Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 15:53

@udo nicht weinen sondern den Moderator anschreiben :)

So zum Thema Fernbedienung Staufenbil hat im moment sonder angebot :)
für die DX7+Empfänger für 199€ :)
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 23:03

Hallo Udo,

na klar habe ich einen Knall, sonst würde ich es doch mit einem Korinthen-Formalisten wie Dir hier überhaupt nicht aushalten können!

Gruß
Alexander
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Freitag, 15. Oktober 2010, 10:41

Zitat

Original von Alexander_NRW
Hallo Udo,

na klar habe ich einen Knall, sonst würde ich es doch mit einem Korinthen-Formalisten wie Dir hier überhaupt nicht aushalten können!

Gruß
Alexander
Alexander, mir liegt es fern, jemandem zu nahe treten zu wollen, ist eigentlich überhaupt nicht meine Art, jeder soll doch das machen oder lassen, was er/sie meint, machen/lassen zu müssen.

Allerdings gehört zu einer Anfängerberatung, wie das ja hier der Fall ist, auf jeden Fall der Hinweis, dass bestimmte empfohlene Sachen -CORONA, ASSAN- nun mal hierzulande -und im restlichen europäischen Ausland- rechtswidrig sind und deshalb NICHT benutzt werden dürfen!! (Wer's dann trotzdem macht, der macht es dann halt eben, jedoch WUSSTE er dann VORHER um die Illegalität.)

Es wäre gut, wenn jemand, der diese Sachen empfiehlt auch gleich darauf hinweist, dass diese Sachen eben nicht legal sind, nur um eben ein vollständiges und wahrhaftes Bild für den Interessenten zu geben. Es soll ja Leute geben, die aus irgendeinem blöden, missverstandenen Gefühlsdusel heraus nx tun WOLLEN, was illegal ist und fairerweise sollte man die darauf hinweisen, nicht mehr und nicht weniger.

Ich hoffe, du kannst diese meine "Korinthen-Kacker-Eigenschaft" trotzdem so grade noch tolerieren .......

Nix für ungut.


Grüße
Udo

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

24

Freitag, 15. Oktober 2010, 11:56

...dass bestimmte empfohlene Sachen -CORONA, ASSAN- nun mal hierzulande - und im restlichen europäischen Ausland- rechtswidrig sind und deshalb NICHT benutzt werden dürfen!!... ...wissentliche Betreiben eines nicht funktionierten Senders... ...Bastelsender...

Entsetzlich! Mich schaudert.

Es ist nur zu hoffen, das unsere Sicherheitsbehörden diesen Sumpf aus Gefährdung und Bedrohung, der sich da auftut, angehen und an einzelnen Übeltätern abschreckende Exempel statuiert werden.

Werde gleich mal meinen Bundestagsabgeordneten anschreiben.

Immer noch zu tiefst entsetzt - KH

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

25

Freitag, 15. Oktober 2010, 13:34

http://www.der-schweighofer.at/artikel/7…sport?query=dx7

Da kommt preislich keiner mit der dir seine DX7 gebraucht andrehen will.

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

26

Freitag, 15. Oktober 2010, 14:11

...dass bestimmte empfohlene Sachen -CORONA, ASSAN- nun mal hierzulande - und im restlichen europäischen Ausland- rechtswidrig sind und deshalb NICHT benutzt werden dürfen!!...

Wenn ich richtig liege, hatte Jamara das Assansystem in DE vertrieben. Wurden die den verklagt?
Ausserdem haben die Assan doch ein CE Label und eine Konformitätserklärung http://assan.cn/download/Declaration%20of%20Conformity.pdf

Da sind die Augenscheinlich doch legal.

Gruß Christian

27

Freitag, 15. Oktober 2010, 15:16

MAX was willste mit der die hat doch keine Trainerfunktion
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

Stoik

RCLine User

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

28

Freitag, 15. Oktober 2010, 17:00

Habe auch ne Hitech Optic 6 Sport.

