1

Mittwoch, 21. November 2018, 10:27

Fox 19

Hallo und Guten Tag,
eigentlich bewege ich mich nicht im Bereich des Modellfluges.

Aber ich habe mal einen FOX 19, made in USA, mit Holzpropeller gekauft. Grund war, weil er schön ist und ihn doch mal in Gang zu setzen. Mit dem Versuch ihn in Gang zusetzen begannen die Probleme, nämlich wie?
Ich füge einige Fotos bei und hoffe, dass mir jemand Aufklärung verschaffen kann.
mfG
Norbert
»hinno« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11.jpg
  • 22.jpg
  • 33.jpg
  • 44.jpg
  • 55.jpg

2

Mittwoch, 21. November 2018, 11:26

erstmal hier ein herzliches Willkommen (auch wenn ein Methanol-Verbrennermotor kein Elektromotor ist).

Anleitung alt oder neuer hast Du?
eventuell findest Du mehr unter http://www.foxmodelmotors.com

Was Du noch brauchst:
- einen Tank + Kraftstoffschlauch (Silikon)
- einen Glühkerzenakku und einen passenden Stecker/Klemme, ob das jetzt eine 2V-Kerze ist, oder auch mit nur 1,2V (NiMH) läuft, ist im Bild nicht klar erkennbar
- Methanol/Rizinus/5%Nitro-Sprit
- einen Schalldämpfer (Motor läuft zwar vermutlich auch ohne, aber Deine Ohren werden es Dir danken)
- ggf. einen Fingerschutz oder gar Elektrostarter

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »e-beaver« (21. November 2018, 12:17)


3

Mittwoch, 21. November 2018, 14:44

Ah, da bin ich in der falschen Kategorie gelandet, gut, dass es Menschen git, die soetwas ohne großes Trara zu korrigieren in der Lage sind.

...herzlichen Dank - also mache ich mich mal ans Werk und werde berichten-:tongue:
mfG
Norbert

4

Montag, 26. November 2018, 12:37

du scheinst auch den Propeller falsch montiert zu haben ......



jedes Propellerblatt hat ein Profil, ähnlich einem Profil eines Tragflügels, dieses Profil hat eine gerade Seite und eine gewölbte Seite,
wenn du nun vor dem Motor sitzt soll die gewölbte Seite zu dir und die gerade Seite zum Motor zeigen
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig