Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Mai 2009, 21:28

Die kleinste VGA Digitalkamera der Welt

http://www.hobbypartz.com/smvicarewfr2.html

Den Link habe ich gerade auf der diydrones.com Seite gefunden.

640x480 VGA und 18g

Hat schon jemand die Kamera getestet.
Die ist bestimmt perfekt für Luftaufnahmen in Modellen jeder größe geeignet.
Ohne Gehäuse bestimmt nicht mehr als 12g

Leider ist da kein AV Ausgang dran.
Sonst könnte man die auch gleich als FPV Kamera für Mini FPV Modelle Verwenden.

Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Mai 2009, 21:52

du wirst zu einem guten preis eine flycamone 2 bekommen, das video wird in etwa die gleiche qualität haben.

wenn du im modell platz hast und hochqualitative aufnahmen willst, dann greife besser zu einer kamera mit besserem chipsatz und/oder besserer auflösung. zum zusammenschnipseln eines youtubevideos reicht die auflösung aber locker.
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

3

Donnerstag, 21. Mai 2009, 23:15

Hallo Daniel

Die Flycamone2 kenne ich schon, mir geht dabei aber mehr um das Gewicht und die Form.
Ohne Zollgebühr und Versandkosten ist die genauso teuer und halb so schwer wie die Flycamone2!
Ich warte einfach mal bis es sowas auch hier in Deutschland zu kaufen gibt.

Gruß
Björn

4

Freitag, 22. Mai 2009, 09:01

http://www.pichler.de/shop/catalog/produ…products_id=803

da gibt's das Teil ("Vorgängermodell", oder "Schreibfehler", bei wem auch immer der beiden Vertreiber)..................

Grüße
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (22. Mai 2009, 09:05)


5

Freitag, 22. Mai 2009, 21:48

Das sind Vorgängermodelle.
So etwas gab es vorher meistens nur mit maximal QVGA 352x288 in der Größe, auf dem Video sind mehr Pixel zu sehen.
Bei QVGA kann man die Pixel auf dem Bild noch zählen.
Ich habe noch zwei andere Kameras (Feuerzeug und Stift) in etwa der größe mit VGA gefunde. Die will ich aber nicht haben.

Gruß
Björn

6

Samstag, 23. Mai 2009, 08:34

Hi Björn,

in der aktuellen "Modell" wird das Teil aber "aktuell/VGA" beworben.
Drum mein Hinweis/Frage: wo ist der Fehler?

Grüße
Reinhard

7

Samstag, 23. Mai 2009, 22:00

Hi Reinhard

Ich seh da keine Fehler!
Oder hast du den Link aus der Zeitschrift entnommen.
Bis das Teil wieder Lieferbar ist gibt es bestimmt auch die ersten Testberichte und Videos.

Gruß
Björn

8

Sonntag, 24. Mai 2009, 08:40

Hi Björn,

in der "Modell" wird das Teil "so" beworben wie in dem Link von dir ganz oben.
Auf der HP von Pichler habe ich "nur" das gefunden, was ich ausgeführt hatte (mein Link).
Also, wo ist der "Fehler"? Bei Pichler oder Modell oder Hobbypartz?
So meinte ich das......... ;)

Grüße
Reinhard

9

Sonntag, 24. Mai 2009, 10:43

Auf der Pichler Seite steht 352*288 und so sieht das Video dort auch aus.
Es ist sehr warscheinlich ein Vorgängermodell.
Das Video auf der anderen Seite mit 640*480 ist auch nicht so viel besser, aber für mich Ausreichend.
Man kann bei dem Preis ja noch eine HD Cam dazu kaufen.

10

Samstag, 30. Mai 2009, 15:05

Hmm, mir gefällt die Linsenstellung nicht.
Will man ein Video aus großer Höhe aufnehmen, OK, dann passt es fasst, wenn sie senkrecht nach unten zeigt, alles andere ist dann ein Gefummel, die Linse passend auszurichten.
Bei der FCO² einfacher.

Steht aber nirgends was davon, wie viel Fps sie schafft/hat.

Trotz des Gewichtes keine Alternative für mich zur FCO², nur teurer Spielkram.


Gruß

Michi