Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gerdi

RCLine User

Wohnort: D-82481

  • Nachricht senden

541

Freitag, 4. März 2016, 15:06

Motorentausch

Hallo Bodenturner-Freunde :-)
In letzter Zeit bin ich wieder öfter mit der NR.6 auf der Wiese gewesen. Nach wie vor macht das große Freude. Leider fordert das mutige Fliegen seinen Tribut.
Zwei der teuren MT 1306 3100 haben durch den rauen Flugbetrieb Totalschaden :-((
Die schmalen Stege oben auf der Glocke sind stark verbogen bzw. sogar gebrochen. Reparatur unmöglich.
Bin ich da ein Einzelfall, oder habt ihr das auch schon erlebt?

Jetzt war ich auf der Suche nach günsigerem Ersatz. Probehalber bestellte ich bei HK die EMAX PM1306 "platic brushless motor"en zu einem recht günstigen Paarpreis.
Die Drehzahl ist mit 2800 etwas niedriger, doch beim normalen Fliegen absolut brauchbar.
Die Qualität dieser Motoren ist auf den ersten Blick recht ordentlich. Einige Akkus habe ich schon durchgejagt. Ich bin gespannt auf das Langzeitergebnis.

Welche Alternativmotoren habt ihr in Gebrauch??

LG von der Nr 6
http://www.gerblinger.homepage.t-online.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gerdi« (4. März 2016, 16:58)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

542

Freitag, 4. März 2016, 15:19

Nr.2 fliegt mit RCtimer 1306-3100, bin bisher sehr zufrieden mit den Motoren.
Leider geht die HP von denen grad nicht, keine Ahnung warum.
Hab solche Motoren aber in einem Englischen Shop gefunden...

http://www.hobbyrc.co.uk/dys-1306-3100kv…r-cw-ccw-bx1306

HK hat die aber auch

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…CCW_Motors.html


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

543

Freitag, 4. März 2016, 17:40

Hallo Dieter, bei mir ähnlich. Zwei der Tiger laufen wegen verbogenem Oberteil unrund. Noch gehts, aber irgendwann wird Ersatz fällig. Werden jedenfalls aufgrund des Preises keine Tiger mehr.
Gruß
Stephan
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

544

Sonntag, 6. März 2016, 16:23

Nach einer heftigen Erdung der Nr. 1 war auch die Welle eines der MT-Moren verbogen, und die Magnete schliffen am Stator.
Ins Bohrfutter meiner kleinen Drehmaschine eingespannt, konnte ich die Taumelbewegung der Glocke deutlich erkennen und die Welle mit etwas Geduld wieder gerade biegen.
Mit Hilfe einer Tischbohrmaschine dürfte es fast genauso gut gehen.
Statt einen betroffenen Motor gleich zu entsorgen, würde ich erst einmal versuchen, die Welle wieder gerade zu biegen.

Dennoch: Die Motoren, auf die Jürgen hinweist, habe ich in einem klitzekleinen FPV-Copter im Einsatz. Keiner der Motoren hat eine Unwucht oder Lagerspiel. Ich würde diesen Motortyp bedenkenlos wieder kaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scout 29.jpg

gerdi

RCLine User

Wohnort: D-82481

  • Nachricht senden

545

Sonntag, 20. März 2016, 09:22

EMAX PM1306 "platic brushless motor"

Hallo, wollte nur kurz berichten wie es mir mit den EMAX PM1306 "platic brushless motoren" ergangen ist.
Grundsätzlich ist die Leistung absolut ausreichend und die Verarbeitung und Lager usw. in Ordnung.
Nach mehreren Flügen könnte man zufrieden sein, wenn, ja wenn da nicht das recht spröde "Plastik-Gehäuse" wäre.
Mir ist der Quad ohne Geschwindigkeit, fast aus dem Stand aus etwa 1m Höhe runtergefallen. So, dass ein Motor schräg auf die Wiese aufschlug.
Erstaunlicherweise ist dabei das Gehäuse (siehe Foto) so zerbrochen, dass eine Reparatur unmöglich war.
Schade um den netten Motor.
Da kam mir die Idee, ob nicht Tiger und Emax zu vereinen wären??
Und tatsächlich, der Rotor passte genau auf den Stator des Tigers. Seitdem fliege ich problemlos mit dem neuen Motor.
»gerdi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Flip-Motor1.jpg
http://www.gerblinger.homepage.t-online.de/

546

Samstag, 26. März 2016, 11:13

Neue Mütze für #5

Hallo,
Nummer Fünf brauchte eine neue Haube. Da in Bad und Küche gerade kein passender Dosendeckel aufzutreiben war, habe ich mir eine Haube tiefgezogen. Und wenn man eh schon dabei ist, kann man ja die Haube auch gleich individualisieren.
Also flugs eine "5" aus Sperrholz ausgesägt (Calibri,fett,kursiv,100Pt) und auf die Form geklebt. Die Form selbst ist eine oben abgeflachte Holzhalbkugel aus dem Bastelbedarf. Die Haube aus transparentem Vivak ging mit etwas Pressluft gut von der Form runter. Dann habe ich von innen 2-3 Tropfen wasserverdünnte weiße Acrylfarbe in die "5" getropft und vorsichtig mit einem Zahnstocher bis in die Ecken und an die Ränder verteilt.
Voila. :)
Wünsche euch ein frohes Osterfest.
Gruß
Stephan
»StephanB« hat folgende Bilder angehängt:
  • Flickflack_Haube3.jpg
  • Flickflack_Haube4.jpg
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StephanB« (26. März 2016, 11:19)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

547

Samstag, 26. März 2016, 11:27

:ok: Super
Mein Verein:
http://hmsv.net/

548

Samstag, 26. März 2016, 20:54

Super Lösung, Stephan! :ok:

Nr. 5 gefällt auch mir in ihrem neuen Outfit sehr gut.
Lass die Sau raus! :D

Viele Grüße
Wolfgang

549

Mittwoch, 11. Mai 2016, 16:51

Hallo,
ich klinke mich hier auch mal gerne ein, der Flickflack ist ja richtig klasse und ich hätte evt. auch Interesse daran.
Ich hab eigentlich keine 3D Ambitionen, mag es aber schonmal gerne recht flott. Da ich bereits einen Blade 200QX mit Gemfan Propellern habe würde mich interessieren ob die Flugeigenschaften vergleichbar sind.
Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carthago« (11. Mai 2016, 18:30)


550

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:52

Hi Frank,
ich bin den Blade 200QX nicht geflogen, habe ihn mir gerade bei Youtube angesehen. Das Teil geht ja auch ziemlich ab.
Sehr schwierig zu sagen, wenn man nicht beide sein eigen nennt. Die Cleanflight-Software zusammen mit dem Flip- oder Naze32 bietet halt viele Möglichkeiten und das Bauen macht ja auch Spaß.
Ich kann deine Frage nicht eindeutig beantworten. Sie scheinen mir jedenfalls nicht extrem unterschiedlich zu sein.
Gruß
stephan
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

Dsungare

RCLine User

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

551

Mittwoch, 11. Mai 2016, 21:44

Hallo Frank,

ich bin vom Blade 200QX auf die Pitchpump Leora umgestiegen (Naze32). Der Umstieg auf die Steuerung ist überhaupt kein Problem.
Blau entspricht dem Angle Modus, rot = Acro, Horizon Modus fehlt beim 200QX und der treibt mir das meiste Grinsen in´s Gesicht.

Der Flickflack wird Dir bestimmt eine Menge Spaß bereiten.

Viele Grüße
Stefan :w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

552

Mittwoch, 11. Mai 2016, 22:16

.... Horizon Modus fehlt beim 200QX und der treibt mir das meiste Grinsen in´s Gesicht.

Der Flickflack wird Dir bestimmt eine Menge Spaß bereiten.

Viele Grüße
Stefan :w
Kann ich voll und ganz bestätigen :ok:


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

553

Donnerstag, 12. Mai 2016, 08:26

Hallo Stephan, Stefan und Jürgen,

vielen Dank für Eure Infos !

@ Stefan, was ist der Horizon Modus ?

@ Jürgen, wir hatten uns ja schon in Lampertheim darüber unterhalten, mein Problem wäre vermutlich die Inbetriebnahme der Steuerung. Ich hab mich bisher wenig damit befaßt da ich hauptsächlich Flächenmodelle fliege.


Ich hätte noch ein neues Naza Light im Keller, könnte ich das auch einsetzen?
Gruß Frank

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

554

Donnerstag, 12. Mai 2016, 11:28

Hallo Frank,

die Naza Light ist für den Flickflack zu groß, würde ich da nicht rein packen wollen.
Die Programmierung von nem Flip32 oder naze32 ist gar nicht so kompliziert, wie es den Anschein macht.
Wolfgang hat das auch sehr Ausführlich beschrieben:

https://www.vth.de/flugmodell-und-techni…programmierung/

Zudem wird dir bei Fragen hier ganz sicher geholfen.

Der sog Horizon Mode ist ein Mischung aus den dir bekannten Angle und Acro Mode.
Dabei hast du die Wendigkeit und volle Drehrate vom Acro aber auch die Stabilisierung vom Angle >>> Copter steht nach z.B. nach nem Flip wieder grade.


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

555

Donnerstag, 12. Mai 2016, 12:03

Das lütte Ding macht wirklich einen Heidenspass.
Beim Wenkertreffen hatte Nr. 4 mal so richtig artgerechten Auslauf.

Vor den prorammieren hatte ich auch erst Bedenken.
Aber Jürgen, Wolfgang und viele andere haben mir super geholfen.
Jetzt finde ich das ganz easy mit Cleanflight die Werte zu ändern.
Mit Sicherheit werden wir am Edersee da noch was ändern.

Witzig war ein Landeversuch mit Baro ein, da will er nicht wirklich runter.
Sollte man dann abschalten :D
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

556

Freitag, 13. Mai 2016, 05:06

Hallo Flickflack Freunde. :w

Wer hier Cleanflight nutzt, sollte sich mal Betaflight auf sein Board flashen.
Es ist dann einfach wieder über die normale Cleanflight aufzurufen.

Bei dieser Version wird der Umgang mit den PID etwas vereinfacht, also z.B. bei Erstflug.
Weitere Modes stehen zur Verfügung.

Meiner Erfahrung damit: Fliegt sich echt noch einen Zacken besser als Cleanflight.

Mehr dazu findet ihr hier. :ok:

http://blog.seidel-philipp.de/boris-b-betaflight-firmware/

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


557

Montag, 13. Juni 2016, 00:55

Hi,
kurze Frage:
#5 fliegt knackige enge Flips.
Rollen rechts gehen, aber sieht aus wie halbe Rolle, kurzes Verharren, dann zweite Hälfte der Rolle. Ist schon passiert, dass er nach der Hälfte nicht weiterwollte. Zum Glück über weichem Boden. Fumppppp..... 8(
Rollen links verweigert er komplett. Wenn ich links roll voll reinziehe, neigt er sich vielleicht 5 Grad nach links und dann kommt ein hartes knackiges Gegensteuern in die Horizontale zurück.
Was kann das sein?
Gruß
Stephan
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StephanB« (13. Juni 2016, 19:26)


558

Montag, 13. Juni 2016, 01:55

Hi Stephan,

meines Wissens steuerst du mit Futaba.
Poste bitte mal deine im Sender eingestellten Servomitten- und Endpunkt/ATV-Werte für Nick und Roll und in Cleanflight eingestellten Werte für Roll rate, Pitch Rate und RC Rate.
Interessant wäre für mich auch zu wissen, ob mit deinen Einstellungen Vorwärts- und Rückwärtsflips gleich schnell kommen.

@ Frank:
Danke für deinen Hinweis auf Betaflight. Ich habe auch schon damit experimentiert, allerdings keine Verbesserung festgestellt, was aber nichts heißen muss, da sich Copter verschiedener Bauart auch unterschiedlich verhalten.
Ich freue mich auf unseren - damit meine ich auch die anderen Multicopterbegeisterten - Erfahrungsaustausch am Wisseler See.


Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

559

Montag, 13. Juni 2016, 19:13

Hallo Wolfgang,
mein Sender ist eine Futaba FF9 mit Jeti-Modul.
Flips kommen nach vorne und nach hinten gleich gut, knackig und eng.

Sender:
Mittenwert Servo
Roll: -15
Nick: +17

Endpunkt Servo
Roll: 121/122
Nick: 123/120

Wofür steht ATV? :shy:

Cleanflight:
Roll-rate 0,75 (PID-Tuning)
Pitch-rate 0,75 (PID-Tuning)
RC-rate 0,90 (Receiver)

Hoffe, alles richtig ausgelesen zu haben.
Gruß
Stephan
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

Ralf_W.

RCLine User

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

560

Montag, 13. Juni 2016, 20:30

Hallo Stephan,

guck mal im Cleanflight Configurator im Menü "Receiver", ob Deine Steuerbefehle für Roll (und Pitch und Yaw) von 1000 über 1500 bis 2000 reichen. Wenn Ok, dann weiter im Menü "Motors", ohne(!) Flugakku, das Board erhält 5V über USB. Folgen die 4 Balken für die Motoren bei Halbgas brav Deinen Steuerbefehlen für Roll ebenso wie für Pitch? Wenn auch das vernünftig ist, gibt der FC die richtigen Signale an die ESC ab.

Benutzt Du den Akro-Mode? Oder Horizon?

Magst Du hier einen kompletten CLI-Dump als Anhang bereit stellen?
Viele Grüße,

Ralf W.