Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Juni 2014, 20:34

MultiCopter: Einige Fragen von Neuling (u.a. MicroWii)

Hallo zusammen

Wie es der Thread-Titel bereits erahnen lässt, bin ich neu im Segment "MultiCopter". Ich fliege seit ein paar Jahren Flächenflieger und habe nun durch ein Schnäppchen einen MultiCopter ersteigert.

Es stellen sich mir aber nun einige Fragen, welche ich hoffe, mit eurer Hilfe zu beantworten.

-----------

Fangen wir mal einfach an: Was habe ich da überhaupt gekauft?

Soviel ich aus dem Kurzbeschrieb erfahren konnte ist es ein Flyduino Multicopter welcher als FlightController MicroWii installiert hat. Als Frame wird lediglich "450" erwähnt (wohl irgendeine Standard-Grösse?).

Als Antrieb werden Turnigy AeroDrive D2822/17 (1100kv) eingesetzt, welche jeweils an einem Turnigy Plush 10A betrieben werden. Hier gleich meine erste Zwischenfrage: Sind 10A-Regler nicht etwas zu klein ausgelegt für diese Motoren (konnte man beim Kauf auf den Bilder nicht erkennen)?

Hier ein paar Fotos – Evtl. kann mir ja anhand diesen jemand noch weitere (wichtige?) Infos geben:





(Weitere Fotos folgen in einem zweiten Beitrag.)


-----------

Dann weiter mit folgenden Fragen:

- Welche Lipo-Akkus benutzt man für solche Modelle (genügen 3S 2200mAh)? Gemäss Manual sollten beim MicroWii ja keine 4S verwendet werden...

- Wie programmiert man den MicroWii-Controller (es können mir auch gerne weiterführende Links angegeben werden, um hier den Thread damit nicht zu sprengen). Habe hier wohl ein Durcheinander zwischen "Arduino IDE" und "MultiWii Sofware"... Für was wird die jeweilige Sofware benötigt?

- Scheinbar gibt es ja auch ein GUI für die Programmierung -> läuft dieses auch unter Mac OS X, oder wird ein Windows-PC vorausgesetzt?
----> Hat sich soeben geklärt, da es eine Java-Software ist, sollte sie auch unter OS X laufen (http://www.multiwii.com/software -> Configuration via GUI)

- Bzgl. Empfänger: Es scheint ja ein normaler 6-Kanal-Empfänger zu reichen... Ab wann benötige ich dann einen solchen Summensignal-Empfänger (evtl. beim Einsatz eines Gimbals?) Kann es sein, dass beim MicroWii auch der Spektrum-Satellit als solch einer eingesetzt werden kann, oder interpretiere ich da das Manual falsch?

- Ich nehme an, dass untere Board ist rein nur für die Stromversorgung der Motorn zuständig, oder?

- Für später: Sollte ich den Multicopter irgendwann in Griff kriegen, würde ich gerne ein GPS-Modul nachrüsten. Das müsste mit diesem Bord ohne weiteres möglich sein, oder? Was für ein GPS-Modul wäre hier empfehlenswert?

----------

Ich bin euch für eure Hilfe bereits einmal im Voraus sehr dankbar!

Gruss Manuel

2

Mittwoch, 18. Juni 2014, 20:36

Und hier wären noch vier weitere Bilder:



Evtl. erkennt ihr Profis ja noch etwas was für mich darauf interessant sein könnte, resp. ich wissen sollte!

Vielen Dank & Gruss

Manuel

3

Mittwoch, 25. Juni 2014, 11:10

Hallo zusammen

Hmm, habe ich da so nen Müll gekauft oder kann mir wirklich niemand weiterhelfen :(

Gruss Manuel

4

Mittwoch, 25. Juni 2014, 11:12

Hallo, ich nehme mich dir mal an. Ist selten das hier keine Antwort kommt.

Hast du schon etwas Erfahrung mit sowas?
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2



5

Mittwoch, 25. Juni 2014, 11:17

Ich würde mal hingehen und erst mal die Props abmachen, bevor wir hier was Anfangen.

Dann versuche mal den Empfänger anzuschließen. Wähle in der Funke einen Speicherplatz. Aber bitte Flächenmodell ohn sämtlichen Mischer.

