Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. November 2010, 12:19



Leider nicht das beste Bild, aber man erkennts glaub.
Unters MontageKreuz kann man natürlich auch wieder die Stangen bauen wenn man weiter nach vorne muss
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. November 2010, 13:04

Hi,

es geht doch um den Fox von Multiplex, ich denke das hilft nicht viel.
suche:


Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. November 2010, 19:29

Er wollte doch nur wissen wie er den Motor am kreuz festmachen muss...
Also eben Motorkreuz hintend rauf und dann die platte am fox festmachen. genau wie bei meiner Extra
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. November 2010, 19:52

Hi Tobey,

sry war nicht so gemeint, ich denke nur das die Lösung wie ich se oben beschrieben für den kleinen Fox besser und auch schöner ist.

lg

Marinus
suche:


Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

25

Montag, 15. November 2010, 16:55

==[] :D
hab garnich gecheckt wie dus meintest,.. so gehts natürlich auch wie dus sagst hatte das nur überflogen :D
dann sieht man den Motor nicht 8)
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

26

Mittwoch, 17. November 2010, 11:54

" Brushless-Motoren - Je höher die Drehzahl, desto mehr Power???"

Ja, das gilt für JEDE Maschine! Stichwort Esson'sche Leistungsgleichung.

Mehr Drehzahl, mehr Power
mehr Volumen, mehr Power
bessere Materialnützung, mehr Power

das ist Inhalt der Esson'schen Leistungsgleichung
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 17. November 2010, 16:58

Quelle bitte.
Das will ich auch lesen

Bin nömlich der Meinung das bei dieser Art Elektromotoren, in betracht auf die Frage des Autors auch gilt das mehr Power durch größeren Durchmesser erreicht werden kann.

Aber stimmen muss es ;) weil Hochdrehende Außenläufer bei gleichem Durchmesser mehr Leisung bringen wenn man die Drehzal erhöht

BSP Scorpion 2221-6,7 und 8
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (17. November 2010, 17:01)


28

Donnerstag, 18. November 2010, 12:42

Hallo Frecherbengel,

Die Leistung rechnet sich aus Drehmoment mal Drehzahl: [W].

Drehzahl alleine gibt noch keine Power!

Gruß Fandas

Zitat

Original von Frecherbengel
" Brushless-Motoren - Je höher die Drehzahl, desto mehr Power???"

Ja, das gilt für JEDE Maschine! Stichwort Esson'sche Leistungsgleichung.

Mehr Drehzahl, mehr Power
mehr Volumen, mehr Power
bessere Materialnützung, mehr Power

das ist Inhalt der Esson'schen Leistungsgleichung

29

Donnerstag, 18. November 2010, 18:57

Zitat

Original von Tobey
Quelle bitte.
Das will ich auch lesen


Noch nie von der Esson'schon Leistungsgleichung gehört? Jeder Ingenieur sollte sie kennen ......

Glaub's oder lass es

Ansonsten, ich bin kein Teeny, sondern ein über 50-jähriger promovierter Ingenieur, ein wenig weiß ich über technische Physik bescheid :ok:
-----

@Fandas: und wo liegt der Widerspruch zur Esson'schen Leistungsgleichung?

blättere mal im Physikbuch 5 Schuljahr in Deutschland, denke ich..... ;)

Im Übrigen habe ich nicht behauptet, dass Drehzahl allein(!) mehr Leistung gibt, bitte nur lesen was auch da steht!

Ich sagte: MEHR Drehzahl = MEHR Leistung! (PHysiklehrbuch hervorholen)
BESSERE Materialnutzung (z.B. höher Verdichtung, mehr magn. FLuss)
= MEHR LEISTUNG
MEHR Volumen (größerer Motor, Trafo, Träger,...) = MEHR LEISTUNG (Kraft,....)

Denk darüber nach, wirst sehen, irgendwann leuchtet´s auch ein ;)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Frecherbengel« (18. November 2010, 19:07)


Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 18. November 2010, 22:32

Ich studiere ja erst... :D

Naja sei mir nich böse aber auchw enn du promoviert hast heißt das ja noch lange nicht das du recht hast :D wenn ich meinem prof erzähle JA ABER DAS HAT DER FRECHE BENGEL AUS DEM RCLINEFORUM GESAGT!! :D
dann wird der sagen schön für dich :D

wie gesagt denke schon das es stimmt, hätte es nur gerne selber mal nachgelesen
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (18. November 2010, 22:32)


31

Donnerstag, 18. November 2010, 23:18

Zitat

Original von Tobey
wie gesagt denke schon das es stimmt, hätte es nur gerne selber mal nachgelesen


googeln .... ;)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 18. November 2010, 23:37

Ja, mach doch mal :D

nichtmal wikipedia wusste was ich meine :D
drum hab ich ja anchd er Quelle gejammert
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

33

Freitag, 19. November 2010, 20:54

"formula of esson" .... oder Esson'sche (Leistungs-)gleichung

Die Formel ist schon seit gut 120 Jahren bekannt (wenn ichnicht irre) und findet sich nicht häufig, aber doch in der Fachliteratur. Die Esson'sche Leistungszahl ist selbst in der deutschsprachigen Fachliteratur zu finden. Sie ist wie gesagt eine Kenngröße (elektrischer) Maschinen.

Sie hat ihren Ursprung in der elektrischen Energietechnik bzw. kommt aus dem Bereich elektrischer Maschinen (rotierend und statisch)....

Das ist die "originale" Standardversion, mit etwas mathematischer Kleinarbeit wird aus der Drehzahl die Frequenz, womit auch elektrostatische Maschinen erfasst sind.

Der Koeffizient K erfasst die Materialausnutzung, somit sind in der Formel Materialausnutzung, Frequenz (=Drehzahl) und Volumen enthalten.

Wie man sieht ist die Leistung einer (elektr.) Maschine eben eine Funktion dieser drei Größen.

Eine Verallgemeinerung auf jede Art von Maschine ist möglich, wenn auch wie bei manchen technischen Formeln der Gültigkeitsbereich zu beachten ist.
»Frecherbengel« hat folgendes Bild angehängt:
  • esson.png
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Frecherbengel« (19. November 2010, 21:03)


marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 21. November 2010, 09:52

Meint ihr nicht das das ein bisschen zu weit aus dem Thema geht ???

Timon, wie weit bist du ?


lg

Marinus
suche:


35

Sonntag, 21. November 2010, 10:46

ja und nein ....

die Frage ob eine höhere Drehzal bei einer elektrischen Maschine zu mehr Leistung führt lässt sich pauschal mit ja beantworten und als Beleg habe ich die Esson'sche Leistungsgleichung angeführt.

Jemand wollte nachlesen, und diesen Wunsch habe ich erfüllt.....

Etwas über den Tellerrand blicken ist ja keine Schande ;)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 21. November 2010, 11:12

Nein das nicht, aber ich denke gerade normale Anfänger könnte das auch verwirren...
suche:


Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

37

Montag, 22. November 2010, 00:29

Nur weil jemand keine Ahnung vom modellfliegen hat, versteht er ja vielleciht was von motoren.
Dazu kommt das die Frage ob drehzahl = POWER ist sehr vielseitig interpretiert werden kann.

Außerdem wurde die "eigentliche" Threadfrage schon relativ früh beantwortet. Im Prinzip ist es eher so das man mittels "Drivecalc" den geeigneten motor für sein modell findet.
Allerdings muss ich gestehen. ich finde diese disziplin schon fast die schwerste Sache an der Auslegung eines Modells.
Für den Fox gibt es viele vorkonfektionierte Motorensets, aus denen man sich bloß ein passendes aussuchen braucht. In der Regel, kommen an kleine Luftschrauben mit viel steigung eher Hochdrehende Motoren mit wenigen polen (z.b. Innenläufer) wogegen an einen großen propeller mit mäßiger steigung eher ein Großer außenläufer mit mehreren Polen zur verwendung kommt, da dieser mehr Drehmoment entwickelt.

Für den Fox sollte ein durchschnittlicher außenläufer mehr als ausreichend sein. Drehzahlen um die 1000kV sind eigentlich nicht verkehrt. schau doch mal bei natterer modellbau vorbei. Da gibts ja extra für gewisse gewichte und Leistungsvorgaben motorensets die nichtmal viel kosten.


Ich fand die Sache mit der Leistungsregel übigens interessant :)
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 4. Januar 2011, 13:20

Ist zwar schon etwas älter, aber meiner Meinung nach gilt "Mehr Drehzahl = Mehr Power/Leistung [W]" nur bei ein und demselben Motor, bzw. bei gleichem Drehmoment.

Sonst hätte ja ein winziger 5g-Motor mit 10.000 U/min mehr Leistung als ein 500g-Brummer mit 5.000 U/min.

Demzufolge kann man eben NICHT sagen, dass ein höherdrehender Elektromotor mehr Leistung hat als ein niedrig drehender - und die Frage des Threaderstellers ist mit einem klaren "Nein" zu beantworten. Nur wenn der Motor (oder zumindest das Drehmoment bzw. andere Kenngrößen) gleich bleibt, ist ein "Ja" die richtige Antwort.

In die Formel krieg ich das nicht mathematisch reingefummelt, aber auch dort steht ja was von Größe (in m) etc.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TBa« (4. Januar 2011, 13:21)


fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

39

Samstag, 8. Januar 2011, 03:08

Zitat

die Frage ob eine höhere Drehzal bei einer elektrischen Maschine zu mehr Leistung führt lässt sich pauschal mit ja beantworten und als Beleg habe ich die Esson'sche Leistungsgleichung angeführt.


Dann schick doch mal die ISBN deiner Diss, kann ja nicht so komplex sein, wenn ich iese Thesen lese,...
Die Gleichung besagt keineswegs, das mahr Drehzahl zu mehr Leistung führt, sonder lediglich unter sonst konstanten Bedingungen. Leider sind die Einflussgroßen weder disjunkt, noch ist die Welt linear, wie die extrem einfach wirkende Gleichung vermuten lässt,...
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

40

Samstag, 8. Januar 2011, 05:28

Zitat

Original von fuchs755

Zitat

Die Gleichung besagt keineswegs, das mahr Drehzahl zu mehr Leistung führt, sonder lediglich unter sonst konstanten Bedingungen.


Exakt!