21

Samstag, 18. November 2017, 00:01

Ist aber auch gefährlich. Und immer dran denken diese Dinger garantieren keine 100%ige Sicherheit!!!
Sind die Rückhol/Autopiloten echt schon so weit das sie so sicher sind? Wie du sagst, nicht 100% aber trotzdem...

Aktuell würde ich meinen Flieger eher freiwillig um Boden versenken (kontrolliert abstürzen lassen) als mich auf so etwas zu verlassen. Sollte mich vielleicht doch langsam mal mit den ganzen Hightech Sachen auseinander setzen. Selbst Drohnen die Headless oder wie sie nicht alles haben, die ich bereits habe, da traute ich mich solch Funktionen nur in 20m entfernung zu testen, um sofort gegen zu wirken wenn was schief geht.

22

Samstag, 18. November 2017, 09:55

es kommt drauf an, was du unter Sicher verstehst

Vom Auslösepunkt (Failsave bei Funkabriss, Manuell per Schalter) und dem Moment bei dir ankommen wird das Modell eine Gerade Linie Fliegen.
Je nachdem was eingestellt ist evtl noch die Höhe ändern, je nachdem was eingestellt ist, es gibt Mindesthöhen und Fixhöhen.
Gibt es zwischen den beiden Punkten ein Hindernis, wird das Modell da voll rein brettern.
Dann bleibt noch das Ende, es gibt die Option Landen, bei Flächenmodellen etwas gewagt, oder kreisen.
Bei ausgefallenen Empfänger hast du dann das Problem, das Modell ist zwar dann bei dir, aber in eingestellter FS Höhe kreist es über deinen Kopf, hatten wir letztes Jahr einmal, der Akku reichte dann noch für 10-15Min, dann kam der Flieger wegen Unterspannung Runter, da der Regler abgeschaltet hat. Die Gleiteigenschaft reichte aus, das der sanft landete, hätte aber auch anders ausgehen können. (30 Personen, entsprechende Autoanzahl usw vor Ort)

Also ja, es ist ein Nette Sicherheitsfunktion, die ich gerne überall drin hätte, eine Garantie für dein Modell ist es nicht

CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

23

Samstag, 18. November 2017, 11:49

Bei Cyclops kannst du eingeben was er machen soll bei RTH. Ich habe höhe halten aktiviert aus dem Grund den Camper nannte falls etwas im weg sein sollte. Ich kann dir das wenn es perfekt eingestellt ist funktioniert es super. Getestet habe ich es bei meiner Schwester. Ich bin 2,5km über waldgebiet geflogen (ja ich weiß das es verboten ist) und hab dann einfach die Funke ausgeschaltet und schön in der Brille verfolgt was passiert. Er hat eine Kurve eingeleitet und ist brav mit 50% Gas die man als Failsafe einstellen muss zu mir zurück gekommen. Sender wieder eingeschaltet und gelandet. Es funktoniert aber man sollte sich nicht drauf verlassen. Arkbird von HK ist beim Fliegerkollegen bei RTH voll senkrecht in den Boden. Kann gehen oder aber auch nicht.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

24

Samstag, 18. November 2017, 16:43

bei uns hat der Arkbird wiederum sauber funktioniert (Empfängerausfall/leerer Akku)