Kann nur zustimmen die ist nicht schlecht nur kauf die besser ohne Empfänger den 5 Kanal den es in einem Set gibt kannste in die Tonne hauen.

grüße

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

29

Freitag, 15. Oktober 2010, 17:32

Zitat

Original von LazyZero
Wenn ich richtig liege, hatte Jamara das Assansystem in DE vertrieben. Wurden die den verklagt?
Gruß Christian
Was glaubst du, war wohl der Grund, warum Jamara jetzt keine ASSAN-Sendemodule mehr verkauft? Vielleicht wurden sie ja verklagt? ???

Zitat

Ausserdem haben die Assan doch ein CE Label und eine Konformitätserklärung http://assan.cn/download/Declaration%20of%20Conformity.pdf
Ich weiß nicht, wieso man hier immer und immer wieder die gleiche Story niederschreiben muss, all das wurde bereits X-fach in anderen Threads bis zum Erbrechen durchgekaut:

Diese wunderschön anzuschauende ASSAN-Konformitätserklärung ist in Europa (und sonstwo auch nicht) NICHT GÜLTIG! da eine solche NUR von einer Institution, die in Europa ansässig ist, ausgefertigt werden kann!

Also nochmal: CORONA und ASSAN sind in Europa illegal! Der widerrechtliche Betrieb dieser Anlagen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit empfindlichen Geldbussen belegt werden kann!

Außerdem gefährdet ihr mit dem Einsatz dieser Systeme eine eventuell vorhandene Platzzulassung bzw. die Aufstiegsgenehmigung für diesen Platz, falls dort eine vorhanden sein sollte, denn in jeder AE steht immer ausdrücklich (sinngemäß) drin, dass nur Funkanlagen verwendet werden dürfen, die auch legal sind.

Also innerhalb von organisierten, zugelassenen Modellflugplätzen darf man mit den Dingern sowieso nicht fliegen, darauf achten dann schon die Klubkameraden bzw. die Vorstände, schließlich will sich ja niemand dem Vorwurf aussetzen, man habe solch illegales Tun auch noch gefördert.

Daher empfehle ich: Lasst die Finger von diesem illegalen Billigkram, es gibt inzwischen genügend ebenfalls sehr preiswerte 2,4 GHz-Nachrüstmodule bzw. Komplettanlagen, die ebneso billig sind und trotzdem ganz legal, da diese von in Deutschland ansässigen namhaften Firmen vertrieben werden. Im übrigen steht es jedem frei, sich in China (Hongkong) sehr billige Klonempfänger für Spektrum oder Futaba zu kaufen, da diese nicht senden, brauchen sie auch keine Konformitätserklärung.

Warum wollte ihr euch denn unbedingt angreifbar machen, wenn ihr diese unerlaubten Sachen einsetzt? Immer daran denken, dass man nicht nur Freunde hat, sondern eventuell auch weniger gut gesonnene Mitmenschen, warum denen einen guten Grund zum "Anscheißen" zu geben? Das wäre mir die Sache nicht wert, immer mit nem schlechten Gewissen diesen Flugmodellsport zu betreiben.

Aber gut, das muss jeder für sich selbst entscheiden, vielleicht braucht ja auch der eine oder andere diesen gewissen Nervenkitzel?

Jedenfalls sind ASSAN und CORONA eine sehr schleche Empfehlung für Beginner.

Grüße
Udo

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

30

Freitag, 15. Oktober 2010, 18:13

Zum Glück haben wir Dich Udo, der immer zur Stelle ist wenn es eventuell wieder irgendwo möglichen Aufklärungsbedarf zu geben scheint. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alexander_NRW« (15. Oktober 2010, 18:13)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

31

Freitag, 15. Oktober 2010, 18:26

Udo, werd doch mal locker.

Wenn du heute Abend so weiter vorlegst, krieg ich noch nen Albtraum heut nacht.

