Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Mai 2009, 15:58

Kolben klemmt

Hi
ich habe vor ein paar Tagen einen Motor von einem Bekannten geschenkt bekommen.
Ich nehme an so ca. 4 ccm .
Jetzt habe ich den Motor mal auseinandergeschraubt, da sich der Kolben nicht bewegen lies.
Alle Teile lassen sich drehen, nur halt der Kolben nicht.
Danach habe ich alle Teile einem Tag lang in Methanol "eingeweicht" .
Dann hab ich wieder probeirt ob sich der Kollben wbewegen lässt, aber ohne Erfolg .
Danach hab ich ein bisschen heißes Wasser eingekippt, aber das hat auch nix gebracht.
Hat einer eine Idee, wie man den Kolben lösst ???

Hoffe ihr könnt mir helfen ?!?

Gruß Flo
Gruß Flo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian kraatz« (12. Mai 2009, 15:58)


2

Dienstag, 12. Mai 2009, 15:59

RE: Kolben klemmt

hab ganz vergessen :
der Motor ist schon ein bisschen älter ...
Also der Kolben ist "festgetrocknet" und nicht irgendwie verbogen oder so !
Gruß Flo

Jamaicaman

RCLine User

Wohnort: PB

Beruf: IT - Systemelektoniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Mai 2009, 16:17

wenn er nicht festgerostet ist, wird wohl wärme dein Problem lösen.

gruß
Sascha
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. - Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum. - Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nichts funktioniert und keiner weiß warum.

4

Dienstag, 12. Mai 2009, 16:23

hey vielen dank für die super schnelle Antwort :ok:
wie soll ich den die Wärme zum Kolben bringen ?
Bunsenbrenner oder so was ?
also kochendes Wasser scheint nicht viel zu bringen
Und woran erkanne ich ob er verrostet ist ?

Gruß Flo
Gruß Flo

Jamaicaman

RCLine User

Wohnort: PB

Beruf: IT - Systemelektoniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Mai 2009, 16:30

Hi, ich nehm entweder einen Heißluftföhn oder einen Brenner.
Beim Brenner bitte vorsichtig! nicht zu heiß machen.
Und dann einfach am Gehäuse auf Höhe des Kolbens gleichmäßig erwärmen.
Dann versuchen den Kolben zu lösen.

Rost würdest du sehen wenn du in die Laufbuchse schaust. Dort müssten dann ablagerrungen zu sehen sein.


gruß
Sascha
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. - Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum. - Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nichts funktioniert und keiner weiß warum.

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:09

Nun, wenn es nur verharztes Riszinusöl ist, kein Problem. Vergaser öffnen,Glühkerze raus und in Synthetiköl oder in fertiges Gemisch mit Synth einlegen und mal nen paar Stunden warten. Ist nen super Lösungsmittel das Zeugs. ;)

Sehe es positiv, das Rizi hat den Motor die ganzen Jahre gut konserviert. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (12. Mai 2009, 17:15)


7

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:18

ich hab ihn schon eine Nacht in Methanol (ohne Rizinus) eiingelegt, hat aber nix gebracht

gruß Flo
Gruß Flo

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:24

Besser mit Synthöl pur oder Methanol/Synth. Das Synth ist chemisch gesehen ein Lösungmittel mit Schmiereigenschaften.

Alternativ den Motor mal in den Backofen legen,aber erst wenn keine Fau in der Nähe ist :D

9

Dienstag, 12. Mai 2009, 17:36

ich glaub meine Mutter würde mich umbringen ^^
ich versuchs ma mit dem Heisluftfön
Muss ich irgednwas beachten z.b. Das sich der Motor nicht verzieht oder das dasd Methanol nicht anfängt zu brennen ?!?

Gruß Flo
Gruß Flo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian kraatz« (12. Mai 2009, 17:49)


10

Dienstag, 12. Mai 2009, 18:45

Versuch es erst mal mit Synthöl. Das sollte schon klappen, es sei denn, der Kolben sitz wirklich bombenfest. Wenn das nicht funzt, das gfanze Ding richtig säubern, Backofen vorheizen und dann bei 170° für 5-6 Minuten da rein.

Lenk Deine Ma halt irgendwie ab, daß sie für ne Stunde das Haus verläßt und hinterher gut lüften. *lach*

Wird schon gutgehen :ok:
Was vom Himmel fällt ist zumindest schon mal geflogen ==[]

Mein Verein: MFC Garbsen

11

Dienstag, 12. Mai 2009, 19:59

ok woll ich den motor erst wieder zusammenbauen oder kann ich ihn offen lassen ?
Und soll ich den Offen vorheizen ?
Gruß Flo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian kraatz« (12. Mai 2009, 20:12)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:06

Den kannste offen lassen... :shy:

13

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:34

hey vielen Dank euch echt super
Der Kolben ist frei und der Motor wieder zusammengebaut
Morgen geht´s ans laufen lassen :D

gruß Flo
Gruß Flo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian kraatz« (12. Mai 2009, 22:39)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:37

Super :ok:

15

Mittwoch, 13. Mai 2009, 16:08

RE: Kolben klemmt

Hattest Du ihn denn im Ofen und wenn ja, wie hast Du Deine Ma aus dem Haus bekommen

:evil:
Was vom Himmel fällt ist zumindest schon mal geflogen ==[]

Mein Verein: MFC Garbsen

16

Mittwoch, 13. Mai 2009, 16:40

Hallo

Ich hab den Beitrag erst jetzt gesehen, hätte aber auch den Backofen vorgeschlagen.
Freut mich das wieder alles beweglich ist.

Was ist das denn für ein Motor? Wo sind die Bilder? Her mit einem Video!

So alte Kellerfunde wieder zu beleben ist immer eine spannende Sache.

Ich habe auch letztes Jahr (zusammen mit meinem Bruder) einen uralten Motor reaktiviert. Gelaufen ist der schon, aber leider nicht zuverlässig.
Er hat frisch geputzt einen Platz in der Vitrine im Bastelkeller bekommen

Gruß

Frank
Unterwegs mit:
Katana S30
Twinstar 2
P51-D Mustang
P-40 Warhawk
Projeti

17

Mittwoch, 13. Mai 2009, 17:28

RE: Kolben klemmt

Ja habs im Backoffen gemacht
War eigendlich ganz einfach,eine Mutter ist abens zum Trompeten gefahren ^^
Gruß Flo

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. Mai 2009, 19:47

RE: Kolben klemmt

Ist klasse wenn die Mammi auch ein Hobby hat. :D
Vor allen wenn man dann Zugriff auf sonst verbotene Küchengeräte hat. :evil:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

19

Mittwoch, 13. Mai 2009, 19:54

RE: Kolben klemmt

ja ist sehr praktisch ^^

Der Bekannte hat mir noch ein Rohbau von nen 1,3m Tiefdecker geschenkt !
Wieviel ccm hat ein Motor wo .25 draufsteht ?
Reicht der aus für das Modell ?
Bilder folgen noch ...

gruß Flo
Gruß Flo

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. Mai 2009, 20:07

RE: Kolben klemmt

0,25 Kubik-Inch....
Ein Inch hat etwa 2,5 cm

Also (2,5*2,5*2,5)/4 etwa 4 cm³

Aber hier gibt es ne menge Experten die dir das besser erklären können.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil: