Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

681

Sonntag, 15. Januar 2017, 22:17

Was hat deine FC denn für einen Gyro verbaut, das er so empfindlich ist?
Meine Dämpfungsversuche waren mehr oder weniger immer Erfolglos.
Die jetztigen FCs brauchen bei mir auch keine Dämpfung mehr.
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

682

Montag, 16. Januar 2017, 01:56

Hi Tom,
danke für dein Interesse.
Gem. Produktseite der Fa. SeriouslyPro ist das Board mit einem MPU-9250 ausgestattet. Eine Beschreibung habe ich gerade hier gefunden: https://www.invensense.com/products/moti…-axis/mpu-9250/

Nun möchte ich dem Board erst mal Gelegenheit geben, zu zeigen, ob es für meinen speziellen Fall (Systemverbund, Größe, Gewicht, Flugstil) geeignet ist.
Mein Sohn hat noch 4 Mini-Silent-Blöcke aus seiner MultiWii-Zeit. Die werde ich am Mittwoch in Nr. 10 einsetzen und bei nächster Gelegenheit Testflüge durchführen.
Wenn ich zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis komme, werde ich einen anderen FC einsetzen.

Hintergrundinfo:
Flickflack Nr. 10 werde ich ausschließlich per Sichtflug zu fast 100% im Akromode steuern. Den Anglemode brauche ich nur kurzzeitig, wenn ich nach einem extremen Akro-Manöver die Fluglage nicht mehr erkennen kann, oder in Verbindung mit Headfree, um den kleinen Kopter aus größerer Entfernung sicher zurücksteuern zu können.
In Flickflack Nr. 1 und in meiner Rachel (MT-Motoren, Kiss-Regler, 4S) macht jeweils ein Naze32 rev5 einen Top-Job - auch bei Ausreizung der maximal möglichen Rates. Leider hat das Naze32 rev5 keine S-Bus-Schnittstelle, also musste für Nr. 10, den ich mit SBus-Empfänger ausstatte, ein anderer FC her.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

683

Montag, 16. Januar 2017, 03:24

Naze32 rev5 einen Top-Job

rev. 5 beste Naze 32 die es je gab ==[]
Die Naze rev 5 macht bei mir in 10 Coptern immer noch gute Arbeit. Selbst das Flip 32 ist heute noch zuverlässiger als die rev 6.
Klar gits bei den etwas älteren Boards Einschränkungen, aber dies sind oft Dinge die ein " normaler Copterpilot " nicht brauch.

In meinen nächsten Copter kommt ne F3 SPracing von Xrotor. Die soll ja laut den Racer Freaks der Allrounder sein.

rev 6 tickt bei mir in einem Copter.

Bei der nächsten Aktion fliegt aus meinem selbstentworfenen Racer, MF 22, das GR 18 raus. Ich bin zwar extremer Graupner-Fan, aber beim Copter sehr unzufrieden.

So, nun wieder zurück zu Wolfgangs Nr.10 :prost:

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


684

Montag, 16. Januar 2017, 13:39

Zweiter Flug, dieses Mal im Garten

Habe gerade Nr. 10 in und über unserem Garten fliegen lassen. Schweben, Hin- und Herfliegen mit sehr engen Kurven, zwischendurch ein paar Gasstöße. Mehrere senkrechte Aufstiege mit Vollgas, senkrechtes Sinken mit Teilgas und mit Leerlauf im Airmode.
Alles passt. In keiner Gasstellung stottern die Motoren.
Sehr gutes Ansprechverhalten.
Abfluggewicht 319 g. Demzufolge schon mit 3S sehr gute Beschleunigung.

Wenn Nr. 10 in freier Wildbahn so weiter macht, kann ich mich nicht beklagen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (16. Januar 2017, 13:58)


685

Montag, 16. Januar 2017, 22:18

Heute übergab mir mein Sohn Ingo vier "Gewinde-Puffer" mit 3 mm Außen-/Innengewinde https://www.conrad.de/de/gewindepuffer-a…-st-546382.html
Ich tauschte sie gegen meine unteren Polyamidbolzen in Nr. 10 aus und führt zwei weitere Testflüge im Garten durch, wobei die Motoren bei jeder Drehzahl stotterfrei liefen.
»braun.wolfg« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170116_182239_resized.jpg
  • 20170116_200208_resized.jpg

686

Montag, 16. Januar 2017, 22:30

Was puffert denn an den Dingern? Sieht auf den ersten Blick so aus als wenn das Metallteil komplett durchgeht.
???
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


687

Montag, 16. Januar 2017, 22:41

Auf das eine Ende ist ein M3-Gewindeflansch aufvulkanisiert, in das andere Ende ist eine M3-Gewindemuffe eingelassen. Beide sind nicht miteinander verbunden. Der Puffer wirkt wie ein Low Pass Filter.

688

Dienstag, 17. Januar 2017, 00:25

:ok: War optisch nicht erkennbar.
Wo gibts die?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

689

Dienstag, 17. Januar 2017, 00:32

Moin Jungs :w

google mal nach Schwingmetalle Thomas....
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

690

Dienstag, 17. Januar 2017, 00:42

Danke Bernd. :w

Und wo kriegt man sowas in kleinen Mengen fuer den Modellbauer? Zu erschwinglichen Preisen?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


691

Dienstag, 17. Januar 2017, 02:52

Das sind Schwingunsgdämpfer aus der Industrie.
Ich bezweifle aber dass das Gewicht der Naze auch nur annähernd ausreicht um da irgendwas abzudämpfen.
Das sind Normteile genau so wie Schrauben, Zahnräder etc. auch. Da gibt es viele Händler die nur mit sowas Handeln. Mädler ist wohl der größte.
http://www.maedler.de/product/1643/1626/…d-gewindestueck
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

692

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:47

Ich bezweifle aber dass das Gewicht der Naze auch nur annähernd ausreicht um da irgendwas abzudämpfen.


Ich nicht. e= 1/2 mv*2
Außerdem funktioniert´s - nicht zum ersten Mal.
Abgesehen davon sind auch der Empfänger und die Haube mit dem FC verbunden.

@Thomas
Schau nochmal in meinen Post 685 und klicke meinen Link an.
Ich habe diese Schwingungsdampfer / Silentblöcke / Schwingmetalle in allen erdenklichen Längen / Durchmessern / und mit verschiedenen Shore-Werten zur Entkoppelung meiner Benzinmotoren verwendet.
Häufig musste ich mit verschiedenen Exemlaren experimentieren um zum gewünschten Erfolg zu kommen.
In meinem Fall war ich so gut wie sicher, dass es funktionieren würde.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

693

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:05

Schau nochmal in meinen Post 685 und klicke meinen Link an.

Danke Wolfgang, das da ein Link drinnen ist hatte ich uebersehen.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


694

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:27

Habe Nr. 10 heute weitere Male fliegen lassen.
Kein Motorstottern - bei keiner Drehzahl und bei keiner Geschwindigkeit.
Die Dämpfung hat´s gebracht.

Der SeriouslyPro F3 evo macht (anscheinend) einen sehr guten Job. Wegen schnell kalter Finger und wegen der Bodenverhältnisse (Schnee /Eis / Matsch) bin ich mit begrenzter Risikobereitschaft geflogen.
Die Default-PID-Werte passen zumindest bei Betrieb mit 3S, das kann ich jetzt schon sagen.

Messwerte bei Vollast:
Mit 3 S 43 A / 433 W
Mit 4 S 65 A / 830 W

Beschleunigung und Geschwindigkeit schon mit den DAL 5045 Bullnose tierisch. Nach weniger als 3 Sekunden ist die Fluglage kaum noch erkennbar.
Ich werde noch - wie bei meinen anderen Multicoptern - LEDs zur besseren Fluglageerkennung montieren.
Die Geschwindigkeit betrachte ich als Abfallprodukt, mir kommt es bei dem, was ich vorhabe, mehr auf die Beschleunigung an.
Vorerst sehe ich keine Veranlassung, andere Propeller einzusetzten.

Ich freue mich, feststellen zu können, dass das Projekt gelungen ist.
Beweisvideo folgt, sobald Witterung und Bodenverhältnisse günstig sind.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

695

Sonntag, 22. Januar 2017, 22:40

Video mit Nr. 7 und Nr. 10

Die Geschwindigkeit betrachte ich als Abfallprodukt, mir kommt es bei dem, was ich vorhabe, mehr auf die Beschleunigung an.


...was nicht bedeutet, dass Nr. 10 nicht auch mal schnell unterwegs sein darf.
Volker mit Nr. 7 und ich mit Nr. 10 hatten heute 2 Std großen Spaß beim gemeinsamen Rumheizen und -turnen.

Die Komponenten in Nr. 10 machen einen Top-Job, es gibt absolut nichts zu bemängeln.
Wie der Copter im Airmode nach kurzen Vollausschlägen einrastet, ist fantastisch!

Nachfolgend ein Link zu einem Video mit Nr. 7 und Nr. 10, zum Schluss nur Nr. 10 bei ein paar Turnübungen. Qualität auf HD stellen!
https://www.youtube.com/watch?v=I1QN4XW5lXo&feature=youtu.be

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang


edit: Akro-Video folgt bei nächster Gelegenheit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (22. Januar 2017, 22:59)


696

Sonntag, 22. Januar 2017, 23:14

:applause:
Puuuh. Ich haette beide in den Boden gesemmelt.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


697

Dienstag, 14. Februar 2017, 23:34

Kleines Flickflacktreffen.
Nr. 1, Nr. 3 und Nr. 10

Nr. 3 meines Sohnes Ingo mit frisch eingebautem KISS FC, heute konfiguriert.
Noch ein paar Handgriffe, und Nr. 3 ist startklar mit KISS-FC.
Ingo wird berichten.

Nr. 1 werde ich bald verkaufen. Zwei Flickflacks sind einer zuviel.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170214_175945_resized_1.jpg

698

Mittwoch, 15. Februar 2017, 18:25

Nr. 1 werde ich bald verkaufen.

Wenn es soweit ist, lass es mich wissen :applause:

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


699

Sonntag, 19. Februar 2017, 11:14

Ingo hat keine Zeit, deshalb poste ich Bilder seines fertig modifizierten Flickflack 3.
Die ersten Flüge waren begeisternd.
Der KISS-FC macht (auch) in Nr. 3 einen Top-Job.
Baldiges gemeinsames Rumheizen zu dritt ist angesagt. (Dritter Mann ist Volker mit Flickflack Nr.7 / mit Cobra-Motoren)
Spaßfaktor 3x100%

:w Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgende Bilder angehängt:
  • Flickflack_3_01.jpg
  • Flickflack_3_02.jpg
  • Flickflack_3_03.jpg
  • Flickflack_3_04.jpg

gerdi

RCLine User

Wohnort: D-82481

  • Nachricht senden

700

Mittwoch, 22. Februar 2017, 16:13

NR 6 -Umbau

Hallo zusammen.
Nachdem meine kleinen Tiger-Motoren doch sehr empflindlich auf "Feindberührung" reagierten, habe ich nach anderen Motoren Ausschau gehalten.
In der Bucht bin ich fündig geworden. Vier Motoren für knapp 25 Euro - taugen die was?? (MT1806-2300KV-14) Die schauen den Emax-Motoren verblüffend ähnlich.
Als ich sie bekam war ich sehr erstaunt von der Qualität. Die Glocke ist gewuchtet, der Stator hat sehr dünnde Bleche und die Verarbeitung sieht sehr solide aus.

Beim Einbau habe ich leider nicht bemerkt, dass die Schrauben zu lang sind und dadurch beim Einschrauben die Wicklung beschädigt bzw. abgeschert haben. Dadurch sind mir 2 Motoren ausgefallen.
Ich habe sie zerlegt und neu gewickelt. Die Schrauben dann gekürzt und seitdem bin ich begeistert von der Power und dem ruhigen Lauf.
Ich fliege jetzt mit 3S.
Heute war ich zum ersten Mal draußen, obwohl die Wiesen noch etwas schneebedeckt und "baazig" sind. Flickflack macht wieder riesigen Spaß.
»gerdi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1806_1.jpg
  • 1806_2.jpg
http://www.gerblinger.homepage.t-online.de/

Ähnliche Themen