Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. September 2020, 12:25

+++ Stärkeren Luftstrom erzeugen +++

Hallo zusammmen,

Folgende Thematik:


Mein Sohn (3 Jahre) alt und ich sind begeisterte Hobby Drohnen-"Piloten" und basteln auch gerne an unseren zwei Drohnen.

Nun hat er von Oma, da er auch total von Gartengeräten / -maschienen begeister ist, einen Spielzeuglaubbläßer geschenkt bekommen.
Allerdings ist der erzeugte Luftstrom gerade einmal stark genug ein Papierfitzelchen das vielleicht 5 cm entfernt ist wegzupusten.
Jetzt hat sich mein Kleiner in seiner "Verzweiflung" an den Papa gewendet der ja dafür bekannt ist an der Elektronik rumzubasteln.

Da ich aber selber nicht genau weiß, auf was ich genau achten muss um den Luftstrom zu verstärken wende ich mich an euch!

Ist es denn eventuell ausreichend einen stärkeren Motor in den Bläser einzubauen oder sind hier auch noch die "Propeller" zu beachten?

Ich weiß das es bei der Thematik nicht direkt um das Thema "Flugmodellbau" geht, aber ich sah hier bei euch die größte Chance etwas Rat zu bekommen.

Vorab bedanke ich mich schon einmal für die Rückmeldungen.

Mit besten Grüßen aus dem hohen Norden.
ViermannAn :-)(-: :-)(-:

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. September 2020, 12:35

Die "Quick and Dirty Lösung" der Flieger ist oftmals, die Spannung für den Motor zu erhöhen.

Durch anschließen eine anderen Akku-Packs lässt sich das bei Booten oder Flugmodellen relativ einfach realisieren, sofern der Platz dafür da ist.

Ob es Platz beim Laubbläser gibt, kannst nur Du sagen.

Was passiert dabei?
Durch die mehr an Volt, steigt die Drehzal des Propellers.

Mehr Drehzahl ist auch mehr Schub.

Was gilt es dabei zu beachten ?
Der Regler, also die Elektronik vor dem Motor muss das verkraften. Der Motor selber muss es verkraften. Der Propeller muss es verkraften.
Überlastet man ein Bauteil, riecht es ganz fix nach Strom, oder der Propeller fliegt einem um die Ohren - was im übrigen auch nicht ganz ungefährlich ist.
( eine Narbe am Bein kann ich herzeigen ..... :( )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

3

Mittwoch, 16. September 2020, 13:00

Moin Roland!


vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!


Etwas Platz findet sich im Gehäuse des Bläsers, was bedeutet ich könnte durchaus einen stärkeren Akku einbauen.


Logischerweise möchte ich meinen Kleinen keiner Gefahr aussetzen. Der Propeller des Bläsers ist im Gehäuse fest verbaut und ähnlich einem Kühler am PC vorne und hinten zusätzlich mit Haltern fixiert. Ich denke also das die höhere Drehzahl kein Problem sein sollte. Das muss ich dann einfach mal austesten.


Ich werde heute Abend mal nachsehen, ob sich etwaige Daten zu dem aktuell verbauten Motor finden lassen und alternativ bestelle ich mir einen 12V Motor mit 13800 U/min und ein stärkeres Akku Pack.


Den aktuellen Propeller werde ich dann wohl erstmal drinnen lassen wenn es auch vermutlich so schon eine merkliche Besserung im Luftstrom gibt.


Vielen Dank nochmal an Dich. :prost:


VG
ViermannAn

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. September 2020, 13:08

Was meinst Du mit stärkerem Akku ?

Die meisten verbinden damit mehr Kapazität - was in dem Fall nicht´s bringt, nur längere Laufzeit.

Also eher eine zusätzliche Zelle in Reihe dazu löten - somit die Spannung erhöhen.
Ein klein wenig mehr Spannung vertragen die meisten Motoren !

Welche Kräfte bei den Drehzahlen auf die billig Plastik Spritzguss Propeller wirken, darfst Du selber ermitteln.
( man hat nur zwei Augen ! ....... die Wunde an meinem Bein sieht hingegen kaum einer, die behindert mich auch nicht mehr .....)
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

5

Mittwoch, 16. September 2020, 13:18

Ich meine mit "stärkerem Akku" natürlich nicht mehr mAh. :ok:

Ich dachte aber tatsächlich eher daran direkt ein Akkupack mit Steckverbindung zu verwenden, da ich zuhause mehrere solche habe.
Hattte mir etwas in diese Richtung mit 7,2 Volt vorgestellt.
Wenn ich es gerade richtig im Kopf habe sind derzeit 3x 1,2 Volt verbaut. Somit würde sich die Leistung verdoppeln.

Werde mich dann später mal etwas durch ebay / Conrad / Amazon stöbern welche Motorenmöglichkeiten ich habe..

