261

Freitag, 22. Juli 2005, 21:28

wene du schlingel, du wolltest doch schon immer 6 mm!


für deine buggiachsen, wenn ich mich richtig entsinne..... :D


aber für 5, 10 und (15) mm sollte die 6mm lösung reichen.
hohl brauchen wir ja da nicht.

damit wäre die kleine variante statorträger fast durch.
und die glocke muß nur an die 6mm angepasst werden.

werde morgen mal wieder zeichnen, damit die profis was draus machen können...

ich habe mir in meinem wahnsinn autocad installiert und sitze davor, wie das bestimmte haustier vor dem schweizer präzisionsinstrument.
:dumm:

262

Freitag, 22. Juli 2005, 21:32

Zitat

Original von Monsterditto


ich habe mir in meinem wahnsinn autocad installiert und sitze davor, wie das bestimmte haustier vor dem schweizer präzisionsinstrument.
:dumm:


Das kenne ich leider nur zu gut.
Nach 2 Stunden Frust mit diesem Programm, bin ich zu einem Freund gefahren, der mir dann die damals gewünschte Bohrschablone gezeichnet hat.

Übrigends: Die 7000er Grenze ist gesprengt.

Mfg Wene

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

263

Freitag, 22. Juli 2005, 21:56

Zitat

Original von Wene001
Ich bin für 6mm Welle :ok: und M18x1

Dann bleibt auch innerhalb des Gewindes noch genug Fleisch


für 6 mm wäre ich auch bei den kleinen Ausführungen, aber warum unbedingt ein Gewinde auf's Rohr, der zweiteilige Halter aus Alu, wie ich ihn gezeichnet habe sollte doch einfacher zu fertigen sein auf einer Maschine, als so ein Feingewinde.

Zitat


btw: @ Ralph
Kannst deine Signatur nicht klickbar machen, bin immerzu verleitet.

nimm Opera, damit geht's: Doppelklick da drauf, dann öffnet sich ein Menü, dort kannst du dann auf "gehe zu URL" klicken :)
EDIT: jetzt hat er's umgestellt :)


Lutz 8)
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfy« (22. Juli 2005, 22:10)


wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

264

Freitag, 22. Juli 2005, 23:40

Frage an die Stator-Designer:
hat der innere Ring des Stators genug "Fleisch" um nachträglich eine 2mm Bohrung unterzubringen ?

Gruss,
Wolfgang

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

265

Freitag, 22. Juli 2005, 23:44

So, hab die Idee mit der Hülse nochmal aufgegriffen, jedoch hab ich sie nur 1,5 mm stark gemacht, damit man dort keine Bohrungen durchtreiben muss.
Damit wären die Drehteile (blau und grau) für alle Varianten gleich. Das kleine Teil (grau) muss nochmal ca. 0.5 mm länger werden, es braucht noch einen
Anschlag für das Lager. Beim grossen Teil könnte man die 6 Bohrungen auch ohne Gewinde ausführen und ganz durchtreiben, dann wären die Teile mit
Stangen, die an beiden Enden Gewinde hätten, und Muttern zu verschrauben.

Lutz 8)
»Alfy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Halter2_3.jpg
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

266

Samstag, 23. Juli 2005, 00:48

so :)

ab sofort geht nurnoch nachbestellen. :)

Jetzt gehts dran die Leute anzuschreiben, aber das bequatschen Ralph und ich dann nochmal wie genau :)

Dieter Wuertenberger war sehr fleissig ;) die Woche, moechte seine Ergebnisse aber vermutlich selbst bekanntgeben (wenn das mal kein Wink war ;) ==[] )

nur soviel - Wenn ich das neue Blech bekomme, wird das ein Moerderwirkungsgradgeraet ;)
Ich bin dran.

Wegen Statorhalter hab ich mir auch ein paar Gedanken gemacht, das System von Torcman gefaellt mir an und fuer sich recht gut. Bei einem zu Erwartenden Drehmoment von ueber einem halben Newton Meter, denke ich das hier auf jeden Fall Stahl zum Einsatz kommen sollte.

aber schaumermal :)

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

DG3ACM

RCLine User

Wohnort: D-42659 Solingen

Beruf: System Engineer / IT Systemadministrator

  • Nachricht senden

267

Samstag, 23. Juli 2005, 00:52

Ja, Lutz, genau in die Richtung hatte ich mir das auch gedacht! :ok:
Braucht man das?

268

Samstag, 23. Juli 2005, 07:52

so, ich habe nochmal die längenvariable stahlrohr-feingewinde-variante zu papier gebracht.
das gewinde geht von ganz oben (18 mm für 15er stator) bis 6mm über dem anschlag.
zwischendrin beliebig kürzbar mit etwas geschick.

materialstärke im rohrteil 1,5 oder 2 mm, nach (festigkeit???) bzw. verfügbarkeit der lager. 2mm sollte es auf jeden fall halten
wenn es die entsprechenden lager gibt, wäre auch so noch eine 8 welle einbaubar.
ansonsten 7 oder 6mm.

leider komme ich mit den komischen lagerbezeichnungen nicht klar.
gesucht wäre jetzt :
aussen max 15 oder (lieber) 14mm mit bund
innen5, 6 , 7 oder 8 mm je nach bedarf.
gibt es die ??? können die das ab???

es wäre auch noch denkbar, das gewinde ganz durchlaufen zu lassen und unten das 18er stahlrohr in eine alugrundplatte zu schrauben.
die ginge dann bis zum anschlag für den stator. (rote korrekturlinie)

oben der überwurf 2,5x 2,5 sollte auf jeden fall aus stahl bleiben.

vorteile:
wäre leicht,
stabil,
technologisch einfach,
problemlos längenvariabel.
wellendurchmesservariabel für 8mm abwärts- je nach lager
hätte imho keine sollbruchstelle.

kanns mal wieder jemand schön machen???
3D :rose:

:D
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 102_0880x.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (23. Juli 2005, 07:56)


pem

RCLine User

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

269

Samstag, 23. Juli 2005, 09:30

Hallo Julian

versuchst Du die Bleche beschichtet zu erhalten ? Wie in der Diss aus
München beschrieben ?

PM
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

270

Samstag, 23. Juli 2005, 10:31

Zitat

Original von Monsterditto
kanns mal wieder jemand schön machen???


klar doch :D

hab das Gewinde jetzt mal über die ganze Länge der Hülse gemacht. Leider kann das Programm das nicht einfach mal so anzeigen :(

Lutz 8)
»Alfy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Halter_klein.jpg
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfy« (23. Juli 2005, 12:19)


271

Samstag, 23. Juli 2005, 10:49

hab ich ja schonmal hier geschreiben:

lager gibt es welche: 14/8/4 sogar 12/8/3,5
oder 15/10/4 ...

also wenn man damit nicht genug fleisch hinbekommt für das große außengewinde ...

edit: die 12/8/3,5er gibts auch mit flansch bei causemann
den rest auch dort ... ohne flansch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ERROR« (23. Juli 2005, 10:53)


Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

272

Samstag, 23. Juli 2005, 11:10

Zitat

Original von pem
Hallo Julian

versuchst Du die Bleche beschichtet zu erhalten ? Wie in der Diss aus
München beschrieben ?

PM


Die Bleche sind beschichtet.

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

273

Samstag, 23. Juli 2005, 11:24

Die Überwurfmutter müsste einen abgesetzten Bund haben, um nicht an die Wicklung zu kommen. 2mm kann dieser Bund breit sein, um eine möglichst große Fläche des Stators zu pressen. Dann müsste der Überwurf noch eine Möglichkeit zum festziehen haben.
aussen ein 6-Kant :no:
oder in der dem Stator gegenüberliegenden Stirnseite 2 oder 4 Sacklöcher d=2.2 für nen Schlüssel, ähnlich dem, wie man ihn bei ner Flex zum Blattwechsel hat. :ok:

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

274

Samstag, 23. Juli 2005, 11:45

Zitat

Original von t_simon
Die Überwurfmutter müsste einen abgesetzten Bund haben, um nicht an die Wicklung zu kommen. 2mm kann dieser Bund breit sein, um eine möglichst große Fläche des Stators zu pressen. Dann müsste der Überwurf noch eine Möglichkeit zum festziehen haben.
aussen ein 6-Kant :no:
oder in der dem Stator gegenüberliegenden Stirnseite 2 oder 4 Sacklöcher d=2.2 für nen Schlüssel, ähnlich dem, wie man ihn bei ner Flex zum Blattwechsel hat. :ok:

an den 6kant habe ich auch schon gedacht, doch würden 2 Flachstellen mit Schlüsselweite XX ja reichen. Zum Flex-Schlüssel: sowas hat auch nicht jeder, und den noch mitliefern fällt ja wahrscheinlich auch aus.
Man könnte sie ja aussen rändeln, zur Not gings dann mit einer kleinen Rohrzange :)

Lutz 8)
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

275

Samstag, 23. Juli 2005, 11:52

Hallo Kroko-Züchter!
ich habe meine alte 35mm Konstruktion mit der Schraubenbefestigung an die Kroko-Dimensionen angepasst.

Der Lagerhalter ist aus Alu, die Lager ausgewachsen (gekapselte Rillenkugellager, 6mm Welle, Aussendurchmesser 15, Breite 5), die Glocke aus Stahl.

Die 2mm Schrauben sollten ausreichen, um den Stator zu halten und gegen Verdrehen zu sichern. Der Lagerhalter sollten mit einer einfachen Drehbank, einer Ständerbohrmachine und einer Feile herstellbar sein. Wer will, kann die Löcher in den Stator bohren, wer das nicht will, kann den Stator kleben (zerlegen mit Heissluftmethode). Die genauen Abmessungen des Stators wären jetzt wichtig. Mit FEMM sollte man auch noch den Einfluss der Bohrung überprüfen.



Grosses Bild



Grosses Bild

Grosses Bild

Gruss,
Wolfgang

276

Samstag, 23. Juli 2005, 11:53

wir haben ja nur 2mm.
ich denke an 2 gegenüberliegende abflachungen.

zum überwurf:
preisfrage für integralrechner:
wenn wir 1,5 von den 2mm übrig lassen wollen, wie breit wird die abflachung???

was die lager angeht:
was verträgt ein 14 x 8 x xx?

kann das die entstehenden lasten aufnehmen???

was gibts noch in 14 aussen??? 6er?


@ lutz
genau so habe ichs gemeint :rose:
vielleicht noch die maße dran...

@ wolfgang

schickes bild.
leider wirds so nicht gehen.
wir haben dort nur 2,56mm.
der stator zerfällt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (23. Juli 2005, 11:57)


277

Samstag, 23. Juli 2005, 11:58

knapp 6,5mm laut cad programm ;-)

zur belastbarkeit, hab folgendes aus den cobnrad-datenblättern

14/8/4er ... 43000 rpm

tragzahl: dyn 58daN und stat 30daN

iwas das jetzt aber heißt ...??

nebenbei das 12/8/3,5er hat 48000 rpm und 29daN bzw 17daN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ERROR« (23. Juli 2005, 12:16)


wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

278

Samstag, 23. Juli 2005, 12:13

Zitat

Original von Monsterditto
schickes bild.
leider wirds so nicht gehen.
wir haben dort nur 2,56mm.
der stator zerfällt.


Gar so schlecht sieht es nicht aus...
Ist der dünne Innenring schon fix ?



Grosses Bild

Gruss
Wolfgang

279

Samstag, 23. Juli 2005, 12:18

und wer soll die 7000 bleche bohren???

ich nich.....

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

280

Samstag, 23. Juli 2005, 12:20

Zitat

Original von Monsterditto
vielleicht noch die maße dran...


hab's geändert...

Lutz 8)
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O