Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. Juli 2020, 18:53

Tipps zur Dekoration der Dornier Do J "Wal" von RC-Europe

Servus alle beisammen!
Ich baue gerade an der Dornier Wal von RC-Europe und da ich noch nicht besonders viel Erfahrung diesbezüglich habe, wollte ich fragen ob ihr mir weiterhelfen könnt.
Und zwar soll der Flieger keine historische Lackierung bekommen, sondern ich möchte ihn im Stil der Expeditionsflugzeuge aus H.P. Lovecraft's "Berge des Wahnsinns" gestalten. In dieser Geschichte spielen die Dornier-Maschinen einer gebeutelten Antarktisexpedition im Jahr 1930 eine große Rolle. Nun möchte ich, dass es so aussieht als wäre das Flugzeug von Eis- und Schneeresten überzogen, jedoch darf die Deko die Flugeigenschaften natürlich nicht beeinträchtigen. Kann mir jemand einen Hinweis geben mit welcher Technik und welchen Materialien ich ein solches Ergebnis erzielen kann?
[font='&quot']
[/font]
Danke im Voraus,
Tristan
Šum-ma ti-ra-mu reš hu-wa-wa šakin amūt šar-ru-ki-in ša māta i-be-lu!


Wenn die Windungen der Eingeweide das Gesicht des Humbaba zeigen, so ist dies ein Zeichen Sargons, der einst das Land regierte!




Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Juli 2020, 14:43

Hallo Tristan,

das ist auf alle Fälle ein interessantes Vorhaben und wird Dein Modell auf ein ganz anderes Level heben.
:ok:



Um Eis aufzutragen, würde ich eine Masse anrühren und sie dort aufbringen, wo man deren Anhäufungen vermuten wird.
Es gibt dazu eine Reihe toller Youtube-Videos von Leuten, die Dioramen bauen. Such' dort mal mit den Begriffen "ultra realistic", "diorama" und Deinem Wunschthema, in diesem Falle "ice". Dabei stieß ich beispielsweise direkt auf ein interessantes Video:




Oder hier, das kann Dir auch nützen: wellige Oberflächen darstellen mit Toilettenpapier. Mit dieser Technik könntest Du ebenfalls Eisansammlungen am Modell aufbringen.





Letztendlich hängt es aber an Deinem Talent, durch Modellieren und Farbgebung die gewünschten Effekte zu erzielen. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt, und Youtube ist eine tolle Inspirationsquelle.



Was die Flugeigenschaften anbelangt, würde ich mir keine Sorgen machen. Generell ist Mehrgewicht natürlich immer nachteilhaft, je nachdem wie (un-)kritisch das Modell vorher flog. Aber ein Bisschen was kann man sich eigentlich immer erlauben.
Aerodynamisch können auch höchstens dann Probleme auftreten, wenn der Flieger vorher bereits am Limit war. Ein leichtes, unkritisches Motormodell kannst Du auf der Flügeloberseite bekleistern wie Du möchtest, das wird danach noch immer fliegen. Turbulenzen auf dem Flügel zu erzeugen ist eigentlich nicht weiter schlimm. Das kostet letztendlich nur etwas mehr Antriebsleistung.


Ich würde mich freuen, wenn wir Dir hier bei der Umsetzung zuschauen dürften.
:kaffee:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (27. Juli 2020, 16:25)


Ähnliche Themen