Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

521

Donnerstag, 22. November 2007, 12:15

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der Panasonic Lumix DMC-FX10?

Die Videoauflösung ist ja recht gut, mich würde auch die Qualität interessieren!

Gruss, Philipp
Gruss, Philipp

Da PAN

RCLine Neu User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

522

Montag, 26. November 2007, 12:40

Hallo,
hier mal zwei Bildchen von mir.

Freizeitpark Marienfelde:


Ehemaliger Grenzstreifen:


Flugzeug ist ein Easystar mit Standardmotor an einem 1300er 8-Zeller und die Fotos wurden mit einer Pentax Optio W20 gemacht.

Gruß
Henry
EasyStar
MX-12

523

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 22:26

...nach wochenlanger erzwungener Enthaltsamkeit hat heute nachmittag endlich mal wieder Wetter und Zeit zusammengepaßt :).

Kalt war's.
Hatte das Gefühl, dass die Minusgrade ziemlichen Einfluss auf die Flugeigenschaften hatten.
Ist das tatsächlich denkbar???

Grüße

Tom







Heavier-than-air flying machines are impossible. :ok:
Lord Kelvin, British mathematician and physicist, president of the British Royal Society, 1895

www.slope-flyer.com
Skype: sky_surfer_fra

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

524

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 01:34

hi, starke fotos!
mit photoshop lässt sich aber auch hier noch ein bisschen was rausholen:


(vllt etwas übertrieben, draufklicken für größeres bild )

hm, andere flugeigenschaften hatte ich im winter nicht, nur eine kürzere flugzeit aufgrund schlapper/kalter akkus :P. bin auch schon wochenlang nichtmehr geflogen, werde demnächst aber wohl mal wieder einen film machen.



MFG
Rob

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El-Padre« (20. Dezember 2007, 02:13)


525

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:13

hallo
ich bin auch gerade dabei welchen FLeiger ich als Fotoflieger verwende soll. Der easy Star gefällt mir ganz gut. aber ich aheb eige,tlich keine lust mir einne FLieger zu kaufen. Deshalb würd emich interisieren ob es einen Bauplan für ein easy star ähnliches Modell gibt??
ist für FPV eigeltich ein Drückantrieb von Nöten??? oder gibt es auch die möglichkeit die kamera durch die Luftschraube "durchgucken" zu lassen ?? oder kamera an den Tragflächen?? oder kamera über einen kleinen Luftschraube drübergucken lassen.

was sind eure ERfahrungen?? schriebt doch einfach b den Link im Forum rein (suche hat bei mir nichts ergeben aber bin ischer da gbts etwas)für einen Bauplan für einen 2-achsigen Motorsegler mit 1,4-1,8m Spannweite

danlke

jonas

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

526

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:34

hm, etwas offtopic der post.. naja also wenn du selber baun willst würd ich dir sowas in der art empfehlen

http://www.pibros.de/sons06_2.htm#oben

nen pusher oder nen flieger welcher die motoren an der seite hat ist natürlich von vorteil, da du eben den prop nicht mit im bild hast. wie man aber bei rcmovie.de sehen kann lassen viele piloten ihre camera auch nach vorne durch den propeller schauen, mit klapp-propeller sicher nicht so verkehrt, da man beim steigflug normalerweise eh nur himmel sieht.

ansonsten würd ich an deiner stelle mal nen neuen thread zum thema starten..

mfg
Rob

527

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 19:51

Hi Rob,

Zitat

Original von El-Padre
...mit photoshop lässt sich aber auch hier noch ein bisschen was rausholen:


Hatte auch shon mit Photoshop Elements ein bißchen dram rumgespielt.

Aber was du rausgeholt hast ist wirklich klasse!

Wie hast du das gemacht??? ?

