Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 18. August 2007, 08:53

An alle Leser der FMT ...

An alle Leser der FMT, sowie alle die meine Arbeiten für die Modellfliegerei kennen.

Nachdem sich im Frühjahr 2007 meine Mitarbeit bei der Zeitschrift „Flug- und Modelltechnik“ zum 50. Male jährte, wurde mir von der Verlagsleitung (statt einer Anerkennung …) mitgeteilt dass diese an einer weiteren Zusammenarbeit mit mir nicht mehr interessiert sei. Und zwar aus folgenden Gründen:

Durch meine Veröffentlichungen in der DMFV Zeitschrift „ Der Modellflieger“ kam ich in Verbindung mit dem Verlag Wellhausen & Marquardt, der seit Anfang 2006 auch die Zeitschrift „ Modell Aviator“ in seinem Programm führt. Um auch den Lesern dieser Zeitschrift ab und zu eine Flugmodellkonstruktion von mir anzubieten, veröffentlichte der
„Modell Aviator“ deshalb ebenfalls einige meiner Zeichnungen.

Leider steht die Verlagsleitung der FMT auf dem Standpunkt dass ein Mitarbeiter bei der FMT nur für die FMT und sonst keinen Verlag arbeiten sollte. Da ich jedoch mit dieser Klausel nicht einig gehen kann, werde ich meine Arbeiten für diese Zeitschrift, nach ca. 120 Flugmodellkonstruktionen sowie mehreren Artikel über den Modellflug, einstellen.

Ich vertrete die Meinung, dass in erster Linie der Modellflug, sowie ganz besonders auch die Nachwuchsförderung in der Modellfliegerei, durch die Zeitschriften gefördert werden sollte und dass Konkurenzdenken dabei fehl am Platze ist. Und wer meine Konstruktionen kennt wird wissen, dass viele meiner Entwürfe einfach zu bauende und leicht zu fliegende Modelle sind, die vor allem Anfänger zu weiteren Tätigkeiten in der Modellfliegerei animieren, und die neben dem Erlernen handwerklicher Fähigkeiten auch die Freude und den Spass am Modellflug vermitteln sollen.

Und so werde ich mit sofortiger Wirkung meine Arbeiten für die FMT einstellen und für die Zeitschrift „ Modell Aviator“ tätig sein, der weiterhin, in lockerer Folge, Baupläne von mir veröffentlichen wird.

Trotzdem wünsche ich allen Lesern der FMT sowie allen die meine Modelle gebaut und geflogen haben weiterhin Holm und Rippenbruch!

Euer

Georg Friedrich

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. August 2007, 09:00

Find ich immer wieder niedlich, die Modellzeitschriften erreichen max. die Auflagenzahlen eines Kleinstadt-Käseblatt, führen sich aber auf als wären sie Sonstwer :no:
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (18. August 2007, 09:01)


Captain Kork

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. August 2007, 09:11

Hi Georg,

ich selbst habe die FMT abonniert, muss aber nun, nachdem ich das her gelesen habe, überlegen ob nicht ein Abonnement des modell Aviator eine sinnvollere Investition wäre.....

Das is ja mehr als grotesk, wegen eines solchen "Vergehens" ;) :D :wall: eine so lange Partnerschaft einfach zu beenden. :no: :angry:

Gruß Timo
Meine Videos bei RC-Movie
Modelle:
Mirage von robbe(HET4W an 4s)
ECO8
Partenavia mit Landeklappen und Licht
Mustang Voodoo
Elektro-Filou (Schulungsflieger)

4

Samstag, 18. August 2007, 09:46

Herr Friedrich,

zur Problematik der freien Verlagsmitarbeiter möchte ich mich nicht unbedingt äußern.

Aber einen herzlichen Gruß aus Bottrop und ich fände es schön wenn sie nun öfters bei RC LINE reinschauen würden.
Von ihrem Erfahrungsschatz im Bezug auf Modellkonstruktionen könnten wohl noch einige etwas lernen.

Gruß
Hans-Jürgen Fischer

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. August 2007, 10:14

RE: An alle Leser der FMT ...

Zitat

Original von FriedrichG
...
Leider steht die Verlagsleitung der FMT auf dem Standpunkt dass ein Mitarbeiter bei der FMT nur für die FMT und sonst keinen Verlag arbeiten sollte.
...
Euer

Georg Friedrich


Das ist doch nicht neu. Das war schon vor über zehn Jahren so.

:) Jürgen

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. August 2007, 10:30

Zitat

Original von Captain Kork
Hi Georg,

ich selbst habe die FMT abonniert, muss aber nun, nachdem ich das her gelesen habe, überlegen ob nicht ein Abonnement des modell Aviator eine sinnvollere Investition wäre.....

Das is ja mehr als grotesk, wegen eines solchen "Vergehens" ;) :D :wall: eine so lange Partnerschaft einfach zu beenden. :no: :angry:

Gruß Timo


Hi, also das ist ja schon ein Ding, aber wenn das Fmt mitbekommt, denkste die würden ihn dann Anzeigen wegen Geschäftsschädigung?

Also wir haben FMT und Modell Aviator abonniert. Ich finde Modell-Aviator sehr viel spannender und sehr prall. Das meine ich so, dass in dem Heft sehr viel drin steht und nicht fast nurnoch Werbung, wie bei Fm* .

gruß Flo

Julian Müller

RCLine User

Beruf: Hart malochender Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. August 2007, 11:10

Seh ich genauso :ok:

Modell-Aviator ist imho die bessere Zeitung :ok: Das Layout und der Gesamteindruck ist
eleganter und einfach viel besser. Die Zeitschrift liegt viel besser in der Hand, was von
dem wirklich hochwertigen Papier kommt. Modell-Aviator ist die einzige Zeitung, die ich
regelmäßig kaufe :ok: Weiter so!

8

Samstag, 18. August 2007, 11:55

Zitat

Hi, also das ist ja schon ein Ding, aber wenn das Fmt mitbekommt, denkste die würden ihn dann Anzeigen wegen Geschäftsschädigung?


Blödsinn, jeder der schon ein paar mal etwas für eine unserer Fachzeitschriften erstellt hat kennt diese Praxis der Verlage. Für direkte Mitbewerber sollte nichts geschrieben werden. Ist auch in anderen Branchen eine gängige Praxis.

Gruß
Hans-Jürgen

waelchr

RCLine User

Wohnort: Dietikon - Schweiz

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. August 2007, 19:38

das finde ich schon komisch, als freier mitarbeiter, geh ich mal davon aus, hat man keinen 100% arbeitsvertrag, warum soll man dann nur für eine zeitschrift schreiben dürfen, für mich ist das unrofessionell.

von der modell-aviator habe ich noch nichts gehört und muss sie mir demnach mal anschauen!
die fmt finde ich gut, aber auch gut mit werbung gefüllt und nicht gerade günstig

die andere seite würde mich auch interessieren, was fmt dazu meint, denn es ist nicht ganz einfach ohne stellungnahme der gegenseite sich eine meinung zu bilden. auf jeden fall müssten sie die gelegenheit dazu haben....

jemand von fmt im forum???
gruss
roman

Gibt es Freiflieger-Schaumwaffelpiloten im Raum Limmattal/Dietikon ???

Meine Homepage

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. August 2007, 20:41

Da ich auch vor der Entscheidung eines Abo´s stand und mir diese Aktion doch sehr unproffesionell vorkommt, ist mein Aboantrag für die Modell-Aviator gerade raus :ok:

mfg,

Michel

11

Samstag, 18. August 2007, 21:13

Zitat

Original von Michel82
Da ich auch vor der Entscheidung eines Abo´s stand und mir diese Aktion doch sehr unprofessionell vorkommt, ist mein Aboantrag für die Modell-Aviator gerade raus :ok:

mfg,

Michel


Michel,

kündigst du dann dein Abo wieder wenn du erfährst dass es auch die Damen und Herren vom Modell-Aviator nicht gerne sehen, dass ein guter und ständiger Mitarbeiter gleichzeitig noch für andere Mitbewerber schreibt/zeichnet.... :D :D

Auch Modellflug-Zeitschriften Verlage müssen nach Gesetzen der Marktwirtschaft wirtschaften, sprich wie komme ich zur größten Auflage.....

Wenn die Arbeiten eines Mitarbeiters Leser animieren diese bestimmte Zeitschrift zu erwerben, dann wäre es unprofessionell diesem Mitarbeiter zu erlauben auch für die Konkurrenz Beiträge zu erstellen.

Muss dich als Leser/Kunde natürlich nicht sonderlich interessieren, oder hast du die letzten Jahrzehnte bewusst nach den Bauplänen von Georg Friedrich gesucht?

