Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. Mai 2010, 22:35

OS FT300 Axialspiel

Hallo Leute,

gestern ging während eines Fluges plötzlich mein geliebter FT300 aus. Was ich nach der Landung merkte war, daß wenn ich aus dem Leerlauf stark beschleunigte ein "Klackgeräusch" hörte. Machte dann die Luftschraube runter und bemerkte ein Axialspiel von ca.0,5-1mm.
Was kann das sein? Auch die Leistung ist nicht mehr die Gleiche wie am Anfang. Was meint ihr könnte das sein? Am besten einschicken?
Hilfe wäre super :-)
Gruß
Sigmar

2

Montag, 31. Mai 2010, 16:35

RE: OS FT300 Axialspiel

war das der erste flug an diesem tag?
wann war der letzte flug (also davor)?
welchen sprit fliegst du?



diagnose ist aus der ferne eigentlich unmöglich aber ein tip aus erfahrung geht .....


motor hat lange gestanden oder und rizinusbetrieb ........

kurbelwellenlager defekt oder schwergängig oder und fest .......

---> kurbelwelle dreht nicht den innenring des lagers sondern dreht sich im innenring des lagers .....
weiterer betrieb in diesem zustand verschlechtert die passung kurbelwelle lager sowohl für das jetzige als auch für alle zukünftigen neue lager, wenn das lager schwergängig ist und die kurbelwelle im innenring dreht kann nach dem beschleunigen, so die kurbelwelle und das lager warm werden, das lager schnell beschleunigt werden und dabei der käfig reißen ..... dann fliegen die teile des zerlegten lagers durch den motor ..... dat kann zeimlich böse enden ..... und bei viel pech als anschauungsstück in der vitrine enden weil eine reparatur im schlimmsten fall nicht lohnt (der motor bleibt außen sichtbar schön .... innen ist dann nur noch zerbröseltes verschrammtes geschundenes metall)



wenn du dich mit motorenzerlegen und zusammenbauen nicht auskennst solltest du ihn einschicken ( und schon mal 120 bis 180 euro unters kopfkissen packen ....)

der motor hat viele komische teile und so gut wie alle gewinde sind empfindlich
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Controller« (31. Mai 2010, 16:41)


bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. Mai 2010, 19:35

Ft 300

Hallo

Ist das Spiel auch da wenn die Luftschraube montiert ist? Normalerweise
hat die Kurbelwelle bei montierter Luftschraube kein Spiel ohne ist ein leichtes
Axialspiel vorhanden.
Das Klappergeräusch / Nagelgeräusch ändert sich das mit der Drehzahl wird das lauter bzw. leiser?
Wenn ja vermute ich mal ein Pleuellagerschaden genauso kann man aber nur sagen bei einer Demontage bzw. Teildemontage.Der Pleuellagerschaden würde auch den Leistungsverlust erklären.
Jedenfalls hatten die FT 240 stellenweise Probleme mit den Pleuellagern.
Wenn du so einen Motor noch nie zerlegt hast wäre der Service der richtige Anlaufpunkt.

Gruß Bernd

4

Montag, 31. Mai 2010, 21:43

Vielen Dank für die Hilfe,

das gute Stück geht morgen zu Graupner.
Gruß
Sigmar