Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. Oktober 2010, 16:43

Anfängerfragen zu allem möglichen.

Hallo zusammen,

sooo nachdem das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, hoffe ich dass ihm hier raus geholfen wird ;)

Also ich bin durch Zufall günstig an einen Hype Fox geraten (wohl eben kein Anfängerflugzeug wie ich hier schon gelesen hab) und hatte auch bis dato nichts mit Flugmodellen am Hut.

Und wie sollte es anders kommen... habe ich den Fox schon als Tunnelbohrmaschine im Acker ausprobiert -> Ergebnis: Luftschraube kaputt.

Hier also meine erste Frage: Klappt das die Luftschraube zu kleben? Oder hält das nicht bei den Umdrehungen? Oder bekomme ich dann eine Unwucht?

2. Auch wenn das mit dem Kleben klappt/klappen sollte wird das ja auch nicht ewig gut gehen. Wo bekomm ich denn so ein Spar-Pack Luftschrauben günstig her? Hab leider keine Ahnung welche ich da dran machen kann. Bei meiner Suche zu Luftschrauben zum Fox bin ich bis jetzt immer bei Beiträgen mit "Tuning" gelandet was für mich erstmal nicht soooo hilfreich ist. Möchte ja erstmal nur das er fliegt und nicht das er noch schneller wird.

3. Der Fox hat ja unter den Tragflächen 2 Löcher für Schrauben, damit dann die Tragflächen an dem Kohlefaser?-Stab befestigt werden. Hatte die Schrauben auch meiner Meinung nach auch fest genug angezogen. Musste aber dann feststellen, dass nach dem fliegen...ähh korrigiere taumeln incl. Absturz die Tragflächen wieder nach "aussen" gewandert waren, gibt es da noch einen Trick das ganze zu fixieren?


Gruß Stefan

2

Montag, 18. Oktober 2010, 17:03

Hi,

keine Luftschrauben kleben :D das endet böse.

auf deiner Luftschraube müsste die Größe stehen, also irgendwas 7x4,5 oder so (keine Ahnung was der Fox drauf hat). Damit kannst du dann in einen Laden gehen oder in diversen Internetshops suchen.

Painless Potter

RCLine User

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Oktober 2010, 23:16

RE: Anfängerfragen zu allem möglichen.

Hallo Stefan und herzlich willkommen hier im Forum :w

Autsch , ... ;( ;( ;( - wegen deiner Fox ...

... aber wo hast du hier was gelesen mit Fox und Anfängertauglich ?
- Weil wenn mal hier so eine Aussage fällt , wird die zuallermeist sofort (von Besserwissenden!) niedergemacht / korrigiert !
Du hättest hier eigentlich auf zumindest eines der (vielen) Berichte stoßen müssen , wo es schon anderen "Anfängern" mit ihrer Fox genau so erging wie dir nun ...

Einfach mal aus dem Stehgreif ein paar (Anfänger-/Foxbezogene) Links die dir evtl. ein wenig weiterhelfen :
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=291518&sid=
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=285210&sid=
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=1
http://www.cocodio.de/

Antworten zu
1 - niemals Luftschrauben kleben . Absolut gefährlich für Dich , Zuschauer , Modell ... !
2 - niemals Luftschrauben kleben ! Wenn du anderswo nix findest über passende Luftschrauben für die Fox , dann guckst du hier ...
3 - Klemmung der Tragflächen-Schrauben ist für "normales" Fliegen und Landen absolut ausreichend bei der Fox ...
-Wenn ich mehrere Flüge hintereinander mache , kontrolliere ich denoch zwischendurch ob die Flächen noch korrekt
sitzen und die Schrauben noch fest sind .
... weil lieber gibt bei einer "harten" Landung die Klemmung etwas noch , als das sich gleich was anderes vollig zerbröselt .

Kind ist im Brunnen gelandet ... :no: ... wegen der bösen Fox :evil: ...
... da heist es cool bleiben 8) und es beim nächsten Mal (-evtl. etwas besser vorbereitet) besser machen ... :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
Nicht aufgeben !

Ich wünsche dir viel Erfolg .