Gruß
Hans-Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (18. August 2007, 21:15)


Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. August 2007, 21:29

So schlimm seh ich das jetzt auch nicht, sollte mir die Aviator nicht zusagen hätte ich auch kein Problem damit zur FMT zu wechseln.
Ein Probeaboanfang muss ja mal gemacht werden und der wird nun mit der Aviator gemacht.

Ich sehe es ehr als Entscheidungshilfe an...

mfg,

Michel

13

Sonntag, 19. August 2007, 00:14

Zitat

Auch Modellflug-Zeitschriften Verlage müssen nach Gesetzen der Marktwirtschaft wirtschaften, sprich wie komme ich zur größten Auflage.....

Wenn die Arbeiten eines Mitarbeiters Leser animieren diese bestimmte Zeitschrift zu erwerben, dann wäre es unprofessionell diesem Mitarbeiter zu erlauben auch für die Konkurrenz Beiträge zu erstellen.

Wenn es, wie Du schreibst, unprofessionell wäre, diesem Mitarbeiter zu erlauben, auch für die Konkurrenz Beiträge zu erstellen, dann gäbe es sicher einen Vertrag über die Exklusivrechte an allen Arbeiten von Georg.
Da Georg durch das Verhalten der Verlagsleitung aber offensichtlich erstaunt ist, gehe ich davon aus, daß es diese Vereinbarung nicht gibt. (Ein kurzer Hinweis aus dem Geschäftsleben: Exklusiv-Verträge sind teurer als Verträge ohne Exklusivitätsvereinbarung.)

Es ist entweder unprofessionell oder schlitzohrig vom Verlag, mit jemandem einen nicht-exklusiven Vertrag abzuschließen, dann aber Exklusivität von ihm zu erwarten. Zumal die Arbeit für FMT Georg sicher lange nicht voll auslastet.

Schlitzohrigkeit, obwohl zur kurzfristigen Gewinnmaximierung hin und wieder nützlich, ist allerdings auch unprofessionell. Es bleibt also nur noch Unprofessionalität übrig.

Ich persönlich versuche Geschäfte mit Schlitzohren nach Möglichkeit zu vermeiden.

Untehmer wie z.B. Holle und Nübi, die sogar Ihr eigenes Wissen mit der ganzen Welt (incl. der Konkurrenz) teilen, sind dennoch oder gerade deswegen erfolgreich und solange es diesen Typ Unternehmer noch gibt, habe ich noch einen Rest Glauben an die Menschheit.

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (19. August 2007, 00:24)


14

Sonntag, 19. August 2007, 10:09

RE: An alle Leser der FMT ...

Zitat

Original von FriedrichG
An alle Leser der FMT, sowie alle die meine Arbeiten für die Modellfliegerei kennen.

Nachdem sich im Frühjahr 2007 meine Mitarbeit bei der Zeitschrift „Flug- und Modelltechnik“ zum 50. Male jährte, wurde mir von der Verlagsleitung (statt einer Anerkennung …) mitgeteilt dass diese an einer weiteren Zusammenarbeit mit mir nicht mehr interessiert sei. Und zwar aus folgenden Gründen:

Durch meine Veröffentlichungen in der DMFV Zeitschrift „ Der Modellflieger“ kam ich in Verbindung mit dem Verlag Wellhausen & Marquardt, der seit Anfang 2006 auch die Zeitschrift „ Modell Aviator“ in seinem Programm führt. Um auch den Lesern dieser Zeitschrift ab und zu eine Flugmodellkonstruktion von mir anzubieten, veröffentlichte der
„Modell Aviator“ deshalb ebenfalls einige meiner Zeichnungen.

Leider steht die Verlagsleitung der FMT auf dem Standpunkt dass ein Mitarbeiter bei der FMT nur für die FMT und sonst keinen Verlag arbeiten sollte. Da ich jedoch mit dieser Klausel nicht einig gehen kann, werde ich meine Arbeiten für diese Zeitschrift, nach ca. 120 Flugmodellkonstruktionen sowie mehreren Artikel über den Modellflug, einstellen.