Grüße

Tom
Heavier-than-air flying machines are impossible. :ok:
Lord Kelvin, British mathematician and physicist, president of the British Royal Society, 1895

www.slope-flyer.com
Skype: sky_surfer_fra

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

528

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 22:08

hallo,

hm, hab eigentlich auch nur son bisschen rumgespielt um zu sehen wie man am besten diesen dunst wegbekommt (mit dem kämpfe ich auch zzt ;) ). was es im einzelnen war kann ich leider nichtmehr sagen :P

im groben:


auto kontrast
auto farbe
auto levels

bringt teilweise erstaunliche ergebnisse

schärfen

weichzeichnen (selektiv)

schärfen (selektiv)

lohnt teilweise nicht auf dem ganzen bild, (details eventuell in nen eigenen layer ziehen). man bekommt im hintergrund sonst oft sehr unschöne pixel.


dann hab ich bei dir noch nen kleinen gelbstich reingemacht

kontrast und farbe nochmal angepasst (kontrast leicht erhöht)

und den hintergrund etwas verwischt

mit etwas mehr mühe lässt sich aber sicher auch mehr realisieren...

mfg
Rob


edit: hier nochmal so 5-10 minuten bearbeitung...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El-Padre« (20. Dezember 2007, 22:20)


529

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 22:33

...Wahnsinn Rob.

Wirklich beeindruckend! Bist du vom Fotofach?
Heavier-than-air flying machines are impossible. :ok:
Lord Kelvin, British mathematician and physicist, president of the British Royal Society, 1895

www.slope-flyer.com
Skype: sky_surfer_fra

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

530

Sonntag, 30. Dezember 2007, 16:21

hi, nein, ich bin nicht vom fach, studiere drittes semester maschinenbau. das foto wurde wirklich nur "quick and dirty" bearbeitet:

auto kontrast
auto tonwert
auto farbe
schärfen


ich bin letztens mit meinem easystar über die alpen geflogen.. auf der anderen seite hatte ich dann salzburg vor der linse:



;)

Happy Amps und guten Rutsch,

Rob

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El-Padre« (30. Dezember 2007, 16:23)


531

Sonntag, 30. Dezember 2007, 20:53

Wieder ein super :ok: Bild Rob!!!

Allen EasyStar begeisterten Fotofliegern einschliesslich Familen einen guten Rutsch und die besten Wünsche, sowie viel Gesundheit und Erfolg für 2008!

Tom
Heavier-than-air flying machines are impossible. :ok:
Lord Kelvin, British mathematician and physicist, president of the British Royal Society, 1895

www.slope-flyer.com
Skype: sky_surfer_fra

motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

532

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:11

Hab jetzt auch mal eine Kamera in den Easy Star gepackt: http://www.rcmovie.de/view_video.php?vie…d87d9e5fc54fdd6 :D
Viele Grüße, Dominik

533

Samstag, 9. Februar 2008, 20:11

der 1. Fotoflug in 2008

Hallo Luftbildfotografen,

heute war ja tolles Wetter zum Fliegen und Fotografieren mit relativ guter Fernsicht.
Habe meinen ES vorher noch schnell von Mega 16/15/3 - 5x3 auf Mega 16/15/4 - 6,3x3 umgerüstet.
Die Steigleistung ist ja noch besser geworden :)! Und zusätzlich viel ruhiger und gleichmässiger...

Im Hintergrund die Frankfurter Skyline. Rechts angefangen u.a. der Henninger Turm (Luftlinie ca. 12km entfernt), das Commerzbankhochhaus, der Messeturm, dann weiter links sieht man Kronberg (Luftlinie ca. 20km entfernt) und die Hochhäuser von Eschborn (Luftlinie ca. 16km entfernt). Im Hintergrund der Taunus.

Grüße

Tom

Heavier-than-air flying machines are impossible. :ok:
Lord Kelvin, British mathematician and physicist, president of the British Royal Society, 1895

www.slope-flyer.com
Skype: sky_surfer_fra

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

534

Samstag, 23. Februar 2008, 02:05

hey diese Luftbilder Finde ich klasse.

