81

Donnerstag, 12. Januar 2017, 21:33

Edersee Sommer wird bei mir wohl eher leider, leider nix. Aber falls deine Ente bis dahin noch auf Speed ist, können wir ja vlt. am Edersee zum Herbsttreffen den Vergleich starten (hab gerade getestet: 3s 1000 passt auch rein!!!!)
Gaui330xs / klappbar: 12" Quadrixette Q-B-40 - 10" Flat-out; NAZA GPS V1-V2; DX9 Black; Cinemizer OLED; div. Micro-Cams
Blade 180QX / 200QX / NanoQX / QX3D / Inductrix Mini + 200 / 230s / CP-S / Dys Elf / Diatone GT-R90 / UMX: SportCubS, CarbonCubSS, Radian, Timber / MPX ES II, Zoopa 75, Simprop Flex, EPP Eagle, Acro Magnum, KatanaS, DHL, Redaq kl + 1.8, Jupiter Duck, Robbe/Modster Gemini, Parrot DISCO, Phönix2000/Evo, Anafi

82

Donnerstag, 12. Januar 2017, 21:55

Den Prototypen habe ich mit 2s 390 mAh (167g), 2s 450mAh (180g) und 3s 450mAh (190g) geflogen. Geht alles einwandfrei. Für draußen dürften auch 200 oder 215g kein Problem sein, bei Wind vielleicht sogar ein Vorteil. In der Halle (oder Schwimmhalle!) ist ein geringeres Gewicht wegen der niedrigeren Reisegeschwindigkeit und engerer Kurvenradien angenehmer.Allerdings habe ich in einer winzigen Halle getestet - im Wuppertaler Schwimmbad ist ja viel mehr Platz.
3s war leistungsmäßiger Overkill, passt nicht gut zu diesem Modell.

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

83

Freitag, 13. Januar 2017, 15:18

Hallo,

Als ich mit meinem 1811 Motor die ersten Proberutscher auf dem Schnee machen wollte,
stellte ich fest, dass genau an der Wicklung ein Draht gebrochen war.
Jetzt fand ich in meiner Vorratskiste einen Motor, den ich vor Jahren einmal selbst gewickelt hatte.
Mal sehen, ob er was taugt.
Falls er passend ist, werde ich ihn etwas weiter zurücksetzen.
Bei Vollgas nimmt er mit einer 6x3 Schraube nicht mehr als 4 Ampere auf.
Auf dem Foto habe ich eine MPX 4x4 aufgesteckt.
Die Motorgondel ist oben nur mit Folie abgeklebt (evtl. Motorwechsel).
Da Modell besteht bis auf den vorderen Rumpfboden (6mm) aus 3 mm Depron.
Es fehlen noch die Flügelstützen und etwas Farbe.
Gewicht bis jetzt: 158 g.
Ein neuer 1811 Motor wird einige g. weniger wiegen.
Und wenn ich statt dem 2S 600 einen 2S 390 Akku nehme,
komme ich wohl auf knapp über 140g.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • JupiterDuck 6.JPG
  • JupiterDuck 7.JPG
  • JupiterDuck 8.JPG
  • JupiterDuck 9.JPG

84

Freitag, 13. Januar 2017, 16:42

Hallo,

ich baue im Moment auch eine Jupiter Duck.
Beim Bauen setze ich auf Leichtbau und werde deswegen aus Depron Aero bauen und zusätzlich noch ausfräsungen fräsen.
Als Servos benutze ich die 3,6g Servis von Hobbyking, diese haben ausreichend Stellkraft.
Als Motor benutze ich den Turnigy 2204-14t mit einem 10A Plush Regler mit einem 2s 460mah Akku.
An dem Motor bin ich immer mit einer 8x4,3 Latte geflogen, diese ist jedoch zu groß für den/die Duck.
Weil ich nicht weiß welche Luftschraube ich stattdessen nehme wollte ich fragen welche Schraube ihr mir dafür empfehlen könnt.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

VG Julian

85

Freitag, 13. Januar 2017, 16:51

Hi Julian,
bei den Copterpiloten gibt es eine Vielzahl an 3-4-5-Blatt Propellern. Schau dich dort mal um.
Bei mehr Blättern wird der Durchmesser logischerweise kleiner.
Deinen Motor kenne ich nicht, so dass ich keine konkrete Empfehlung in der Tasche habe.
Gruß
Stephan
Inter-Ex 2018 am 08.- 09.09.2018 in Vaihingen/Enz! :)

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

86

Freitag, 13. Januar 2017, 16:58

Hallo Julian,

den Motor habe ich auch bei einigen Modellen mit 8x4,3 aber auch mit 7x3,5 geflogen.
Bei Leichtbau könntest du evtl. auch eine noch kleinere Schraube nehmen.

Gruß :w
Helmut

triplan

RCLine Neu User

Wohnort: WAZIERS (FRANCE)

  • Nachricht senden

87

Freitag, 13. Januar 2017, 18:54

Pret a voler lipo de Accus 2s 800
»triplan« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2817.JPG
  • DSCN2818.JPG
  • DSCN2819.JPG
  • DSCN2820.JPG
  • DSCN2821.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »triplan« (13. Januar 2017, 19:01)


Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

88

Freitag, 13. Januar 2017, 19:37

Habe gerade mal probiert:
Eine 7x3,5 ist zu groß. Es sei denn dein Motor sitzt einiges höher als meiner.
Da bleibt also nur eine 6X3 oder auch 6x... oder 5x...
Mich würde interessieren welchen Motor mit wie viel KV Thomas hat.
Und welchen Propeller?

Gruß :w
Helmut

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

89

Freitag, 13. Januar 2017, 19:40

@ triplan:
Meinst Du das die Flächengeometrie ok ist?
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

90

Freitag, 13. Januar 2017, 20:33

Ich fliege einen Pulsar Shocky Motor mit 1700 kV und Graupner 6,7x3,5 Prop.

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

91

Freitag, 13. Januar 2017, 22:13

Danke!

Gruß :w
Helmut

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

92

Samstag, 14. Januar 2017, 13:20

Morgen ist Erstflug.

93

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:59

Gerade mal einen Testflug mit dem jetzt veränderten Motorsturz gemacht: einwandfrei, steigt bei gut Halbgas nicht mehr weg sondern cruised gemütlich vor sich hin. "Freiflugmodellfliegen" geht ebenfalls. Was mich nur noch etwas wundert, ist, dass ich trotz m.E. großzügigem Seitenzug nach rechts für Geradeausflug immer noch etwas SR nach rechts trimmen muß - da werde ich bei weiteren Tests noch mal drauf achten müssen.
Flugzeit mit 2s900 mit einigen Steigflügen, 3x Handstart und ansonsten meistens gemütlichem Rumfliegen knapp 13min bis gut 3,75V/Zelle. Senkrecht nach oben geht es natürlich mit dem großen Akku nicht.
Macht Spaß die Kleine und ist mit dem verwendeten 5x4,5 3-blatt Prop auch noch angenehm leise.
Gaui330xs / klappbar: 12" Quadrixette Q-B-40 - 10" Flat-out; NAZA GPS V1-V2; DX9 Black; Cinemizer OLED; div. Micro-Cams
Blade 180QX / 200QX / NanoQX / QX3D / Inductrix Mini + 200 / 230s / CP-S / Dys Elf / Diatone GT-R90 / UMX: SportCubS, CarbonCubSS, Radian, Timber / MPX ES II, Zoopa 75, Simprop Flex, EPP Eagle, Acro Magnum, KatanaS, DHL, Redaq kl + 1.8, Jupiter Duck, Robbe/Modster Gemini, Parrot DISCO, Phönix2000/Evo, Anafi

94

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:34

Ich hatte heute Nachmittag auch meinen Erstflug: verlief völlig unproblematisch, der Kleine fliegt prächtig, konnte sich auch gegen 15-25km/h Wind durchsetzen. Start vom Schnee aus, Abfluggewicht 210 g - ich hab´ihn eher stabil als leicht gebaut - ich will ihn nicht in der Halle fliegen.Muss mal schauen, ob unsere Baggerseen vereist sind - bin auf Wasserstarts gespannt.
Vielen Dank an den Konstrukteur für dieses feine Modell!
»Hoki« hat folgende Bilder angehängt:
  • Duck1.JPG
  • Duck2.JPG
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

95

Sonntag, 15. Januar 2017, 19:56

Hi,
die Leichtversion mit 130 Gramm hatte heute abend auch Erstflug, nachdem das Sturmtief Egon uns heute nochmal 5 Zentimeter feinsten Pulverschnee auf die 25 Zentimeter Pappschnee gelegt hat und schlussendlich Windstille einkehrte.
Prima, noch ein wenig heftige Reaktionen auf Seite, aber das lass ich so. Kann man im Schwimmbad vielleicht gut brauchen. Ich konnte auf meinem Grundstück wunderbar um die Bäume und Sträucher kurven.
Bin sehr zufrieden. :) :)
Gruß
Stephan
Inter-Ex 2018 am 08.- 09.09.2018 in Vaihingen/Enz! :)

96

Sonntag, 15. Januar 2017, 21:52

Juhu! Der Schwimmbadschwarm nimmt Formen an.

rapau

RCLine User

Wohnort: Remscheid

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 15. Januar 2017, 23:22

Meine Jupiter Duck hatte heute Abend in der Halle auch ihren Erstflug :D
Super Modell :ok: ,flog auf Anhieb nur die Seitenruder Einstellung muste etwas korrigiert werden, war mir etwas zu giftig.
Jetzt noch ein wenig Make Up damit die Ente beim Indoor Wasserflugtreffen in Wuppertal ein gutes Bild abgiebt.

Gruß Ralf :w
Mein Verein " FMC - Lichtenplatz,Wuppertal " , " MFC Kleve "

98

Montag, 16. Januar 2017, 11:54

Hallo,
Meine Jupiter Duck ist nun auch fertig.
Mit dem 2s 460mah liegt das Abfluggewicht bei 155g, womit ich ziemlich zufrieden bin.
Den Erstflug wollte ich eigentlich schon gestern machen, jedoch hätte ich meinen Versicherungsnachweis/Mitgliedsausweis noch nicht ausgedruckt und ohne denn gehe ich nie in der Öffentlichkeit fliegen, vielleicht kann ich heute fliegen, bin mir jedoch nicht sicher ob mir das meine Mutter erlaubt weil ich Halsschmerzen habe und da kommt das nicht so gut wenn ich nicht zur Schule gehe aber aber draußen bei den Temperaturen fliegen gehe.
Als Propeller habe ich jetzt eine 6x4 Latte.
Ach ja, hat jemand für mich lackiervorschläge, mir fällt nichts ein aber ich hätte gerne so eine Lackierung wie die Passagierflieger heutzutage, ich werde mit Revell Aqua Color malen.
Danke im Voraus.

VG Julian

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

99

Montag, 16. Januar 2017, 12:20

Hallo Julian,

wie wäre so etwas:

oder so:

Google-Bildersuche :)

Gruss,
Frank

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 17. Januar 2017, 22:03

noch eine Duck fast fertig. Abfluggewicht ca. 160 gr mit Akku 650mAh 38gr, Motor Pichler Schnurz 16G an GWS 3 Blatt 6x3. Am Akku könnte man nochmal 10gr sparen, schauen wir mal was der Schwerpunkt macht. Erstflug steht noch aus, am Samstag sind wir in einer großen Halle. :tongue:
»propan« hat folgendes Bild angehängt:
  • Duck.jpg
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D