Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lichtl

RCLine User

  • »lichtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Juli 2014, 08:47

Suche Glocke von 3026 Scorpion oder ev Hacker 14P

Hallo
ich ich suche für ein Tunigprojekt eine oder mehrere 14 Polige Glocke /n für 30-26mm statoren.
Umgewickelt abe ich mehrere Fms mh201 Motoren.
Der stator von dem Motor ist eine recht gute Konstrucktion mit Tiefen slots und extrem Kleinen Lagern hinten im Stiel.
Somit hat in dem Motor richtig Kupfer Platz .

Entsprechend ist dann auch das Ergebniss .
Bei 6+6 windungen Bifilar d=0,85mm mit ~640kv dreht der Motor an 13,6V bei 77A eine Aeronaut Klapplatte 16x10 mit über 8000U/min
Das bei noch gutem Wirkungsgrad.
also Nette motoren für den Seglersteigbetreib in der unter 200gr klasse .

Die Motoren habn leider 2 Probleme:
1. die gesmtkostruktion der Glocke ist mechanisch zu Labil
2. Die Glocke erwärmt sich im lastbetreib extrem schnell. Ich vemute unzureichnenden magnetischen Rückschluss in der Glocke.
Zugebenermaßen ist die baugröße für die anstehende Verlustleitung schon klein.

Deswegen suche ich Glocken der Baugrößen aus "Qualitätsmotoren" , Lose mageten stellen für mich kein Proplem dar.
Wer hat was in der Krabbelkiste ev auch defekte motoren in der Baugrösse 37-38mmx 48-50mm Aussemmaße. Für weitere versuche an den Motoren.
Ich zahle auch gerne was, meien Finziellen möglihkeiten sind aber sehr Begrenzt.

Bitte per Pn Anbieten .

Danke !
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

PizzaSchnitzer

RCLine User

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Feuerwehr

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. November 2014, 12:34

Bernd, warum drehst du dir nicht bei einem Bekannten selbst eine erforderliche Glocke?
das hält dann alles aus, du kannst die Magneten montieren die du magst usw...?

und der Büroklammertest wird dann wohl auch bestanden.
mfg...

Benny!

Runter kommen sie alle...!

aktuell im ebay: pizzaschnitzer

3

Sonntag, 2. November 2014, 21:20



Die Motoren habn leider 2 Probleme:
1. die gesmtkostruktion der Glocke ist mechanisch zu Labil


Das ist nicht gut.

Zitat

2. Die Glocke erwärmt sich im lastbetreib extrem schnell. Ich vemute unzureichnenden magnetischen Rückschluss in der Glocke.


Wenn es nur das waere... den alten Rueckschlussring ausbauen, einen neuen drehen und wieder aufpressen.
Ich denke das haette ich hin bekommen.
Oder zumindest mal versucht ;)
Wenn du willst... Glocken schicken und gewuenschte Wandstaerke fuer den Ring angeben.

Gruesse Joachim12

lichtl

RCLine User

  • »lichtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. November 2014, 04:49

Hallo Joachim

Drehbänke sind leider keien in meienm Bkannten kreis deswegen find ich Dein Angebot super.

Der Glockenboden hat leider auch sehr dünne streben, Mit ein wenig gebalstel laufen die Motoren mit 1kw Eingansleistung und ~800w an der Welle aber Zuverlässig.

Für mehr Tuning... müsste man den Glockenboden allerdings auch neu Fertigen. ;)
Bei einem der Motoren habe ich eien 2ten Ruckschlussring von einem Motor der der nicht zu retten war und fast über die Orginalglocke passte Aufgezogen, und die Wandstärke von 0.8 auf 1,6mm erhöht das hat leistungsmäßig nur Unmerklich was gebracht allerdings das Themische verhalten Deutlich verbessert.

Wenn man da schon mit den Aufwand herangeht neue Glocken und Glockenböden zu bauen würde ich ev auch andere Magneten in betracht ziehen... und ich braüchte die Drehteile 3 mal .

Ein Gebastel wird das Allemal.. und wirklich große Leistunsgsprünge verspreche ich mir nicht mehr.
Ob der Aufwand lohnt?

Derzeit drehen die 170gr Motore 670KV mit Orginalglocke eien 16 x13" an 4s Lipo mit über 7000U/min an 76A der Motor spielt als in der 350gr -400klasse mit gutem Wirkungsgrad,
und Hält ~ 1000 flügeN durch mit einschlatzeiten bis 35sek bei weider runterbolzen max 2,5min bis der Akku leer ist.
Dann frischer Akku ins Modell und weiter gehts.
Im Sommer hab ich nach 2 Akku entleerungen an einem heißen Tag dann 75°C am Motor gemessen also durchaus noch im grünen Bereich.

Insgesamt scheinen die Motoren derzeit Magnetisch soweit voll Ausgelastet zu sein vermutlich auch am Sator weil bei über 80A wirklich vor allem nur noch mehr Verlustwärme auftritt was dann vor allem auch den Sator mit deutlich schneller Erwärmung betrifft.


Nachdem E Calc eien Wirkungsgrad von 78% für den Motor errechnet habe ich wenig Hoffnung noch 500u/min mehr Rauszuhohlen deswegen wollte ich
Unter anderm auch erstmal mit einer "hochwertigen" Glocke und eineigemassen nachvollziEhbaren Magtene testen bevor man Tage an Zeit und Material investiert , und das Feststehede Innenleben dann ev. mit erhöhten Magenischen Fluss nicht zurecht kommt.

Ich schau mal ob ich eien der Glocken vom Glockenboden bekomme , wenn das Klappt nehm ich dein Angebot gerne an, wenn ich noch Passende Magneten finde.
Die Glocke kann ich ja dann an verschidenen Wicklungen testen, das Spektrum geht da von 600kv für max 85A über 670kv ebenfalls für 85A bis 800kv ~95A .
Ich informier Dich wenns geklappt hat mit der Demontage, danke für das Angebot ;)

Das wird wohl ein Paar wochen daauern bis das Anpacke weil ich derzeit mit 2andern Projekten voll ausgelastet bin, meine Werksatt auch ;)
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (4. November 2014, 04:56)


5

Dienstag, 4. November 2014, 18:15


Für mehr Tuning... müsste man den Glockenboden allerdings auch neu Fertigen. ;)


Das habe ich befuerchet ;)
Ich weiss nicht ob ich solchen kleine Fummelkram genau genug hin bekomme.
Fraese haben wir auch, aber ob der Teilkopf (fuer gleichmaessig verteilte Belueftungsloecher) noch da ist muesste ich mal nachsehen.
Leider hat jmd unwissende a us der Verwaltung unsere beiden CNC Maschinen verkauft :(

Die Idee mit dem aufpressen eines Verstaerkunsgrings hatte ich auch.
Ob das bei Temperatur- und Drehzahlbelastung auf Dauer haelt?

Wie gesagt, wen du die Daten hast einfach mal schicken.
Eventuell mit einer Glocke.
Dann koennte man mal nachdenken ob ein Nachbau mit unseren Moeglichkeiten machbar waere.
3Stueck ist ja keine Menge ;)


Zitat

Das wird wohl ein Paar wochen daauern bis das Anpacke weil ich derzeit mit 2andern Projekten voll ausgelastet bin, meine Werksatt auch ;)


Kein Problem.
Ich habe auch noch andere Hobbies ;)
Ich muesste erst mal einen Vergaser fuer einen Kollegen reparieren.
Dazu mein Plattenspieler den ich gerade renovieren will.
Dann noch..... usw usw...

:) Joachim12

PS dazu noch die Solarbootsache ;)
Ich habe letztens mal den Adapter fuer den LiPo Saver geloetet.
Irgendwann muesste ich mir jetzt mal einen der Jungs schnappen und messen gehen.