Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

shomruk

RCLine Neu User

  • »shomruk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Aalen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. August 2010, 22:03

Zu wenig Leistung? Guan-Li P-47 RTF

Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine P-47 von Guan-Li als RTF Set zugelegt. Allerdings ist mir bis jetzt noch kein Start wirklich geglückt und ich möchte wissen wieso.

Ersteinmal die Technischen Daten:

* Länge 730mm, Spannweite 830mm, Fläche 14,2dm²
* angesteuert sind Seitenruder, Querruder und Höhenruder.
* Antrieb ist ein GL-370/DS(1:5.3) an einem 7-Zellen Ni-MH Akkupack mit 8,4V, 650mAh, der Fahrtregler ist No-Name 25A.
* Gewicht liegt flugbereit bei 410g
* Prop nennt sich "1080" ist circa 28cm im Durchmesser

Meine Startprozedur sieht bis jetzt so aus das ich ihn mit ordentlich Schwung leicht nach oben werfe (schwer in Grad zu schätzen... so ungefähr 20°) der Motor läuft Volllast. Es ist windstill.
Dann sehe ich wie er langsamer wird (man hört keine Veränderung der Geräuschkulisse), am ehesten kann man sich das so vorstellen wie wenn man den Flieger ohne Motor werfen würde (nur etwas verlängert durch den Motor). Danach kippt er meistens über die linke Tragfläche weg und schlägt recht unsanft ein.
Für mich sieht es aus wie ein Stömungsabriss, das Flugzeug ist zu dem Zeitpunkt auch schon sehr langsam.

Ohne Motor werfen habe ich schon probiert, segeln tut er recht gut, für mein Anfängerempfinden.

Ich weiß ja das ein Getriebeantrieb und nicht-LiPo Zellen nicht wirklich High-End sind, aber oben bleiben sollte ein RTF Flieger doch schon, oder mache ich etwas beim Start falsch?

Über Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen.


Schönen Gruß aus dem heute mal ausnahmsweise sonnigen Neresheim

Marcel


Zusatzinfo's:
Guan-Li Homepage: Klick mich

2

Samstag, 7. August 2010, 22:13

Hast du mal den Akku gecheckt, ob alle Zellen noch fit sind?
Hatte das bei einem Billichteil, dass der Akku hin gewesen ist.

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. August 2010, 16:22

Ich hab mal mit einem Heli angefangen, der hatte noch einen Ni-Mh Akku und einen Bürstenmotor. Das Teil sollte angeblich damit fliegen können, leider war es nicht so.
Erst der Umbau auf Brushless und Lipo brachte den Erfolg. Bis dahin glaubte ich noch ich sei zu doof.
In dieser Ausstattung hätte nicht mal ein Profi das Teil fliegen können. :wall:
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. August 2010, 16:46

Hallo Marcel,
von Guan-Li gibt es verschiedene Flugzeugmodelle, die zwar als Anfänger-Flugzeuge
angepriesen werden, aber dennoch absolut nicht für den Einsteiger geeignet sind.

Hier fragt jemand nach einem größeren Akku für ein solches Modell
und dort habe ich auch auf diesen Thread verlinkt:

Me 109 RTF, hat damit jemand gute/schlechte Erfahrung gemacht?
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=200949

Glaube, es ist in etwa dasselbe Modell.

Beste Grüße,
Felix

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. August 2010, 19:19

Moin,

und nicht nach oben werfen wenn man wenig Leistung hat. Dann ist die Fahrt sofort raus. Lieber leicht nach unten.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. August 2010, 21:50

Zitat

Original von dk7bo
nicht nach oben werfen wenn man wenig Leistung hat. Dann ist die Fahrt sofort raus. Lieber leicht nach unten.

Jepp, und auch um nach dem Start Höhe zu gewinnen, nicht gleich voll das Höhenruder ziehen,
sondern in mehreren großen Kreisen langsam und gleichmäßig in klein wenig Höhe ziehen. ;)

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. August 2010, 13:42

Guan Li-Produkte sind häufig mit minderwertigen Akkus ausgestattet.
Probiere es mal mit einem anderen Akku, wahrscheinlich geht es dann.
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. August 2010, 14:39

kommt mir zwar selber etwas blöd vor, die frage, aber trotzdem: läuft der propeller in die richtige richtung?
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. August 2010, 18:12

Zitat

Original von Alexander_NRW
Guan Li-Produkte sind häufig mit minderwertigen Akkus ausgestattet.
Probiere es mal mit einem anderen Akku, wahrscheinlich geht es dann.

Coole Antwort.
Aber bloß nicht sagen, was er (als Anfänger mit kaum Kenntnis in der Materie) als Akku nehmen soll, gell?

Nix für ungut. :w

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. August 2010, 19:35

Zitat

Original von FLX
Coole Antwort.
Aber bloß nicht sagen, was er (als Anfänger mit kaum Kenntnis in der Materie) als Akku nehmen soll, gell?

