Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Teddy1176

RCLine Neu User

  • »Teddy1176« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Velbert

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:06

Qual der Wahl - biite um Hilfe bei Entscheidungsfindung Fläche Elektro

Hallo!

Vor rund 25 Jahren habe ich mal angefangen mich mit Modellbau zu beschäftigen. Aber damals war ja noch alles anders. Es gab keine RTF- Sets... alles war Handarbeit... Na ich habe mich an einem Modell in Ganz- Holz- Bauweise versucht. Ich kann aber nicht mehr sagen was es für ein Modell war. Jedenfalls war ich damals zu ungeduldig und habe irgendwann aufgegeben. Ein dazu beitragender Faktor war sicherlich auch, das ich nur im Verein und dort auch nur 1x pro Woche je 2 Stunden bauen konnte. Das Hobby ruhte - aber man war infiziert vom Virus :evil:
Daher lese ich hier auch schon einige Zeit mit...

Ein Traum aus den damaligen Zeiten war der Heli- Flug. Also einen Koax besorgt und raus an die (windstille) Luft. Leider ergab sich bis dato mehr Frust als Lust - obwohl ich bisher nur einige Sätze Rotorblätter erledigt habe.

Fläche fliegen sei einfacher sagte man mir schon damals... also werd ich wohl mal hören...

Ich stelle mir ein Modell mit E- Antrieb vor damit ich auf der Wiese hinter dem Haus fliegen kann (zumindest wenn die Kühe dort nicht weiden - Platz ist also vorhanden).
Habe mit dem Phoenix RC auch schon geübt. Dort hatte ich mir eine Parkzone Corsair bzw. eine Cessna 182 mit Verbrenner genommen. Ging auch eigentlich ganz gut. Jetzt bin ich jedoch über Foren und dort auf Empfehlungen wie "Kauf dir eine FunCub" und ähnliches gestossen.
Da ich die optisch nicht so ansprechend finde, habe ich einfach mal in der Bucht geschaut und dort auf einen bzw. mehrere Händler gestossen. In der Bucht wird man ja erschlagen vor lauter Modellen aus China... daher jetzt die Frage: Welches Modell würdet ihr mir empfehlen? Auch im Hinblich auf Flugverhalten und Ersatzteiversorgung?

Hier mal ein paar Links zu den Modellen (die ich mir so einfach mal evtl leichtsinnig ausgesucht habe):

Modell 1:
http://cgi.ebay.de/CESSNA-RC-Flugzeug-BR…=item3a5c2f2fd1

Modell 2:
http://cgi.ebay.de/Hype-Kyosho-4-Kanal-C…=item5d29c7f972

Modell 3:
http://cgi.ebay.de/LRP-MERLIN-CESSNA-T-2…=item5d29ccb9ff

Modell 4:
http://cgi.ebay.de/KYOSHO-HYPE-BRUSHLESS…=item230842438b

Irgendwo hab ich mal gelesen, das eine Cessna ein gutmütiges Flugverhalten haben soll.
Wie gesagt, Simulator hab ich schon brav geübt...

Oder sollte man doch eine Parkzone Corsair oder etwas in dieser Richtung nehmen?

Das diese "Waffeln" nicht mit "richtigem" Modellbau (alles von Hand bauen und Rümpfe giessen) mithalten können ist mir auch klar. Möchte halt (wieder) einsteigen und Erfolge sehen um sich dann langsam zu steigern und später evtl auch in Richtung Heli zu schwenken. Aber evtl bleib ich ja auch bei der Fläche?

Sollte man hier keine Links in die Bucht (ebay) posten dürfen bitte ich um Nachsicht. Die Links sind keine Werbung sondern dienen der Veranschaulichung.

Ich danke für eure Nachsicht und bin mir sicher, das ihr mir eine gute Hilfe sein werdet.
Nochmals Danke im Voraus und einen angenehmen Abend

Gruss
Teddy
==========================================
Hangar: Walkera HM53 Q3 (Originalzustand)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teddy1176« (6. Juli 2010, 21:07)


2

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:22

RE: Qual der Wahl - biite um Hilfe bei Entscheidungsfindung Fläche Elektro

Zitat

Original von Teddy1176
Möchte halt (wieder) einsteigen und Erfolge sehen um sich dann langsam zu steigern und später evtl auch in Richtung Heli zu schwenken. Aber evtl bleib ich ja auch bei der Fläche?