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Oktober 2010, 10:22

RE: Anfängerfragen zu allem möglichen.

Hallo und Glückwunsch zur Deiner Entscheidung zu dem schönen Hobby!!!

:ok: :ok: :ok:

Zum Thema Propellerkleben ist wohl alles gesagt. Aber lass Dir noch etwas anderes empfehlen, bevor Du Dich mit der frisch reparierten Fox erneut aufs Flugfeld begibst.

>> Das wird nichts !!!

Entweder holst Du Dir einen wirklich guten Simulator AeroFlyProf Deluxe oder so und schliesst daran einen / Deinen Sender so programmiert an, wie Du auch später fliegen wirst / willst und übst erstmal so lange, bis Du quasi jede Landung erfolgreich hinbekommst. Danach kannst Du dann evtl. mit der Fox weitermachen.

Oder Du holst Dir, falls Du keine Vereinshilfe mit Leherer-/Schüler hast, erstmal einen EasyStar oder ein ähnliches Modell. Damit wirst Du ohne Frust sehr viel schneller Erfolge feiern und der eine oder andere Absturz, der sicher nicht ausbleiben wird anfangs, bleibt meist ohne grösseren Schaden (Stabiles Modell, Motor ist nicht an der Schnauze des Fliegers!!!).

Schau mal auf meine Homepage, dort sind viele Anfänger-Tips !!!

www.cocodio.de

Viel Erfolg!

:w
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

5

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:16

Hallo,

der Satz mit Anfängerfreundlich war anscheinend missverstanden worden. Ich meinte damit, dass ich hier gelesen habe, dass die Fox eben nicht Anfängerfreundlich ist. Aber da war es schon zu spät weil ich diese dann eben schon hatte.

Ok also das mit dem niemals Luftschraube kleben hab ich verstanden.

Die Links werde ich bei Gelegenheit alle mal lesen.

Danke für die Info mit den Fixierschrauben, dann lag es wohl eher am Crash.

Ja am Simulator bin ich schon fleissig am üben bis jetzt aber nur mit nem gamepad mit 2 Sticks. Hab mir jetzt so ein USB-Fernsteuerungscontroller bestellt.

Auf deiner Homepage war ich schon, ja da steht auch viel.. Easystar ja mal schauen, kostet ja auch alles... Wollte ja erstmal sehen ob das was für mich ist. Weil ich glaub wenn ich mir den dann holen würde dann auch mit ner vernünftigen Funke etc. und das geht dann schon wieder bisschen ins Geld.

Werde jetzt erstmal auf die Ersatzluftschrauben warten und die "USB-Fernsteuerung" und dann erstmal noch was Simulator fliegen.

Danke und Gruß
Stefan

6

Dienstag, 19. Oktober 2010, 22:27

Den Propeller zu kleben klappt nicht.

Aber mit einem Klapp-Propeller mußt Du nicht so viel kleben ;)

7

Freitag, 22. Oktober 2010, 14:08

So die neue Luftschraube ist da aber ich werde wohl erstmal weiter im Simulator üben. Obwohl ich finde, dass da schon ganz gut klappt :)

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Oktober 2010, 17:59

Übe weiter mit einem vergleichbar schnellen Modell im Sim. Wenn das sitzt, kannst du deine Hype Fox angehen. Wobei ich mit was zahmerem Einsteigen würde.....vielleicht entschärfen so 10% Expo auf allen Rudern das Ganze etwas zu Beginn.
8)

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Oktober 2010, 18:18

Damit Du Expo überhaupt merkst, musst Du schon 30% nehmen. Aber ich bin immer noch der Meinung, das auch nach dem Sim die Fox nicht der richtige Einstieg ist. Das Teil hat absolut keine V-Form und Eigenstabilität. Jedes Minimanöver muss manuell wieder ausgeleitet und beendet werden.

Das gibt schnell wieder Bruch!!

:no:
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

10

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:19

Ja ich merke auch im Sim das der Easystar sehr viel gutmütiger ist. Und wenn ich bedenke, dass draussen dann auch noch Wettereinflüsse dazu kommen.


Aber ich könnte doch sowohl Sender und Empfänger die ich jetzt beim Fox habe auch im Easystar verwenden und die Akkus doch auch!? Dann bräuchte ich doch nur den Easystar, Motor+Regler passend zu meinen schon vorhandenen Akkus und Servos?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »craebby« (22. Oktober 2010, 19:20)


Stoik

RCLine User

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:44

Kannst dir auch so eine EPO ASW - 28 besorgen da kannste die Luftschraube später für den Fox nutzen. Bzw. Servos falls mal eins geist auf gibt.

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Oktober 2010, 20:03

Wenn Du keinen Verein hast oder anderweitige Hilfe, dann nimm keine ASW, auch die ist nicht so viel besser als die Fox. Der EasyStar ist schon die altbewährte ultimative Ideal-Lösung für unabhängige Selbsteinsteiger!!!

:ok: :ok:

Ach so und ja, den Sender und Empfänger sowie vermutlich auch die Akkus kannst Du nutzen. Beim sehr kleinen Akkus brauchst Du zwar evtl. einen kleinen Stein vorne im Bug als Ballast für den Schwerpunkt. Eleganter wäre dann zwar einfach ein grösserer Akku, aber egal, der würde ja wieder Geld kosten und der Stein tut es auch. Der EasyStar wird auch mit nem kleineren Akku locker 15 bis 20min in der Luft sein.

Nur mal als Info, was für einen Sender / Empfänger hast Du und was sind das für Akkus?
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CoCoDio« (22. Oktober 2010, 20:06)


13

Samstag, 23. Oktober 2010, 10:37

Also Sender und Empfänger sind von Hype ST6DF.

Die Akkus sind auch von Hype 11,1V 1000mAh 10C (das bedeutet doch ich brauch dann einen Motor der Max 10A hat oder hab ich das mit den 10C falsch verstanden?)

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

14

Samstag, 23. Oktober 2010, 13:41

ja das mit der C zu Ampere-Berechnung hast Du schon richtig verstanden. Aber ich bin erstaunt, dass so ein Mini-Akku zum Fox gehört. Ich hatte in meinem was grösseres drin, zumal der Fox sicher eher mehr Strom frisst als der EasyStar.

Vielleicht solltest Du da doch mal für 12$ beim HobbyKing im DeWarehouse nen 3S2200er kaufen oder wenn Du mit dem Originalmotor fliegen willst vielleicht 2S2600 oder sowas. Du kannst den Originalmotor auch mit 3S fliegen, wenn Du ihn ordentlich ne Stunde mit 1/4 Gas einlaufen lässt und nicht dauernd Vollgasorgien fliegst. Aber der wird dann nach einer Saison hin sein. Danach könnte man dann auf Brushless umsteigen.

Zum Hype-Sender kann ich nichts sagen. Ich hoffe, der macht eine ausreichende Reichweite. Vielleicht kennt den jemand anders hier im Forum und gibt mal seine Meinung Kund.
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Oktober 2010, 07:52

die 10% Expo merkt man schon, man hat eben etwas "Totraum" auf den Rudern, was leichte Überreaktionen kompensiert. Klar - können auch 20 oder gar 30% sein, das muss jeder selbst austesten. Ich glaube schon, dass wenn man mit dem Sim übt, ein vergleichbares Modell dann auch in echt fliegen kann. So ging es mir und einigen aus unserer Szene. Die Fox ist m.E. noch kein unlösbares Problem, falls der Sim richtig gut klappt und sitzt. Im Sim kann man ja auch mal böigen Wind setzen...und damit kämpfen.

Was zum Lernen auch taugt, ist ne kleine ARF wie zB die Minium Cessna, damit habe ich angefangen. Die PZ Corsair (damal mein erstes grossses Modell) flog sich deutlich einfacher :O

Jeder muss seinem Weg finden - manche kommen ja auch gar nicht mit Sims klar, wegen der Perspektive.

Markus
8)

CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. Oktober 2010, 08:26

Expo und Totraum auf den Rudern ist vielleicht etwas falsch umschrieben. Für den Anfänger muss man sich das so vorstellen, dass die Proportionalität am Stuerknüppel zum entsprechenden Servoweg nicht linear / direkt mehr verläuft, sonder wie eine Parabel, welche am Anfang flacher und dafür später steiler verläuft.

Der Effekt ist, um die Null-Lage herum hat man keinen Totbereich, aber das Servo reagiert sanfter / mit weniger Ausschlag auf die Steuerbefehle. Dennoch erreicht das Servo beim Maximal-Ausschlag des Steuerknüppels auch den Maximal-Ausschlag des Servos.

10% Expo dürfte man dennoch kaum spüren, schon gar nicht als Anfänger. Eine Faustformel ist eigentlich fürs Herantesten an evtl. "giftige" Modelle zunächst einmal 30% Expo. Wer einen Sender mit graphischer Anzeige hat (z.B. DX7), der sieht ja auch, wie viel sie die lineare Linie in eine Parabel verändert.

Bei sehr schnellen und bockigen Modellen wird dann ggf. sogar noch auf 40% (meist auf QR und manchmal auf Höhe) gestellt. Andere Modelle kommen gar ohne Expo oder mit 20% aus.

Das ganze sollte allerdings nicht mit DualRate verwechselt werden, wo die Linerität nicht verändert wird, aber der Maximal-Ausschlag reduziert.

Natürlich kann bei Computersendern auch beides kombinieren.

8)
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Oktober 2010, 15:31

Erzähl jetzt hier mal keine Stories! Expo kann/darf jeder in dem Mass nutzen, wie er es persöhnlich als angenehm empfindet - ja! Natürlich ist es eine Art "Totraum" am Geber. Es findet gerade um die Nullage herum wenig Ausschlag statt, um eben nervöse Eingriffe, direkte Ruderwirkung und auch zittrige Finger zu kompensieren. Mir brauchst du das sicher nicht zu erklären! Flieg erst mal nen Jet mit knapp 200 Sachen, dann wirst du sehen, daß 10% besser sind als nichts. Und bockige Modelle bekommst du mit Expo schon gar nicht in den Griff, da mußt du eher am Gesamtsetup, Ruderwegen, Schwerpunkt etc. arbeiten. Oberhalb 30% empfinde ICH als schwammig. Also . . .
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (25. Oktober 2010, 15:32)


CoCoDio

RCLine User

Wohnort: BRB

Beruf: IT-Admin

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. Oktober 2010, 15:37

Ja geb Dir ja Recht, aber wir geben hier einem Einsteiger Empfehlungen und die zu Auswahl stehenden Modelle brauchst Du nicht mit 10% Expo fliegen. Da merkt man nichts. Ist ja nicht so, dass ich nicht aus Erfahrung sprechen würde und hier vom grünen Tisch der Theorie aus "Laber"

;)
[SIZE=3]www.cocodio.de[/SIZE] > Modellflug - Einsteigertips - FPV - Flugvideos - Unterhaltung - Wetter - Forum - TShirt-Shop

19

Dienstag, 26. Oktober 2010, 11:49

So der Fox lebt noch, ist aber auch nicht mehr geflogen :)

Erstmal werde ich mir dann nächsten Monat den Easystar holen und am Samtag werde ich mal schauen ob ich hier an dem Modellflugplatz wen antreffe. Danke erstmal für die vielen Ratschläge.

20

Montag, 1. November 2010, 08:00

mal so ne andere frage : von wo genau kommst du eigendlich ?

vll gibt es hier unter den usern jemanden aus deiner gegend mit dem du dich ggf kurzschließen kannst und vll auch mal ein paar runden übers feld drehen kannst ... ansonsten wie gesagt der gang zum flugplatz!
Wer schreib oder Tippfehler findet darf sie behalten :tongue: :w

Mein Hanger :

Schlepper:
Bellanca 2,8m

F-Schlepp Segler:
Pilatus B4 3,75m
Ventus 3,90m
ASW 20 5,00m
ASW 24 Voll Gfk 3,50m
Diamant 4,75

Sender:
Graupner MC-24