Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 9. Mai 2019, 09:34

Obwohl ich beide Regler einzeln mehrfach resettet habe, laufen die Motoren unterschiedlich an. Der linke früher als der rechte und in der Folge natürlich auch etwas schneller. Der Unterschied wird unerheblich, sobald mehr als ca. 30% Gas anliegt, aber beim Manövrieren auf dem Wasser mit niedrigen Drehzahlen ist es ziemlich lästig.

Ich hab das gleiche Problem mit meiner Catalina und anderen Reglern. Egal wie ich kombiniere und resette, einer läuft früher an. Allerdings gleicht es sich ebenso an, sodaß man auch beim Fahren nicht viel merkt und problemlos fliegen kann.

RK

62

Donnerstag, 9. Mai 2019, 14:12

Motoren laufen ungleich an

Hatte ich auch. Bin nach langem Suchen draufgekommen, daß ich bei meiner Graupner MC24-Funke eine Offset-Funktion aktiviert hatte. Das war bei einem anderen meiner Modelle nötig. Ich hatte dann die Einstellungen dieses Modells durch copy&paste 1:1 auf die Albatross übertragen. Dort hat es durch das "Zusammenhängen" beider Motoren über einen Mischer nicht mehr gepasst. Kleine Ursache, blöde Wirkung !

63

Donnerstag, 9. Mai 2019, 16:25

Verschieb doch einfach geringfügig den Mittelpunkt des einen Reglerkanals solange bis es passt...
Gruß
Andreas

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 9. Mai 2019, 16:34

Verschieb doch einfach geringfügig den Mittelpunkt des einen Reglerkanals solange bis es passt...
Gruß
Andreas

:dumm: Oh mann, wieso bin ich da nicht gleich am Anfang drauf gekommen? :wall:
Ottobammer hat ja auch schon den Hinweis gegeben weiter oben ... manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht!
Danke Dir, das werde ich auf jeden Fall probieren! :w
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

65

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19:42

Hallo

Hat schon mal jemand den Akku leergeflogen, würde mich intressieren wie das Abschaltverhalten der Regler ist, Leistungsreduzierung oder schlagartiges Abschalten der Motoren?
Gruß Dietmar

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

66

Freitag, 10. Mai 2019, 08:23

Die Default-Einstellung an der Programmierkarte ist Softabschaltung bei 3,2V Zellenspannung. Jetzt kann man mutmaßen, ob die Aerostar-Karte die gleichen Einstellungen hat wie die ESCs vom selben Hersteller ...
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

67

Freitag, 10. Mai 2019, 10:30

Hallo

Hat schon mal jemand den Akku leergeflogen, würde mich intressieren wie das Abschaltverhalten der Regler ist, Leistungsreduzierung oder schlagartiges Abschalten der Motoren?
Gruß Dietmar



Mehrere Male habe ich bei Probeläufen am Boden mit einem altersschwachen LiPo das Verhalten der ESC´s bei sinkender Akkuspannung geprüft.
In keinem der Fälle regelten beide ESC gleichzeitig runter.
Was mit einer Zweimotorigen passiert, wenn im Flug bei einem der Motoren abrupt die Drehzahl einbricht, muss ich wohl nicht erklären.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

68

Freitag, 10. Mai 2019, 11:10

Das habe ich mir schon gedacht, werde weiterhin mit Timer meine 15 Minuten fliegen.
Sicher ist sicher.


Danke für die Antwort
Grüße Dietmar

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

69

Freitag, 10. Mai 2019, 14:40

Also ich nutze seit Jahren solche Lipo-Warner . Ich finde, es gibt nichts besseres. Die Alarmspannung ist einstellbar, die Zellenzahl von 1 bis 8, überhören kann man die nicht und bei mir hat noch nie einer versagt. Und man hat gleich noch einen Spannungsmesser für jede einzelne Zelle.
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

70

Samstag, 11. Mai 2019, 13:30

Hallo,
meine Lösung für nicht syncron (an)laufende Motoren sieht mit meiner Futaba Steuerung so aus, dass ich dem Kanal des Slave-Motors im Menü Geberwahl einen Drehgeber zuweise. Damit kann ich den Motor per Gehör fein syncron zum Master-Motor einstellen. Das mache ich zum Beginn des Flugtags ein mal und das passt dann für den ganzen Tag. Einziger Nachteil: Der Drehgeber sollte beim Zusammenstöpeln von Akku und Reglern auf der Null-Gas-Position stehen, sonst schaltet der Regler diesen Motor nicht scharf. :ok:
Das funktioniert natürlich auch während des Fluges. Ich habe mir schon mal spaßeshalber im Flug mit dem Drehgeber eine weite Kurve eingestellt und dann den Sender weg gelegt. Ging eine Zeit lang gut, limitierend war der nachlassende Akku. :)
Inter-Ex 2019 am 07.- 08.09.2019 in Vittersbourg/Frankreich! 30 KM hinter Saarbrücken, also sehr zentral! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StephanB« (11. Mai 2019, 13:36)


Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 12. Mai 2019, 12:30

Ich hab die Motoren nochmal genau unter die Lupe genommen und festgestellt, dass der, der später anläuft auch schneller wieder steht beim Gas wegnehmen und sich ganz leicht schwerer von Hand drehen lässt. Man hört nix verdächtiges, vielleicht einfach ein etwas schwererer Lauf/ höherer Widerstand der Lager, was weiß ich. Hab jetzt kurzen Prozess gemacht und dem "guten" Motor ein Offset von 4 % verpasst. Jetzt laufen beide genau gleich an. Und den lahmen nehme ich mal auseinander wenn ich Zeit habe.
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

72

Sonntag, 12. Mai 2019, 15:55

@Jogs
Ist vielleicht bei einem Regler die Bremse aktiv und beim anderen nicht?
Gruß
Andreas

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

73

Montag, 13. Mai 2019, 08:21

Ne, kann nicht sein, habe beide mit der Programmierkarte aufs gleiche Setting gebracht.
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

74

Dienstag, 14. Mai 2019, 11:26

Was mit einer Zweimotorigen passiert, wenn im Flug bei einem der Motoren abrupt die Drehzahl einbricht, muss ich wohl nicht erklären.

Ich hatte das schon mit einem sich verabschiedenden Propeller - nicht nett. Aber bei einem schwächer werdenden Akku merkt man das doch vorher. D.h. bis es soweit ist, daß ein Motor abschaltet, hat man kaum noch Leistung zum Fliegen. Ich hatte das letztes WE beim Wasserfliegen. Der Akku war wohl nicht ganz voll gewesen. Bis zur Landung wegen zu schwacher Leistung ging noch alles. Erst beim Zurückfahren ging dann ein Motor beim Gasgeben aus. Zu dem Zeitpunkt hätte ich mich aber sowieso nicht mehr in der Luft halten können. D.h. man muß schon alle Vorzeichen ignorieren, damit so was passiert. Oder man hat ein Modell, das man nur mit minimaler Leistung fliegt und nie Vollgas gibt. Dann werden die Vorzeichen kaum erkennbar sein.

Und zum Thema Symmetrie. Ich hab eine Schaum Catalina gekauft, die schon einiges getauscht hatte. U.a. neue Motoren und auch einen neuen Regler. D.h. es waren unterschiedliche Typen, die auch unterschiedlich einzustellen waren (Gasweg). Danach bin ich sie geflogen und hab keine Unterschiede beim Schub bemerkt.

RK

75

Freitag, 17. Mai 2019, 16:56

Hallöle!
Da unbemannte Flugobjekte noch nie so ganz mein Ding waren musste beim Albatross etwas nachgeholfen werden...
Hat Jemand einen Vorschlag wo man ein paar passende Motoratrappen her bekommt, gedruckt oder tiefgezogen, ist egal.
Gruß
Andreas
»nsx« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20190516_183312 (800x600).jpg
  • 20190516_183354 (800x466).jpg
  • 20190516_183441 (800x600).jpg
  • 20190516_183513 (800x600).jpg

76

Freitag, 17. Mai 2019, 22:36

auf Thinigverse gibts recht gute Atrappen für die Sternotoren, passend für den Albatross

Jogs

RCLine User

  • »Jogs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

77

Montag, 20. Mai 2019, 08:08

Da unbemannte Flugobjekte noch nie so ganz mein Ding waren musste beim Albatross etwas nachgeholfen werden...

Sehr schön :ok:

Was sind das denn für Piloten und wo hast Du die her? Ich wollte eigentlich auch schon den Innenausbau starten, aber ohne Personal sieht das nur halb so gut aus :)
Hype Cessna 182 auf Schwimmern | Scale-Parkflyer Dornier Wal | Avios Grumman Albatross | Avios Hawker Sea Fury | MPX EasyStar Nachtflug | MPX Solius | MPX Tucan | MPX Pilatus PC-6 | E-Flite PT-17 Stearman | Durafly T-28

78

Sonntag, 2. Juni 2019, 20:07

Frage Höhenruder mit Landeklappen mischen

wenn man das mischen will und wenn dann die Landeklappen nach unten ausfahren: muss sich dann die "Endleiste" der Höhenruderhälften hinauf oder hinunter bewegen ? Ich weiß nämlich (noch) nicht, ob der Flieger bei alleinigem Ausfahren der Landeklappen mit "nose up" oder "nose down" reagiert !

79

Sonntag, 2. Juni 2019, 22:33

Zu den 2-stufigen Landeklappen hatte ich ca. 10 und 20% Tiefenruder gemischt und das sah beim Test perfekt aus, keinerlei Tendenz wegzusteigen oder durchzusacken.

Tiefenruder heisst wohl Höhenruder nach unten.

Wobei die grundsätzlich Frage ist, ob für den ersten Test der Mischer erst mal aus bleibt. Der geübte Pilot beobachtet die Reaktion und steuert dagegen oder nimmt die Klappe sofort wieder raus. Wenn der Mischer in die falsche Richtung geht, fehlt für die Reaktion die Zeit oder der Ruderweg.

80

Mittwoch, 12. Juni 2019, 14:59

Hallo Co-Piloten,
meine Albatross hat jetzt auch ein paar Flüge hinter sich. Ich habe und lasse den SP bei 65 mm. Als Akku verwende ich einen 4S 3.800 TopFuel EcoX von Hacker.
Die Stützschwimmer lösen sich beim Beschleunigen nicht ohne Weiteres von der Wasseroberfläche, was angesichts der viel zu schwach ausgeprägten Stufe nicht verwunderlich ist. Das werde ich ändern. Ansonsten bin ich mit dem Modell zufrieden.