Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. März 2005, 11:53

Viertakter im Hubschrauber

Hallo,
ich fliege eine Uni Mechanik mit einem OS 91 FS. Da ich im letzten Jahr einen Motorabsteller hatt und nun die Ursache ergründen möchte folgende Frage an die Profis:
Ist ein höhergelegter Tank Sinnvoll, da ich den OS ohne Pumpe fliege?
Sollte ich eine andere Glühkerze verwenden als die OS FS? Im Hubschrauber wird der Motor ja deutlich wärmer als im Flächenflieger.
Vielleicht ist ja eine kältere Kerze sinnvoll? Wenn ja-welche?

Gruß Zwiemo

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. März 2005, 13:14

RE: Viertakter im Hubschrauber

Moin,

ich war mal so böse und hab's verschoben, ich denke hier gibt es ein paar mehr Antworten ;) .

Aber wegen einem Motorabsteller (während wievieler Flüge?) würde ich mir noch keine Gedanken machen.


Gruß
Jörg

3

Freitag, 11. März 2005, 16:17

Der OS FS ist aufgrund seiner Konstruktion auf die "F" Kerze angewiesen, eine andere passt mechnisch nicht.

4-Takter im Hubi weiss ich nur was von den alten Sky-Föxen, und da hat auch beim 2-Takter die Kühlung nicht richtig funktioniert.

Hast Du rausfinden können, wegen was der Motor abgestellt hat?
Bei Überhitzung geht meist ein deutlicher Leistungsverlust der finalen Erscheinung voraus.

4

Freitag, 11. März 2005, 17:33

Hallo,
genau so war es auch. Erst quälte er sich noch ein wenig rum um dann ganz still zu werden

5

Samstag, 12. März 2005, 16:52

Bei Vario gab's für die 4-Takter ein extra Gebläserad, hat aber trotzdem nicht gelangt...
Die Kühlluftführung war etwas arg "optimistisch" konstruiert...

6

Samstag, 12. März 2005, 23:37

Hallo,
bei Graupner ist die Kühlluftführung auch etwas "optimistisch", sodaß ich den
Kühllufttunnel im Bereich des Kotfes etwas verjüngt habe, damit die Luft direkt am Motor vorbeiströmt und nicht in einem riesigen Abstand daran vorbei.
gruß Zwiemo

7

Sonntag, 13. März 2005, 13:08

Dazu kommt, das Du im Bereich des Auslasses am 4-Takt Zylinderkopf einen klassischen hot-spot hast.
Wenig Material (Wandstärke), schlechte Verteilung, höhere Abgastemeratur.

Wie sieht das da aus?