401

Sonntag, 11. März 2018, 11:11

Nacelles

Die Motorgondeln sind sich bereit zur Montage. Sind mit Depron beplankt (Schnittmuster mit Papierschablone gemacht) Werde die (sowie auch Lage andern) Oberfläche später noch mit 25g Glas/PU Lack nach der Methode von Jepe's Fast Foam Jets http://www.jepejets.com/jepesite/finishi…ishing foam.htm beschichten. Zuvor muss ich aber die ganze Elektronik im Flügelmittelstück platzieren. Platz ist viel da, trotzdem bereitet mir die Anordnung im Moment am Meisten Schwierigkeiten. Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass doch ab und zu ein Teil - wegen Wasserschaden - ersetzt werden muss, versuche ich auch hier Regler und EDF mit Steckverbindungen so zu montiert, dass ich sie ohne den Rumpf aufzuschneiden wechseln kann.

Work in progress...

Mit freundlichen Grüßen aus der Schweiz
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0985.jpg
  • IMG_0967.jpg
  • IMG_1013.jpg
  • IMG_1015.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

402

Sonntag, 11. März 2018, 11:18

... ich freue mich sehr auf April lieber Martin :tongue:


Hallo Frank, ganz abgesehen von den 5kg weiss nicht ob das reicht bis Hagnau. Gewisse Details geben doch einiges zu tun... aber es kommt recht gut.
Aber die kleine schwarze Be ist ja auch noch da... und ein Shrimp ist in Arbeit.

LG Martin
»mjg« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0987.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

403

Sonntag, 11. März 2018, 15:52

Regler/Stromverteilung

Habe jetzt mal beide Regler mittig im Rumpf auf Montageplatte positioniert. Sind zur Kühlung nicht direkt angeströmt, aber von Umgebungsluft frei zugänglich und (auch bei Kopfüber Lage) sicher gut vor stehendem Wasser geschützt. Zwischen ESC und Motor sind nun ca. 20cm Verlängerungskabel in der Gondel. So kann ich relativ einfach alle Komponenten trennen... Pfeile auf dem ersten Bild. Wenn alles stimmt wird das Kabel fix in Gondel verbaut.

Wenn jemand hier noch Feedbacks/Anmerkungen oder weitere Ideen hat, jederzeit willkommen.

work in progress... ==[]
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1056.jpg
  • IMG_1057.jpg
  • IMG_1058.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

404

Montag, 14. Mai 2018, 21:00

Weiter gehts...

Endlich wieder Wetter zum bauen...

Habe zwischenzeitlich Antrieb, RC und Beleuchtung fertig verbaut und Kabel neu abgelängt und Stecker gecrimpt. RC Switch und Central Box 200 haben mich begeistert, obwohl ich weiss, dass man beim Wasserflug lieber nicht zuviel Elektronik einbaut. Mal sehen, dass das Teil dicht wird, RC ist alles im Flügelmittelteil drin. Die Regler sind im Rumpf, gut vor Wasser geschützt und einfach austauschbar, aber eher schlecht gekühlt. Darum schon mal Antrieb gestestet, die Regler halten gut mit, aber der 5000er/30C 6s Lipo war arg am limit mit den 128A welche die beiden 90mm Wemo's gezogen haben. Aber lief soweit alles OK, und Schub sah mal recht gut aus. Regler kriegen noch Kühlkörper. Werde später aus Gewichtsgründen eh minimum auf 6000er Lipo erhöhen. Dann habe ich bei der Belastung auch etwas Reserve. Ich hoffe, dass ich eh nur beim Start Vollgas brauche, danach scale fliegen. Unten noch ein Grössenvergleich zur kleinen BE-Schwester.

Grüsse aus de Schweiz, Martin
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1379.jpg
  • IMG_1344.jpg
  • IMG_1337.jpg
  • IMG_1348.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

405

Montag, 14. Mai 2018, 21:26

Wow Martin, bin gespannt. Schaut gut aus :ok:
bobbyflight

406

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:01

Akku für 2 x 90mm EDF

Hat es hier EDF Freak's? Ich brauche eine Ratschlag. Welchen Akku für meine BE-200 soll ich nehmen.

Kurz zum Antrieb: Mit Absicht habe ich für die etwas leichtere Beriev den gleichen Antrieb wie von Oliver W. für die Rauch-A320 hier empfohlen gewählt. 2 x Wemotec Midi Fan Evo HET 650-58-1760. Bei einem ersten Testlauf konnte ich die Werte ungefähr bestätigen. Um leicht zu bleiben möchte ich einen 6S ca. 6000mAh Lipo verwenden. Wie bereits geschrieben hatte beim Testlauf mit einem vorhandenen 5000er 30C/60C hatte -zu meinem Erstaunen- der Akku am meisten Mühe mit den 128A bei Vollgas. Er wurde sehr heiss, obwohl er ja theoretisch 150A hergeben sollte.

Frage: Was macht mehr Sinn um den Akku nicht zu überlasten. Eher mehr C-Rate bei kleinerer Kapazität, oder kleinere C-Rate mit höherer Kapazität. Vom Gewicht her brauche ich mindestens einen 900g Akku. Das ergibt z.B. einen 6000er mit 30C. Da wären theoretisch 180A möglich. Oder wäre ein 7000er mit nur 25C auch eine Option? Etwa dasselbe Gewicht wie der 6000er/ 30C, da liegen dann 175A drin.

Werde damit nur scale fliegen und kaum Vollgas brauchen, gehe auch davon aus, dass der Antrieb nie über 130A zieht. Fliege vermutlich meist mit Teillast unter 50A. Es geht also nicht um Leistung, aber ich möchte einfach auch genug Reserve haben, dass der Akku nicht so heiss wird... und trotzdem so wenig Akku wie möglich einbauen.

Erfahrungen?

LG Martin
Power is nothing without control - JETI Duplex

407

Mittwoch, 4. Juli 2018, 20:09

Frage: Was macht mehr Sinn um den Akku nicht zu überlasten. Eher mehr C-Rate bei kleinerer Kapazität, oder kleinere C-Rate mit höherer Kapazität. Vom Gewicht her brauche ich mindestens einen 900g Akku. Das ergibt z.B. einen 6000er mit 30C. Da wären theoretisch 180A möglich. Oder wäre ein 7000er mit nur 25C auch eine Option? Etwa dasselbe Gewicht wie der 6000er/ 30C, da liegen dann 175A drin.


Hier gab’s leider keine Antwort dazu, trotzdem konnte ich meine Frage bei den Kollegen von RCN klären. Für meinen Zweck ganz klar mehr Kapazität vor mehr C. Wer’s genau nachlesen will http://www.rc-network.de/forum/showthrea…Wemotec-Midifan

7000er sind zwischenzeitlich da. Die BE ist Rohbau fertig, bin am schleifen...

Gruss aus der Schweiz
Power is nothing without control - JETI Duplex

408

Sonntag, 29. Juli 2018, 20:13

Hallo Martin,

schönes Projekt deine große Beriev.

Hab nach langer Zeit hier ins Forum reingeschaut und es freud mich das hier noch gebaut wird. :ok:

Grüße, Bernd

Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

409

Sonntag, 29. Juli 2018, 21:33

Ich sollte auch mal weiterbauen :wall:
Leider kommt im Moment recht viel dazwischen...
IN THRUST WE TRUST!

410

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:06

Hallo Wasserflug Gemeinde ! Zwischenzeitlich ist einiges gegangen, auch wenn ich hier den Sommer durch nicht immer berichten konnte... darum hier kurz zusammengefasst. Nachdem auch der RX Akku schwerpunktoptimiert platziert wurde (vorne im Rumpf) und alles verschlossen war, ging es ans Laminieren. Rumpf 2 x 25er Glas mit Harz, die Flügel 1 x 25er mit Parkettlack... tbc...
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1835.jpg
  • IMG_1836.jpg
  • IMG_1837.jpg
  • IMG_1888.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mjg« (17. Oktober 2018, 00:13)


411

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:16

Die ganze Unterwasserform habe ich ähnlich dem Original "geshaped". Die Rundungen bei den Flügelübergängen und der doppelt konkave Kiel gaben einiges zu tun. Vieles ergab sich dann auch während der Arbeit... "learning by doing"... so auch das spritzen mit Acryl-Grundierung was ich bei einem Clubkollegen machen durfte.
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1922.jpg
  • IMG_1947.jpg
  • IMG_1976.jpg
  • IMG_1986.jpg
  • IMG_2109.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mjg« (17. Oktober 2018, 00:16)


412

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:30

Nach dem Grundieren sieht man Unebenheiten deutlich besser. Auf anraten des Maler-Kollegen erfolgte darum das Spachteln auf die Grundierung. Dann schleifen und nochmal eine dünne Grundierung drüber und wieder schleifen. Es sieht langsam besser aus. Abdeckungen bei den Anlenkungen mache ich aus 0.3mm GFK Platten... tbc...
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2160.jpg
  • IMG_2161.jpg
  • IMG_2162.jpg
  • IMG_2163.jpg
  • IMG_2165.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mjg« (17. Oktober 2018, 00:18)


413

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:36

Da die Höhe/Position der Stützschwimmer eine entscheidende Rolle spielt für das Startverhalten. Habe ich diese erstmal nur provisorisch befestigt um die Wasserlage zu testen. Danach war die Russin ready für den ersten Wasserkontakt :ok:
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2169.jpg
  • IMG_2170.jpg
  • IMG_2177.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mjg« (17. Oktober 2018, 00:19)


414

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:57

Wassertest erfolgreich

Stapellauf bei mir auf dem Rhein. Wasserlage war von Anfang an gut.
Sie gleitet besser als erwartet, fast kein Zicken :angel: Kriege sie schon sauber auf Stufe... und sie flog schon ein paar Meter :shine:

Hier ein kleiner Clip...

YES ! :ok:
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2270.jpg
  • IMG_2274.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mjg« (17. Oktober 2018, 00:20)


415

Dienstag, 16. Oktober 2018, 17:12

Zurück im Hangar wurden die Stützen noch 15mm gekürzt und dann zwischen Holm und Nasenleiste verklebt.
Noch ein paar Details, dann wäre sie Flugbereit... scheisse jetzt wird's dann wirklich ernst ;)
End-Finish und Scaledetails mache ich nach dem Erstflug, vermutlich erst im Winter.

FRAGE: Hat jemand hier eine Idee, wie ich leicht, aber doch nicht nur mit aufgemalten Panellines, etwas die Oberflächen realer gestalten kann?

Grüsse aus der Schweiz :w

Martin
»mjg« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2337.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

F3B

RCLine User

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

416

Dienstag, 16. Oktober 2018, 18:59

:ansage: Hallo Martin,

klasse Baustufen Bilder :shy: :ok: und ein tolles,, kurz ,, Video vor toller Kulisse :ok: :shine: :applause:


Gruß Thomas :w

Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

417

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:18

:ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
IN THRUST WE TRUST!

418

Dienstag, 16. Oktober 2018, 21:59

:ok: :ok: :ok:

sooo ein schönes Modell ... :-)(-:
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

419

Dienstag, 16. Oktober 2018, 22:47

Schöne Gleitfahrt :)

Jogs

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

420

Gestern, 13:22

Oberklasse! Tolles Modell, beeindruckend gebaut. :ok:

Kann das "scheisse-jetzt-wirds-ernst-Gefühl" sehr gut verstehen. Hilft aber alles nix, die Schönheit muss in die Luft! :)
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 |E-Flite PT-17 Stearman

Ähnliche Themen