Und der Test wird selbstverständlich von mir persönlich durchgeführt, bevor er seinen heißgeliebten Laubbläser in die Finger kriegt. ;)

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. September 2020, 13:26

Bei unseren Modellen heisst der verbaute "Laubbläser" EDF ( Electric ductet fan )

Die gibt es in diversen Durchmessern, auch so stark, das die als echter Laubbläser taugen :)
Die gibt es bei diversen China-Herstellern auch günstig - machen dann natürlich mehr Lärm als Luft :) :)
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

7

Mittwoch, 16. September 2020, 13:28

Die Info ist auch nochmal ganz toll von dir!!! So tue ich mich bestimmt leichter nach den Produkten zu suchen!

Spielt der Durchmesser am Schluss eine sehr große Rolle oder ist der Motor und die Leistung die er bringt mehr relevant für die Leistungssteigerung?

VG

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. September 2020, 13:39

Klar spielt der Durchmesser eine Rolle, bei Flugzeugen eine ganz entscheidende.

Mein 28mm EDF Jet schafft auch den Schnipsel, wenn er nicht zu groß oder gar zu schwer ist :) Wir mit einer Lipo Zelle befeuert, das sind ca. 4 Volt.

Ein 70mm EDF Jet kann auch mit einem Lipo Pack aus 6 Zellen befeuert werden, da kostet alles schon ein wenig mehr, die Leistung ist dann aber auch entsprechend.

Der 28mm EDF lässt ein 50 Gramm Modell abheben, der 70mm EDF ist z.B. in einem 1 KG schweren Modell verbaut.

Größere EDF´s können halt immer mehr, verkraften mehr Spannung und auch viel mehr Strom !
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

9

Mittwoch, 16. September 2020, 14:55

Okay vielen Dank auch dafür!

Ich werde mal sehen was sich mit dem aktuellen alles anstellen lässt.

Ich werde nochmal von mir hören lassen sobald die Umsetzung erfolgt ist!

VG

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. September 2020, 08:21

Zitat

Nun hat er von Oma, da er auch total von Gartengeräten / -maschienen begeister ist, einen Spielzeuglaubbläßer geschenkt bekommen.
Allerdings ist der erzeugte Luftstrom gerade einmal stark genug ein Papierfitzelchen das vielleicht 5 cm entfernt ist wegzupusten.


du bist dir bewusst, dass dein 3Jähriger Sohn ein Kinderspielzeug von der Oma bekommen hat.
Ich bezweifele, dass ein Kind mit 3Jahren einen Laubbläser vernünftig bedienen kann.
Ich sage nur Feinstaub, Blütenpollen usw, die aufgewirbelt, eingeatmet werden und in die Augen gelangen können.

Aber du bist für dein Kind verantwortlich. Er kann in dem Alter die Gefahren für seine Gesundheit nicht abschätzen.

11

Freitag, 18. September 2020, 09:46

Was meinst Du mit stärkerem Akku ?

Die meisten verbinden damit mehr Kapazität - was in dem Fall nicht´s bringt, nur längere Laufzeit.

Das kommt sehr auf den Motor/Antrieb an. Wenn der den schwächeren Akku schon an seine Grenzen bringt mit entsprechendem Spannungseinbruch, dann kann ein stärkerer Akku schon was bringen, auch bei gleicher Nennspannung.
Falls der Motor einfach nur mit wenig Strom dahinsäuselt, wird sich nichts ändern. Das kann man auch bei Modellen beobachten, wenn der Akku sehr hoch belastet ist. Dann kann ein "fetterer" auch mehr Leistung bringen.

RK

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. September 2020, 12:57

Zitat

Nun hat er von Oma, da er auch total von Gartengeräten / -maschienen begeister ist, einen Spielzeuglaubbläßer geschenkt bekommen.
Allerdings ist der erzeugte Luftstrom gerade einmal stark genug ein Papierfitzelchen das vielleicht 5 cm entfernt ist wegzupusten.


du bist dir bewusst, dass dein 3Jähriger Sohn ein Kinderspielzeug von der Oma bekommen hat.
Ich bezweifele, dass ein Kind mit 3Jahren einen Laubbläser vernünftig bedienen kann.
Ich sage nur Feinstaub, Blütenpollen usw, die aufgewirbelt, eingeatmet werden und in die Augen gelangen können.

Aber du bist für dein Kind verantwortlich. Er kann in dem Alter die Gefahren für seine Gesundheit nicht abschätzen.

Und erst die ganzen Coronaviren...

ca 20 Stunden bis zum ersten Bedenkenträger? Krank gewesen?

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. September 2020, 20:25

Hallo,

bist du von allen guten Geistern verlassen ?
Einem 3-Jährigen den Spielzeug-Laubbläser "tunen" ?

Hast du schon mal daran gedacht, daß die jetztige Blasleistung mit Absicht (Sicherheit, Unfallrisiko)) so gewählt ist, wie sie ist ?

Was passiert, wenn das Herzchen z.B. einem Spielkamerad (mit Absicht oder nicht, ist egal) ins Gesicht (in de Augen) bläst und dann ein Arzt den Dreck wieder rausholen muß ?
Die "Gegenmama" wird dir die Rechnung schicken; und wenn sie dich nicht anzeigt, hast du Glück gehabt.
Eine Privathaftpflichtversicherung (falls du sowas hast) wird nicht bezahlen.