:evil: [SIZE=3]ASSAN -- CORONA -- BASTELSENDER[/SIZE] :evil:


cu KH

32

Freitag, 15. Oktober 2010, 19:58

Hallo,

bei aller Vehemenz der Diskussion vermisse ich manchmal einen entsprechenden Anteil an sachlicher Information.

Das mit der Ordnungswidrigkeit ist im Prinzip richtig. -
In der Praxis würde es schon schwierig sein, nachzuweisen, daß man mit einer solchen Funke tatsächlich Störungen verursacht - das liegt im Prinzip des Übertragungsverfahrens. Da müßte einer an einem Präzedenzfall Interesse haben und einen deutlichen Aufwand treiben, um so etwas nachzuweisen wie "Fiese Modellflieger stören WLAN Router".
Natürlich ist die Ordnungswidrigkeit auch begangen, wenn keine Störung festgestellt wird, aber wo sollte da ein Kläger herkommen?

Ich denke, daß es im Heimbereich auch das eine oder andere "nicht ganz hasenreine" 2,4Ghz Equipment und so manche "strahlenmäßig nicht ganz dichte" Mikrowelle gibt - nur schaut da keiner so streng hin.

Was mich aber nachdenklich gestimmt hat, ist, daß die üblichen Bedinungen einer Modellhaftpflichtversicherung voraussetzen, daß die gesetzlichen Regelungen eingehalten werden.

D.h. daß die Versicherung einen wegen des Betriebs einer nicht zugelassenen Funke bei Schadensfall in Regreß nehmen kann. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die dann noch nachweisen müssen, daß dies mit dem Schadenshergang zu tun hatte.
D.h. de facto würde meine Modellhaftpflicht bei nicht-konformem Betrieb unwirksam.

Allerdings stellt man, wenn man sich auf die Suche nach dem Thema "Konformitätserklärung" begibt (wie in meinem Fall bezogen auf FrSky Sendermodule) fest, daß das auch nicht so einfach ist. Theoretisch gilt wohl:
CE Kennzeichnung durch den Hersteller, Konformitätserklärung durch den Importeur.
Aber nicht alles was wie eine Konformitätserklärung aussieht ist auch gültig.

Ich habe mich an den Ratschlag aus dem folgenden Artikel gehalten, keine Eigenimporte vorzunehmen.

http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_103-01.html

Im Zweifelsfall würde ich auf den Importeur und die CE Kennzeichnung verweisen, auch wenn in meinem Fall der Importeur auf Anfrage nur auf die Konformitätserklärung eines vom Hersteller beauftragten Labors in England verwiesen hat, deren Gültigkeit ich leider nicht so leicht überprüfen kann. Beim Kauf eines Rasierapparats oder eines Küchenmixers (oder besser: eines WLAN Routers, eines Handys, einer Bluetooth-Maus) schaut ja auch niemand genauer hin, was hinter dem CE Zeichen steckt !?

Vgl. auch DMFV:
http://funk.dmfv.aero/allgemein/2-4-ghz-…d-konformitaet/

Die Modifikation meines Senders mit dem neuen Sendermodul scheint wohl ebenfalls legal zu sein, da ich nicht in den HF Teil eingegriffen habe, vgl.

http://funk.dmfv.aero/allgemein/anderung…rnsteueranlage/

In Bezug auf das Thema "Versicherung" enthebt einen das aber nicht aller anderen Sorgfaltspflichten ... schließlich kann ja auch ein simpler entladener Empfängerakku den Absturz / Unfall verursachen...

Grüße,
Späteinsteiger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Balsa-Mico« (15. Oktober 2010, 20:03)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

33

Freitag, 15. Oktober 2010, 21:47

Zitat

Original von georg.kluge@gmx.de
Hallo,

bei aller Vehemenz der Diskussion vermisse ich manchmal einen entsprechenden Anteil an sachlicher Information.

