61

Samstag, 24. September 2016, 01:09

Hallo Helmut,
was möchtest Du noch wissen? Die Details zu meinem Bergeboot habe ich in Post Nr. 18 erläutert. Die einzige Änderung ist der Einsatz der Multiplex-Schwimmer an Stelle der Schwimm-Nudeln.

Gruß
Arthur

62

Montag, 26. September 2016, 14:04

Nachtrag zu Post Nr. 61

Hallo Helmut,

ich habe noch eine Änderung vergessen: statt des 2S-Akkus habe ich jetzt einen 3S/3700 Lipo eingebaut; mit dem 2S war das Ganze doch etwas 'lahm'.

Gruß
Arthur

63

Montag, 26. September 2016, 15:11

Bergung Magnum reloaded

Diesmal hatte es meinen Magnum erwischt:

Bergung Magnum reloaded

Gruß
Arthur

64

Sonntag, 19. März 2017, 17:39

Jetzt hätte ich das Rettungsboot benötigt, um notfalls die Jupiter Duck zu retten, da läuft beim Gas geben nur noch 1 Motor an (Steuerung über Mischer). :( Jeder Motor für sich getestet (am Gas-Kanal) funktioniert ohne Probleme.
Nach stundenlanger, erfolgloser Fehlersuche habe ich mich dafür entschieden, die Steuerung noch einmal zu vereinfachen: der rechte Motor laüft nun über den Gas-Kanal, der linke über den Höhenruder-Kanal.
Es bleibt abzuwarten, ob die Kurven-Steuerung über zwei Knüppel, die beide nach vorne oder hinten bewegt werden, schwieriger ist als die Steuerung über Gas und Seite!

Gruß
Arthur

65

Sonntag, 19. März 2017, 17:50

'anewton' rescue boat

Ich bin gerade dabei, ein rescue boat mit 'differential thrust' entsprechend diesem Thread hier aufzubauen:
https://www.rcgroups.com/forums/showthre…at#post37117106
Die ersten Tests waren vielversprechend, das Teil läßt sich sehr gut steuern. Werde jetzt noch verschiedene Optionen zur Stickbelegung testen: alle Funktionen auf dem HR/QR-stick (so wie beim ersten Test) oder RPM allein auf dem Throttle-Stick und nur reines Lenken auf QR/HR. Außer dem PVC-Rohr hatte ich noch alle Teile in der Krabbelkiste, so dass die Kosten bisher minimal waren.
Das Bild zeigt die quick-and-dirty Version für den ersten Test. Akku (vlt. dann später 2x 3s5000) und Empfänger kommen noch in eine Kunststoffbox, die ESCs werden noch mit Fahrradschlauch eingepackt. Aber selbst so kamen auch bei zügigerer Fahrt keinerlei Wasserspritzer oben auf das Deck.
»ralf-rclineforum« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20170317_120833_300.jpg
Gaui330xs / klappbar: 12" Quadrixette Q-B-40 - 10" Flat-out; NAZA GPS V1-V2; DX9 Black; Cinemizer OLED; div. Micro-Cams
Blade 180QX / 200QX / NanoQX / QX3D / Inductrix Mini + 200 / 230s / CP-S / Dys Elf / Diatone GT-R90 / UMX: SportCubS, CarbonCubSS, Radian, Timber / MPX ES II, Zoopa 75, Simprop Flex, EPP Eagle, Acro Magnum, KatanaS, DHL, Redaq kl + 1.8, Jupiter Duck, Robbe/Modster Gemini, Parrot DISCO, Phönix2000/Evo, Anafi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ralf-rclineforum« (19. März 2017, 18:20)


66

Sonntag, 19. März 2017, 18:28

Hallo Ralf,
wozu dient die Rolle Angelschnur? Legst Du damit das Rettungsboot an die 'lange Leine', damit es nicht zu weit rausfahren kann? :D

