1

Dienstag, 29. März 2005, 18:18

MGM TMM 1210Pl defekt? Bitte um Hilfe!

Hi zusammen

habe ein Problem, und zwar mit dem MGM TMM 1210Pl , das Problem ist folgendes:

Ich habe den Motor am regler, stecke den Akku an, im Leerlauf macht es dann "Biep" (korrekt), bei vollgas dann "Biep-Biep", aber wieder im leerlauf Biep der nur noch so vor sich hin, kurz lang oder so...., woran kann das liegen? Möglicherweise habe ich ein defektes Bauteil auf dem Regler, habe mal ein Bild angehängt, wäre froh, jemand könnte mit einem Ohmmeter bei einem intakten regler testen, ob das Rote Bauteil (also die Lötstelle) auf dem Bild Kontakt mit den Motorenanschlüssen hat, die blauen haben nähmlich alle, nur das rote nicht.....! Möglicherweise habe ich es abgelötet oder zerbruzelt beim Motorenanlöten?

Mfg Patrick

PS: Werde noch testen, wie genau der Regler biept beim wieder leerlauf :ok:
»patrick nagel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP2604.gif
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

2

Dienstag, 29. März 2005, 18:19

Detailansicht! :D
»patrick nagel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP2607.gif
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

mamerx

RCLine User

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. März 2005, 23:16

Hallo!

So ein undefinierbares Piepen hatte ich auch schonmal bei meinem 1210PL :ok: , der war kaputt :no: . Vermutlich ist das ne Fehlermeldung. Hast du mal versucht in den Programmiermodus zu kommen?

Ich versuch mal dran zu denken das morgen zu messen. :D

-Was ist das eigentlich fürn Bauteil? Kondensator, Widerstand? SMD vermutlich, und welche Baugröße?

Und warum lötest du da den Motor dran......da sind doch Kabel am Regler, oder sind die Stecker zu teuer, oder keine Kabel mehr dran um den Preis zu senken, oder lötet man heute alles zusammen, wegen dem Gewicht?

Wo soll das noch hinführen?!
-Motor direkt an den Regler löten - Regler direkt an den Empfänger löten - Akku direkt, natürlich inline, an den Regler löten - Servogehäuse mit Erleichterungsbohrungen versehen und dierekt an den Empfänger löten - um das Gewicht für die Anlenkungen zu sparen die Ruder direkt am Servoabtrieb befestigen - um den entstandenen Elektronik-Klumpen ein paar Flügel und Leitwerke anordnen und fliegen ??? ???

Nicht persönlich nehmen, aber das mit dem gewicht sparen klappt bei mir einfach nicht ;(


cu, MM

noch 43min Soldat :dumm: :dumm: :dumm: :dumm:

mamerx

RCLine User

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. April 2005, 10:26

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch! :D

Ich hab bei dem Teil Durchgang, hat einen Widerstand von 21,8kOhm , die anderen beiden Teile messe ich mit 20,5kOhm.

Ich hab den 1210PL mit Schalter, Software 2.33 (geupdatet), wobei das Layout mit dem 1210PL ohne Schalter identisc zu sein scheint (auch wenn der neuer ist).

Viel Spaß beim SMD-Löten. :puke:

cu, MM

5

Freitag, 1. April 2005, 12:41

Na toll, jetzt ist er futsch...., ja natürlich ist alles reliechtert, Danke für die Hilfe, kann vieleicht jemand SMD löten und kann mir den reparieren? Natürlich bezahle ich das Bauteil und die Arbeit, nur ich habe dazu keine Anlage und kein Bauteil..., also wenn ja, bitte mit PN melden, wäre sehr froh, habe hier auch noch Statoren oder so, vieleicht können wir ja tauschen, Teile gegen ein bisschen löten, denn ich glaube nicht, das da die garantie noch gillt, ich habe alles abgelötet und durch Lackdraht ersetzt... :D

Mfg
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx