Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Juni 2010, 14:54

Querruder beim Funflyer Gecko

Hallo,
mit meinem Gecko komme ich ganz gut zurecht, aber beim Rollen habe ich so meine Probleme.
Nur der Querruderausschlag, ohne Höhe und Seite bewikt, dass er in eine Kurvenflug übergeht.
Da der Gecko kein V und ein symm. Profil hat, dachte ich er sollte nur Rollen.
Ist das so oder stimmt eine Trimmumg nicht?
Wenn welche könnte es sein?

Grüße HE

2

Freitag, 11. Juni 2010, 15:03

Schau mal ob du einen Mischer drinnen hast, auf höhe oder seite.
Ist das ein Mitteldecker?

3

Freitag, 11. Juni 2010, 15:12

RE: Querruder beim Funflyer Gecko

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der Gecko ist ein Schulterdecker. Mischer ist keiner drin.

HE

4

Freitag, 11. Juni 2010, 16:27

Davon wirds wohl kommen, da musst du mit Seite und Höhe ausgleichen.

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Juni 2010, 21:31

normalerweiße macht der gecko rollen wie an der schnurr gezogen
( SO WIE MEINER AUCH )
der rumpf ist extrem niedrig und stört daurch beim rollen kaum bis garnicht
da stimmt irgend etwas anderes nicht
tippe auch auf nen mischer
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Juni 2010, 21:45

Ich tippe auf Schwerpunkt zu weit vorne. Musst du am Rücken drücken, oder fliegt er ohne HR-Ausschlag gerade weiter?

Wenn ersteres SP schrittweise zurückverlegen bis er ausgetrimmt sowohl richtig rum wie auch am Rücken ohne HR-Ausschlag gerade fliegt.

Ein hoher Rumpf stört nicht unbedingt beim Rollen, nuja, zumindest bei Mitteldeckern (die ganzen Shockies usw.)

Einen Mischer würde man ja schon beim Rudercheck am Boden erkennen.
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (12. Juni 2010, 21:48)


7

Dienstag, 15. Juni 2010, 08:14

RE: Querruder beim Funflyer Gecko

Den Schwerpunkt habe ich schrittweise zurückgenommen. Im Rückenflug muss ich jetzt kaum noch drücken. Aber der Drang zum Kurvenflug beim Betätigen des Querruders ist immer noch vorhanden, wenn auch nicht mehr so ausgeprägt.
Beim Sturzflug unterschneidet er jetzt fast schon, so dass ich denke den Schwerpunkt noch weiter zurück nehmen wird nicht gehen.

Gruß Heinz

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Juni 2010, 13:44

Moin,

sind die Ausschläge nach oben und unten gleich groß?

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

9

Dienstag, 15. Juni 2010, 14:30

Ja, die Querruderausschläge sind symmetrisch.

Heinz

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Juni 2010, 14:32

das war bei mir auch so daran wirds wohl nicht liegen
hatte ja nur ein zentrales querruderservo
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Juni 2010, 15:30

Zitat

Original von Andreas 1989
das war bei mir auch so daran wirds wohl nicht liegen
hatte ja nur ein zentrales querruderservo


Moin,

ein zentrales Servo ist keine Garantie für gleiche Ausschläge! Stichwort: Mechanische Differenzierung.
Differenzierung ist bei einem solchen Modell kontraproduktiv und führt zu genau diesem "Kurveneffekt".

@Heinz: Gemessen oben und unten?

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

12

Donnerstag, 17. Juni 2010, 11:15

Die Querruderausschläge sind nach oben und unten gleich.

Heinz