Gruß
Arthur

67

Sonntag, 19. März 2017, 18:40

Dazu hatte ich 2 Überlegungen:
1. Feigheit für den ersten Test. :) Der Tümpel war nicht Flachwasser sondern tief und falls irgendetwas schief gelaufen wäre, wäre das meine Rettungsleine gewesen, wie du schon vermutet hast.
2. Da ich bei dem Test sehen konnte, dass die Angelschnur relativ leicht ist und dicht an der Oberfläche bleibt, könnte man mit ihr eine Rettungsmethode nutzen, die ich schon verschiedene Male beschrieben gefunden habe: Anstatt den Flieger mit dem Rettungsboot zurück zu schieben (was manchmal etwas mühselig ist, da er mitunter in der Führung am Boot verrutscht und man ihn dann wieder neu 'einfangen' muß), fährt man einfach mit einer langen Schnur, die mit einem Schwimmkörper (Gummiente?) am Ende hinter dem Boot hängt, mehrmals um den Flieger herum, so dass sich die Schnur um den Flieger wickelt und zieht ihn dann einfach hinter sich her zum Ufer.

Was ich auf jeden Fall noch machen werde, ist eine FPV-Cam mit Sender auf das Boot setzen, um dann per FPV-Brille oder Monitor den Havaristen 'einzufangen'.

Übrigens, die beiden 'Rümpfe' sind ohne Werkzeugeinsatz abnehmbar gemacht (3mm Schrauben mit Rändelmuttern durch die PVC-Muffen), so dass sich dann das Packmaß des Bootes drastisch verkleinern läßt.
Gaui330xs / klappbar: 12" Quadrixette Q-B-40 - 10" Flat-out; NAZA GPS V1-V2; DX9 Black; Cinemizer OLED; div. Micro-Cams
Blade 180QX / 200QX / NanoQX / QX3D / Inductrix Mini + 200 / 230s / CP-S / Dys Elf / Diatone GT-R90 / UMX: SportCubS, CarbonCubSS, Radian, Timber / MPX ES II, Zoopa 75, Simprop Flex, EPP Eagle, Acro Magnum, KatanaS, DHL, Redaq kl + 1.8, Jupiter Duck, Robbe/Modster Gemini, Parrot DISCO, Phönix2000/Evo, Anafi

Riva

RCLine User

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 19. März 2017, 20:48

Wasserflieger Rettungsfloss


Hi
habe auch ein Wasserflieger Rettungsfloss im Bau

Antrieb über 4x 480er Speed Bürstenmotor und Luftschraube
Je zwei Motore über einen Regler mit Rückwärts

Die Steuerung Läuft über Mischer

Vorwärts- Laufen alle 4 Motoren 100% Vorwärts

Rückwärts -Laufen alle 4 Motoren 60% Rückwärts

Links -bis 1/2 Küppel ausschlag Laufen die rechten Motoren

bei Vollem ausschlag nach Links Laufen die rechten Motoren Vorwärts und die linken Rückwärts

Steuerung nach rechts alles anderes herrum

Test auf dem Wasser stehen noch aus die Badewanne ist zueng ;) ;)


Fotos kommen noch nach»Riva« hat folgendes Bild angehängt:
»Riva« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170319_204040 [Max. Breite 640 Max. Höhe 480].jpg
  • 20170319_204049 [Max. Breite 640 Max. Höhe 480].jpg
  • 20170319_204100 [Max. Breite 640 Max. Höhe 480].jpg

Riva

RCLine User

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 19. März 2017, 20:53

Werde das Schutz Gitter oben auch noch montieren das ich ohne bedenken an jedes Modell ran fahren ohne was zubeschädiegen

des weiteren überlege ich ein Netz zumotieren um schwimmende kleinteile einzusammeln