Denk mal drüber nach...

Gruß,
Helmut

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

14

Freitag, 18. September 2020, 21:18

Genau! Schenk ihm lieber ein Smartphone mit Laubbläser-App.

Zum einen hat ein 3jähriger noch nicht soviel Spielbesuch, zum anderen dürfte das auch eine Frage der Erziehung
und Erklärung sein. In den Kindergarten wird er den Bläser wohl nicht mitnehmen. Ein 3jähriger wird wohl auch schon
kaum alleine draussen rumlaufen und den Leuten die Blätter vor's Auto pusten.

Andererseits können die Kids heute wesentlich weniger als wir damals. Und die Eltern sowieso.

Ich habe keine Probleme. Ich habe Lösungen.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

15

Freitag, 18. September 2020, 21:42

Andererseits können die Kids heute wesentlich weniger als wir damals. Und die Eltern sowieso.

Ich habe keine Probleme. Ich habe Lösungen.


Da ist sie wieder, die ausgeprägte Wahrnehmungsstörung :)
Geh doch mal zum Arzt damit.

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

16

Samstag, 19. September 2020, 11:12

Zitat

Nun hat er von Oma, da er auch total von Gartengeräten / -maschienen begeister ist, einen Spielzeuglaubbläßer geschenkt bekommen.
Allerdings ist der erzeugte Luftstrom gerade einmal stark genug ein Papierfitzelchen das vielleicht 5 cm entfernt ist wegzupusten.


du bist dir bewusst, dass dein 3Jähriger Sohn ein Kinderspielzeug von der Oma bekommen hat.
Ich bezweifele, dass ein Kind mit 3Jahren einen Laubbläser vernünftig bedienen kann.
Ich sage nur Feinstaub, Blütenpollen usw, die aufgewirbelt, eingeatmet werden und in die Augen gelangen können.

Aber du bist für dein Kind verantwortlich. Er kann in dem Alter die Gefahren für seine Gesundheit nicht abschätzen.

Und erst die ganzen Coronaviren...

ca 20 Stunden bis zum ersten Bedenkenträger? Krank gewesen?

CU Eddy


Deine Antwort lässt mal wieder die Frage sinnlos erscheinen!

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

17

Samstag, 19. September 2020, 12:41

Andererseits können die Kids heute wesentlich weniger als wir damals. Und die Eltern sowieso.

Ich habe keine Probleme. Ich habe Lösungen.


Da ist sie wieder, die ausgeprägte Wahrnehmungsstörung :)
Geh doch mal zum Arzt damit.


Zitat

Nun hat er von Oma, da er auch total von Gartengeräten / -maschienen begeister ist, einen Spielzeuglaubbläßer geschenkt bekommen.
Allerdings ist der erzeugte Luftstrom gerade einmal stark genug ein Papierfitzelchen das vielleicht 5 cm entfernt ist wegzupusten.


du bist dir bewusst, dass dein 3Jähriger Sohn ein Kinderspielzeug von der Oma bekommen hat.
Ich bezweifele, dass ein Kind mit 3Jahren einen Laubbläser vernünftig bedienen kann.
Ich sage nur Feinstaub, Blütenpollen usw, die aufgewirbelt, eingeatmet werden und in die Augen gelangen können.

Aber du bist für dein Kind verantwortlich. Er kann in dem Alter die Gefahren für seine Gesundheit nicht abschätzen.

Und erst die ganzen Coronaviren...

ca 20 Stunden bis zum ersten Bedenkenträger? Krank gewesen?

CU Eddy


Deine Antwort lässt mal wieder die Frage sinnlos erscheinen!

Kein anderer ist so klug wie ihr...

Die Frage war technischer Natur und in diesem Forum durchaus angebracht.
Der erhobene Oberlehrerzeigefinger war weder technisch, noch imho angebracht.
Hier wird sofort über den der technischen Lösung nachfolgenden Betrieb hypothetisiert und postuliert,
dass es eine wahre Freude ist ^^
Und genau DAS hatte mit der Fragestellung nichts zu tun.

Beim Arzt war ich übrigens schon. Seitdem holt der sich bei mir Rat, wenn er nicht weiter weiß. :O

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

18

Samstag, 19. September 2020, 14:25

@Eddy:
Bitte reflektiere deine Aussagen nicht auf andere.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

19

Samstag, 19. September 2020, 17:38

@Eddy:
Bitte reflektiere deine Aussagen nicht auf andere.

Auf wen sonst? Du fühltest Dich doch als Erster berufen, den Oberlehrerzeigefinger hoch zu halten.
Das war ich doch nicht...!?!?!

Ganz einfach: Ich habe eine andere Meinung und das ist verboten.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

20

Samstag, 19. September 2020, 17:56

Ok du hast dem OT Wettkampf gewonnen.