Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

141

Freitag, 15. Mai 2015, 11:21

Neuer Auftrag : "Zieh der Russin die Zähne" ==[]


Was hast du mit Sandra gemacht?

:D
Gruß
Mathias :w

142

Samstag, 16. Mai 2015, 23:47

Tja Mathias, Sie wird sich sicher irgendwie rächen :-)

Rumpf ist unten fertig bepankt, einmal Würschtl aufm Grill nun drehn und dann gehts oben weiter.
Schön zu erkennen ist der neue Rumpf Formverlauf.
»Scale-Parkflyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9772.JPG
  • CIMG9777.JPG
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

143

Sonntag, 17. Mai 2015, 22:44

Heute habe ich die Oberseite beplankt.
Zuvor kam noch eine 10x2 Kiefernleiste in den Rumpf als Versteifung.
Bei meiner "Irina" Bau Nr.1 ist der Rumpf zweimal vor/nach der Tragfläche angerissen nach einem härteren "Aufschlag". Der Rumpf ist rel.lange und ganz ohne Holz...
Grüße
Frank
»Scale-Parkflyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9780.JPG
  • CIMG9782.JPG
  • CIMG9783.JPG
  • CIMG9784.JPG
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

144

Dienstag, 19. Mai 2015, 12:20

Hui, der Meister legt ein ganz schönes Tempo vor :ok: aber ist man erstmal mit der Bauweise vertraut gehts ganz flott.
Ich muss mich mit dem Ersflug beeilen, wenn ich wieder daheim bin.

Gruss aus Singapore
Power is nothing without control - JETI Duplex

145

Dienstag, 19. Mai 2015, 12:36

Hey aber Frank....Hand aufs Herz...Bei dem Einschlag den ich gesehen habe bringt die Kiefernleiste aber auch nix :-) Lieber diesmal die Elektronik in Ordnung bringen....
viele Grüße
Joerg
Hangar: zu viel...fast alles von Dornier und auch mal was aus der Packung..

146

Dienstag, 19. Mai 2015, 12:38

Hi Martin

Wenn Du schon on tour bist, dann nehm doch beim nächsten Flug nach Moskau die BE 200 mit.
Das wäre ein erstklassiges Panorame, so vorm Kreml :-)

Beeil Dich mal, sonst können wir zusammen unseren Erstflug machen :-)

Aber soooo schnell kann ich auch wieder nicht bauen, wir haben einige große Arbeiten ums Haus rum zu machen an den Wochenenden.
ERster "Vorführtermin" wird wohl W-See werden.
( Edersee russiche Kälte, ok, aber das wäre etwas zu kurzfristig, Grundlsee auch zu kurzfristig )

Grüße
Frank
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

147

Dienstag, 19. Mai 2015, 19:39

W-See , E-See ... die sind alle so weit im Norden :(
Erst mal richtig fliegen und dann weiter sehen :w
Power is nothing without control - JETI Duplex

148

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:13

@Jörg: Bei einer Rückenfluglandung, wo zuvor die Landung mit einem halben Außenlooping begann, da hilft auch wenig weiter :-) aber die waren ja nur die hupen und das Leitwerk weg inkl Lipo über das Cockpit ... :-)

Ich hatte später mal risse im Rumpf, das soll damit abgefangen werden.

@Martin: tja, da ist im süden ( Konstanz ) ein echt nahes Meeting, extra für Dich.. dann bist Du nicht da...
Aber im Norden sind auch schöne Teffen, da muss man halt mal ein Visum beantragen :-) ( müssen wir deustche Franken auch ) grins
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

149

Mittwoch, 20. Mai 2015, 09:00

tja aber was ist eine Irina ohne richtige Hupen?

....Moment ich geh mal raus und werfe 5€ in die Chauvi Kasse..

kling...
Hangar: zu viel...fast alles von Dornier und auch mal was aus der Packung..

150

Donnerstag, 28. Mai 2015, 21:47

Die letzten Abende wurde das Leitwerk zusammengebaut, auf dem Rumpf gesetzt und die Servos eingesetzt.
Nach der RC Justierung das Leitwerk verschlossen und die Höhenleitwerkaufhängung ausgerichtet.
Jetzt gehts an die Tragfläche .... :ok:
Im ersten Bild erkennt man "meine" falsche anzeichnung der Holzleisten.
Im Nachgang werden alle fehlerchen für die nächsten Bausätze korrigiert.
»Scale-Parkflyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9795.JPG
  • CIMG9796.JPG
  • CIMG9797.JPG
  • CIMG9798.JPG
  • CIMG9800.JPG
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

151

Samstag, 13. Juni 2015, 16:32

Wieso baut ihr eigentlich ein Pendelhlw? Das Orginal hat doch Ruder oder nicht?

152

Sonntag, 14. Juni 2015, 00:18

Hi Jürgen

hat Pendelleitwerk.
Habe jetzt mit der Tragfläche angefangen, Fotos folgen.

@Martin: konntest Du Zeit finden für einen Erstflug ?

Grüße
Frank
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 14. Juni 2015, 10:50

Ähm... Jürgen hat gute Augen ;)

hier sind eindeutig Ruderklappen zu sehen, ebenfalls deren Lagerung. ;)
Die Bilder sind auf der weiter vorne angesprochenen seawings Seite zu finden.

Ich könnte mir aber vorstellen, daß die nach Bedarf ( beladen, oder nach dem Wasserabwurf)
Das komplette Leitwerk und somit die EWD verstellen können.


Gruß Jürgen :w
»Jürgen Be« hat folgende Bilder angehängt:
  • 012.jpg
  • 020.jpg
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen Be« (14. Juni 2015, 12:22)


154

Sonntag, 14. Juni 2015, 23:28

NEIN... ;( noch nicht... aber bald!


@Martin: konntest Du Zeit finden für einen Erstflug ?

Grüße
Frank
Power is nothing without control - JETI Duplex

155

Sonntag, 14. Juni 2015, 23:36

hmmm,

in den Videos ist interessanterweiße gut zu erkennen, dass das gesamte Leitwerk sich bewegt.
Demnach Pendel.
Aber gegen Jürgens Fotos ist auch nicht schlechtes zu sagen :-) Da sind eindeutig Ruder zu erkennen.
Aber ... Am Modell ist das Pendel wesentlich einfacher nach meiner Meinung.
Dazu ist das Thema mit EWD zusätzlich einfacher :)

Tragfläche ist auch gut vorrangeschritten.
Habe Landeklappen mit vorbereitet.
Brauche noch zwei Servos, meine sind ne Nummer zu groß :)
»Scale-Parkflyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG1238.JPG
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

156

Sonntag, 14. Juni 2015, 23:38

NEIN... ;( noch nicht... aber bald!
Naja Martin, warte noch 4 Wochen, dann machen wir zusammen den Erstflug :tongue:
Scale-Parkflyer.de

Dornier Do 214 / Dornier Wal / B24 Liberator / Airbus A 380 / Mc Donnel Douglas MD83 / Fokker Dr.1 / Pilatus Porter PC6 / Icon A5 / Hibou / Piper PA 15 "Vagabond"
Beriev Be 200 " Sandrova :tongue: " / Dipper aus Planes 2 / Jupiter Shrimp 90 cm

157

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:07

Hallo Leute.
Das ist beim Original kein Pendelleitwerk sondern der in dieser Flugzeuggröße übliche Stabilizer-Trim. Getrimmt wird mit der Flosse, gesteuert mit dem Ruder. Es wird also mit der Trimmung der EWD geändert, das ist aerodynamisch günstiger als nur mit dem Ruder zu trimmen. Jets in der Größe haben einen recht großen fliegbaren Schwerpunktsbereich. Es kommt auch bei den großen Mengen an verbrauchtem Kraftstoff zu ordentlichen SP-Wanderungen. Gut dass leere Lipos gleichviel wiegen wie volle ;) ;)


Gruß vom deeeem See
Andy


158

Donnerstag, 18. Juni 2015, 16:24

Neues von der Russin ...

Hallo Leute, die BE war heute ausgiebig im Wasser, aber leider nicht richtig in der Luft. Immerhin ich hab das Gefühl, ich bin einen Schritt weiter zum erfolgreichen "Russenstart". Das war seit Hagnau der erste Versuch mit 4S. In Vorahnung was mich erwartet, habe ich einen Wasserflug-Kollegen gefunden, der mit "sportlichem Rettungsgerät" für den Notfall bereit stand.

Erkenntnis: Sie kommt schnell ins Gleiten, schlägt dann aber einen Haken und verbleibt in Kreisfahrt aus der sie nicht mehr raus will, bis ich die Leistung rausnehme. Mal in der Kurve, krieg ich sie mit Seitenruder nicht mehr raus. Der Versuch mit Vollgas möglichst schnell aus dem Wasser zu kommen, endete in einem Überschlag. Da lag sie bis zur Rettung in Rückenlage auf dem See (ich bin der Meinung ich hätte das schon mal gelesen). Hab die "Hupen" mal richtig geflutet, lief aber alles noch, nachdem wir mit "Flugzeugträger" das Modell geborgen hatte. :ok:

Das Problem ist, dass ich kaum genug Fahrt aufnehmen kann um abzuheben. Es braucht nur wenig und die ganze Fuhre wird arg herumgerissen. Die Stützschwimmer hatte ich hinten etwas verbreitert und sie tauchen nun nicht mehr ab. Aber sie scheinen immer noch zu lang zu sein. Mit dem Antrieb hinter der Stufe, ist sie natürlich auch nicht richtungsstabil. Da braucht nur ein Stützschwimmer etwas mehr Widerstand im Wasser zu haben als der andere, und schon gibts ein Drehmoment um die Hochachse welches weder mit Differentialschub noch mit Seitenruder aufgehalten werden kann.