Das mit der Ordnungswidrigkeit ist im Prinzip richtig. -
In der Praxis würde es schon schwierig sein, nachzuweisen, daß man mit einer solchen Funke tatsächlich Störungen verursacht -
Grüße,
Späteinsteiger
Darum geht es gar nicht, ob du oder jemand anderes damit irgendwelche Störungen verursacht - das hat auch nie jemand behauptet, oder? ???

Das ist völlig unerheblich, denn die Sachen sind illegal. Punkt. Basta. Aus die Maus. Ende. Hier dazu mal ein Einwurf des auch in diesem Forum bekannten "Controller" und die Antwort des Moderators von RC-Network dazu:

Zitat

Zitat:
Zitat von Controller ..nur sollte man ein wenig unterscheiden...

ne. Kannst du nicht. Die Erlaubnis ist digital. Also entweder erlaubt oder verboten. Noch nicht mal ein bischen erlaubt. Aus diesm Grund sind auch keine weiteren Diskussionen über den Einsatz von ASSAN in einer MPX3010/3030 sinnvoll. Der Einsatz in D ist schlichtweg nicht erlaubt. Ob es funktionieren würde und wie man es einbaut ist somit nicht wirklich wichtig.


Ich wünschte mir, auch die hiesigen Moderatoren könnten sich der Sichtweise anschließen und Beiträge über illegale Funkanlagen schließen oder sogar löschen.

Grüße
Udo

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

34

Freitag, 15. Oktober 2010, 21:55

Zitat

Original von udo260452

Ich wünschte mir, auch die hiesigen Moderatoren könnten sich der Sichtweise anschließen und Beiträge über illegale Funkanlagen schließen oder sogar löschen.

Grüße
Udo


Zum Glück werden nicht alle Wünsche war ....

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Freitag, 15. Oktober 2010, 21:58

Zitat

Original von k-3.14
Udo, werd doch mal locker.
cu KH
Och, ich bin ganz locker ..... keine Panik.

Was ich nur nicht verstehen kann, ist dieses Verteidigen um jeden Preis des eigenen Systems, sei es nun Corona oder Assan und das Schönreden, dass das alles ja gar nicht soooo schlimm sei usw.

Immerhin macht ihr euch mit dem Betrieb solcher Anlagen angreifbar, erpressbar, denn schon das Einschalten des Senders, der mittels Corona oder Assan-Modul sendet, ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit empfindlichen Geldbussen geahndet werden kann, das geht so bei 1000 Euro los und hört, so mich meine Erinnerung nicht trügt, erst bei 50.000 Euro auf! Ganz zu schweigen von eventuellen Schwierigkeiten mit der Versicherung, wenn es Personenschaden gegeben hat, dann möchte ich wirklich nicht in eurer Haut stecken.

Aber gut, wenn es euch das wert ist, seis drum, ihr müsst das letztlich selber wissen, was ihr tut oder lasst.

Aber hier in dieser Rubrik einem Anfänger einen Tip in Richtung Assan oder Corona geben, halte ich für grob fahrlässig, auch von Seiten der Forenbetreiber hier, denn die sind letztlich für den Inhalt verantwortlich!

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (15. Oktober 2010, 22:00)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

36

Freitag, 15. Oktober 2010, 22:00

Zitat

Original von k-3.14

Zitat

Original von udo260452

Ich wünschte mir, auch die hiesigen Moderatoren könnten sich der Sichtweise anschließen und Beiträge über illegale Funkanlagen schließen oder sogar löschen.

Grüße
Udo


Zum Glück werden nicht alle Wünsche war ....
Wer weiß, wer weiß ........


Grüße
Udo

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

37

Samstag, 16. Oktober 2010, 09:35

Zitat

Original von Matuff2k
MAX was willste mit der die hat doch keine Trainerfunktion


Ja und? Ist ersten nicht die Anforderung und zweites will er auch keinen damit trainieren, sondern selbst erst mal lernen. Und eine Schülerfunktion hat sie ja!!

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

38

Samstag, 16. Oktober 2010, 11:21

Zitat

Original von xels
Und eine Schülerfunktion hat sie ja!!


Was meinst du damit? Die DX7SE hat keine Schnittstelle, um

Lehrer - Schülerbetrieb zu machen.

Einen Sim damit anzusteuern.

KH

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

39

Samstag, 16. Oktober 2010, 16:53

Wo ich jetzt in diesen Thread nach geraumer Zeit mal wieder hineinschaue, bin ich erschrocken, was hier für eine Legal - illegal - Scheissegal - Diskussion entfacht wurde.

Ich finde es auch immer furchtbar, wie in den Foren quasi dogmenhaft von einigen Leuten der Einsatz von nicht zugelassenem Equipment am liebsten Mundtot gemacht werden will.

Es ist doch nun einmal so, dass man damit die Kommunikation nur an andere Orte verschiebt, aber nicht unterbindet. Ausserdem interessieren sich vielleicht dennoch einige für ein Für und Wider dieser ANlagen. Natürlich ist es okay, wenn man auf das Verbot hinweist und über die Konsequenzen aufklärt. ABer damit muss es dann auch genügen. Wir sind alle Volljährig und in der Lage, selber Entscheidungen zu fällen und vielleicht auch hier und da das Risiko abzuwägen, vielleicht eine Grenze mal zu überschreiten, oder wer von Euch fährt mit dem Auto über nur so schnell, wie es gerade erlaubt ist?

Wenn ich als Wildflieger, mal hypotetisch mit einer höheren Sendeleistung fliege, dann stört das zu 99,9999999% keine Sau und es wird wohl auch zu 99,99999% nie irgendjemand bemerken. Aber vielleicht rettet es mal ein teures Modell in einer Grenzsituation, wo die europäische Sendeleistung bereits versagt hätte und ich habe genau dadurch keinen Schaden produziert ohne eine Person verletzt und ein Versicherungsschaden muss eben nicht reguliert werden.

Hier muss man einfach mal abwägen, wie sich da Risiko und Nutzen zueinander verhalten.

Ich bin FPV-Pilot und man unterhält sich dort auch mit einigen Leuten. Fakt ist halt auch da hinter vorgehaltener Hand. Es gibt halt immer zwei Wahrheiten. Die offizielle / Forenebene etc. und die "wirkliche".

Oder meinen die Leute wirklich, dass viele von den atemberaubenden Videos auf Youtube etc. alle mit "legalen" ANlagen möglich wären? Ist naiv, dass zu glauben. Also was passiert? DIe Leute schreiben sich gegenseitig privat an und fragen halt, was da zum Einsatz kommt. Und natürlich wird das dann gekauft.

Es wäre sicherlich der bessere Weg, wenn dieses Thema nicht so verteufelt werden würde. Dann hätte man eher noch die Chance, auf die Risiken hinzuweisen und auf Möglichkeiten, auch mit legalen oder legaleren Mitteln auch gute Ergebnisse zu erreichen. Vielleicht entscheidet der eine oder andere dann, dass er die Grenze vielleicht nur einen Schritt und nicht gleich 10 Schritte überschreitet.

Man sollte alles etwas differenzierter sehen. Wir sind alles Menschen und das Leben ist nicht Schwarz und Weiss und nicht jede gesetzliche / politische Entscheidung ist vernünftig. WEnn man niemanden gefährdet, dann ist es vielleicht manchmal sinnvoller mit dem gesunden Menschenverstand eine eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen.

Vereinsflieger stehen dan natürlich noch unter einem Zwang, den es nicht zu vernachlässigen gilt.