Nix für ungut. :w


@FLX
Also ich vermute mal, derjenige welcher ihm den Flieger verkauft hat, wird besser wissen als ich, was Marcel für einen Ersatzakku nehmen kann.
Denkst du nicht auch, Jugendlicher? :D


/Nachtrag:
@shomruk
Nimm auf jeden Fall einen nicht so kaputten wie den mitgelieferten Akku! ;)
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Alexander_NRW« (9. August 2010, 19:45)


reset-leo

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. August 2010, 22:22

hm, noch ein gedanke: ist der propeller richtig rum montiert? wenn er verkehrt ist, erzeugt er zwar schub, aber nicht wirklich viel. normalerweise haben propeller irgendwo einen text (daten) aufgeprägt oder aufgedruckt. das ist i.d.R. jene seite, die in flugrichtung zeigen muss.
wenn nichts aufgedruckt ist, kannst du es auch anders erkennen:
- die konvex (nach außen) gewölbte seite des propellerblattes muss in flugrichtung zeigen
- normalerweise haben die propellerblätter eine kante, die eher stumpf ist und eine, die scharf zuläuft. die stumpfe kante muss in drehrichtung zeigen.
(kurz: stell dir den propeller als eine rotierende tragfläche vor, dann solltest du beurteilen können, ob er richtig rum drauf ist)
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

shomruk

RCLine Neu User

  • »shomruk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Aalen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. August 2010, 21:04

Hallo,

danke erst einmal für die vielen Anregungen und Ideen.

@Nebelspinne
Bin eben noch schnell in den Baumarkt und habe mir ein Multimeter gekauft um den Akku zu messen. Nun bin ich mir nicht ganz sicher (trotz einer gewissen Vorbildung in Elektrotechnik) wie ich messen muß um festzustellen ob der Akku defekt ist. Aktuell (nach meinen letzten 3 Startversuchen am Wochenende) hat der Akku noch eine Restspannung von 9,1V bei 7 Zellen. Klingt für mich gut. Allerdings habe ich da auch noch etwas im Hinterkopf das die Spannung nicht so wichtig ist, weil bei defekten Zellen die Spannung unter Last stark einbricht... Ich google gleich nochmal danach. Meiner Meinung nach sollte der Akku aber okay sein.

@Bruchpilot
Ich habe im Internet verschiedene Beiträge in Foren etc. gelesen die bestätigen das kein Guan-Li Modell eine Rakete ist. Aber geflogen sind die Prop-Maschinen eigentlich alle.

@FLX
Danke für deine Antworten und den Verweis auf den anderen Thread. Ich habe ihn schon vor einer Weile gelesen. (Wie so eigentlich alles hier im Einsteigerforum) Ich weiß auch das es sicherlich andere Flugzeuge gibt die besser für Einsteiger geeignet sind. Allerdings reizt mich auch wirklich garnichts an einem Easystar oder Easy Glider. Ist halt Geschmackssache und auch wenn es verbohrt aussieht und wahrscheinlich auch ist... ich flieg lieber 2 Guan-Li kaputt als eine Easy Star zu haben die fliegt.
Jetzt wird es ein wenig OT. Zurück zum Thema, ich hab den Flieger und mag ihn fliegen. ;-)

@Alexander_NRW

Zitat

/Nachtrag: @shomruk Nimm auf jeden Fall einen nicht so kaputten wie den mitgelieferten Akku! augenzwinkern

Danke. ;-)

@Leo
Prop geprüft. Was von meinem letzten übrig ist und noch an der verbogenen Welle des Getriebes hängt ist mit der Schrift nach vorne montiert. Auch die restlichen Punkte stimmen. Der Propeller zeigt also in die richtige Richtung.

@BOcnc
Vermutlich ein Anfängerfehler: Ich hätte Angst wenn ich ihn leicht nach unten werfe das ich nicht schnell genug an der Fernsteuerung bin um wieder ein wenig Höhe zu geben.
Aber im Ernst: Ich habe ihn ja nur leicht nach oben geworfen. Gefühlsmäßig reicht die Leistung nicht für geradeaus-Flug.

Ich müßte jetzt leider erst einmal Ersatzteile bestellen. Ich habe meinen letzten Prop bei meinem letzten Startversuch leider kaputt gemacht. Außerdem ist die Welle vom Getriebe krum. Bekommt man so eine Welle einzeln nach, oder muß ich mir jetzt ein neues Getriebe kaufen?
Oder macht es Sinn direkt auf Brushless umzurüsten? Damit könnte ich eigentlich die Fehlerquelle schon ausschließen.
Was kostet sowas und was benötigt man alles für ein Flugzeug mit den Leistungsdaten?


Vielen Dank
Marcel

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. August 2010, 11:33

Senf !

Der von GuanLi verwendete 370er ist ein GWS300H Clone und verträgt 12V und 9A -
du kannst einen 3S verwenden mußt aber den SF Prop gegen einen HD tauschen .
An 3S und mit einer 10x6 GWS HD hast du rund ein drittel mehr Schub als jetzt ! Damit fliegt das Dingen " scale " . :D

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .