spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

201

Donnerstag, 21. Juli 2005, 17:19

auch gebogene Magnete würde ich kaufen (Gold? :D )
mfg matthias

202

Donnerstag, 21. Juli 2005, 17:44

bei 80% abdeckung, und 20 bw. 24 polen soll das keine vorteile mehr bringen, sgaen leute, die es wirklich wissen sollten.

warten wirs ab, bis der dieter sein 20p- ergebnis präsentiert.....

wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

203

Donnerstag, 21. Juli 2005, 17:54

Hallo Kroko-Dompteure :D
Ich werde aus der Skizze des Motors (cocodile-projec.html - ganz unten) nicht ganz schlau. Wie ist der Stator mit der Grundplatte verbunden ? Klebung ?? Besteht die Grundplatte aus 2 Teilen - man kann das nicht genau erkennen?

Übrigens: die Torcman TM430 Serie (bis 2kW) hat eine 6mm Welle.

Gruss,
Wolfgang

204

Donnerstag, 21. Juli 2005, 18:32

es gäbe 2 varianten.

entweder oben das rohr 2 mm überstehen lassen und dort einen feingewindeüberwurf drauf oder nur geklebt.

das untere teil soll aus einem stück sein.

is halt nur ein absoluter low-cost gedanke.....


dieser motor wird wahrscheinlich mehr drehmoment entwickeln als ein 43mm 14P

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

205

Donnerstag, 21. Juli 2005, 19:06

Hi

Zitat

Nickel ist recht guenstig, und ein guter Korrosionsschutz. Haelt auch besser als Chrom.

Bedenkt es gibt da zweierlei, das chemische und das technische nickeln, beim technischen ist da schnell mal nen halbes Zehntel Schicht drauf.......

Sehr schön sieht das aus: Fräßschablone aus Kunstoff, die auf dem rohem Ring herummbiegen, dann mit der Sandstrahlpistole durch die Schablone sprühen, und danach zum vernickeln, wenn einer ein fräßbares Design erstellt (Krokodile) kann ich das gerne übernehmen. Das gestrahlte wird hinterher matt, der Rest glänzt, wie bei der Welle auf dem Bild, diese Technik wird z.B. häufig bei Glasbildern eingesetzt.

Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (21. Juli 2005, 19:11)


Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

206

Donnerstag, 21. Juli 2005, 19:07

Bei 6mm haste bei der Leistung ja auch keine Hohlwellenoption mehr. Evtl. könnten sich die 6mm-User die Welle vorne absetzen lassen.

Ich wäre auch für die Titan-Welle.

Das Material für den Rückschluss muss lediglich gute magnetische Eigenschaften aufweisen. Also nix hochlegiertes mit Chrom und Vanadium. Nichtmetallische Legierungselemente wie z.b. Schwefel oder Kohlenstoff machen (ich sags mal einfach so) nix, können aber auch die Festigkeit und Zerspanbarkeit beeinflussen.

Deshalb kann man auch kein rostfreies Material für die Glocke nehmen. Und selbst mit einem relativ weichen Stahl, z.B. C45 sollte man festigkeitsmäßig über dem normalen Alu rauskommen. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

/E: Irgendwie bin ich zu langsam. Holle, die Idee ist prima, dachte eigentlich schon an eine Laserbeschriftung. Aber Deins ist besser. Die Innenseite kann man vorm vernickeln ja mit Abdecklack abdecken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Simon« (21. Juli 2005, 19:10)


207

Donnerstag, 21. Juli 2005, 19:42

vom titan braucht ja kaum einer die vollen 50cm.

ich frage sandra, ob ihr mann eine flex hat und 5 oder 10cm stücke abtrennen kann.
die lager für 1.20 sollte uns doch gefallen???

dann müsste man aber die nut für den sicherungsring reinfeilen.....

aber auch hier muß eine bedarfsfeststellung her.
man, das wird ein logistischer aufwand.
mittlerweile über 6000 bleche.

kriegt hier jemand eine online-tabelle hin, deutsch und englisch beschriftet, , wo jeder besteller seine bestellte blechzahl und wünsche bezüglich isoscheiben, welle, lager, glocke, magnete, drehteile für 5, 10, 15 20mm statorhöhe eintragen kann, daß man wenigstens schon mal einen überblick über den bedarf gewinnt???