Ich vertrete die Meinung, dass in erster Linie der Modellflug, sowie ganz besonders auch die Nachwuchsförderung in der Modellfliegerei, durch die Zeitschriften gefördert werden sollte und dass Konkurenzdenken dabei fehl am Platze ist. Und wer meine Konstruktionen kennt wird wissen, dass viele meiner Entwürfe einfach zu bauende und leicht zu fliegende Modelle sind, die vor allem Anfänger zu weiteren Tätigkeiten in der Modellfliegerei animieren, und die neben dem Erlernen handwerklicher Fähigkeiten auch die Freude und den Spass am Modellflug vermitteln sollen.

Und so werde ich mit sofortiger Wirkung meine Arbeiten für die FMT einstellen und für die Zeitschrift „ Modell Aviator“ tätig sein, der weiterhin, in lockerer Folge, Baupläne von mir veröffentlichen wird.

Trotzdem wünsche ich allen Lesern der FMT sowie allen die meine Modelle gebaut und geflogen haben weiterhin Holm und Rippenbruch!

Euer

Georg Friedrich


verstehe das problem nicht. du hast 50 jahre unter einer entsprechenden klausel gearbeitet.
du hast gegen dies klausel verstoßen.
die fm fand das nicht gut und beendet die zusammenarbeit.
----das ist wohl ihr gutes recht.
----so wie es dein recht ist dich drüber aufzuregen.

da ich eh so gut wie alle modellflugzeitungen lese, ist es ohnehin wurscht. lese in letzter zeit diverse beiträge doppelt....weil sie an mehrere zeitungen verkauft werden.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

15

Sonntag, 19. August 2007, 10:57

Zitat

dann gäbe es sicher einen Vertrag über die Exklusivrechte an allen Arbeiten von Georg.


gibt es doch auch, steht in jedem Impressum: die honorierten Arbeiten und veröffentlichten Fotos, Zeichnungen und Skizzen gehen in das uneingeschränkte Verfügungsrecht des Verlags über.....

Zitat

Da Georg durch das Verhalten der Verlagsleitung aber offensichtlich erstaunt ist


ob Georg Friedrich wirklich erstaunt war kann ich nicht beurteilen, könnte er uns ja sagen. :D :D :D
Aber Herr Friedrich ist ja einer der bekanntesten deutschen Bauplanzeichner, 50 Jahre Verlagsarbeit, da gehe ich davon aus der er die allgemein vorherrschenden Gebaren kennt. :D :D

Ich habe etwa 20 Jahre für MFI geschrieben und gezeichnet, da gibt es nach einer gewissen Zeit auch eine Art von Loyalität dem Verlag gegenüber, da wäre es mir nicht ernsthaft in den Sinn gekommen pro Jahr 10 Arbeiten für MFI und 2 für FMT abzuliefern.

Jeder Verlag hat seine Stammautoren, die "hüpfen" nicht von Verlag zu Verlag.

Zitat

Untehmer wie z.B. Holle und Nübi, die sogar Ihr eigenes Wissen mit der ganzen Welt (incl. der Konkurrenz) teilen,


Kann ich nichts dazu sagen, habe kaum Ahnung davon was die machen. Weiß allerdings dass sich etwa Graupner und Robbe Mitarbeiter nicht gerade die Betriebsinterna teilen werden.

Zum Schluss, die Verlage fangen die Mitarbeiter nicht mit dem Lasso ein oder nehmen sie in Geiselhaft.

Ich persönlich bin stolz darauf dass ich so eine lange Zeit eine Modellbauzeitschrift mitgestalten konnte, war gerne Mitarbeiter bei MFI. Und wenn mich die Lust aufs Schreiben und Zeichnen mal wieder packt muss ich mir nicht überlegen wem ich meine Arbeiten überlasse....... :D

Gruß
Hans-Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (19. August 2007, 11:18)


16

Sonntag, 19. August 2007, 14:50

Zitat

die honorierten Arbeiten und veröffentlichten Fotos, Zeichnungen und Skizzen gehen in das uneingeschränkte Verfügungsrecht des Verlags über.....
Selbst wenn das die wortwörtliche Formulierung ist, beschränkt das nicht die Verwendung anderer Pläne von Georg.

Zitat

Ich habe etwa 20 Jahre für MFI geschrieben und gezeichnet, da gibt es nach einer gewissen Zeit auch eine Art von Loyalität dem Verlag gegenüber,
Ja, das mag sein. Exklusivität bzw. Konkurrenzausschluß muß aber vertraglich vereinbart und honoriert werden. Zumindestens in Bereichen, in denen Autoren ihren Lebensunterhalt daraus bestreiten (allgemein professionell genannt).

