Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. November 2009, 13:08

MVVs Combat 4.2 ccm - welches Resonanzrohr

Hallo zusammen,

ich habe hier noch einen MVVS Combat rumliegen. Neu und noch nie gelaufen, habe ich mal ersteigert. Der Motor soll auf Heckauslass gedreht in meinen Gnumpf.

Mit dabei war eine Art Resonanzrohr, das ist aber nur ein kurzes Rohr ohne jegliches Innenleben, garantiert viel zu laut.

Kann mir einer ein gutes Resorohr empfehlen für diesen Motor? Sollte vom Lärmpegel her sozialverträglich sein, aber auch ordentlich Leistung bringen.
Brauche ich einen Extra-Krümmer oder kann ich ein Resorohr mit Silikonschlauch auch direkt an den kurzen Auslaß befestigen?

Danke für alle Tips,


Christoph

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. November 2009, 14:58

Leistung

Hallo Christoph


Zitat

Mit dabei war eine Art Resonanzrohr, das ist aber nur ein kurzes Rohr ohne jegliches Innenleben, garantiert viel zu laut.
.
Das ist das originalresorohr für den Motor. Auf den Auslaß soll noch ein Silikonschlauch der bis zu 30cm lang sein kann das dämpft nochmals ungemein.
Bei Pe Reivers bekommst du für das schwarze Rohr auch einen Nachschalldämpfer der darüber gestülpt wird.

Ansonsten gibt es für diesen Motor nur ein gerades Rohrstück was auf den Stutzen aufgesteckt wird und mit der Klammer gesichert wird.
Bestellnummer dieses Stutzens ist 3257 ebenfalls bei Pe oder andere Händler
von MVVS Motoren. Diese Motoren werden übrigens nicht mehr gebaut und werden immer rarer.


Gruß Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1323257_big_dep1053685236_111.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (9. November 2009, 15:03)


3

Mittwoch, 11. November 2009, 18:38

Danke - aber ich glaube, dieses Rohr ist einfach zu laut. Ist derzeit als Nachschalldämpfer hinter dem Einkammer-Standardschalli eines 4ccm Motors von 1980 eingebaut und diese Kombo ist immer noch lauter als mein Webra25GT mit Zweikammerdämpfer!
Den Nachschalldämpfer für das MVVS-Rohr konnte ich nicht finden, aber ich glaube ich suche sowieso eher eine moderne Komplettlösung...

Hat keiner einen Tip für ein zeitgemäßes Reso?

Danke,


Christoph

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. November 2009, 21:31

Zitat

aber ich glaube


Was spricht hier gegen testen, oder Schallpegelmessen.

Zitat

Danke - aber ich glaube


Teste und berichte!

Zitat

aber ich glaube ich suche sowieso eher eine moderne Komplettlösung


Naja, glauben heisst nicht wissen. Welchen db wert willt Du erreichen, Resonanzrohr heisst nicht gleich laut und mit bestimmten Luftschrauben lässt sich bestimmt was "verleisern". ;)
Hallo erstmal.

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. November 2009, 08:43

Resorohr und mesen

Hallo


Zitat

Was spricht hier gegen testen, oder Schallpegelmessen


Sehe ich auch so natürlich gibt es was leiseres aber ob das an dem Motor funktoniert muß getestet werden.

Wir haben den Motor mit diesem schwarzen Rohr mal gemessen bei 25m
Abstand lagen wir unter 80dB der Dämpfer von Pe Reivers bringt nochmal 5 dB minus und der Schlauch auch.
Man täuscht sich an dem hellen blechernden Klang des Rohres aber es steht dir frei etwas anders zu probieren. Ich jedenfalls bleibe bei dem Rohr da es mit das einzige ist wo der Motor richtig Leistung bringt,

Bild zeigt zeigt nicht den 4,2ccm Combat sondern den 4,6ccm aber der Auspuff ist der selbe.

Gruß Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSCN0562.jpg

6

Donnerstag, 12. November 2009, 09:54

OK - ich probiere das mal aus und berichte dann.

@Bernd: hast Du vielleicht ein Bild von dem Nachschalldämpfer?
Mein Schalldämpfer ist der 3244, der wird einfach auf den Auslasstutzen gesteckt und NICHT abgestimmt, korrekt?
Da das Rohr geradeaus nach hinten geht, passt das so nicht auf meinen Gnumpf, das trifft gleich auf Tankdeckel und Fläche. Läßt sich der Stutzen irgendwie zerstörungsfrei biegen, so daß das Rohr über den Rumpf kommt? Wie geht man dabei vor, heißmachen?

Danke,


Christoph

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. November 2009, 12:22

Auspuff

Hallo Christoph

Heißmachen und biegen wird nicht klappen das Rohr besteht aus dünnem Alu.
Es wird vermutlich einknicken. Der Nachschalldämpfer ist wie ein Becher und wird
von hinten über das alte Rohr geschoben und verklebt. So entsteht dann ein Zweikammerdämpfer. ich habe mal beim surfen ein Bild gesehen ansonsten Pe mal anmailen das er dir ein schickt.

Gruß Bernd

8

Freitag, 13. November 2009, 10:51

Resorohr auf Gnumpf

So, jetzt hab ich den MVVs mal probehalber auf meinen Gnumpf gesetzt. Resultat wie befürchtet, der Auspuff verläuft genau da, wo bereits Tankdeckel und Flächen sitzen.

Da der Stutzen in der Tat nicht den Eindruck macht, dass man da irgendwas zerstörungsfrei biegen könnte, brauche ich doch ne andere Lösung.

Gibt es hier niemanden, der den MVVS Combat auf einem Gnumpf fliegt und ein Resorohr einsetzt?

Bin für alle Tips dankbar,


Christoph

Jamaicaman

RCLine User

Wohnort: PB

Beruf: IT - Systemelektoniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. November 2009, 10:58

Hi,

frag doch mal im Nachbarforum, dort gibt es Extra eine Rubrik für Gnumpf Pylon.

Soweit ich weiß ist bis vor der Regeländerrung sehr viel der MVVS eingesetzt worden.
Mittlerweile setzt sich der freigegeben OPS 29 durch.

gruß
Sascha
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. - Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum. - Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nichts funktioniert und keiner weiß warum.