Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Februar 2017, 18:47

Short S.C.8 "Sea Van" MkII

:wall: Grrrrr, eigentlich wollt´ ich doch garnicht...

...und dann kommt der Helmut mit dem "Sky Van" von Lutz...
...und alte Sehnsüchte brechen wieder auf...
...und dann sagt Hilmar, dass es gut sein etwas Depron liegen zu haben... (Recht hatt er, hab´ ich)
...und dann mach ich ´n Tutorial zum Planvergrößern - und jetzt habe ich ´n Plan...

Was soll´s, warum sich dagegen wehren! :D

Ich habe angefangen!

Eckdaten: 1:12. 165cm Spannweite und möglichts leicht! Mal gucken was geht!
Mein erster "Sea Van" hatte 140cm Spannweite und flog mit 2x Axi 2208/34 und einem 2000er 3S Lipo - aber der war aus Holz und wog einiges...
Gugstdu: https://www.mfg-heidenau.de/berichte/16-…rt-seavanq.html

Vielleicht geht der hier ja mit der gleichen Motorisierung...

Gruß, Marcellus :nuts:
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 01-min.jpg
  • Bau 02-min.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Februar 2017, 21:48

Klasse!!!
Da gehst du aber flott ans Werk!

Gruß :w
Helmut

3

Montag, 20. Februar 2017, 09:50

Geklebt wird mit UHU-Por im Kontaktverfahren und Ponal PUR-Leim - der schäumt a bisserl und ist gut zu verarbeiten! (Aber nur via Internet zu bekommen....)

Das Ding im Vordergrund auf Foto 2 ist so eine Art Einschub.
Trägt vorn Spant 1, versteift den Rumpf und ist eine gute Plattform für Akku & Co.
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Leim.jpg
  • comp_Bau 03.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Februar 2017, 12:43

Hi Marcellus,

sehr interessant, bin gespannt :ok:

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

5

Dienstag, 21. Februar 2017, 19:25

...kleine Fotostrecke.

Gewicht bisher: 118g
Erwartetes Gewicht für RC+Antrieb 450g

...bis jetzt im grünen Bereich! :D
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 04.jpg
  • comp_Bau 05.jpg
  • comp_Bau 06.jpg
  • comp_Bau 07.jpg
  • comp_Bau 08.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Februar 2017, 20:42

Sehr schön, noch ein Grund mehr sich auf den Edersee zu freuen. :shine:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Februar 2017, 20:58

Hi,
wenn du so weiter machst, dann kann ja am Wochenende der Erstflug sein. :D
Da bin ich gespannt.
Sieht richtig gut aus!

Gruß :w
Helmut

8

Freitag, 24. Februar 2017, 16:38

wenn du so weiter machst, dann kann ja am Wochenende der Erstflug sein. :D
...ja, ja, das wär was... :angel:

Ernst beiseite!
In Anlehnung an Lutz´ Sky Van sind bei mir die Leitwerke aufgebaut, wie seine Flächen.
Foto 1 zeigt das HLW, Foto 2 die SLW vor dem Verschließen. Die Servos, winzige Hitec HS-40, werden mittels UHU Por direkt in die SLW-flosse eingeklebt.
Foto 3 zeigt den Stand der Dinge!

Gruß, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 09.jpg
  • comp_Bau 10.jpg
  • comp_Bau 11.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

9

Samstag, 25. Februar 2017, 10:18

Leitwerke!

Leitwerke - ohne sie geht es nicht, also hat man sie und eckt man beim Transport überall damit an. :wall:
Sie sind es, die einen Flieger sperrig machen!

Aber schlimmer als Kreuz- oder T-Leitwerk sind die H-Leitwerke! Diese SLW haben nur eine kleine Befestigunsfläche, aber sie gucken weit und frech in die Welt, immer auf der Suche nach der nächsten Ecke, an der sie hängen bleiben können... :angry:
...lange Rede, kurzer Sinn, das Leitwerk muss abnehmbar sein - auch wenn´s nur 44cm spannt!
Weil es mir am einfachsten schien, habe ich das ganze Rumpfheck zum Abnehmen gebaut - da lasse ich gern (mal wieder) die Fotos sprechen.

Gruß, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 12.jpg
  • comp_Bau 13.jpg
  • comp_Bau 14.jpg
  • comp_Bau 15.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. Februar 2017, 10:25

Gute Massnahme, damit hast Du den schlimmsten Feind eines Modells fast besiegt.
Wie machst Du die elektrische Verbindung, Automatikstecksystem?
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

11

Samstag, 25. Februar 2017, 10:30

WIe machst Du die elektrische Verbindung, Automatikstecksystem?
Ja, das bietet sich an, und das habe ich ja auch schon oft - zuletzt bei der Avionette - realisiert.
Ich glaube ich bin diesmal zu faul - ich bastle mir was, aber es wird am Ende nur ein Stecker sein.

??? Hmmm, lass mal überlegen. Impuls für 3 Servos, Masse, + Leitung, 2 Litzen für´s Rücklicht.
Macht zusammen 7 Adern - eine zuviel für´n Multiplexstecker, aber der Himmlische Höllein hat jetzt auch ´ne 8er-Variante - mal sehen...

Gruß, Marcellus
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Februar 2017, 10:55

Da bieten sich 9pol SubD Stecker an.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

13

Samstag, 25. Februar 2017, 18:33

Tragflächen

...heute läuft´s rund! Draußen Schietwetter und sonst keine Verpflichtungen. Da geht was... :ok:

Im Gegensatz zu den Leitwerken, bekommen die Flächen auch Rippen (aus Styrodur) und einen 5mm Balsa Holm
Das Profil kommt von der Kurvenschablone - unten grade, ähnlich dem SPICA.

Zu Beginn habe ich mir kurze Styrodurflächen geschnitten, die dann in Höhe des Holmes längs geteilt und dann in Scheibchen von 8mm geschnitten wurden.
Geht razz-fazz

Wenig Text, viele Fotos - das mag ich! (OK, grad ist´s nur eins... :shake: )

Gruß, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_Bau 16.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

14

Samstag, 25. Februar 2017, 18:36

Da bieten sich 9pol SubD Stecker an.
Hallo Bernd
Ja, damit habe ich auch schon gearbeitet - ist mir an der Stelle aber zu klobig.
Ich habe noch Stecker- und Buchsenleisten von Conrad, RM 5mm, da löte und klebe ich mir was zurecht.
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. Februar 2017, 20:09

Hm,
raffinierte Konstruktion!

Leitwerke abnehmbar. Gut!
Und die Flächen dann aber auch!?
Ich werde meine abnehmbar bauen, damit die Geschichte besser zu transportieren ist.

Schön, wenn du Bilder sprechen lässt!

Gruß :w
Helmut

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. Februar 2017, 12:57

Hast du keine Bedenken, dass das Modell hinten zu schwer wird?
Da ist ja einiges an Material verarbeitet!

Gruß :w
Helmut

17

Sonntag, 26. Februar 2017, 13:30

Moin Helmut
Leitwerke abnehmbar. Gut!
Und die Flächen dann aber auch!?
Logo!
Die Fläche wird nicht durchgehend gebaut, jede Fläche wird für sich an den Rumpf gesteckt.
Die Flächenstreben werden also nicht nur Deko, sondern machen das, wofür sie im Original auch da sind.
Hast du keine Bedenken, dass das Modell hinten zu schwer wird?
Nö, obgleich hinten ja auch noch 3 Servos verbaut werden! :D - 2 Motoren und der Akku vorm Schwerpunkt werden´s schon richten!
Bei meinen letzten Modellen hatte ich auch immer diese Sorge, doch waren sie am Ende hinten stets zu leicht! 8(

Der ganze Koffer wiegt, so wie auf dem Foto unten, übrigens nur 215g

Zu berichten gibt´s nur, dass die Nase dran ist, und die SLW rohbaufertig sind.

schönen Restsonntag, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 17.jpg
  • comp_Bau 18.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

18

Donnerstag, 2. März 2017, 09:31

Das hat ja mal nicht so geklappt wie gedacht....

Nachdem es bis hierher ja erfreulich glatt lief, war die Anfertigung des Cockpits eine echte Fummelei.
Maße und Formen aus dem Bauplan passten hinten und vorn nicht, so dass ich Einiges korrigieren und beipfuschen musste.
Letztendlich ist das Ergebnis ein Mittelding zwischen dem, was möglich war und dem, was der Plan wollte... :(

Das Cockpit ist im Übrigen als seperates Teil entstanden, damit man es später für einen evtl. Ausbau abnehmen kann.

Gruß, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 19.jpg
  • comp_Bau 20.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)

19

Freitag, 3. März 2017, 17:03

Hallo Marcellus,

kenne ich, ist manchmal leider so. Aber das hast Du doch gut hin bedckommen? Sehe das als gute Arbeit und unter solchen Umständen schon als Leistung.
Gruß, Jockel

20

Freitag, 3. März 2017, 19:59

:O Ja Jockel, hat geklappt. Ente gut alles gut! :O

Thema heute: Battery-Access

Die Klappe ist groß, öffnet nach vorn, so dass ich hinten, gut erreichbar einen Veschlussrigel anbauen kann.
Fingerakrobatik wird wohl nicht nötig sein, um an den Akku zu kommen - der sich im Übrigen im Rumpf ganz schön verliert...

Auf meinem Primitiv-Motorprüfstand habe ich mal den Antrieb angetestet...

Axi 2208/34 an 2S Lipo, LS Ramoser 3Blatt 8,2"x5": 290g Standschub bei 8A
Axi 2208/34 an 3S Lipo, LS Ramoser 3Blatt 8,2"x3": 590g Standschub bei 10A

...wohlgemerkt pro Motor!

Ich weiß, dass Standschub nicht alles ist, aber wenn die Fuhre so leicht und damit schööööön langsam wird, wie ich hoffe, brauche ich nicht viel Strahlgeschwindigkeit.

Die 8" Durchmesser will ich - wenn´s irgend geht - beibehalten, das ist nähmlich scale!

Grus aus dem Norden, Marcellus

:dumm: Ich hatte grade die Vision der Indoortauglichkeit - wäre dann was für Wuppertal gewesen.... :nuts:
»pilotmarcgee« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_Bau 21.jpg
  • comp_Bau 22.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Macchi M.16 (1:6), Boulton Paul P.100 (1:12)