Würde sich als Foto Flieger auch die Wild Hwak von Conrad eignen der flieger ist meines wissens nach bauleich mit der Easystar. kostet aber nur schlappe 99€
einziger unterscheid denn ich erkennen kann ist ne andere Funke(für mich ehe egal) und ein 380er statt 400 motor mag sein das die verbaute elektronik etwas hochwertiger ist aber ich habe letzte wochen einen getroffen der voll und ganz zufrieden war mit dem teil(mit querrudern ausgerüstet) und das sah echt nicht schlecht aus wie der geflogen ist.

und dann hätte ich noch ne frage zum auslösen wie löst ihr die Kameras aus drückt ihr über nen servo den knopf oder habt ihr da irgendwelche schalter???


Gruß


Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (23. Februar 2008, 02:12)


El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

535

Samstag, 23. Februar 2008, 10:09

hm.. fragt sich ob man da nicht die rechnung ohne wirt macht.

die funke brauchst du nicht, was ist für ein empfänger dabei? kann man den verwenden ? 4-kanal ist da voraussetzung. außerdem würd ich dem nicht unbedingt trauen.

reicht der 380er motor um das ding mitsamt camera nach oben zu bringen?

reicht der 8.4volt akku für selbiges? afaik fliegen hier alle im easy 8 zellen aufwärts die ne camera drin haben.

packt der regler das dann?

was dann noch bleibt ist ein flieger mit servos für 99€, da bekommt man dann doch auch einen easystar mit hs81 und markenregler für.. sollte man vllt im hinterkopf behalten ;)

ich löse übrigens über servo aus, es gibt aber auch IR-auslöser welche man direkt an den empfänger packen kann..

mfg
Rob

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

536

Samstag, 23. Februar 2008, 12:47

So wie ich das hier gelesen habe(nicht alle 36 seiten) Habt ihr doch eh meistens den original motor getauscht bzw ganz auf BL umgerüstet.
Da das bei mir eh noch kein Akutes Projekt ist(muss erstmal das fliegen lernen) währe der motor der da drin ist doch fürs fliegen lernen ok und wenn ich dann fliegen kann und die cam reinbauen will kann ich ja imernoch aufrüsten.
Oder reicht der 400er. Habe bisher in den Technischen daten immer gelsesen das die Easystar auch nur für 6-7 Zellen ausgelegt ist verkraftet die trotzdem die 8 oder mehr.

Wie schon gesagt bin neu auf dem Gebiet und kann daher noch relatiev wenig einschätzen wie die flieger denn dann so sind

Gruß

jack
Your-Aerial-Pic.de

motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

537

Samstag, 23. Februar 2008, 13:58

Leg ein bisschen mehr für den Easy Star aus, und du wirst Freude mit dem Teil haben ;)
Vielleicht ist ja der vom großen C auch super, was ich mir nicht vorstellen kann, aber es gibt halt auch zu wenige die schon Erfahrung mit dem haben.
Viele Grüße, Dominik

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

538

Samstag, 23. Februar 2008, 15:45

mit dem standard easystar an 8 zellen mit standard 400er motor und 6x3" propeller hab ich 150g cameragewicht ohne probleme mitgenommen. das habe ich etwa ein halbes jahr so betrieben, dann bin ich auf BL umgestiegen, nach einem weiteren jahr nun auf 3 zellen lipo. hatte heute den ersten flug mit dem equipment.

mein vater (auch fluganfänger) welcher sich auch gerade einen easystar baut bekommt direkt einen brushless.. in honk kong kostet ein brushless motor mit regler soviel wie hier nur der bürstenregler. hätte für mich also keinen sinn gemacht dort noch den standartmotor einzubauen dank ner vernünftigen funke kann er sein maximal-gas ja auf 50% trimmen wenn es ihm zu heiss ist.

mfg
Rob

El-Padre

RCLine User

Wohnort: Göttingen / Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

539

Montag, 31. März 2008, 17:45

hab ein neues video zusammengebastelt:

http://www.rcmovie.de/view_video.php?vie…2bd5f31b12dcf27

mfg
Rob

enalp

RCLine User

Wohnort: Schl - H

  • Nachricht senden

540

Donnerstag, 15. Mai 2008, 10:20

es ist so ruhig geworden hier...
»enalp« hat folgendes Bild angehängt:
  • Odenthal 016_1024x768_1024x768.jpg