Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. Juli 2010, 20:26

Ist der Arcus von Robbe auch für Anfänger geeignet(Nicht Arcus Sport)!!!???H

hallo Leute,
ich bin bis jetzt mit dem Easy Star von Multiplex geflogen und suche jetzt einen geeigneten flieger mit Querrudern und da wollte ich fragen ob der Arcus von Robbe gut ist oder welcher sonst noch in Frage kommt.
Mfg Jonas Schäuble und danke im Vorraus.

2

Sonntag, 25. Juli 2010, 23:42

Hallo Jonas

Der Arcus ist ein sehr gutmütger E-Segler .

War mein erstes Flächenmodell ( ARF-Version ) .

Einzige Änderung die ich vornahm war , dass ich das GFK-Rohr der Flächensteckung gegen eines aus CFK austauschte .

Wenn man den Arcus zu schnell fliegt fangen die Flächen relativ früh an zu flattern .

Durch das CFK-Rohr kann man dieses aber lediglich etwas hinauszögern .

Zum schnell fliegen ist der Arcus aber auch nicht gemacht .

Dafür ist der Easy Glider Pro o.ä. eher geeignet .

Ansonsten ein schönes Modell , bin immer noch zufrieden damit und fliege ihn gerne .

3

Montag, 26. Juli 2010, 12:39

Den Arcus kannst Du ohne Bedenken fliegen, wenn Du mit dem Easy Star zurechtkommst.

Das mit den Tragflächen kann ich so nicht bestätigen. Sofern man nicht ab der Sichtgrenze im Sturzflug bis kurz vor den Boden geht, wird er nicht zu schnell. Es gehen auch negativ Loops, ohne dass da etwas flattert. Für einfachen Kunstflug ist er auf alle Fälle geeignet (Rolle, Rückenflug, etc.). Ich habe die Flächensteckung nicht verändert und es hat auch noch nie Probleme gegeben.

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

4

Montag, 26. Juli 2010, 12:49

Hallo Günther

Deswegen schrieb ich ja .

" Wenn man den Arcus zu schnell fliegt fangen die Flächen relativ früh an zu flattern " .

Die Betonung lag meinerseits auf " zu schnell " .

Fliegt man das Modell in einer ihm angemessenen Geschwindigkeit hat man auch keine Probleme .

scotty02

RCLine User

Wohnort: Wunstorf, nähe Hannover

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Juli 2010, 16:56

Ich fliege den Arcus seit einiger Zeit.
Er fliegt sich sehr gutmütig, ich halte ihn für Anfängertauglich.
Gruss
Scotty
___________________________

6

Montag, 26. Juli 2010, 19:01

danke leute hab ihn mir jetzt bestellt

7

Samstag, 31. Juli 2010, 14:49

guet idee