Huhu

Um dem Satz oben zu genüge zu kommen, wie wärs mit dem hier
http://cgi.ebay.de/Multiplex-EASYSTAR-RT…=item35a95050df

Wer mit dem das Fliegen nicht lernt, der kanns einfach nicht.

Ersatzteile wirds noch lange für geben, auch Erweiterungen und Updates ala Brushless Motoren, der hat nur nen lahmen Permax 400.

Hab mit dem Modell auch angefangen, und mit vielen Umbauten auch recht lange geflogen.

Der lässt sich auch leicht reparieren, wenns mal nicht klappt.
Bei den anderen weiß ich nicht, wie da das Reparaturverhalten ist, wenn das Modell auf die Nase fällt.


Gruß

Michi

3

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:51

Hol dir lieber nen Radian
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

4

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:59

ich würde dann ehr zu einem ES oder einem Clone raten, da der den Prop oben hat und bei einer unsanften Landung ehr geschützt ist! das wünscht man sich dann wenn man nach 2min flug auf dem platz steht und man keinen Ersatz hat :) sonst macht man so :wall:
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

5

Dienstag, 6. Juli 2010, 22:08

Die meisten Leute haben früher mit nem Verbrennertrainer angefangen, wo ist das Problem :D Einfach gut landen, dann passiert nix. Oder du landest in nem Kornfeld, die es im Moment noch in Massen gibt.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Juli 2010, 22:09

also auch beim radia ist der prob wie beim easyglider ja eine klapplatte und dadurch gut geschützt
würde im halt auf jeden fall zu nem2,4 GHZ sender ala DX6, Cockpit SX bzw FF6 raten
auch die Jeti MX16 wäre nichts verkehrrtes nur halt 2,4 Ghz sollte es sein
um niemanden zu stören beim "wildfliegen"
ansonsten viel spaß beim fliegen

ps probiers doch mal mit nem Blade MXC der geht in der wohnung und fleigt total easy
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Katan25

RCLine User

Wohnort: Kalletal - Stemmen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Juli 2010, 22:13

Deine Vorschläge gehen wohl alle wenn Du am Sim schon gut bist.
Ich würde vieleicht die Corvallis nehmen , hier im Forum gibts auch nen Thread dazu klick .
Die hat auch Landeklappen mit den Du schön langsam fliegen kannst.

Nen Mentor sollte vielleicht auch auf die Liste, sowie der AXN Floater Jet ... google mal.
Der Axn is wie der Easystar mit Querrudern vom Chinesen.
Gruß Katan

Teddy1176

RCLine Neu User

  • »Teddy1176« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Velbert

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Juli 2010, 14:59

Tagchen!

Danke für eure Antworten. Also sollte ich (nachdem ich auch den oben verlinkten Thread gelesen habe) wohl die Corvallis nehmen. Scheint auch genügend Potential nach oben zu bieten und gleichzeitig auch gutmütig genug um (Wieder-) Einsteiger nicht zu überforden - sehe ich das so in etwa richtig?

Was kann man denn generell zu der Qualität von Hype /Kiosho sagen?

Und wo ich schon dabei bin euch zu löchern... jetzt fehlt mir nur noch ein guter Shop. Mein "Dealer" um die Ecke hat sich mehr auf RC- Cars spezialisiert...

Desweiteren bin ich natürlich weiterhin für Modellvorschläge offen...

Hat eigentlich jemand die beiden Cessnas mal geflogen und kann die beiden direkt míteinander vergleichen?

Grüße aus der sich dem Ende neigenden Mittagspause
==========================================
Hangar: Walkera HM53 Q3 (Originalzustand)

9

Mittwoch, 7. Juli 2010, 15:19

Ich kenn zwar das Modell nicht, aber finde das für einen Anfänger wohl doch eine Nummer zu hoch.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xam4« (7. Juli 2010, 15:19)