Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kamelhaarsuppe

RCLine User

  • »Kamelhaarsuppe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostseebereich Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:36

OS GT 33 Propwahl

Frohes neues Jahr :applause: :applause: :applause:

Moin,

könnt ihr mir für den OS GT33 einen passenden Prop empfehlen (denke so an 18x8) ?
Soll für eine BH Mustang sein und kann auch ein 3-Blatt sein, welches ich aber nirgendwo im Netz finden kann :hä:

Danke
Gruss
Tobi
**************************

Anton_E.

RCLine User

Wohnort: Hohenau an der March

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Januar 2017, 15:22

Wenn ich mich jetzt nicht Irre, wird eine 18x8 od. 20x10 2-Blatt empfohlen.
Grüße Anton :w

Kamelhaarsuppe

RCLine User

  • »Kamelhaarsuppe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostseebereich Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Januar 2017, 16:38

Jo, 18x8 solls werden weils besser zum Flieger passt.
Aber wie schauts aus mit der Lochgröße für den Motor? Gibt es da was passendes für den OS 33?
Musste mir nämlich beim Kauf einer neuen Latte für meinen Evolution33GX die Latte aufbohren :-( das will ich diesmal vermeiden!
Gruss
Tobi
**************************

Anton_E.

RCLine User

Wohnort: Hohenau an der March

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Januar 2017, 23:44

Hallo,

wenn die Bohrung der Latte zu klein ist dann verwende bitte einen Stufen -10mm oder Nabenbohrer -9,5mm
Hier wird sichergestellt, damit die Bohrung auch sauber zentrisch bleibt und nicht ausgeleiert ist.
Meine Props habe ich mit einem Stufenbohrer und mit einer Ständerbohrmaschine aufgebohrt.

Stufenbohrer

Stufenreibahle
Grüße Anton :w

Kamelhaarsuppe

RCLine User

  • »Kamelhaarsuppe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostseebereich Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Januar 2017, 10:18

Habe auch ne Reibahle, aber nur bis 10mm, reichte nicht für den EvoGX :-(
Aber gibt es denn keine von Hause aus passende Größen für den OS? Ich finde keinen passenden Threat. Ich versuche jedes Unwuchtrisiko zu minimieren und deshalb kommt die vergrößerung durch Reibahle nur im Notfall zum Tragen.

MFG
Gruss
Tobi
**************************

Anton_E.

RCLine User

Wohnort: Hohenau an der March

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Januar 2017, 21:54

Kenne eigentlich keine Props deren Bohrung grösser als 8mm von Haus aus sind. Muss man meistens selbst Aufbohren und danach Auswuchten. ;)
Grüße Anton :w