Ich werde die Stützschwimmer nochmal 1-2cm abzuschleifen, damit sie 1. unten ganz flach sind, 2. weniger lang sind und 3. möglichst weit hinten das Wasser berühren. Um das ganze um die Hochachse zusätzlich zu stabilisieren kam mir die Idee einer Finne am Heck. Ich wollte Ort schnell provisorisch zwei verschieden Varianten testen um zu sehen, ob so was die Fahrt stabilisiert. Und tatsächlich sie lief deutlich besser geradeaus. Manövrieren wurde damit spürbar schwieriger, allenfalls bräuchte es sogar ein Wasser-Ruder. Die Frage ist wie gross muss die Finne sein. Rein von der Form her, schien mir die durchsichtige im vierten Bild besser zu sein, als das einer Strake ähnliche Aluprofil im letzten Bild. Hat da noch jemand von euch eine gute Idee.

Werd mich mal an die Modifikation der Schwimmer machen und mal eine Finne aus dünnem Kunststoff mit UHU Por ankleben. (Das Klebeband hielt leider nicht so lange). Dann dann wieder aufs Wasser.

Grüsse aus der Schweiz Martin
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5611.jpg
  • IMG_5614.jpg
  • IMG_5617.jpg
  • IMG_5615.jpg
  • IMG_5619.jpg
Power is nothing without control - JETI Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mjg« (18. Juni 2015, 16:38)


159

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18:00

Hallo Martin,

neben der Rumschnitzerei an den Schwimmern fallen mir bei deiner Russin 2 entscheidende Punkte auf die das Startverhalten verbessern könnten.
Das leite ich aus meiner Erfahrung mit kleineren Elektromodellen ab.
Erstens das Pendelhöhenleitwerk; es hat sich immer wieder gezeigt das so etwas bei kleineren Modellen zu großen Problemen mit der Steuerung um die Querachse Führen kann. Wenn da aerodynamisch irgend was nicht ganz stimmt, führt das zu schlechtem Steuerverhalten. Frühere Versuche z.B. bei Starfightern mit Pendelleitwerk waren sehr ernüchternd und der Wechsel zur Lenkung mit gedämpfter Fläche brachte deutliche Besserung.

Zweiter Punkt den ich glaube schon mal angesprochen zu haben, sind die Landeklappen! Diese erhöhen den Auftrieb deutlich, besonders auch im Langsamflug bzw. bei Start und Landung. So könnte deine Russin viel schneller aus dem Wasser kommen und durch die aerodynamische Verwindung der Tragfläche ist auch mehr Ruhe um die Längsachse. Schon bei geringer Geschwindigkeit liegt der Flieger dann viel stabiler in der Luft, der Strömmungsabrisspunkt verschiebt sich auf eine weit geringere Geschwindigkeit und das kippen zu den Flächenenden ist praktisch weg. Ergo muß auch nicht so viel mit Quer dagegen gehalten werden, was wiederrum zu früherem Abriss an den Flächenenden führen würde.

Ich würde dahingehend den Flieger ändern. Falls du meinst nur die Schwimmer sind schuld, kannst du ja auch mal Versuche bei windstillem Wetter ohne machen. Mit Erfahrung beim "Querrudern" sollte das gehen. Viele Cats werden ja auch ohne geflogen.

Ist deine Be auch um die Längsachse mit Akkus ausgewogen? Bleiben die Akkus Bombenfest an ihrem Platz?

Viel Erfolg mit der Russin.

Grüße, Bernd

Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18:30

Hallo Martin,

Andy und Bernd haben beide recht, Im letzten Video der Be 200 sieht man bei 7:23 eindeutig den Ausschlag des Höhenruders beim Start!
Wegen deinen provisorischen Änderungen an den Schwimmern: Unterschneiden die nicht? hast du es mal mit einem geänderten Anstellwinkel der Schwimmer zum Rumpf hin probiert?
in den Videos sieht man, dass die große Be 200 in dem Moment, in dem sie auf Stufe geht auch leicht um die Längsachse wackelt, vermutlich durch den schmalen Rumpf und der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch relativ niedrigen Geschwindigkeit. Deshalb (Bernd) glaube ich auch nicht, dass sie ohne Schwimmer sicher "steht".
Deine Idee mit der Finne finde ich nicht schlecht, die echte Be 200 hat ja auch ein Wasserruder am Rumpf ganz hinten unten und bei dem umgebauten Twinstar von Bernd Schweikhardt funktioniert das ja auch ganz gut!

Viel Spaß beim weiter probieren!

Georg
IN THRUST WE TRUST!

Ähnliche Themen