Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juli 2005, 15:36

Anleitung schulze f43-60bo

Hallo,
ich suche Anleitung für schulze f43-60bo.
Hat jemand als PFD Datai oder einfach Beschreibung.
gruß waldy

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juli 2005, 20:30

Hallo
Waldy
versuchs mal hier:
http://www.schulze-elektronik-gmbh.de/guide/d-f43.pdf

Hermann

3

Montag, 18. Juli 2005, 09:44

Hallo,
Danke für Info.
Was finde ich nicht ganz Gut bei diesem Regler,

- das bei diesem Regler kann man Bremse nicht abschalten nach Bedarf. Wenn mache ich Vollgas und dann sofort aus, dann Bremse sind so Stark, das Motor rückelt stark zuruck.

- und bei einstecken Stecker in Empfenger, Wenn Senderknüppel steht schon auf Gas, dann Motor beginnt sofort Anlaufen. Aus Sichercheitsgrunden finde ich das nicht Gut.

- und diese Regler kann man auch nicht Programmieren?


Und ist das bei allen Schulze Optoregler?

gruß waldy

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »waldyw« (18. Juli 2005, 11:49)


hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Juli 2005, 21:58

Hallo Waldy
Ich kenn den Schulze Regler nicht, für wieviel hast du den Zuschlag bekommen?
Neu wird man ihn auch wohl nicht mehr kaufen können.
Damals waren die beschriebenen Nachteile aber noch Stand der Technik
Es werkelt halt kein Mikroprozessor auf der Platine, sondern noch gute alte Schaltungstechnik mit einzelnen Bauteilen. Bei meinen selbstgelöteten Reglern von Milan L. die z.T. noch funktionieren pass ich beim Akkuanstecken heute noch auf.

Wenn du dir die PDF anschaust siehst du auch das Datum .
Schulze wird wohl kaum auf dem Stand vor acht Jahren stehengeblieben sein.
»hvdh« hat folgendes Bild angehängt:
  • schulze.gif

5

Montag, 18. Juli 2005, 22:14

Hallo,
meine Regler habe ich für 20 eur gekauft.
Und ich habe heute diese Regler von Schulze getestet und habe trotzten ein paar Vorteile gefunden.

1- ich habe erst mal mit Optoregler von Simprop (auch ältere Model) getestet, meine Empfänger und Regler liegen ganz nah.
Und mit Simprop Regler habe ich immer Störung an Motor bekommen ( Motor lief immer unruhig und mit verschiedene Drehzahl)

2- danach habe ich meine neue Regler von Schulze eingebaut. Einfach Super.
Obwohl Regler und Empfänger lagen ganz nah, ich habe überhaut keine Störung bekommen und Motor lief ganz Sanftig. Das finde ich Vorteil von Simprop Regler.


Wie gesagt,
ich habe noch keine Möglichkeit Brashles Motoren und Regler kaufen , sondern günstig bischen älteren Sachen.
Aber es funktioniert trotztem:)))
gruß waldy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waldyw« (18. Juli 2005, 22:15)