Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2009, 03:13

2.4GHz Video TX vs. 2.4 GHz Funke - geht das?

Hi liebe leute!

Ich interessier mich brennend für die FPV fliegerei, und schau mich gerade etwas um. Dabei hört man immer wieder, dass die 2.4 GHz Video Sender von dem starken Signal der RC-Anlage gestört werden. Allerdings hab ich das bisher von niemandem gehört der tatsächlich Erfahrung damit hat.

Wie ist denn das nun mit den 2.4GHz Kits von immersionsflug? Klappt das mit z.B. einer Futaba T10, oder muss ich für nen Video downlink dann auf den 2.4GHz RC-Sender verzichten?

lieben Dank schonmal,
Wolfgang

Physioflieger

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg (10km nördlich von Stuttgart)

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2009, 07:27

Hallo Wolfgang!

Die meisten Piloten haben Probleme mit 2,4GHz RC-Anlagen. Das Problem ist, dass sich der Frequenzbereich überschneidet. Es gibt Möglichkeiten die Rc-Anlage am einen Frequenzende zu betreiben und den VideoLink am anderen Ende. Das funktioniert aber nicht immer und die RC-Anlage muss das Einschränken der Frequenz unterstützen. Das ist der Grund weshalb hier fast alle noch die guten alten 35MHz-Funken nutzten.
:ok: Gruß Ole :ok:

:-)(-: www.physioflieger.de :-)(-:
Modellflug - FPV - Quadrokopter

3

Montag, 25. Mai 2009, 08:21

Hi

Ich schreibe hier mal alles was ich dazu gefunden habe.
2,4GHz Videosender funktionieren bis jetzt soweit ich weiß mit fast allen 2,4GHz Fernsteuerungen.
Außer mit Jeti Duplex und Bluetooth Fernsteuerungen (zumindest bis jetzt).

Bluetooth stört genau wie FASST im normalen Sendemodus alle Video Kanäle. Ich weis aber nicht wie das mit den neuen Bluetooth Modulen ist.

Mit Futaba FASST funktioniert das nur wenn alle Sender in der nähe auf den France Modus wechseln.
Dann werden die Kanäle 1 bis 3 gestört aber Videokanal 4 ist frei.
Im Normalen FASST Modus werden alle 2,4GHz Kanäle mit Frequenzhopping und maximaler Sendeleistung gestört.

Bei Systemen wie zb. Graupner IFS werden nur ein bis zwei Kanäle belegt. Alle Sender in der nähe müssen nach dem einschalten des Videosenders
kurz Ausgeschaltet werden, damit sie sich freie Kanäle suchen.

Ich hoffe dass stimmt so.

Gruß
Björn

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildflieger1« (25. Mai 2009, 08:38)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2009, 08:29

hi leutz

die video-sender sind analog-dinger, die werden sehr schnell gestört.
besser wäre eine digitale funkstrecke ähnlich der 2G4funken oder das verlegen des funkdownlink auf ein anderes frequenzband.


bei nicht alzuschnellen modellen klappts mit WLAN und webcams ganz gut, auch ein UMTSdownlink funzt ok. bei schnellen fliegern hilft aber zz nur 5,8MHz oder bluetooth.



PS
zum steuern des modells und für telemetrie verwende ich 868MHz XBEEs, damit klappt es auch mit meinen video-oldies
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Mai 2009, 13:15

Hi Leute!

Vielen Dank für die Antworten, das macht mich schon ein ganzes stück schlauer.

Ich hab mir gerade die Futaba T10 bestellt, mit FASST und 2.4GHz. Wenn ich dann überhaupt mal FPV fliege, werde ich mit ziemlicher Sicherheit der einzige Sender in der Nähe sein. Heisst das denn dann, dass ich mit diesem Sender in den "france modus" wechseln und den Video Sender störungsfrei betreiben kann? Allerdings dann auch nur über kanal 4, heisst ein zweiter downlink für z.b. ein Stereo-Bild würde ebenfalls wegfallen?