@ Holle:

bitte änder doch mal in der themenüberschrift die irritierenden 0,3mm in die aktuellen 0,2mm!
danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (21. Juli 2005, 19:45)


208

Donnerstag, 21. Juli 2005, 19:45

Hallo zusammen

Für das was ich mit dem Motor vorhabe wäre auch eine 6mm Welle besser geeignet.
Wenn der Torcman mit 30mm Statorhöhe den Rotor nicht an den Stator anlegt, sollte daß doch auch mit max 20mm Statorhöhe kein Problem sein ?!?
Könnte man eventuell die Titanwelle mit einer handelsüblichen Drehbank auf 6mm absetzen??

Mfg Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wene001« (21. Juli 2005, 19:54)


wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

209

Donnerstag, 21. Juli 2005, 19:45

Hallo Leute,
@Thomas: ja, klar die Hohlwellenoption fällt bei 6mm weg.

Hier ein paar Bilder mit dem Kroko-Schnitt und 5x1.5mm Magnete mit 16,20 und 24P:







Eine vollständig zerlegbare Konstruktion (zur einfachen Neubewicklung) ohne Kleberei wäre schon schön . Die Bleche sind ja nicht gerade billig (man gönnt sich ja sonst nichts ;)
) dahalb sollte man den Low-Cost Ansatz beim Kroko IMHO konsequenterweise bleiben lassen ...

Gruss,
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wkorosec« (21. Juli 2005, 19:48)


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

210

Donnerstag, 21. Juli 2005, 20:47

Hi Thomas
Das mit dem Abdecklack gefällt mir :ok:

Eien zerlegbare Konstruktion wie Wolfgang sagt macht wirklich Sinn, so das auch ein späteres neuwickeln möglich ist, da hatten wir ja am Anfang die "Schraublöcher" dafür, denkbar wäre ein Konstruktion ähnlich wie sie Torcman verwendet, einen zweiteiligen schraubbaren Statorträger.
Gruß Holle

211

Donnerstag, 21. Juli 2005, 21:07

Das würde auch das problem mit den verschiedenen statorhöhen lösen man würde einfach verschieden lange hülsen anbieten mit denen man die bleche befestigen kann
Aller Anfang ist schwer...
Colco Apache AH 64
Silverlit PicooZ DHL Edition :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becki« (21. Juli 2005, 21:12)


212

Donnerstag, 21. Juli 2005, 21:12

Zitat

kriegt hier jemand eine online-tabelle hin, deutsch und englisch beschriftet, , wo jeder besteller seine bestellte blechzahl und wünsche bezüglich isoscheiben, welle, lager, glocke, magnete, drehteile für 5, 10, 15 20mm statorhöhe eintragen kann, daß man wenigstens schon mal einen überblick über den bedarf gewinnt

Was fuer angabe werde genau benoetigt? Gibt es auch noch Optionen bei Abdeckung und Polzahl? Ich wuerde da 'nen Standard vorschlagen. Also einfach nur die Angabe "wieviel Saetze Magnete fuer die gewaehlte Standardhoehe".
Wenn mir Julian die jeweils bestellte Anzahl Bleche und die dazu passenden eMail Adressen geben wuerde (eMail waere dann eine Art Login damit's zur Bestellung der bleche passt) kan ich da was zaubern.
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

213

Donnerstag, 21. Juli 2005, 21:16

@all, who want a zerlegbare construction: Ihr denkt immer noch an die Kosten, gell?

Eine verklebung kann man auch mit Heißluft oder ähnlichem wieder lösen.

@Wene: Titan ist bei der Bearbeitung schon recht wiederspenstig. Wenn mans versucht, sollte es hinterher riefenfrei, am besten poliert, sein und der Übergang am besten mit einem Radius R=1 ausgebildet sein. Sonst hat man später prima Sollbruchstellen.

1.20 für die Kulags sind klasse.

Keramik-Lager, oder Hybrid-Lager haben schon ihre Vorteile wie Notlaufeigenschaften, Drehzahlbereich, Selbstheiliung usw., aber auch einen entscheidenden Nachteil: Preis! 8(

Beruflich setze ich fast nur Hybrid-Lager ein, da dann für gewöhnlich Schrägkugellager bzw. Spindellager. :D
Da kostet aber auch so ein Satz schonmal 500 Euronen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Simon« (21. Juli 2005, 21:19)


214

Donnerstag, 21. Juli 2005, 21:27

Nochwas zur Tabelle: Staffelung bei der Hoehe? 5,10,15,20mm? Wuerde es einfacher machen wenn wir uns da auf ein paar feste Werte einigen koennten.
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

215

Donnerstag, 21. Juli 2005, 21:37

Hallo Holle

Zitat

Original von Holger_Lambertus
Eien zerlegbare Konstruktion wie Wolfgang sagt macht wirklich Sinn, so das auch ein späteres neuwickeln möglich ist, da hatten wir ja am Anfang die "Schraublöcher" dafür, denkbar wäre ein Konstruktion ähnlich wie sie Torcman verwendet, einen zweiteiligen schraubbaren Statorträger.

das wird ein wenig schwierig, bei 1 mm Wandstärke, wenn der Stator eine Bohrung von 18 mm hat und 16 mm Lager verwendet werden sollen.

