Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 26. Juli 2005, 17:44

welche latten habt ihr eigentlich ausprobiert???

Bummi

RCLine User

  • »Bummi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: sachsen anhalt

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. Juli 2005, 17:51

mhm weis ich auch nicht mehr genau... seit dem das Fahrwerk kaputt war lag er im Bastelzimmer, gut 1 Jahr wenns reicht.
Benziener Ja, zuverlässiger, kein Glühen mehr usw. hab alles was mit Met. lief verkauft...

Bummi

Sunflyer

RCLine User

Wohnort: Nindorf

Beruf: Dipl.- Ing Automatisierungstechnik (FH)

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. Juli 2005, 23:51

Hallo Steffen

Es gibt noch einen weiteren Minuspunkt für den ZG 45 gegenüber einem MVVS: Die Masse der Magnetzündung hängt direkt an der Kurbelwelle, sprich das Gewicht der drehenden Masse ist beim Zenoah negativer zu bewerten als der Akku beim MVVS. Dadurch beschleunigt der Motor langsamer. :no:

Wenn ich Dir einen Motor vorschlagen dürfte, würde ich den MVVS mit 35 ccm nehmen. Ich habe zwar nur Erfahrung dahingehend mit den Zenoahs und dem 26 ccm MVVS gemacht, aber ich denke, dieser Motor sollte für Deine Belange reichen. Vergleiche mal die Daten ZG 45 - MVVS 35.

Es sei denn, Du willst Dein Modell als Schleppflugzeug für Antiksegler verwenden. Dann ist der ZG natürlich die erste Wahl! :evil: :evil: :O
Gruss Dirk

Bummi

RCLine User

  • »Bummi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: sachsen anhalt

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. Juli 2005, 14:31

Hi

Der wiegt aber auch 1650 g ... habe mit Toni gemailt und er sagte das der 45 er 8,5 kp Standschub bringt mit Seriendämpfer. Falls ich ja keine Lust mehr zu turnen habe soll ja eine größere Scale maschine her und dann hab ich schon den passenden Motor...

Gruß Bummi

Sunflyer

RCLine User

Wohnort: Nindorf

Beruf: Dipl.- Ing Automatisierungstechnik (FH)

  • Nachricht senden

25

Freitag, 29. Juli 2005, 21:36

Hallo
Sicher haben beide Motoren ein entsprechendes Gewicht, aber die Beschleunigung des Motors ansich ist anders. Die drehende Masse eines ZG 45 ist höher als die des Mvvs. Das Gewicht, das der Zenoah durch das Magnetschwungrad zusätzlich "mitschleppen" muss, lässt ihn träger sein als einen Motor, wo die Zündung durch ein Akku versorgt wird.
Nur das ist der einzige Nachteil des Zenoah.

Und selbst, wenn Du nicht torqen und den ganzen anderen 3D-Kram machen willst, sondern nur dynamischen Kunstflug, ist ein Motor, der Dich aus einer hakligen Situation nach oben hin rausziehen kann, das doch allemal eher Wert.

Gruss Dirk

26

Dienstag, 2. August 2005, 07:10

Hi Steffen,

ich habe mir noch einmal das Bild des Fliegers angeschaut und kriege ein Problem: Die Kiste hat ca. 1,50 ... 1,60 m Spannweite. Zielgewicht für so ein Ding sind 2500 ... 3500 g. MIT MOTOR! Dann torquet er auch. Jedes Gramm mehr - auch durch noch so "dicke" Motoren - macht ihn nur schneller und instabiler. Auf keinen Fall aber leistungsfähiger.

Wenn die Hütte bereits durch Reparaturen, Harz, Holz und Eisen ohne Motor in diesem Bereich wiegt, vergiß das Torquen. Sei froh, wenn Du ihn dann überhaupt noch in die Luft bekommst.

Fazit: Ein 3D-Funflyer ist zunächst mal eines: leicht. Und wenn ein 1,60-Meter-Flieger nicht durch einen 20ccm-Motor zum torquen gebracht wird, dann ist es eine Bleibombe, die bestenfalls zum Rumheizen taugt. Daran würde selbst ein 100ccm-Motor nichts ändern.

Und - der ZG45 ist für dieses Ding schon viel zu groß.

Gruß, Bernd.

27

Dienstag, 2. August 2005, 10:15

Bau den 45er ruhig ein.
Dann ruf aber bei der Nasa an, die haben erfahrung mit Hitzeschilden, das brauchst du wenn du mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit in die Erdatmosphäre eintrittst....


Spass beiseite, wenn man nur weiträumig Kunstflug betriebt und nen grossen Platz zum Landen hat kann man das machen. Für die sinnvollste Lsg. halte ich das allerdings nicht. Fliegen mit so Bleienten macht mir dann zwar keinen Spass mehr, aber die Erkentniss das leicht besser fliegt reift halt erst langsam.

Gruß
Malte

Bummi

RCLine User

  • »Bummi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: sachsen anhalt

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. August 2005, 21:34

@ Bernd Hartwig

Spannweite ist 1,90 m .. ich weis das er bestimmt übermotorisiert ist.. aber er ist drinn :evil:

mal sehen ob ich das mit dem Fotos hinbekomme.

Gruß Bummi
»Bummi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild009.jpg

Bummi

RCLine User

  • »Bummi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: sachsen anhalt

  • Nachricht senden

29

Montag, 29. August 2005, 21:35

und noch eins..
»Bummi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild010.jpg

Bummi

RCLine User

  • »Bummi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: sachsen anhalt

  • Nachricht senden

30

Montag, 29. August 2005, 21:38

@Bernd Hartwig

Ach so, das Bild meintest Du... das war meine Breitling mit 15 er Viertakter.. obwohl max. ein 6,5 m³ dafür vorgesehen war, sollte ein Beispiel sein wegen der Übermotorisierung.

Gruß

Steffen

Basti-Lor

RCLine User

Wohnort: D-30823 Garbsen

Beruf: Fluggerätmechaniker FR Triebwerkstechnik

  • Nachricht senden

31

Freitag, 2. Dezember 2005, 19:39

Hallo,

bin durch Zufall wieder auf dieses Thread gestoßen...
Was ist denn nun aus deiner Katana (oder vielleicht Bleitana) geworden?
Würde mich mal interessieren...
MfG
Basti

Wer Erfolg haben will, muss das Risiko begehen zu scheitern