Thorsten :w :w

70

Montag, 27. März 2017, 11:19

Bin hier seit lange eine Antwort schuldig... mein 2-motoriges Rettungsboot hat sich nicht so bewährt wie erwünscht. Ich wollte es mit einer alten Spektrum DX-4 betreiben mit zwei Regler am eingebauten V-Mix. Problem war, die Regler haben ja per Design mehr Vorwärts- als Rückwärtsweg. Wenn sie über den Mixer liefen, hatte ich immer den lästigen Effekt, dass bei Vorwärtsfahrt ein Regler im Rückwärstbereich war und somit der Schub nicht gleichmässig kam. Das war unmöglich das Ding sauber zu steuern. Hab alle Kombinationen mit Reverse und Kanalwechsel probiert, es war mir nicht möglich über die Spektrum das Teil so zu konfigurieren, dass Vorwärtsfahrt 2 x 100% ergab. Auf meine JETI Steuerung wäre es gegangen, aber ich wollte ja ein unabhängiges Rettungssystem. Somit habe ich das Boot auf einen Motor umgebaut... Bilder von der ersten Testfahrt kommen.

LG Martin
»mjg« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7094.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

71

Dienstag, 28. März 2017, 09:11

Nachdem ich infolge einer missglückten Landung ins kalte Nass musste, war mir klar, dass ich ein Rettungsboot brauche. Da ich meine Flieger aus der wasserfesten Leichtschaumplatte von FliteTest baue (wird von Graupner importiert), war das Material schon klar. Also habe ich etwas geplant, Teile ausgeschnitten und meine Heißklebepistole zum glühen gebracht. Hier ist nun der erste Prototyp:

AP Hurricane - Seaplane Rescue Squad
:)


Angetrieben wird das Airboat-Katamaran von einem Turnigy 2836/8 mit 1100 KV mit einem 9" Dreiblattpropeller. Der Klang ist ... wie bei einem Airboat (mein Nachbar hat gleich über den Gartenzaun geschaut)! ;)

Der Test steht noch aus. Leider sind derzeit die Reverse-ESC´s ausverkauft. :(
FPV kommt auch noch drauf.

Den fertigen Bauplan (derzeit noch im Rohformat) gibt es dann kostenlos auf airc-pirates.com .
Airc Pirates - the sky is our ocean

Kostenlose Baupläne | Aktuelle Projekte

72

Mittwoch, 29. März 2017, 12:39

Viele interessante Konzepte

hallo Leute,

Ihr stellt ja viele interessante Konzepte für Rettungboote vor.
Frage: fahren die mit Luftschrauben angetriebenen Boote auch rückwärts ?
das wäre sicher sehr sinnvoll.

Viele Grüße Helmut
Viele Grüße Helmut

73

Mittwoch, 29. März 2017, 12:48


. . .Frage: fahren die mit Luftschrauben angetriebenen Boote auch rückwärts? . . .

Viele Grüße Helmut


Hallo Helmut,
meins schon ;) (Siehe auch Post Nr. 18 in diesem Thread.)

2 x Robbe ROXXY Brushless Control 930 (30A-Regler mit vorwärts-stop-rückwärts)

Gruß
Arthur

74

Mittwoch, 29. März 2017, 13:32

Meins auch - siehe Post #65. 2 Motoren für vorwärts (mit Differntial Thrust zum steuern) und 1 Motor für rückwärts - dadurch dann standard Regler möglich.
Gaui330xs / klappbar: 12" Quadrixette Q-B-40 - 10" Flat-out; NAZA GPS V1-V2; DX9 Black; Cinemizer OLED; div. Micro-Cams
Blade 180QX / 200QX / NanoQX / QX3D / Inductrix Mini + 200 / 230s / CP-S / Dys Elf / Diatone GT-R90 / UMX: SportCubS, CarbonCubSS, Radian, Timber / MPX ES II, Zoopa 75, Simprop Flex, EPP Eagle, Acro Magnum, KatanaS, DHL, Redaq kl + 1.8, Jupiter Duck, Robbe/Modster Gemini, Parrot DISCO, Phönix2000/Evo, Anafi

75

Mittwoch, 29. März 2017, 19:18

Frage: fahren die mit Luftschrauben angetriebenen Boote auch rückwärts ?
Ja, wenn man einen ESC mit Reverse-Funktion hat. Aktuell hat der Hobbykönig zwei Modelle im Angebot:
Neben dem Gas-Kanal benötigt man bei den Reglern noch einen Aux-Kanal um zwischen den Fahrtrichtungen umzuschalten.
Beide Regler sind derzeit im EU-Warehouse nicht verfügbar - Schade, da heißt es abwarten!