Zitat

Weiß allerdings daß sich etwa Graupner und Robbe Mitarbeiter nicht gerade die Betriebsinterna teilen werden.
Das Verwenden von Betriebsgeheimnissen ist mit den Mitarbeitern auch vertraglich vereinbart. Allerdings muß Graupner einem scheidenden Mitarbeiter weiterhin sein Gehalt zahlen, wenn sie ihm verbieten wollen, daß er bei Robbe anfängt. Und wenn er bei Robbe anfängt, darf er zwar die Betriebsgeheimnisse von Graupner nicht ausplaudern, aber seine bei Graupner erworbenen Fähigkeiten einsetzen.

Grüße
Malte

tahfiet

RCLine User

Wohnort: Raesfeld

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. August 2007, 18:33

Hallo!

Interessante Diskussion hier. Vergesst nur bei Euren Betrachtungen nicht, dass der Markt im bereich der Modellbau-Fachzeitschriften hart umkämpft ist. Und die Zeitschriften und deren Image wird nicht ganz unerheblich durch die langjährigen Autoren geprägt. Es funktioniert einfach nicht, für mehrere Zeitschriften zugleich zu schreiben und zu zeichnen.

Es mag ja sein, dass es in der Industrie Exklusiv-Verträge mit toller Entlohnung gibt, der Bereich der Modell-Fachpresse ist aber kein so wirtschaftlicher Sektor, dass es Hunderttausende von Euros zu verteilen gäbe. Ich kenne viele, die nach den ersten Berichten das Schreiben wieder dran geben, weil Ihnen zu wenig dabei rum kommt. Ganz nebenbei ist es wohl auch ein gesellschaftliches Problem, dass man alles vertraglich festhalten muss und jede Kleinigkeit schriftlich regeln muss. Früher wäre es gegen die guten Sitten udn den Anstand gewesen, bei Metzger A zu arbeiten und bei Metzger B sein Fleisch zu kaufen. Heute muss der Chef sich auch noch dumme Sprüche anhören, wenn er seinen Mitarbeitern im Verkaufraum den Genuss von Konkurrenz-Produkten verbietet.

Mir selber würde es nicht in den Sinn kommen, ohne Rücksprache Berichte für andere Zeitschriften zu verfassen. Und mir muss man nach wenigen Jahren der Zusammenarbeit auch nicht extra sagen, dass man so etwas nicht gerne sieht. Trotz meiner deutlich geringeren Lebenserfahrung (Lebensalter ~ 60% von Georgs Tätigkeitszeitraum) würde das gegen meine Wertevorstellungen verstossen. Da bin ich dann auch gerne altmodisch.

Ich wünsche Georg jedenfalls viel Spaß beim Model Aviator. Auf dass sie noch viele seiner Zeichnungen veröffentlichen werden.

In der Zwischenzeit warte ich darauf, dass Hans-Jürgen mal wieder Scale-Zeichnungen macht, darauf habe ich mich immer gefreut.

Gruß,

david

18

Montag, 20. August 2007, 20:58

Zitat

In der Zwischenzeit warte ich darauf, dass Hans-Jürgen mal wieder Scale-Zeichnungen macht, darauf habe ich mich immer gefreut.


Hallo David,

ich warte dass Malte (DrM, Referent für Indoor-C) eine Zeitschrift rausbringt, da gibst dann Super Honorar und zusätzlich alle Freiheiten, kann dann alles mehrmals verkaufen...... :D :tongue: :D

Nein, im Ernst wird schon wieder.....

Zitat

Ich wünsche Georg jedenfalls viel Spaß beim Model Aviator. Auf dass sie noch viele seiner Zeichnungen veröffentlichen werden.


Zu deinen Ausführungen, da sind wir ja einer Meinung :D

OT: wo entstand das Foto? :D

Gruß
Hans-Jürgen
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • MFI FISCHER345.jpg

tahfiet

RCLine User

Wohnort: Raesfeld

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. August 2007, 18:03

Hi Jürgen!

Ich würde mal behaupten, dass das Foto in Köln-Porz entstanden ist. Vor geschätzten 10kg Körpergewicht

Gruß,

David

20

Dienstag, 21. August 2007, 18:39

Zitat

Original von tahfiet
Hi Jürgen!

Ich würde mal behaupten, dass das Foto in Köln-Porz entstanden ist. Vor geschätzten 10kg Körpergewicht

Gruß,

David


:ok: