Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. September 2008, 10:27

Kraftstoffpumpen

Hallo! Mich würde einmal interessieren, warum sich bei den kleinen Methanol-Motoren die Kraftstoffpumpen nicht durchgesetzt haben (früher gab es Webra, HB, OS usw. alle wahlweise mit Pumpe, zumindest die 40iger und 60iger Motore). Gerade für Kunstflug und hängend eingebaute Motore ist dies doch nicht schlecht??
Danke schon mal vorab für Eure Meinungen!
Tobias

2

Freitag, 19. September 2008, 17:27

Hängender Einbau hat mit Pumpe eigendlich nix zu tun.
Übliche Gebrauchsmotore lassen sich mit einem Tankeinbau hinter dem Motorspant problemlos handhaben.

Wenn der Tank im CG sitzt, sieht das natürlich anders aus.

Früher gab's für mehr Leistung primär einen grösseren Vergaserquerschnitt (Fahrschuldenken), das hat dann natürlich irgendwann mit dem Unterdruck im Venturi nicht mehr gereicht, da musste dann eine Pumpe her.
Später hat man dann gelernt, das sich eine Leistungssteigerung auch mit moderaten Querschnitten darstellen lässt.

Die Geschichte mit der Pumpe bringt das Problem mit sich, das das System extrem abhängig von der verwendeten Kraftstoffviskosität funktioniert, ferner einiges Geld kostet.

Der OS RX 140 hat noch eine, ist aber eigendlich auch schon wieder obsolet, weil die Accrotunten breitbandig auf Elektro umschwenken. Im Moment billig zu haben, die Pumpe wegwerfen, einen Vergaser vom FX 160 o.ä. dran und man hat einen prima Gebrauchsmotor.
Etwas schwach in der Lagerung, aber immer für ein "Ahhhh!" und "Ohhh!" auf dem Platz gut.

3

Samstag, 20. September 2008, 14:19

Hi!
Danke für die Antwort!
Gruß, Tobias

4

Sonntag, 21. September 2008, 11:04

RX 140 billig zu haben ?

HALLO Andi,

ich bewundere Deinen Fach und Sachverstand was Motorentechnik betrifft.
Gut zu wissen, wenn einen mal der Schuh oder Motor drückt. Das mal nur nebenbei.


Wie meinst Du das:
Zitat: "Im Moment billig zu haben, die Pumpe wegwerfen, einen Vergaser vom FX 160 o.ä. dran und man hat einen prima Gebrauchsmotor."


Ich suche schon nach längerem einen "günstigen" RX 140 oder Webra 120F / 145 F mit P, aber so wirklich "günstig" ist nichts zu finden.

"Günstig " ist also relativ und liegt wie die berühmte "Schönheit " im Auge des Betrachters.

Kannst Du mal einen Preis für einen RX 140 in gutem Zustand (ist auch relativ ich weiß) nennen, um mal meine Euphorie zu bremsen?

Den meisten Verkäufer schweben 180-200.- Euro vor und meinen dies wäre für diesen Motor (RX 140) günstig, obwohl er nur mit Modifikationen vernünftig läuft. Ich denke aber, dass in dieser LIPO-und DL-50 trächtigen Zeit, gebrauchte 20-30 ccm Methanoler aus einer vergangenen F3A Ära -auch wenn sie mal ein kleines Vermögen gekostet haben - mit 70-100 Euro marktgerecht bezahlt sind.

Was meinst Du dazu ?

Gruß Robert


PS: Um nicht gleich wieder eine Diskussion herauf zu beschwören: Mit DL50 trächtig meine ich die "neuen China Motoren" die überwiegend sehr preisgünstig sind, gut und zuverlässig laufen und eine gute Verarbeitung aufweisen. Kopie hin oder her. Heulen hilft nicht.

Ich verweise auf diverse US-Foren. In Zeiten in denen ein guter 50er Benzinmotor
auch nicht mehr als 250-300 Euro neu kostet, sollte ein gebrauchter ! Methanoler auch nicht mehr als oben besagten 100ter wert sein. Der Markt wirds richten.


Schönen Sonntag,

Gruß Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Fleischi« (21. September 2008, 11:08)


5

Sonntag, 21. September 2008, 12:43

RE: RX 140 billig zu haben ?

Zitat

Original von Fleischi
Was meinst Du dazu ?

Abwarten.

Es gibt, nicht zuletzt Dank der uneigennützigen Marketing-Strategien der Graupner Modellsport GmbH :D einen erheblichen Überbestand dieser RX Motoren am Markt.
Das wird sich, auch unter dem Eindruck der fortschreitenden Entwicklung im E-Flug Bereich, mittelfristig auf den Preis niederschlagen.

100€ für ein gut erhaltenes Exemplar incl. Auspuff sind sicherlich realistisch.

Ich selber würde allerdings, unter dem Gesichtspunkt der Alltagstauglichkeit, eher n Richtung eines FX 160 oder Webra insistieren.
Der RX ist nicht ganz unproblematisch in der Technik.