Side21

RCLine User

  • »Side21« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-91183

Beruf: armer Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Juli 2004, 21:48

Zündung defekt???

Hi miteinander,

heute ist mir folgendes passiert: während dem flug mit meiner katana ( Motor 26 MVVS Benzin) fing plötzlich der motor an zu stottern, praktisch wie wenn er für nen kurzen augenblick keinen sprit mehr bekommen hätte (kann eigentlich kaum sein, Geradeausflug + Filzpendel) kurz darauf gabs nen kleinen knack und der Prop stand still :dumm:..also gerade noch auf der bahn gelandet, alles angeguckt und versucht den motor erneut zu starten. Ging net :( . ich hab dann die kiste ca. 5min stehen gelassen und dann ging er auf einmal wieder ???. Ich hab dann sicherheitshalber am boden getestet und siehe da, nach ziemlich genau einer minute ging er wieder aus (schlagartig von vollgas auf null)!?

-> 1. Möglichkeit Zündung im eimer
-> 2. Möglichkeit Zündakku defekt

Sprit,vergasereinstellung,anlenkung,Zündkerze usw. hat alles gepasst! den Akku 4*500AR hab ich entladen (396mAh) und wieder geladen (500mAh); passte also eigentlich auch; aber die zellen brechen gegen ende auf bis 3,4volt ein, ist das noch normal??
Hab schon öfter gelesen, dass die Zündung beim Mvvs Aussetzer hat, dies war allerdings meißtens bei der älteren Version mit nur einem Magnet der Fall. Meine hat 2 Magnete, ist also anscheinend die neue..ich werde mal den Akku tauschen und schaun obs besser wird

so genug gelabert, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen; an was könnts noch liegen??

gruß
Stefan

StefanE.

RCLine User

Wohnort: D-52070 Aachen

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. Juli 2004, 21:56

Hi Stefan,
wenn der Motor warm ist und bleibt plötzlich stehen, dann versuch ihn mal zu drehen. Wenn er sich schwer drehen lässt oder gar nicht, dann hast du ein Problem. Vielleicht ist der Motor einfach überhitzt??? Schlechte Kühlung? Aber der MechWerker hat bestimmt auch noch ne Idee dazu oder?
Edit hab was vergessen. Ich glaube nicht das es an der Zündung liegt. Zündakku sollte auch in Ordnung sein. Wenn die Pflege der Akkus stimmt.

mfg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Su_26M« (31. Juli 2004, 21:57)


Side21

RCLine User

  • »Side21« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-91183

Beruf: armer Schüler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. August 2004, 12:20

Hi,
nene nen Kobenfresser o.ä. hab ich net:D Wie gesagt läuft einwandfrei, gasannahme super usw. plötzlich drehzahleinbruch bis stillstand. dann muss man ein paar minuten warten, dann läuft er wieder???

ich könnte höchstens mal die kerze tauschen, kennt jemand ne ersatzkerze/bezeichnung für die orig. kerze??

gruß
Stefan

4

Sonntag, 1. August 2004, 13:59

Hallo Stefan,

wenn er nach einigen Betriebsminuten - also nach dem Warmlaufen - plötzlich stehenbleibt und erst nach ein paar Minuten - also nach teilweisem Abkühlen - wieder anspringen will, "stinkt" mir das gewaltig nach irgendwelcher Nebenluft durch thermische Ausdehnung. Checke mal die Zylinderdichtungen, die Vergaserdichtung und auch den Sitz der Zündkerze.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, daß der Isolator der Zündkerze einen Haarriß hat, der sich bei Erwärmung ausdehnt, zum Luftspalt wird und Hochspannungsüberschläge erzeugt, die den Zündfunken löschen. Überprüfe auch das.

Gruß, Bernd.

Side21

RCLine User

  • »Side21« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-91183

Beruf: armer Schüler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. August 2004, 18:58

Hallo miteinander,

hab das Problem entdeckt: war wie anfänglich vermutet anscheinend der zündakku! habe gestern abend diesen gegen einen 4*650er KAN pack ausgetauscht und bin heute erfolgreich -ohne absteller:D- damit 3mal geflogen :ok:..Hoffe, dass es so bleibt (die möglichkeit eines haarrißes hab ich noch garnicht bedacht, lässt sich aber vermutlich eh nur schwer überprüfen oder??)

danke dennoch für eure Hilfe:ok:
Stefan:w