Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. März 2019, 15:25

Avios (Hobbyking) Grumman HU-16 Albatross

Hallo zusammen,

gestern rausgekommen und schon bestellt :nuts::Avios (Hobbyking) Grumman HU-16 AlbatrossDachte, ich muss für diesen traumhafter Wasserflieger nen eigenen Fred aufmachen um die Wartezeit zu verkürzen ;)


Für 232,46 EUR inkl. Versand und dem aktuell gültigen Rabattcode "hkweekly10" (10%) isser (hoffentlich) sein Geld wert: 1,60 m Spannweite, differenziert steuerbare Motoren mit Rückwärtsgang, Beleuchtung, Landeklappen.
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

2

Donnerstag, 28. März 2019, 17:16

Fliegt die schon jemand bei uns?

hab sie gestern bestellt (ohne den Rabattcode :D Mist^^)

Auf der Insel und in der Neuen Welt fliegen sie schon einige...

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. März 2019, 20:55

Meine ist schon im Versand, vom Rabattcode habe ich leider auch nix gewusst. Hat mir auch auf Anhieb gefallen, wenn alles klappt sollte er am Bodensee flugbereit sein. :D
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »propan« (28. März 2019, 21:07)


Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. März 2019, 08:03

Offiziell ist sie erst seit dieser Woche bestellbar, ich denke, die anderen sind Testexemplare für Multiplikatoren (Youtuber, Foren-Experten, Redakteure, ...)
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

bayliner crew

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Expandierter Poly Propingenieur

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. April 2019, 11:12

Da wird sich der Armin aber freuen, daß er nicht alleine mit ner Grumman Albatross am Bodensee fliegen muss... :prost:
Konnte auch nicht widerstehen 8)


Gruss Carsten


propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. April 2019, 18:05

Hi Carsten, meine kam heute an. Mal sehen das ich sie bis zum Wochende fertig habe um einen ersten Wassertest durchzuführen. Schön das du am Start bist, hab mir ein Zimmer für das Wochende gesucht. Alleine mit WoWa ohne Mover war mir zur anstrengend. Meine bessere Hälfte kann diesmal leider nicht mit.
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. April 2019, 08:39

So, erstmal das unsägliche Wasseruder entfernt. Braucht kein Mensch, das hässliche Teil wenn man differenzierte Motorsteuerung hat. Ruder abgesägt und Kunststoff außenrum entfernt und verschliffen. Jetzt fehlt nur noch weiße Farbe drauf. Weiß nicht mehr wie, aber ich hab's sogar geschafft, den nun überflüssigen Anlenkdraht aus der Öffnung zu fummeln und nach hinten rauszuziehen. Ich mag keinen unnötigen Kram im Rumpf haben. 8)
Die Motorgondeln haben magnetgesicherte Abdeckungen, die einen guten Zugang zu den Reglern erlauben. Die sind sogar mit so ner Art Plastidip geschützt, was sicher nicht ganz sinnfrei ist, denn wenn der Vogel mal auf dem Rücken liegen sollte sind die Motorgondeln garantiert teilweise unter Wasser. Ich persönlich mag zwar Wetprotect viel lieber. Mir ist ein mit Plastidip "geschützter" Regler schon mal von innen unbemerkt komplett vergammelt und schließlich in Rauch aufgegangen weil er wohl an einer Stelle nicht ganz dicht war. Aber das ist Ansichtssache. ;)

Der Dampfer macht jedenfalls nen guten Eindruck und außer dem Wasserruder werde ich wohl zunächst nur noch die Nase (Radom) schwarz lackieren und vielleicht den Kiel des hinteren Rumpfbodens noch irgendwie schützen. Der vordere Teil ist komplett mit ner Plastikabdeckung geschützt.
»Jogs« hat folgende Bilder angehängt:
  • albatross_build2.jpg
  • albatross_motor_mount.jpg
  • albatross_nacelle.jpg
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

8

Donnerstag, 4. April 2019, 15:33

@Jogs
Das Wasserruder hat auch bei mir nach dem auspacken keine 15 min überlebt. Für was das klobige Ding überhaupt gut sein soll wenn man die Motoren zum Seitenruder mischen kann ist mir eh ein Rätsel. Den Anlenkdraht hab ich vorne am Servo losgeschraubt und hinten durch das Loch rausgezogen. Den Unterboden sowie die Schwimmer sind vorsichtshalber mal mit 4 Schichten Parkettlack versiegelt. Gibt eine stabielere Oberfläche und lässt sich besser reinigen. Hast du das Höhen und Seitenruder noch zusätzlich verklebt oder bloß geschraubt?
Ansonsten macht der Flieger für die paar Euronen eine ganz gute Figur,bin mal gespannt auf die Flugeigenschaften.

Gruß
Andreas

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. April 2019, 08:40

Hallo Andreas,
das mit dem Parkettlack is ne gute Idee, die werde ich aufgreifen :ok:

Das Leitwerk hab ich noch gar nicht dran, bin noch nicht so weit. Mal schauen, wenn möglich vermeide ich kleben wo's nicht nötig ist. Der Transport wäre dann sicher einfacher wenn man den Vogel zerlegen kann. Mal schauen wie stabil das aussieht ...
Gruß,
Jochen
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

bayliner crew

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Expandierter Poly Propingenieur

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. April 2019, 11:30

Hallo,

hab gestern das Modell mal zusammengebaut und die Servowege neu eingestellt. Die hintere Schrauben für das Seiten- und Höhenruder waren sehr tricky. Eine Schraube hab ich in den Tiefen des vorderen Lochs verloren und nur mit Magneten wieder rausbekommen. Kurzherhand den Hobbyking Schaum-Montageständer grösser ausgeschnitten, daß der wuchtige Rumpf der Albatross dort reinpasst. Die Schwimmer sind wohl leicht geneigt, sodass die Montage nur auf einer Seite richtig ist. Die Tragflächenstummel gingen sehr schwer drauf. Verschraubt hab ich sie noch nicht, da die M3 Schräubchen nicht richtig fassen wollten. Mit nem normalen Inbusschlüssel auch unmöglich. Wasserruder lass ich erstaml dran, bis ich das Progammieren und Mischen kapiert hab. :wall:
Das Licht leuchtet ganz nett. Und jetzt kommt die Frage hierzu:

In den Ami Foren wird viel diskutiert wie die 2 Regler angeschlossen werden. Richtigerweise klemmt man ja 1 Plus des einen Reglers ab. Das heisst aber auch, daß nur 1 BEC für 7 Servos und Beleuchtung zur Verfügung steht. Viele Bushmules seien deswegen schon abgestürzt.
In anderen Modellen hab ich beide BECs parallel laufen und es funktioniert tadellos (hobbywing Skywalker 40 A). Sollte man besser beider BECs abklemmen und ein separates mit 8 oder 10 Ampere einbauen? Andere nutzen ein Backup Akku von Scorpion, z.B..

Wie macht Ihr das?

Gruß Carsten
»bayliner crew« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15544553339520.jpg

11

Freitag, 5. April 2019, 16:21

@Jochen
Also das Leitwerk zum Transport an und abschrauben wird wohl auf Dauer nix, da sind die Schrauben wohl bei Zeiten ausgelutscht und das Leitwerk macht sich selbstständig. Hab jetzt das Höhen und Seitenleitwerk erst mal nur geschraubt und es sitzt alles bombenfest, bin mir eben nur nicht sicher weil in der Bauanleitung verkleben steht...
@Carsten
Momentan habe ich beide Regler auf den Empfänger gesteckt und über die beiden BEC's noch nicht nachgedacht. Hatte aber auch schon mal irgendwo gelesen das man von einem der beiden Stecker ein Pluskabel kappen soll das sich die zwei BEC's nicht gegenseitig beeinflussen. Denke jetzt nicht das bei den kleinen Servos ein BEC allein überfordert sein sollte aber vielleicht weis Jemand was genaues dazu und kann uns aufklären was das Sicherste ist.
Die beiden Flächensteckungen müssen wohl ein wenig bearbeitet werden das sich die Flächenstummel besser aufschieben lassen sonst haben die Tragflächen vom festhalten bei Zeiten hässliche Druckstellen.
Gruß
Andreas

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. April 2019, 14:17

die Schrauben vom Höhen- und Seitenruder halten in meinen Augen nix, daher habe ich es gleich mit Secu geklebt. Hab alles fertig, die Funke programmiert und jetzt bindet der Empfänger nicht...wenn das nix wird muss sie am Bodensee leider zu Hause bleiben. Hab 3 Empfänger versucht keiner bindet, Nochmal auf der Multiplexseite geschaut Sendersoftware, HF-Teil Software alles auf dem neues Stand. Hatte das Problem ein einziges mal, da lag das Mobiltelefon mit aktiviertem W-Lan daneben. Ist aber jetzt nicht der Fall....grübel. Die BECs würde ich beide dran lassen, hab die Erfahrung gemacht das mit aktuellen Reglern keine Probleme auftreten.
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

13

Samstag, 6. April 2019, 17:09

Hy Armin

Das Problem mit dem binden kenn ich von meinem Sender, schon mit mehr Abstand zum Empfänger Probiert?
Gruß Robert

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. April 2019, 18:40

Auf unserem Flugplatz hat es an einer anderen MPX Royal SX sofort geklappt. Bei meinem Sohn an der Cockpit SX 12 auch. Nachdem wir den Abstand auf fast Null reduziert haben (Antenne Funke und Empfänger) hat er gebunden. Das mit mehr Abstand kenne ich auch....Wohl mal den Service kontaktieren. Ansonsten funktioniert sie einwandfrei..
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

15

Samstag, 6. April 2019, 19:44

Ich hab aktuell nur das Servo ausgebaut und das Wasserruder abgenommen.

Die Anlenkung hab ich nicht rausbekommen und daher noch drin gelassen.
hab auch den Reverse Programmiert, zum Steuern die Differenzierung dabei und noch nen Kreisel drin.

Die Flächenbefestigung hab ich mit nem 3mm Bohrer nachgearbeitet, jetz beißen die Schrauben auch... :D

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. April 2019, 21:07

Meine ist fertig und geht morgen zum ersten Mal aufs Wasser....
»propan« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20190406_201210_k.jpg
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

17

Samstag, 6. April 2019, 21:30

Hallo in die Runde,

ich konnte auch nicht widerstehen und habe sie mir für den Fall gekauft, dass mein Superwal bis zum Treffen am Edersee nicht fertig wird. :D Meine ist am vergangenen Montag eingetroffen.
Auch ich habe das Wasserruder mitsamt Ruderwelle, Bowdenzug und Servo sofort entfernt.
Vorwärts-/Rückwärtslauf sowie differenzierte Motorsteuerung sind auch für mich verständlich.
Sollte ich mit den Reglern nicht zufrieden sein, tausche ich sie gegen wesentlich leichtere BLHelis aus.
Zur Stabilsisierung werde ich wie bei meiner Tidewater einen CC3D-Flightcontroller einsetzen.
Fast alle meine Flugmodelle fliegen inzwischen stabilisiert und wirken durch ihr ruhiges Flugbild viel größer, als sie sind.

@andi autriche:
Ich habe die Ruderwelle so weit wie möglich aus dem Rumpf herausgezogen und dicht am Rumpf durchgeflext. Danach konnte ich den übrigen Teil der Welle von unten in den Rumpf drücken, danach nach unten herausziehen.

Bin auf eure Flugerfahrungen gespannt. Meine geht frühestens nach Pfingsten am Edersee "in die Luft".

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

18

Samstag, 6. April 2019, 23:34

Auch die Slowenischen Kollegen Pilot Robert und Captain Blâz haben die Albatross bereits getestet... Oh yeah! ;)
Power is nothing without control - JETI Duplex

Axel_St

RCLine Neu User

Wohnort: Bodenseekreis

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. April 2019, 07:43

Ich konnte auch nicht widerstehen...
Damit sind es wohl 3 in Hagnau?
Ich habe das Wasserruder entfernt, Servo und Anlenkung drin gelassen und dann mal ausgewogen: ein 4s 3300 mit 350 Gramm muss mit dem vorderen Ende ziemlich knapp an die Position der Halteschlaufe für einen SP bei 80mm. Wenn man also alles vom Wasserruder entfernt muss ein Akkubrett rein oder Gewicht ins Loch von der Leitwerksbefestigung.

20

Sonntag, 7. April 2019, 08:58

Auch die Slowenischen Kollegen Pilot Robert und Captain Blâz haben die Albatross bereits getestet... Oh yeah! ;)


Schönes Demonstrationsvideo dafür, was passiert, wenn man hecklastig fliegt.