Wenn die Komponenten genau Auflisten könntest, wäre das sehr Hilfreich. Motorentyp, FC, Regler sind 10A, sind die geflashed?
Sie könnten etwas Schwach auf der Brust sein.

LG heli-papa
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2



6

Donnerstag, 26. Juni 2014, 08:14

Hi heli-papa

Ersteinmal besten Dank für deine Antwort; habe hier schon viele von deinen Beiträgen gelesen :ok: .

Zitat

Hallo, ich nehme mich dir mal an. Ist selten das hier keine Antwort kommt.
Kenne ich so auch nicht :); finde dieses Forum nach wie vor eines der besten im deutschsprachigen Raum!

---------------------

Nun zum Thema:

Ich bin in Sachen Multicopter noch ein Kücken; sprich es sind keine Erfahrungen vorhanden. Ich wollte mich mit diesem Quadrocopter einmal der Thematik widmen um zu schauen, ob das ganze etwas für mich ist.

- Props sind bereits entfernt.
- Verbaute Motoren: Turnigy AeroDrive D2822/17 (1100kv)
- Verbaute Regler: Turnigy Plush 10A
- FlightController: MicroWii

Ob die Regler geflasht sind? Nunja, da stehe ich bereits ein... Wie kann ich das feststellen? Und was wird mit dem "flashen" überhaupt erreicht?


Gruss & schon jetzt einmal vielen Dank für deine Antwort.

Gruss Manuel

7

Donnerstag, 26. Juni 2014, 08:23

Ob die Regler geflasht sind? Nunja, da stehe ich bereits ein... Wie kann ich das feststellen? Und was wird mit dem "flashen" überhaupt erreicht?

Hallo, durch das Flashen einer besonderen Firmware, wird eine bessere Flugstabilisierung und Reglung erreicht.

Hast du mal versucht das Board am PC auszulesen? Da mit wir wissen was dadrauf ist. z.B. Multi Wii.......
Die Verbindung mit einem PC ist unerlässich, da man sonst nicht seine Funke auf das Board einstellen kann.

LG heli-papa
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2



XCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:02

Moin,

der fliegt sicher auch ungeflasht. Ist halt etwas ruckliger beim Gasgeben. Da würde ich mich an Deiner Stelle erst später drum kümmern :D

Zu deinen Fragen: Für die MicroWii gibt es hier

http://flyduino.net/documents/microWii_Manual_Rev0r2.pdf

ein gutes Handbuch. Da ist eigentlich alles beschrieben. Lies das erst mal.

Deine Regler sind nicht gerade überdimensioniert, aber für den Anfang (Schwebflug) sollte es reichen :ok:

Als Akku ist ein 3S 2200 mAh ok
regards Bernd

nennt mehrere Holzcopter sein eigen :ok:

9

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:06

Mist jet war X doch mal schneller :evil:
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2



10

Donnerstag, 26. Juni 2014, 15:10

Hi zusammen

Das Handbuch kenne ich bereits; finde es auch sehr gut geschrieben! Da aber eben alles Neuland für mich ist, sind trotz des guten Manuals einige Fragen aufgetaucht.

Trotzdem besten Dank für deinen Post!

---

Ich möchte heute Abend den Quadcopter einmal an den Rechner hängen. Was muss ich da beachten? Muss beispielsweise ein Empfänger angeschlossen sein? Welche Infos müsste ich euch liefern können?

Und noch eine Frage: Ich lese an verschiedenen Orten, dass der Controller auf die Multwii-Software passen muss, ansonsten kann ich keine Daten ablesen... Aber woher soll ich wissen, welche MultiWii-Version ich dann verwenden soll? ???

Oder muss ich da nach dem Trial/Error-Prinzip arbeiten; sprich eine Version nach der anderen installieren und testen (angefangen bei der neuesten?)?

Gruss & Danke

Manuel

XCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. Juni 2014, 19:25

Hallo,

ich verdrahte meine immer komplett und dann geht's an den PC:

Strom drauf, USB dran, dann die Arduino Software wie beschriebn öffnen und dort Deine Einstellungen treffen.

!!!Achtung, es dürfen keine Props drauf sein, das kann sonst ziemlich schmerzlich enden!!! (eigene Erfahrung :evil: )

Den Copter waagerecht hinstellen
QuadX auswählen
Deinen Empfängertyp auswählen
Zuerst die Drehrichtungen der Motoren prüfen und evt. einstellen.
Ich kalibrier (auf meinen NanoWiis) da auch gleich die ESCs via Einkommentieren #define ESC_CALIB_CANNOT_FLY // uncomment to activate
Jetzt sollten Deine Regler stimmen

Dann nochmals kompilieren mit auskommentiertem //#define ESC_CALIB_CANNOT_FLY // uncomment to activate

Jetzt den Akku weg und die MultiWiiConf öffnen. Für den ersten Test dort nur auf ACC kalibrieren und auf zum Probeflug. Dann evt die PID einstellen. Die MultiWiiConf öffne ich immer ohne Akku, damit die Probs draufbleiben können

Viel Erfolg :w
regards Bernd

nennt mehrere Holzcopter sein eigen :ok:

12

Freitag, 27. Juni 2014, 00:08

Hallo zusammen

@XCopter: Besten Dank für deine Antwort.

Leider geht mir das alles ein wenig zu schnell. Habe die Arduino-Software nun heruntergeladen, aber habe keinen Peil, welche Einstellungen ich da nun treffen soll :( Kannst du dies auch noch für einen Laien wie mich erklären (sprich, wo soll ich was auswählen?).

Habe nun den Empfänger am Quadcopter angeschlossen, wenn ich diesen dann mit meiner DX8 binde, passiert am Copter gar nichts... Ich nehme an, ich muss da noch etwas zusätzliches vornehmen, dass die Motoren angesteuert werden können?


Ich habe auch "MultiWii 2.3" heruntergeladen und auf meinen System (Mac OS X) installiert. Der Quadcopter wird da irgendwie erkannt, ebenfalls bewegen sich oben rechts die Balken, wenn ich an der DX8 die Steuerknüppel bewege. Angeschlossen ist der Quadcopter via USB, sofern das eine Rolle spielen sollte. Hier wären noch die Screenshots der MultWii:





Sind hier bereits "komische" Werte zu sehen, oder sonst etwas das nicht stimmt?!




Kann mir dann jemand noch erklären, was der Unterschied zwischen der Arduino- und der MultiWii-Software ist? Für was wird das jeweilige Programm eingesetzt?


Gruss Manuel

XCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Juni 2014, 07:27

Screen1 sieht gut aus, aber Du brauchst erst die Arduino-Software. Deine Regler sind nicht kalibriert, damit hast keinen Gleichlauf der Motoren und evt. keinen Start der Motoren. Damit stellt man ein was für einen Coptertyp und was für einen Empfänger man hat. Also öffne mal das "MultiWii" dort und schau in die "config.h". Dort macht man die Einstellungen.

Zumindest bei der Spekrum DX6i muss man zwingend an der Funke den Gasweg und evt. auch noch YAW auf 125% stellen, sonst reicht der "Ausschlag" nach unten rechts bzw. links nicht die Motoren zu starten bzw. zu stoppen. 2 Kanäle sind zumindest bei mir auch immer spiegelverkehrt. Das siehst Du gut in der MultiWiiConf :w
regards Bernd

nennt mehrere Holzcopter sein eigen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XCopter« (27. Juni 2014, 07:33)


14

Freitag, 27. Juni 2014, 07:38

Mach mal bitte 2 Screenshots mit, beide Knüppel unten links und den nächsten Beide Knüppel oben rechts.

Damit können wir sehen ob deine Knüppelwege stimmen, ggf ändern, und ob deine unteren und oberen Werte stimmen.

Die unteren Werte sollten bei 1000 liegen, mitte bei 1500 und die oberen bei 2000. Dies alles ziemlich genau.

So wie ich das sehe stimmt dein Yaw Wert nicht, deshalb kann er nicht Scharf schalten
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2



-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Juni 2014, 10:39

So wie ich das sehe stimmt dein Yaw Wert nicht, deshalb kann er nicht Scharf schalten

Throttle ist zu hoch ...... muss unter 1100 (am besten dicht an 1000), sonst kann man nicht scharfstellen.
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

16

Freitag, 27. Juni 2014, 14:19

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten.

@XCopter:
Danke für die Kurzanleitung. Nun stellt sich nur noch die Frage WAS muss ich da einstellen, resp. welches sind die richtigen Werte für mich?

@heli-papa:
Alles klar, wird gemacht. Stelle die Screenshots baldmöglichst hier rein!

@-Ralf-:
Wo kann ich dann den Wert ändern? An der DX8, im MultiWii-Prog oder gar eben in der Arduino-Software? Demnach ist aber der YAW-Wert korrekt, nur der Throtle-Wert ist zu hoch?


Vielleicht bekomme ich das Ding ja doch noch in die Lüfte :)


Besten Dank & Gruss

Manuel

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Juni 2014, 15:22

Wo kann ich dann den Wert ändern? An der DX8, im MultiWii-Prog oder gar eben in der Arduino-Software? Demnach ist aber der YAW-Wert korrekt, nur der Throtle-Wert ist zu hoch?

Throttle muss unter 1100, am besten 1000 oder so nah wie möglich ran und oben auf
über 1900, am besten so dicht wie möglich an 2000.

All dies mußt du an der Funke einstellen, geht irgendwie über Servowege. Bei der
DX6i mußte man die auf 125% anheben, die DX8 kenn ich nicht.

Und irgendwo in der Funke kannst du auch die Mitte einstellen .... so genau wie möglich
an 1500 ran (+/- 8 ist die absolute Toleranz, wenn du später das machst, was wir dir
sagen werden).

Und jetzt lies mal das hier .....

HowTo: Umrüstung von MultiWii 2.3 auf MultiWii-Navi-Beta
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

18

Freitag, 27. Juni 2014, 17:44

Hallo zusammen

Hier nun die gewünschten Screenshots:

Mach mal bitte 2 Screenshots mit, beide Knüppel unten links und den nächsten Beide Knüppel oben rechts.

Damit können wir sehen ob deine Knüppelwege stimmen, ggf ändern, und ob deine unteren und oberen Werte stimmen.


Beide Knüppel unten links:




Beide Knüppel oben rechts:




Stimmen da eigentlich die Ruderausschläge? Kenne das nur von den Flächenfliegern; da waren die teilweise verkehrt herum und man musste diese an der Funke umdrehen...

Gruss & Vielen Dank!

Manuel

-Ralf-

RCLine Team

Wohnort: Remscheid

Beruf: Prediger

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Juni 2014, 17:46

Roll und Yaw laufen falsch herum ... in der Funke reversen ....

und die Servowege sind zu gering .... unter 1100 und über 1900 an den Anschlägen

wenn du das hast, neue Screens ....
Gruß Ralf (das Grantele)

Funcopter mit Alu-TS
Raptor E550

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt:
Lieber Freund, das mache ich schon zwanzig Jahre so. - Man
kann eine Sache auch zwanzig Jahre falsch machen.
Tucholsky

20

Freitag, 27. Juni 2014, 17:48

Hallo
Wo kann ich dann den Wert ändern? An der DX8, im MultiWii-Prog oder gar eben in der Arduino-Software? Demnach ist aber der YAW-Wert korrekt, nur der Throtle-Wert ist zu hoch?

Throttle muss unter 1100, am besten 1000 oder so nah wie möglich ran und oben auf
über 1900, am besten so dicht wie möglich an 2000.

All dies mußt du an der Funke einstellen, geht irgendwie über Servowege. Bei der
DX6i mußte man die auf 125% anheben, die DX8 kenn ich nicht.

Und irgendwo in der Funke kannst du auch die Mitte einstellen .... so genau wie möglich
an 1500 ran (+/- 8 ist die absolute Toleranz, wenn du später das machst, was wir dir
sagen werden).
Habe mich da nun mal rangewagt... Mithilfe von SubTrim und Gasweg habe ich das meines Erachtens beim Throttle ziemlich gut hinbekommen...

Hier die Screenshots dazu:

Gasknüppel unten:


Gasknüppel in Mittelstellung:


Gasknüppel oben:



Muss das gleiche nun bei den anderen Kanälen auch gemacht werden?

Und wie sieht es eigentlich mit der Arduino-Software aus? Muss ich da nun nicht zu aller erst die von Xcopter erwähnten Einstellungen machen?!


@Ralf: Werde mir deinen Link am späteren Abend noch anschauen (muss leider gleich an einen Termin...).


Gruss Manuel