IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. April 2017, 21:35

Überschlag im Angle Mode mit Betaflight

Hallo zusammen,

habe meinen Lisam 210 vor kurzem mit der neuesten Betaflight Version geflasht. Die PID Werte habe ich vom vorher aufgespielten Cleanflight übernommen.
Wenn ich jetzt im Angle oder Horizonmode Vollgas gebe überschlägt sich der Copter nach hinten. Im Acro Mode fliegt der Lisam wie vorher auch. Welchen Wert muss ich ändern dass er keinen Überschlag mehr macht. Wenn ich kein Vollgas gebe hat er dieses Verhalten nicht. FC ist ein SP Racing F3.


Ingo

2

Montag, 1. Mai 2017, 09:37

Moin Ingo,

ähnliches Verhalten hat ich bei meinen ersten Betafligterfahrungen auch.
Mach dir die Standartwerte drauf und erfliege die PID`s neu.
Bei BF ist das alles etwas sensibler als bei CF.
So hat es bei meinem Lisam, und anderen auch, funktioniert.

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller R.I.P.
;(
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Mai 2017, 09:53

OK, danke.
Werde ich die Tage mal testen. Mit dem Acro Mode bin ich voll zufrieden. Horizon/Angle nutze ich eigentlich nur noch als Rettungsfunktion wenn ich die Lage nicht mehr erkenne. Umschalten und erst mal Vollgas, wenn zu nahe am Boden.

4

Montag, 1. Mai 2017, 09:57

Bei mir war das mit der Agilität in den Mods genau anders als bei dir.

Acro nicht fliegbar, Angle und Horizont gingen dafür wie Acro.

Du kannst aber auch den ACC bei BF ausschalten, könnte dann auch besser sein.
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller R.I.P.
;(
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2

5

Montag, 1. Mai 2017, 12:42

Genau das macht mein 37er Quad auch. Aber nur die ersten 30 Sekunden, wenn der Akku noch "frisch" ist. ==[]
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

6

Mittwoch, 3. Mai 2017, 18:50

Das liegt am TP Punkt.........
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller R.I.P.
;(
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Mai 2017, 00:03

Du kannst aber auch den ACC bei BF ausschalten, könnte dann auch besser sein.
Hat das keinen Einfluss auf den Angle bzw. Horizon Mode? Bzw. funktionieren die da noch? Bin noch nicht zum Testen gekommen.

8

Donnerstag, 4. Mai 2017, 12:12

Hallo Ingo,

Angle- und Horizont-Mode funktionieren nur mit aktivem Beschleunigungssensor.

Damit der Flightcontroller den Copter beim Loslassen des Nick- und Rollknüppels in Horizontalfluglage zurücksteuern kann, muss er "wissen", ob, wie weit und in welcher Richtung seine Fluglage von der (bei der ACC-Kalibrierung abgespeicherten) Horizontalfluglage abweicht.Der Beschleunigungssensor misst die auf die 3 Achsen wirkenden Beschleunigungskräfte. Selbst ein auf der Stelle in Horizontalfluglage schwebender Copter ist auf seiner senkrechten Achse erd-beschleunigt (9,81 m/Quadratsekunde). Entsprechen, wenn du Nick- und Rollknüppel loslässt, die Messwerte des Beschleunigungssensors nicht den abgespeicherten Horizontalfluglage-Werten, steuert der FC den Copter so, dass sich diese Werte ergeben.

Das Gyroskop ermittelt die Drehrate(n). Mit Hilfe seiner Werte sorgt der FC dafür, dass sich der Copter so schnell dreht (Roll, Nick oder Yaw oder kombiniert) wie du es mit deinen Steuerknüppelausschlägen vorgibst.

Ich vermute, dass deine Antriebe nicht exakt die gleiche Leistung bringen. Im Teillastbereich kompensiert dies die PID-Regelung. Bei viel bzw. Vollgas wird durch TPA der Einfluss der PID-Regelung je nach Einstellung bis auf Null runtergeregelt. Dann führen unterschiedliche Leistungen zum Überschlagen. Ich würde in kleinen Schritten mit verschiedenen TPA-Werten experimentieren.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Mai 2017, 15:59

Ich hoffe dass ich nächste Woche mal zum Testen komme. Das Wetter ist gerade nicht sehr einladend. Aktuell Gewitter.

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:02

Ich war gestern und heute mit Laptop am Platz und habe verschiedene Einstellungen durchprobiert. Aber keine hat zum Erfolg geführt. Acc an/aus, verschiedene PID hoch/runter, TPA verändert usw.
Was meiner Meinung nach gegen eine unterschiedliche Motorleistung spricht ist, dass im Acro Mode der Copter fast ohne Abweichung senkrecht nach oben geht, jedoch im Angle oder Horizon Mode sich überschlägt.
Habe jetzt wieder Cleanflight mit den alten Werten aufgespielt. Da zieht der Copter in allen Modes senkrecht nach oben. Muss also irgendwie an einem Parameter im Betaflight liegen. Sind ja einige mehr die man ändern kann. Trotzdem danke an alle die helfen wollten.


Ingo

11

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:17

Ingo welche Regler fliegst du?
Was sagen die in der BLHeli Suit?
Welche min max hast du bei Beta eingestellt?
Die Werte in der Suit müssen mit denen in der Betaflight übereinstimmen

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller R.I.P.
;(
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Mai 2017, 19:10

Hier mal meine Einstellung der Regler. Alle 4 gehen von ca. 1030 bis 1700. Habe da außer Motordrehrichtung nie was geändert. Im Clean- und Betaflight ist aber 1000/2000 eingestellt. Regler sind Littlebee 20A



Werde die Werte der Regler jetzt dann auch mal auf 1000/2000 setzen und Betaflight wieder aufspielen.

13

Freitag, 12. Mai 2017, 20:00

Zahlen schaffen Fakten. Regler über die FC anlernen und nicht auf 1000 stellen.
Deine unterste Schwelle für die FC sind die 1030 bzw. muss noch etwas drüber sein so das
sich die Props ruckelfrei drehen.

Damped Light (bremst aktiv die Props) einschalten ist keine Strafe, sondern eine wesentliche Verbesserung
der Flugeigenschaften.

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Mai 2017, 22:45

Eingestellt habe ich jetzt soweit alles und auch Betaflight noch mal neu aufgespielt. Bin aber noch nicht zum Testen gekommen weil ich die Woche Spätschicht hatte.