Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Januar 2011, 13:59

"Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Hallo zusammen,

nach längerem Mitlesen wollte ich mich jetzt auch mal zu Wort melden und Hallo sagen. ;) Ich habe in meiner Kindheit/Jugend (bis ca. 15/16) begeistert Modelle gebaut, gefahren (Auto + Schiff) und eingeschränkt (L/S, wenige Flüge mit Einsteigermodell) auch geflogen - danach wurden (leider) andere Sachen interessanter. Der Modellbau gerriet dann in Vergessenheit, jetzt bin ich durch ein Weihnachtsgeschenk (dazu später mehr) wieder im Modellbau-Fieber.

Früher habe ich wirklich viel selbst gebaut, Schaumwaffeln gabs noch keine, RTF - oder "Fast-Fertig-Modelle" wie sie damals noch hießen - waren für mich zu teuer. Neben Autos, Schiffen und einem kleinen Uhu u.ä. Wurfgleitern habe ich nach den Flügen mit einem Elektro-Uhu ein Hochdecker-Verbrennermodell-Baukasten (Name entfallen) von Conrad mit ca. 1400mm SW und ca. 10ccm (beim Hubraum bin ich mir nicht mehr sicher, aber er hatte 1,43 PS - fragt mich nicht, wieso ich das noch weiss...) in Holzbauweise gebaut. Zum Fliegen kams nicht mehr, das Modell existiert aber noch.

Aus der damaligen Zeit ist auch noch ein Conrad-Sender (40 Mhz, das Budget gab fürs Fliegen keinen separaten Sender her) plus eben die Empfangs- und Steuerelektronik vorhanden. Damals sind für das Equipment regelmäßig sämtliche Geburtstags- und Weinachtsgeschenke plus das gesamte Taschengeld draufgegangen. Heute fällt das wahrscheinlich eher in die Kategorie "Elektroschrott".

Das RC-Fliegen war immer mein Traum, Autos und Boote mehr oder weniger nur als der Weg dorthin geplant (Erfahrung mit Bau/Technik/Steuerung sammeln, außerdem wars billiger) - und nun ist er nach langer Zeit wieder da. Wieso? Zu Weihnachten landete eine Reely P-51D RTF inkl. Sender unter dem Baum. Sicherlich kein spektakuläres oder qualitativ hochwertiges Modell, aber es hat gereicht, um mein Interesse wieder neu aufleben zu lassen.

Ich sitze nun also hier mit einem völlig "Anfänger-untauglichen" Modell (Tiefdecker, klein, wahrscheinlich eher giftig, nicht eigenstabilisierend, Motor vorne, etc.) und kann es wider besseren Wissen nicht erwarten, das Teil in die Luft (und womöglich sogar am Stück wieder runter) zu bringen. Einen Sim habe ich nicht - wahrscheinlich würde die Billg-RTF-Funke damit auch gar nicht funktionieren.

Der Plan ist nun folgender - und an dieser Stelle würde ich mich über Tipps von allen freuen, die bis hier durchgehalten haben und immer noch lesen. ;) Ich möchte mit der Mustang (optisch übrigens eines meiner Lieblingsflugzeuge) auf jeden Fall versuchen, das Fliegen zu lernen (bzw. solange damit fliegen bis sie irreparabel crasht). Grund: Die Schenkerin wäre todtraurig, wenn ich das Geschenk in die Ecke stelle und was anderes fliege - schließlich würde ihr das sagen "du hast was Ungeeignetes" gekauft. Das möchte ich ihr nicht antun, schon zweimal nicht, da sie als völlig Unbedarfte schon enormen Aufwand und Unsicherheit auf sich genommen hat, um überhaupt was zu finden. Zum anderen ist das Modell nicht so teuer, dass wirklich viel kaputtgehen kann. Und vielleicht klappt es ja sogar wegen einer guten Sternenkonstellation o.ä. doch und die Kiste bleibt zumindest teilweise heil...

Jedenfalls wäre ich über Erfahrungsberichte zu dem Modell, Empfehlungen für den Start (Hand/Piste?) oder Infos zu einer günstigen Schwerpunktwahl (evtl. kriegt man das Ding damit ja _etwas_ weniger hibbelig), etc. sehr dankbar.

Sobald die Mustang dann entweder nicht mehr flugtauglich ist oder mir doch irgendwann der Sinn nach etwas anfängerfreundlicherem steht, möchte ich mir dann eine neue Funke + Modell anschaffen (Zu dem Zeitpunkt habe ich das Geschenk dann zumindest ausprobiert und nicht direkt "verschmäht" - ich hoffe irh versteht wie ich das meine). Aktuell tendiere ich zur Spektrum DX6i plus ein Hochdecker-Modell. Den Easystar würde ich falls irgendwie möglich gerne "überspringen". Gutes gehört habe ich über die Funcub, optisch noch deutlich besser gefällt mir die Stinson Reliant SR-10 (Parkzone/Horizon). Vielleicht kann sich da ja noch jemand zur Gutmütigkeit äußern.