:w
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CoCoDio« (16. Oktober 2010, 16:56)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

40

Samstag, 16. Oktober 2010, 17:44

Zitat

Original von CoCoDio
Man sollte alles etwas differenzierter sehen. Wir sind alles Menschen und das Leben ist nicht Schwarz und Weiss und nicht jede gesetzliche / politische Entscheidung ist vernünftig. WEnn man niemanden gefährdet, dann ist es vielleicht manchmal sinnvoller mit dem gesunden Menschenverstand eine eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen.
Tja, das ist sone Sache mit den Vorschriften und Gesetzen/Richtlinien usw.: Das ist alles digital, entweder ist etwas erlaubt oder es ist verboten, es kann nicht etwas "nur ein wenig" illegal sein oder "nicht so schlimm" oder "hat doch keinerlei Auswirkungen", dazu mal hier ein Beitrag von FrankTofahrn:

Zitat

Hallo zusammen,
mal ein Denkanstoss für die Gruppe derer, die sich bei der Frage legal, illegal für scheissegal entscheiden.
Es gibt technische Normen der ETSI, die in der Anwendungsklasse, in der R/C-Anlagen auf 2.4 Ghz operieren, einige Anforderungen stellen, die primär die Koexistenz von Systemen in diesem Band sicherstellen sollen. An diese Anforderungen haben sich alle Nutzer zu halten.
Wenn jemand meint, das diese Regeln für ihn nicht gelten, hat er kein Recht, von anderen Systemen die Einhaltung der vorgegebenen Limits zu erwarten und darf sich nicht beschweren, wenn ihn ein anderes, illegales System abschiesst. Es gibt da z.B. so nette und vollkommen illegale Videosender.
Es gibt noch einen zweiten und wesentlich wichtigeren Gesichtspunkt:
Die im Standard geforderten Verfahren bewirken ein Mindestmass an passiver Störsicherheit des Empfangs, also Resistenz gegen Störer. Verzichtet man auf die Einhaltung der Anforderungen an den Sender, verzichtet man gleichzeitig auf den Schutz auf der Empfängerseite. Man hat dadurch ein System, das durch Verzicht auf die Anforderungen des Standards potentiell unsicher ist !!!
Die Verfechter der „Scheissegal-Fraktion“ sollten mal darüber nachdenken, dass ihr Verhalten, besonders wenn dieses öffentlich gemacht wird, allen Anderen schadet, weil es den Ruf der Innung verdirbt.
Daher kann man auf die Illegalität von System nicht oft genug hinweisen, auch wenn das mittlerweise gebetsmühlenartige Formen angenommen hat. Ich frage mich, welcher Teil von „Illegal“ eigentlich so schwer verständlich ist.
__________________
Gruss Frank
Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit
Quelle:http://www.rc-network.de/forum/showpost.…71&postcount=31

Zitat

Ich finde es auch immer furchtbar, wie in den Foren quasi dogmenhaft von einigen Leuten der Einsatz von nicht zugelassenem Equipment am liebsten Mundtot gemacht werden will.
Das ist leider notwendig, denn wenn man das einmal erwähnt, nutzt es fast nix, dann wird das zunächst mal in Frage gestellt, erst, wenn man dann mit den entsprechenden Gesetzestexten kommt, wird dann - manchmal- eingelenkt, bis dann jemand wieder diese bescheuerte, ungültige Konformitätserklärung von Assan als "Beweis" für die Legalität anführt, worauf man dann wieder antworten muss, natürlich wiederum mit den Nachweisen der entprechenden Gesetzestexte .......... und zum guten Schluss wird man dann doch noch verhöhnt als Korintenkacker und Erbsenzähler, der einem nur den Spass verderben will ..........

Warum lenkt ihr nicht einfach ein, bestätigt, dass euer Tun in der Tat illegal ist, dass ihr aber schon groß seid und selbst wißt, was ihr macht? Einfach mal bei der Wahrheit bleiben ..... es soll ja Leute geben, die wissentlich und wahrhaftig nach Möglichkeit die geltenden Vorschriften einhalten wollen ...... denen helft ihr nicht, wenn ihr hier dauernd so tut, als sei alles, was ihr macht, doch irgendwie "halblegal" oder doch "nicht so schlimm" oder "man könne ja sowieso nicht erwischt werden".

Grüße
Udo