Der Aerostar ist auch in der Tundra-Color-Edition verbaut.
Airc Pirates - the sky is our ocean

Kostenlose Baupläne | Aktuelle Projekte

Riva

RCLine User

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 29. März 2017, 19:51

Ja das ist sinnvoll das Rückwärts Fahrt möglich ist gehe so gar noch ein schritt weiter

Lasse zum Steuern eine Seite Vorwärts und die andere Seite Rückwärts drehen auf der Stell kein proplem

Motoren Permax 480
Regler bis 32V 100A kosten aus China keine 10 Euro


Gruss Thorsten
»Riva« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170319_204040 [Max. Breite 640 Max. Höhe 480].jpg

77

Donnerstag, 30. März 2017, 20:30

Das Sumpfboot, mit dem ich in Wuppertal gefilmt habe, ist eigentlich nicht als Rettungsboot gedacht gewesen, sondern es ist als Schulprojekt entstanden.
Trotzdem interessant, es macht eine Menge Spaß und mit Schubumkehr und einer wie auch immer gearteten Schiebevorrichtung wäre es sicher auch zum Retten geeignet. Es besteht im Grunde aus einer Styrodurplatte, Etwa 400x200x40, einem Motorträger und einem Seitenruder, Motor hat 25g und 1300 kV mit 8x4 Prop. Fährt mit 2 und 3 Zellen. Mit 3 Zellen ist es echt flott und fing ein paar mal an, zu fliegen, daher haben wir noch die seitlichen Stützschwimmer angebracht. Jetzt ist es ziemlich narrensicher. Geht auch gut auf glatten Fußböden und Kunstrasen.
https://youtu.be/TFwWJGrM9Zw

78

Donnerstag, 30. März 2017, 21:54

Hallo Tom,
ja genau das habe ich ja gesucht.
Die Idee mit den seitlichen Schwimmern ist genial. :) :)
Werde das Sumpfboot auf jeden Fall nachbauen.

Gruß
Michael

79

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:03

Reste-Verwertung

Da mein bisheriges Bergeboot doch recht groß und unhandlich ist, habe ich mir ein kleineres gebaut:


Die Schwimmer stammen von einem ausgemusterten Magnum reloaded. Dazu benötigte ich noch ein paar Kiefernleisten und Sperrholzbrettchen. Verbunden habe ich diese Komponenten mittels einer Niedertemperatur Klebepistole.


Folgende Komponenten kamen zum Einsatz:

2 x Motor Dymond AHA 2730 mit gegenläufigen Propellern Gemfan 5 x 4,5 BN
1 x Motor Emax CF2812 mit rechtsdrehendem Propeller Gemfan 5 x 4,5 BN
3 x HK 12A BlueSeries Brushless Drehzahlregler
1 x Empfänger Futaba R617FS
1 x nVision Lipo 3700/3S

Die beiden AHA 2730 werden über einen Mischer Seite --> Gas meines Senders Futaba FX-20 für Vorwärtsfahrt und Kurvensteuerung genutzt, der CF2812 wird für die Rückwärtsfahrt über einen Schieberegler betätigt.

Die ersten Schwimmversuche habe ich heute in einem Kinderpool in Nachbars Garten getätigt.


Ein erster Rettungsversuch wurde auch schon simuliert:


Das Ganze könnte man jetzt noch mit FPV verfeinern. . .

Gruß
Arthur

Jogs

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 21. Juni 2018, 16:57

Ich finde die Idee mit den drei Schrauben und Reglern für Steuerung und Rückwärtsfahrt klasse!
Aber denkst Du nicht, dass Du die Props noch irgendwie einhausen/schützen musst um kein Kleinholz am Opfer zu produzieren?
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 |E-Flite PT-17 Stearman

Ähnliche Themen