OT

33

Mittwoch, 25. August 2004, 21:17

@Thomas
Und der 16MHz Resonator waere z.B. ok, weil man dann bei Sammelbestellungen vom SBL-Mega profitieren koennte.
Also alles nur eine Frage aus welche Richtung man draufschaut.:w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (25. August 2004, 21:27)


34

Mittwoch, 25. August 2004, 21:22

Hi Alex,
den Classic gibt's nicht mehr. Nachfolger ist der Mega.
Der Sprint lohnt sich nicht als Sammelbestellung. Wird einfach zu selten gefragt. Die meisten Teile fuer den Sprint hab ich aber immer irgendwie da. Einfach mal anfragen.
Also, schick mir einfach mal 'ne Mail. Zum Mega geht bald sicher was zusammen. Anfragen gibt es schon jede Menge.

Zitat

mein vater überredet mir die zu löten

Was haelst du vom selberloeten? :)
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (25. August 2004, 21:24)


CrashChris

RCLine User

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. August 2004, 21:28

==[] ==[] ==[] ==[]
Ich glaube ich habe mir eben meine AVR-Mega gekillt.
:hä: :hä: :hä: :hä:
;( ;( ;( ;( ;(

Ich habe einmal den Stromstecker mit den 5V verpolt gesteckt. Das Netzteil ist dann sofort in die Strombegrenzung gelaufen, <100mA.
Nun bekomme ich kein Funktion und auch über das Programmierkabel keinen connect. ==[] ==[]


Jetzt muß ich warten, bis ich das nächste von Reichelt bestelle, denn für einen 3,25€ AVR will ich keine 3,60 Versand zahlen.


Mist!

@Jo
Verstehe ich das richtig, dass die bisher veröffentlichte Programm-Version noch nichts kann, oder bist du nur dabei die Software aufzubohren?

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 25. August 2004, 21:34

@Thomas R

Zitat

Und der 16MHz Resonator waere z.B. ok, weil man dann bei Sammelbestellungen vom SBL-Mega profitieren koennte.
Also alles nur eine Frage aus welche Richtung man draufschaut


Deshalb diskutieren wir's ja hier :ok:

Lässt sich der Resonator gut auf eine Lochrasterplatine löten?

Zitat

Wo isser denn?
Falschen Plan erwischt?

???

Gruss
Thomas
Thomas Marx

37

Mittwoch, 25. August 2004, 22:40

Zitat

Lässt sich der Resonator gut auf eine Lochrasterplatine löten?

das nicht gerade. Aber als SMD. :D

Zitat

Wo isser denn? Falschen Plan erwischt? ???

Ich find in der Schaltung weder Quarz noch Resonator. Sorry. ;)
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 25. August 2004, 23:38

Hallo Thomas und Jo,

ich wäre bei einer Sammelbestellung dabei, allerdings ohne Display (hab noch einige passende in meiner Asservatensammlung).

Qszillator/Quarz resp. Resonator:
Es wäre keine schlechte Idee, auf der Platine den Einbau eines Quarzes oder Keramikresonators vorzusehen, damit wird die Sache (vor allem zum Messen/Einstellen von Impulszeiten) eben genau. Die Mehrkosten sind eigentlich peanuts.

Könnte man evtl. über ein noch freies Pin es dem Anwender überlassen, ob er nur im internen Qszillatormodus oder mit externem Resonator arbeitet ?


Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (25. August 2004, 23:39)


39

Donnerstag, 26. August 2004, 10:32

Ja Helmut, denke ich auch.
Den Platz für Quarz oder Resonator nur mal freihalten.
Drehzahlmessen ist beim SBL-Mega auch jetzt schon per PC-Setupprogramm möglich.
Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich das auch beim Micro realisieren.

@Christoph,
mit dem bisherig veröffentlichten Programm kann man nur eine Progbox bauen und einen einfachen Text ausgeben.
Oder eben selber programmieren, wenn man Lust auf ein eigenes bzw. anderes Projekt hat.

@Alex,
die Progbox wird in der ersten Stufe für den SBL-Micro und dann für den SBL-Mega verwendbar sein.
Allerdings arbeitet Thomas Marx an einer Sprint-Lösung. Das wird aber ein autonomes Projekt.

@Thomas Marx,
RW wird nur gebraucht um das Busybit abzufragen.
Ginge zwar auch mit einem Delay, aber wenn man genug Controller-Ausgänge hat, gehts auch korrekt.
Die Signale für die Drehzahlmessung kommen direkt vom SBL über die Programmier-Buchse.

Gruss,
Jo

40

Samstag, 28. August 2004, 10:17

Hallo Leute,

die Erstversion der Progbox fuer den SBL-Micro
ist fertig und kann downgeloaded werden.

Progbox-SBL-Micro


Viel Spass bei Bau und Betrieb!

Happy controlling
Jo