Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Juni 2010, 10:24

Motor geht aus

Motor geht aus,
a. wenn ich die Batterie von der Kerze löse,(natürlich nicht sofort nach dem Start,dh nach einer Zeit wie es üblich ist)
b. wenn ich nicht ganz vorsichtig mehr Gas gebe.
(10 ccm Methanol Glühzünder.)
Danke!

2

Mittwoch, 2. Juni 2010, 10:50

RE: Motor geht aus

Dann ist das Gemisch zu fett, ergo die Leerlaufnadel weiter reindrehen. Probier es aber nur mit sehr kleinen Schritten (1/8 Umdrehung) und warte, ob sich was tut. Erst dann weiter reindrehen.

Sofern du bei laufendem Motor überhaupt ohne Gefahr an der Nadel drehen kannst ...

Wenn du bei laufendem Motor an den Spritschlauch kommst, kannst du auch folgendes Probieren (sofern er überhaupt mal urchläuft):

Schlauch zuklemmen und beobachten, was passiert:
- Motor dreht weiter, dann stark hoch -> Motor zu fett
- Motor geht sofort aus ->Motor zu mager

Ideal ist, wenn er kurz weiterläuft und ganz leicht hochdreht, dann ist der Motor leicht fett.

Gruß
hg