Lutz 8)

PS: hab mal die Zeichnung von Ralph übernommen
»Alfy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Halter.jpg
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfy« (21. Juli 2005, 21:45)


216

Donnerstag, 21. Juli 2005, 22:02

@ thomas

erstmal danke!

mit email als login ist klasse und relativ sicher.
an diese staffelung dachte ich auch. 5-20 in 5er schritten.
abdeckung gibt es nur eine als optimal errechnete.
syteme gibt es nur 2 - 20p und 24p.
alle drei wären nicht optimal unter einen hut zu bekommen.
sagt julian.
die idee, die magnete auf sätze zu reduzieren ist auch prima.
die bestelldaten müsste julian beisteuern - ich habe da garnichts.



@ lutz

prima.
mit sicherheit die herstellungstechnisch einfachste variante .

für 5mm müsste es eh anders sein- da mache monsterlager keinen sinn.
aber baut den überhaupt jemand?

womit wir schon wieder bei besagter tabelle wären.... :D

217

Donnerstag, 21. Juli 2005, 22:17

Zitat

womit wir schon wieder bei besagter tabelle wären....
==[]
Ich bastel ja schon. :D
Auf ein paar Tage kommt's ja nun auch nicht mehr an. Mal sehen. Morgen Abend steht die Sache sicher. Und dann muessen wir noch an den Parametern drehen.
"2 - 20p und 24p" Meinst du das ernst? Fuer die "Sammelbestellung wuerde ich da auf maximal 2 Auslegungen reduzieren. Ausreisser kann sich jeder selber besorgen.
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

218

Donnerstag, 21. Juli 2005, 22:25

Hallo Leute,
die Zerlegbarkeit per Heissluftföhn passt nicht wirklich zu einem feinen, hochoptimierten Edelkrokodil :no:

Die Statorschrauben-Methode habe ich mit auf 12mm aufgebohrten Torcman Blechen (35mm) ausprobiert und das funktioniert sehr gut:



Dann hätten wir noch den zweiteiligen, geschraubten Halter a la Torcman und eine formschlüssige Statormontage, wie sie in den japanischen LRKs von Aircraft-World verwendet wird(die Website ist wegen Hardwareproblemen leider ausgefallen). Die axiale Sicherung erfolgt durch einen Federring.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:


Grosses Bild
Das ist auch eine elegante Methode, die ich sonst noch nicht gesehen habe. Ich weiss aber nicht, wie sich eine solche Lösung in den Dimensionen bewährt.

Viele Grüsse
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkorosec« (21. Juli 2005, 22:39)


219

Donnerstag, 21. Juli 2005, 22:26

ich habe unsauber formuliert. :dumm:

es wird nur 2 wirklich optimal funktionierende auslegungen geben.

18N20P
und
18N24P

die ursprünglich angedachte 16P- variante ist nicht mit unter den high-performance-hut zu bringen.

sie ist auch die verzichtbarste- 16P kann man ja auch schon mit 12N realisieren.

ergo wird sie entfallen. :no:

realisierbar ist sie trotzdem,
aber ich finde sowieso, wir sollten uns im ersten anlauf auf wesentliches beschränken.
übrigens sind wir inzwischen bei einem bedarf von 6445 blechen angekommen.
wahnsinn, wenn man bedenkt, wie jung diese aktion ist.

klasse ist übrigens auch, wie viele hier ihre ideen und kompetenz einbringen.:ok:

irgendwie sind wir ja jetzt alle miteinander zum erfolg verurteilt, oder??? :)

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

220

Donnerstag, 21. Juli 2005, 22:42

@Wolfgang: Nun gut, Du gehst halt mal davon aus, dass jeder die High-Tech-Variante will. Für mich kein Problem. Wer mich besser kennt, sollte das wissen.

Was darfs denn kosten? :evil: