21

Mittwoch, 17. September 2008, 12:13

Roland,

wenn Du in meinem Posting unten auf das [www-Feld] klickst, findest Du eine Mail-Adresse.

ferlach1980

RCLine Neu User

  • »ferlach1980« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Büchsenmacher und Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. September 2008, 14:57

RE: Umbausätze

Hallo Bernd,

habe gerade eben erst am heutigen Mittwoch die Mail gefunden, muß ich in den letzten Tagen übersehen haben.

Vielen Dank für Mitteilung der Adresse und der Telephonnummer von Becker. Da werde ich dann mal anrufen und fragen, vielleicht kann man mir bezüglich meiner Wissenslücken da ja weiterhelfen.

Bis auf weiteres mit vielen Grüßen,
Roland

ferlach1980

RCLine Neu User

  • »ferlach1980« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Büchsenmacher und Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. September 2008, 15:06

Hallo Andi,

vielen Dank für die Nachricht. WQerde mich via eMail melden.

Viele Grüße,
Roland

24

Montag, 22. September 2008, 17:05

Hier mal ein Bild von Roland sein Motor:



Fazit, nach eingehender Betrachtung: Ein sehr gut gemachter privater Umbau aus einem 20er OPS mit einer Becker-Zündung und einer russischen Kraftstoffpumpe.
Einzelanfertigung, fallweise Kleinstserie.

Fred

RCLine User

Wohnort: A-Niederösterreich

Beruf: Pensionist,

  • Nachricht senden

25

Montag, 22. September 2008, 21:29

Ops 20 4c

Hallo !

Kann denm Andi nur zustimmen: Privater Umbau. Einzelanfertigung.


Servus Fred

ferlach1980

RCLine Neu User

  • »ferlach1980« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Büchsenmacher und Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. September 2008, 12:59

Sonderausstattung eines OPS 4ohc

Hallo Andi, hallo Fred -

fasse die Antworten auf Eure Zuschriften zusammen (ausnahmsweise - normalerweise kann jeder auf seine Zuschrift mit einer eigenen Antwort rechnen).

Das Bild, das Andy eingestellt hat (wie auch die Antwort von Fred), habe ich erst heute entdeckt.
Wie ich Andy schon geschrieben habe, bin ich, was die Herkunft der Pumpe angeht, zwar nicht überzeugt, ebensowenig, daß das Ganze eine Privataktion gewesen ist, aber man weiß, zumindest bis zum Beweis des Gegenteils, ja nie - technisch gesehen ist alles Mögliche möglich.

Ich hoffe doch sehr, daß ich irgendwann einmal zu den Anbauteilen an meinem OPS eine wirklich zutreffende Auskunft erhalte und meine Wissenslücken geschlossen werden können.

Nichts desto Trotz möchte ich mich bei allen, die mir bisher versucht haben, Aufklärung zuteil werden zu lassen, für ihre Bemühungen bedanken (auch wenn ich z.Z. noch nicht wirklich Bescheid weiß).

Ein Rundumschlag voller lieber Grüße, Roland