Wie steht es denn mit den Alternativen, die am anderen Ende des Teiches beziehbar sind? 1.3 GHz ist ja soweit ich weiß Amateurfunk, sollte mit einer nicht soo teuren, nicht soo schwer zu bekommenden Lizenz betreibbar sein. Und 900MHz fällt weg, weil das bei uns GSM ist. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, hab leider vertrauenswürdigen quellen dafür, also reine Vermutung.

@Wurpfel: WLAN hat doch mit dem 802.11n Standard auch nur 100-150m reichweite, und UMTS hat für FPV defintiv zuviel lag-Zeit, das müsste wenn schon praktisch ohne verzögerung = max. 20-30ms funktionieren. Über UMTS wird das nicht klappen. 868MHz XBEES klingen grundsätzlich interessant, aber das würde doch auch wieder extra-funke + Empfänger bedeuten, oder? (RC Noob, nicht wirklich Ahnung was XBEEs sind). Nachdem ich mich gerade erst für die T10 entschieden hab, würd das dann wohl leider wegfallen, klingt aber grundsätzlich nach einem brauchbaren Kompromiss.


Gruß,
Wolfgang

Fleischwolf

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Mai 2009, 14:35

Hallo Wolfgang,

ich habe für meine FF-10 ein 35 MHz Modul gekauft um FPV fliegen zu können.
So weiß ich zum einen, daß ich mich auf die Funktion verlassen kann und brauche zum anderen keine Kompromisse einzugehen.

Grüße,

Georg

7

Montag, 25. Mai 2009, 22:56

Hi Wolfgang

Also wenn du geschrieben hättest das es um eine Kaufentscheidung geht, dann hätte ich noch hinzugefügt das
ich noch nichts über einen Reichweitentest mit FASST und FPV gelesen habe.
Ich habe hier nur geschrieben was ich bisher zu dem Thema im Internet gefunden habe.
Ein Testflug auf Sicht bis 300 Meter (300 bis 800 Meter) innerhalb der Rückgabefrist der T10 sollte ausreichen um genau zu wissen ob es Funktioniert.
Oder hat hier schon jemand FPV mit FASST Getestet?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…468&page=6&sid=

Hier wurden ein par Tests mit FASST und einen Videosender gemacht.

Gruß
Björn

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildflieger1« (25. Mai 2009, 23:16)


lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Mai 2009, 00:03

@Fleischwolf: bei 35Mhz ist dann halt der Sender wieder störanfällig, insofern auch nicht optimal. Aber die Option behalt ihc mal im Hinterkopf.

@Wildflieger: Ah der thread ist super, vielen Dank, da bin ich gleich nochmal gescheiter.

Die Kaufentscheidung hat vorerst nochmal nix mit FPV zu tun gehabt. Ich fang ja gerade erst zum heli-fliegen an, erste rundflüge mit einem 450er. Aber von FPV träume ich schon seit jahren, und jetzt scheint das ganze endlich marktreif zu sein. Ist natürlich ein top ansporn das helifliegen schneller zu lernen, und dank lebenslangem computerspielen stell ich mich auch nicht besonders dumm an ;) Aber nichts desto trotz bleibt das ein sehr risikoreiches hobby, das man besser nicht überstürzt ;)

Ich will nur erstmal bescheid wissen, was es gibt, wie und wie gut es (/nicht) funktioniert. Mit der T10 scheints zumindest auf einem Kanal super zu funktionieren, wenn man den illegalen (?) 8-Kanal Sender von hobbywireless betreibt wohl auch mehrere (+ Kanäle 5-8), dann kann man aber auch gleich auf 1.3 GHz umsatteln, und sich eventuell eine Amateurfunklizenz besorgen. Hab da leider immer noch keine konkreten infos, ob das so tatsächlich funktionieren würde, aber ich werds hier posten sobald ich was weiß.

gruß,
Wolfgang

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Mai 2009, 00:27

hi Wolfgang


im videobereich führt kein weg an bildkompression vorbei, damit wird bandbreite gespart die eine digitale übertragung erst möglich macht. digitale daten können verschlüsselt und wiederherstellbar gemacht werden, selbst üble störungen führen nur zu kleinen qualitätseinbussen.


einige grafikkartenhersteller entwickeln gerade solche systeme, in einigen monaten sind die ersten produkte verfügbar. natürlich in HD, bluetooth kann das übertragen und wird durch RC nicht gestört.




die illegalen sender werden dazu führen dass niemand mehr FPV machen darf. solche sender stören in 500m höhe im umkreis von 100km. diese idioten bekommen dann gerne besuch...
technisch ist das völlig unnötig so rumzublasen. es sind genug alternativen verfügbar.


