Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Oktober 2005, 16:49

EasyStar als Fotoflieger

Hallo

Auf der Suche nach einen Fotoflieger bin ich auf den EasyStar gestossen (ich weiss, es gibt besser dafür geeignete Modelle, aber Preis/Leistung stimmt bei diesem Modell sehr gut und ich benötige auch nur einen Antrieb). Da ich mich mit Elektro nur mässig auskenne, benötige ich eure Hilfe. Das Modell sollte einen Brushless-Antrieb erhalten, damit ich auch mit meiner Cam (DimageX20, ca 120gr) auf Höhe komme. Im Netz bin auf zwei Motoren gestossen. Welcher wäre am besten geeignet für meinen Verwendungszweck. Der HYP 2213 für Modelle bis 800gr oder der HYP 3007 für Modelle bis 1500gr?

Link (und ein wenig nach unten scrollen)


oder


Wäre Nett, wenn mich jemand beraten könnte.

Und noch eine letzte Frage zum EasyStar selber: Kann mir jemand die Rumpfbreite auf Höhe der Kabinenhaube ausmessen (zwecks Kamerabefestigung)?

Vielen Dank!

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

2

Sonntag, 2. Oktober 2005, 17:27

Hi

Guck mal in meine Signatur da wirst ein onboardvideo finden die Kamera ist ne Casio Exilim z40 und wiegt ca. 120gramm Flieger ist Easystar mit nem Permax 400 6 Volt an 3 Lipozellen 1500mAh. Brushless ist dafür nicht nötig. Ich hab einfach ne 6x4 Schraube draufgemacht das reichte fürs Steigen. Der Motor hält länger als man denkt er wird zwar heiss aber bis jetzt ( ca. 15 akkuladungen) hat er ausgehalten. naürlich sollte man nicht ständig vollgas fliegen.

Das Problem bei den Motoren wird die Luftschraube sein. Viel zu Gross für den Easystar. Wennst schon BL haben willst dann brauchst etwas das mit ner max. 7" schraube geht, mehr bekommst ohne umbauten nicht drauf. Ich a hatte mal den Permax Bl 480 6D verbaut ebenfalls an 3 lipos und ner 6x4 oder 5x5 schraube. Damit stöst der Easystar jedoch an sein belastungsgrenze.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Exxtreme« (2. Oktober 2005, 17:40)


johmei

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Oktober 2005, 17:35

Ist der Easy Glider Elektro da nich besser?
Easy Glider hat Querruder (soviel ich weiss) und man kann einen grösseren Prop drauf machen. Beim Easy Star gibts bei grösseren Props probleme, weil die dann das Heck abfräsen! :nuts:

Gruss,
Stephan
[SIZE=2]Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet. :D (Mark Twain)[/SIZE]

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Oktober 2005, 18:50

RE: EasyStar als Fotoflieger

Zitat

Original von Take-Off

Auf der Suche nach einen Fotoflieger bin ich auf den EasyStar gestossen ...



Nimm doch einfach den MOVIE STAR von MPX, der dürfte für deine Zwecke ideal sein. Der dürfte preislich auf EASY GLIDER Niveou liegen.

Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

Julian Vahl

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Oktober 2005, 19:45

Zitat

Original von johmei
Ist der Easy Glider Elektro da nich besser?
Easy Glider hat Querruder


Querruder kann man ganz problemlos auch in die EasyStar einbauen. Sind aber zum normalen rumfliegen eh nicht möglich, besonders wenn man das Seitenruder vergrößert.

Vielleicht ist der MovieStar besser für diesen Zweck geeignet, aber die ES ist auch nicht schlecht für Kameraflug und außerdem schön billig.

Gruß, Julian

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Oktober 2005, 21:35

Zitat

...und außerdem schön billig


genau das ist der springende Punkt. Natürlich ist der Movie Star oder auch ein Wingo Porter etc. besser dafür geeignet. Das Problem: Die Modelle sind teurer und es müssen jeweils zwei Motoren durch Brushless-Antriebe (wenns kraftvoll nach oben gehen soll) ersetzt werden. Beim Easy Glider wird die Montage der Kamera noch schwieriger.

Umbauten bei der Motoraufnahme werden wohl kaum vermeidbar sein. Möchte ja nicht den Rumpf absäbeln. Der Flieger sollte nicht mit allerletzter Kraft auf Höhe kommen und darum denke ich, dass ich da mit einem Brushless-Antrieb am besten bedient bin. Aber wenns auch anderst geht, warum nicht...!

@Exxtreme
Das Video ist ja super. Habe aber das Gefühl, dass du keine grossen Kraftreserven hast mit deinem Antrieb.

Beim HYP 3007 wird eine 10x5E vorgeschlagen. Wären da grosse Veränderungen bei der Motorhalterung notwendigen? (Wofür steht eigentlich das "E"?)

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Oktober 2005, 23:01

wie hoch soll dein flieger denn steigen? also mit 8 zellen geht der easystar auch relativ hoch. zwar net senkrecht, aber kommt zeit, kommt rat
Gruß Frank!

8

Montag, 3. Oktober 2005, 19:02

Kraftreserven hat man mit nem 400er natürlich keine dafür kostet der motor auch nur 4€ und erfüllt seinen zweck und das wie ich finde garnichtmal schlecht wenn mann das Fluggewicht mal berücksichtigt ( übrigens ist das auf dem Video nicht die maximal erreichbare höhe da geht noch einiges mehr) . Wennst nen BL draufmachen willst dann schon einen der wie schon gesagt max ne 7" schraube braucht. oder du montierst den Motor vorne aber dann kannst dir gleich nen Easyglider kaufen.

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Oktober 2005, 03:27

Also, ich habe mir nun einen EasyStar gebaut. Ausgestattet mit einem MEGA 16/15/4, einer Graupner CAM SLIM PROP 17x7,5" und vorläufig noch 8 KAN-Zellen geht das Ding schon mit ziemlich Dampf in die Luft. 10 Zellen sind bestellt worauf ich dann das gleiche Setup eingebaut hätte wie bei www.mpx-easystar.de unter tuning beschrieben.

Die ersten Aufnahmen möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier gehts zum Video.

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

Will Sagen

RCLine User

Wohnort: Dickes B

Beruf: Unfallanalytiker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. Oktober 2005, 12:34

Hallo,

ein schönes Video hast du da gedreht.

Könntest du noch ein Bild von deinem Easystar mit der montierten Kamera einstellen?

Gruß von Markuso
Fliegen heißt Landen.

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. Oktober 2005, 12:40

hi,

schönes video :ok:

wie hast du die cam befestigt? meint ihr das geht auch mit nem 7 zeller und dem orginal motor?

grüßle Pascal :w
sommer, sonne sonnenschein :)

12

Sonntag, 23. Oktober 2005, 12:52

ja natürlich geht es aber mehr als 10m auf 100 meter fluglänge wirst net an höhe machen damit. und bevor du auf ner vernünftigen höhe bist wird der akku leer sein :tongue:
8zellen sollten es mindestens sein aber da wäre dann das problem mit dem Gewicht.
Am besten wäre es wenn du die Normalen zellen rausnimmst und das gleiche gewicht in lipos und Kamera reintust

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Oktober 2005, 14:36

hi,

dann müsst ich mir aber nen neuen regler, und nen neuen akku kaufen und des is mir n bissl zu teuer. naja vielleicht probier ich's mal mit meim x-rock der fliegt auch schön laaaangsam.

gruß Pascal :w
sommer, sonne sonnenschein :)

Julian Vahl

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. Oktober 2005, 14:44

Cooles Video :ok:

was ist das für ein Lied im Hintergrund?

Gruß, Julian

P.S.: Achja, bitte Fotos von der Kamerabefestigung!

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. Oktober 2005, 16:26

Danke für das Lob. Ich werd heute noch Fotos machen und reinstellen.

@ Julian, du hast eine PN

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

16

Sonntag, 23. Oktober 2005, 17:04

Also ich finde der Easystar ist sehr gut als Fotoflieger geeignet.
Das ergibt sich durch die guten Segeleigenschaften und dem vielen Platz vorne.
Sehr scharfe Fotos gelingen am besten ohne Motorvibrationen :tongue:
und durch den einsatz von Lipos (2200) hat man vorne viel Platz für die Cam.
Als Motor läuft ein Mega 16/15/3 damit komme ich sehr schnell auf Höhe.
Allerdings musste ich den Rumpf für einen größeren Prop. einschneiden.
Dafür ist ein GFK Rohr verbaut.
Ich habe für bessere Segeleigenschaften die Flügel des Easygleiders verbaut (1,80 Spannweite)
Es musste nur ein klein wenig angepasst werden und das Ergebnis :ok:
Gefilmt und geknipst würd mit ner EX z750.
Am Auslöse Knopf habe ich Kabel angelötet und rausgeführt.
Zum ansteuern über nen Kanal verwende ich ein Conrad Schaltmodul.
Im Moment baue ich auch ne Twinstar 2 um.
Wenn ich mal ne zweite Cam hab stell ich Fotos vom Umau ein.
BILDER
Die Bilder sind natürlich stark verkleinert, 1/4 der eigentlichen Auflösung.

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. Oktober 2005, 22:37

Also hier die versprochenen Bilder - einfach und praktisch:









Ein bisschen Text und ein paar Erklärungen zu den Bildern findet ihr auf meiner Homepage!

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Oktober 2005, 21:33

So, nun fliege ich den ES mit 10 Zellen. Der geht ab wie eine Rakete und nimmt das Zusatzgewicht der Kamera ohne murren mit nach oben. Konnte wieder ein kurzes Video machen, welches die Steigleistung ein wenig zeigen soll.

http://www.rcmodellflug.ch/videodaten/fl…Star%20Seen.wmv

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

Take-Off

RCLine User

  • »Take-Off« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. November 2005, 18:41

Ein weiteres Video konnte ich heute machen:

http://www.rcmodellflug.ch/videodaten/fl…S%20Eidberg.wmv

Gruss Stefan
Modellflug aus einer anderen Sicht

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. November 2005, 19:06

hi,

schönes video. aber sachmal hast du da 2 kameras drauf oder wie machst due die verschiedenen ansichten? ??? :dumm:

gruß pascal (der auch mal irgentwann ne cam an sein ES macht)
sommer, sonne sonnenschein :)