Das ganze alte Equipment steht noch ein paar hundert Kilometer entfernt auf dem Speicher - bei Gelegenheit werde ich das mal alles abholen und mal ein Bild von dem vorhandenen Flugzeug machen. Evtl. kann sich sogar jemand an den Namen erinnern. :)

Wenn übrigens jemand einen Modellflug-Verein in Berlin (idealerweise von F-Hain aus einigermaßen erreichbar) kennt, freue ich mich über Tipps. Bisher habe ich per Internet den BVM Radow ausfindig gemacht, das wäre von mir ca. 30 min Fahrzeit. Zumindest mit ab neuen Modell würde ich nämlich gerne im Verein fliegen. Zuvor muss ich mir eine Wiese außerhalb suchen - und vorher noch mal die genauen Ausmaße der blöden Kontrollzone rauskriegen. Auch hier bin ich für Tipps dankbar.

P.S. Bevor jemand fragt: Versicherung habe ich natürlich abgeschlossen, Kl. III zusätzlich zur DMFV Mitgliedschaft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TBa« (4. Januar 2011, 14:00)


Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:31

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Zitat

Original von TBa


Den Easystar würde ich falls irgendwie möglich gerne "überspringen". Gutes gehört habe ich über die Funcub, optisch noch deutlich besser gefällt mir die Stinson Reliant SR-10 (Parkzone/Horizon). Vielleicht kann sich da ja noch jemand zur Gutmütigkeit äußern.



Ich hab beide Flieger und würde Dir zur FunCub raten, ist deutlich einfacher zu fliegen. Die Stinson fliegt sich auch nicht gerade schwer, aber die hat ein paar Eigenheiten und ist zum Schrotten zu schade. :D

Das ist zwar nicht im Sinne der Schenkerin, aber es würdigt das Geschenk, es soll ja nicht gleich kaputt gehen.

Übe heimlich mit der FunCub, dann bist Du auf einem sicheren Weg. :ok:
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:34

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Ach ja, [SIZE=4]"Herzlich willkommen"[/SIZE]

Hast Du auch einen Namen ???
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:39

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Zitat

Original von Christian_B

Ich hab beide Flieger und würde Dir zur FunCub raten, ist deutlich einfacher zu fliegen. Die Stinson fliegt sich auch nicht gerade schwer, aber die hat ein paar Eigenheiten und ist zum Schrotten zu schade. :D

Das ist zwar nicht im Sinne der Schenkerin, aber es würdigt das Geschenk, es soll ja nicht gleich kaputt gehen.

Übe heimlich mit der FunCub, dann bist Du auf einem sicheren Weg. :ok:


Danke für deine Antwort und den Tip bzgl. der Stinson - werde ich beherzigen!

Heimlich üben geht leider nicht - kam mir auch in den Sinn, ist aber logistisch nicht machbar.

Zitat

Original von Christian_B
Hast Du auch einen Namen


Ja - Thomas. Ich bin sonst nur in Foren unterwegs, wo "nickname only" üblich ist, deswegen hab ich drauf verzichtet. Keine böse Absicht. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TBa« (4. Januar 2011, 17:40)


flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2011, 08:06

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Hi Thomas,
erst ´mal herzlich willkommen im Club. Ist sie das hier?
http://www.conrad.de/ce/de/product/20552…RTF#bewertungen
Wie zuweilen zu lesen ist, soll die Standartausführung wohl etwas untermotorisiert sein, auch wenn der Sound des Getriebemotors wohl klasse sein soll (d.h. schon ´mal Vorsicht beim Starten, erst Geschwindigkeit aufnehmen, beim Handstart also leicht nach oben gerade in die Luft schieben (ganz leichter Gegenwind hilft da), etwas durchsacken lassen und dann mit Gefühl leicht Höhe ziehen, sonst schmiert sie dir sofort ab):
http://www.rc-network.de/forum/archive/i…p/t-210748.html
http://www.rcmovie.de/video/b7637d42b96f…ss-im-Vergleich
http://www.rcforum.de/viewtopic.php?p=800476
Auf jeden Fall gibt´s Ersatzteile:
http://www.conrad.de/ce/de/overview/1209…-Mustang-205522
Und beim Landen immer etwas Gas stehen lassen, sonst kippt sie dir weg. Das ist kein Segler.
Dass das kein Anfängermodell ist, siehst du sicher völlig richtig. Wenn du sie trotzdem schon jetzt in die Luft bringen willst, lass´ das von jemandem machen, der es kann, also z.B. im Verein. Solltest du es dennoch völlig unvernünftigerweise allein versuchen wollen, warte wenigstens, bis die Kornfelder hoch genug stehen, und starte ohne Fahrwerk per Hand da (vorher natürlich den Bauern fragen), damit du eine winzige Chance hast, das Flugzeug wenigstens wieder reparieren zu können. Vorher übe bitte mit irgendeinem Simualtor. Gibt´s z.B. auch - mit und ohne Controller - beim C. (easyfly 4 ist gerade herausgekommen):
http://www.conrad.de/ce/de/product/20630…3-GAMECOMMANDER Möglicherweise passt sogar deine Funke, wenn die auch vom C. ist (da würde ich ´mal fragen).
Nebenbei:
Ich kann Bruchpilot nur beipflichten:

Zitat

es würdigt das Geschenk, es soll ja nicht gleich kaputt gehen.