PS
der WLAN-rekord mit legalen karten liegt bei 440km ;) mit etwas weniger aufwand gehts problemlos über 1000m.


PSPS
1,3GHz liegt im bereich der polizei- feuerwehr- luftfahrtsfunken. da kommt schnell jemand gucken..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Mai 2009, 00:56

Na dann wollen wir hoffen dass die teile schnell marktreif werden. Im prinzip ist der trend ja jetzt erst losgetreten, und die nachfrage steigt sicher exponentiell, sobald das ganze halbwegs aus dem experimentellen stadium raus ist. gerade mit stereobrillen und headtracker ist das doch wirklich fast unfassbar!! oder auch einfach nur geil ;)


Polizei und Feuerwehr verwenden in Deutschland immer noch BOS funk, 80, 170 und 450 mhz, siehe wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/BOS-Funk
Im Rest Europas setzt man bereits auf Digitalen funk, das wird wohl schwer zu stören sein. Flugfunk nutzt laut Wikipedia den Frequenzbereich von 117,975 bis 137 MHz, http://de.wikipedia.org/wiki/Flugfunk
die 1.3 GHz fallen scheinbar wirklich nur in Amateurfunk: http://de.wikipedia.org/wiki/Amateurband

Sollte man allerdings tatsächlich irgendjemanden stören, stehen die wohl innerhalb von 20 min da. Mein Vater hat mich früher öfters zu Amateurfunk-Peilwettbewerben mitgenommen, wo du 5 Sender innerhalb von 2h finden musstest. So ein Sender ist im Umkreis von 5km wirklich nicht schwer zu finden, und wir hatten nur Handpeilgeräte mit kopfhörern. Waren zum teil wirklich skurrile geräte :dumm:

Aber wie du schon erwähnt hast, wenn die digitalen verschlüsselten sender kommen, verliert das rapide an Attraktivität. Und wenn die 2.4 GHz Videosender eh auch mit den neuen Funken gut funktionieren (wie's aussieht), ist es sowieso hinfällig. :)
Und lieber auf Nummer sicher gehen und legal betreiben, als dass die uns FPV wirklich abdrehen, bervor's wirklich losgeht, wie du schon richtig festgestellt hast.


Grundsätzlich interessiert mich fpv ja eher in bodennähe (heli/quadrocopter), da wo du auch mit einem bemannten fluggerät nicht liegen kannst.

11

Dienstag, 26. Mai 2009, 01:12

Zitat



@Wildflieger: Ah der thread ist super, vielen Dank, da bin ich gleich nochmal gescheiter.

Die Kaufentscheidung hat vorerst nochmal nix mit FPV zu tun gehabt. Ich fang ja gerade erst zum heli-fliegen an, erste rundflüge mit einem 450er. Aber von FPV träume ich schon seit jahren, und jetzt scheint das ganze endlich marktreif zu sein. Ist natürlich ein top ansporn das helifliegen schneller zu lernen, und dank lebenslangem computerspielen stell ich mich auch nicht besonders dumm an Aber nichts desto trotz bleibt das ein sehr risikoreiches hobby, das man besser nicht überstürzt

Ich will nur erstmal bescheid wissen, was es gibt, wie und wie gut es (/nicht) funktioniert. Mit der T10 scheints zumindest auf einem Kanal super zu funktionieren, wenn man den illegalen (?) 8-Kanal Sender von hobbywireless betreibt wohl auch mehrere (+ Kanäle 5-, dann kann man aber auch gleich auf 1.3 GHz umsatteln, und sich eventuell eine Amateurfunklizenz besorgen. Hab da leider immer noch keine konkreten infos, ob das so tatsächlich funktionieren würde, aber ich werds hier posten sobald ich was weiß.


Du brauchst keinen Illegalen Sender.
Ich habe die Getesteten Kanäle mit den Kanälen des alten Minisenders (den ich Verwende 10mW) und des
neuen Intel Senders von www.immersionsflug.de Verglichen. Die untersten 4 Kanäle sind legal und Identisch.
Der alte Minisender von immersionsflug.de ist der gleiche der auch von www.rangevideo.com Verkauft wird.
http://www.rangevideo.com/index.php?main…&products_id=91

2410MHz Kanal 1
2430MHz Kanal 2
2450MHz Kanal 3
2470MHz Kanal 4

Kanäle 5 bis 8 aus den anderen Link sind Illegal (2,3GHz, 2,49GHz und 2,5GHz)

Nur der Fatshark Sender hat etwas andere Frequenzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildflieger1« (26. Mai 2009, 01:14)


lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Mai 2009, 01:23

Zitat

Original von Wildflieger1

Zitat



@Wildflieger: Ah der thread ist super, vielen Dank, da bin ich gleich nochmal gescheiter.

Die Kaufentscheidung hat vorerst nochmal nix mit FPV zu tun gehabt. Ich fang ja gerade erst zum heli-fliegen an, erste rundflüge mit einem 450er. Aber von FPV träume ich schon seit jahren, und jetzt scheint das ganze endlich marktreif zu sein. Ist natürlich ein top ansporn das helifliegen schneller zu lernen, und dank lebenslangem computerspielen stell ich mich auch nicht besonders dumm an Aber nichts desto trotz bleibt das ein sehr risikoreiches hobby, das man besser nicht überstürzt

Ich will nur erstmal bescheid wissen, was es gibt, wie und wie gut es (/nicht) funktioniert. Mit der T10 scheints zumindest auf einem Kanal super zu funktionieren, wenn man den illegalen (?) 8-Kanal Sender von hobbywireless betreibt wohl auch mehrere (+ Kanäle 5-, dann kann man aber auch gleich auf 1.3 GHz umsatteln, und sich eventuell eine Amateurfunklizenz besorgen. Hab da leider immer noch keine konkreten infos, ob das so tatsächlich funktionieren würde, aber ich werds hier posten sobald ich was weiß.


Du brauchst keinen Illegalen Sender.
Ich habe die Getesteten Kanäle mit den Kanälen des alten Minisenders (den ich Verwende 10mW) und des
neuen Intel Senders von www.immersionsflug.de Verglichen. Die untersten 4 Kanäle sind legal und Identisch.
Der alte Minisender von immersionsflug.de ist der gleiche der auch von www.rangevideo.com Verkauft wird.
http://www.rangevideo.com/index.php?main…&products_id=91

2410MHz Kanal 1
2430MHz Kanal 2
2450MHz Kanal 3
2470MHz Kanal 4

Kanäle 5 bis 8 aus den anderen Link sind Illegal (2,3GHz, 2,49GHz und 2,5GHz)

Nur der Fatshark Sender hat etwas andere Frequenzen.


Ich will ja auch gar keinen illegalen :D der von immersionsflug sollte für den anfang völlig ausreichend sein. Mich hat der Einstieg ins RC jetzt eh schon soviel Knödel gekostet, dass ich erstmal pausieren muss. Aber dann ist es nunmal gut wenn man bescheid weiß, sobald man zuschlagen kann ;)

Das einzige problem das ich noch sehe, ist dass mit FASST sender und 2.4GHz video-funk nur 1 Kanal störungsfrei verfügbar ist, für stereo-brillen braucht man aber naturgemäß 2 kameras und 2 kanäle. Aber bis ich soweit bin hat sich sicher schon wieder was getan.

Mich überrascht dass die sets so günstig sind, da werd ich wohl früher einsteigen als eigentlich geplant :D

13

Dienstag, 26. Mai 2009, 02:15

Zitat


Das einzige problem das ich noch sehe, ist dass mit FASST sender und 2.4GHz video-funk nur 1 Kanal störungsfrei verfügbar ist, für stereo-brillen braucht man aber naturgemäß 2 kameras und 2 kanäle. Aber bis ich soweit bin hat sich sicher schon wieder was getan.


Dieser Effekt Funktioniert nur auf kurze Entfernungen.
Auf größere Entfernungen sind die beiden Kamerabilder bei ca. 640*480 Identisch.
Außerdem glaube ich nicht das sich dieser Effekt mit einfacher Technik auf starre Kameras, Bildschirme und Videobrillen übertragen läst.
Die Augenbewegung (Augen Position) spielt bestimmt auch eine Rolle.
Das Menschliche Auge hat ca. 100 Millionen Sensoren und Kameras z.B. nur 640*480 Pixel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildflieger1« (26. Mai 2009, 02:25)


14

Dienstag, 26. Mai 2009, 02:23

Edit: Vertippt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildflieger1« (26. Mai 2009, 02:27)


lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Mai 2009, 02:39

Zitat

Original von Wildflieger1

Zitat


Das einzige problem das ich noch sehe, ist dass mit FASST sender und 2.4GHz video-funk nur 1 Kanal störungsfrei verfügbar ist, für stereo-brillen braucht man aber naturgemäß 2 kameras und 2 kanäle. Aber bis ich soweit bin hat sich sicher schon wieder was getan.


Dieser Effekt Funktioniert nur auf kurze Entfernungen.
Auf größere Entfernungen sind die beiden Kamerabilder bei ca. 640*480 Identisch.
Außerdem glaube ich nicht das sich dieser Effekt auf starre Kameras, Bildschirme und Videobrillen übertragen läst.
Die Augenbewegung (Augen Position) spielt bestimmt auch eine Rolle.
Das Menschliche Auge hat ca. 100 Millionen Sensoren und Kameras z.B. nur 640*480 Pixel.


Ach, die zwei bilder zu einem zusammenzusetzen ist für unser hirn ein klacks. üben muss man das natürlich, genauso wie's helifliegen überhaupt. Und auf größeren Distanzen nimmt unser gehirn die tiefenwirkung auch kaum war, weil es einfach nicht relevant ist.
Aber auf kurzen distanzen wirkt sich dieser effekt dafür umso stärker aus. man könnte plötzlich nahe an objekten vorbei und tief über dem boden fliegen, weil man die distanz anhand des 3d bildes überhaupt erst einschätzen kann. mit einem 2d bild halte ich soetwas für praktisch unmöglich. versuch mal mit einem auge zwei personen die leicht versetzt stehen in eine linie zu dir einzuweisen. das schaffst du nur mit müh und not.

ich denke dabei nichteinmal an abenteuer ausflüge die hässlich ins auge gehen können (und wenn dann!), sondern vielmehr an z.b. ein "rc redbull air-race". Im herkömmlichen Modellflug ist so etwas nicht möglich, das eröffnet eine völlig neue dimension. einfach mal dran denken was die 3d helis für power haben.

Aber das ist jetzt eine Zukunftsvision, die vom Thema abschweift. Dafür müsste die technologie schon 3-4 generationen weiter sein. Für mich ist das jedenfalls die logische konsequenz was in den nächsten 10 jahre im modellbau kommen wird!

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Mai 2009, 09:01

auch mit 2d ist so einieges möglich!!! schau dir mal die videos in diesem Thread an. was die beiden da machen ist unglaublich!!!

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (26. Mai 2009, 09:01)


lichy

RCLine Neu User

  • »lichy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Mai 2009, 11:59

Zitat

Original von BlackJack
auch mit 2d ist so einieges möglich!!! schau dir mal die videos in diesem Thread an. was die beiden da machen ist unglaublich!!!

Gruß

Jack



Sehr geil, so in die art stell ich mir das vor! nur eben mitm heli, da gehts noch präziser ;) Interessant wie hier die communities aus dem boden schießen, die haben auf fpv-community.com noch nichtmal 100 posts ...