Übe erst mit etwas anderem, die Schenkerin wird das sicher richtig würdigen -war bei mir auch so ;-). die Multiplex Hochdecker sind sicher o.k. oder etwas von Parkzone (z.B. die Trojan).
Gruß
Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »flytiger« (5. Januar 2011, 10:05)


6

Mittwoch, 5. Januar 2011, 09:10

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Hallo,
wenn du unbedingt mit dem Geschenk zuerst fliegen willst übe zuerst am Sim(das auf jeden fall) und dann mach die ersten Flugversuche.
Erklär ihr doch, das dir der Flieger suuuper gut gefällt du ihn aber nicht gleich schrotten willst. Das er dir zum kaputt machen viel zu schade ist.
Wenn du dann am Sim fliegen kannst dann such dir einen Windstillen Tag aus und mach die ersten versuche. Das Modell hält dann wesentlich länger.

Gruß Mark
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall:

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Januar 2011, 10:18

RE: "Wiedereinstieg" nach 15 Jahren...

Der recht hohe Pulverschnee der letzten Tage wäre auch für einen "ungeübten Erstflug" hervorragend geeignet, da geht nichts kaputt. Ich hatte meine ME-109 auf Grund einer falschen Lageerkennung mit Vollgas in den Schnee gedonnert, nichts kaputt gegangen.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Januar 2011, 10:39

Erstmal danke an alle für eure Antworten!

Ja Volker, genau das Modell ist es! Die Foren-Links zu den Mustang-Threads kannte ich schon, herzlichen Dank aber für die Mühe. Neu war mir die Produktseite mit Bewertungen bei Conrad (hatte nur nach der Ersatzteilversorgung geguckt) - scheint aber ja zumindest zu fliegen mit den Standard-Motorisierung. Da werde ich wohl so schnell nix dran machen.

Zum Simulator: Meine Funke hat sone ganz dünne Antenne (wie die alten digitalen, kleinen Spielzeug-Funken) - die kann man zwar rausschrauben, aber ob da ein Sim dran passt? Muss ich mal checken, danke jedenfalls für den Link zum C-Sim, da scheint die Chance ja noch am besten zu sein. Muss mal anrufen da...

Bei dem hier wäre die Chance wohl noch am höchsten, dass er mit der RTF-Funke klarkommt (da von Reely): http://www.conrad.de/ce/de/product/20637…-KLINKE/1209033 Kennt den jemand?

Meine Problem mit dem Sim ist/war, dass ich bislang dachte, dafür eine neue Funke zu brauchen - und die Anschaffung wollte ich eigentlich bislang erst nach den ersten Flugversuchen machen.

Thema Schnee: Bei uns in Berlin sind seit Silvester ca. 15-20cm Schnee weggetaut und gestern 1cm dazugekommen - mit Pulverschnee ist da also nicht viel. Eher mit angetaut und festgefroren. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TBa« (5. Januar 2011, 10:41)


flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:11

Nachtrag:
für den Anfang reicht vielleicht auch schon das - besser als nix....
http://cgi.ebay.de/Ikarus-easyFly-3-Star…=item3a5e86a51d
Gruß
Volker
edit:
oder das:
http://cgi.ebay.de/EasyFly-4-Starter-Edi…=item230d154c3f

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flytiger« (5. Januar 2011, 11:30)


Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:31

http://cgi.ebay.de/Art-Tech-Fernsteuerun…=item1c185406b2

oder hier http://cgi.ebay.de/E-Fly-2-4-Ghz-Handsen…=item4aa77f0823

Kannst ja versuchen z.B. das Teil für kleines Geld zu ersteigern, die sind günstig zu haben und da ist ein brauchbarer SIM dabei. Fliegen kann man mit dem SET allerdings auch.

Sind meist auf MODE-1 eingestellt und können bei Bedarf umgebaut werden.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian_B« (5. Januar 2011, 11:34)


11

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:32

Hallo Thomas,

wenn du im Friedrichshain wohnst, dann kann ich dir dem Verein empfehlen in dem ich auch fliege.
http://www.mfc-hummelflug.de/

Der Flugplatz ist in Schönerlinde. Da hin müsstest du es am Wochenende in unter 30 min schaffen.

Der Platz ist riesig und da er weit genug vom Dorf entfernt ist, kannst du alles bis 20 kg bei uns fliegen :D

BG
Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:44

Massenhaft Links - danke! :)

Die Starter Edition sieht gut aus (und es ist für kleines Geld ein "Sender" dabei), das Problem sehe ich ein bisschen in der Modellauswahl. Zitat von der off. Seite (http://www.ikarus-modellbau.de/onlinesho…y-Commander%21/):

"Die Starter-Edition enthält 6 detailgetreu gestaltete Flugmodelle:

Ein Segelflugmodell: Cularis; einen Jet: F84; zwei Hubschrauber: ECO 7, Koax-Lama; zwei Motormodelle: Extra, PT 40"


Segler, Heli und Jet haben ja mit meinem Modell nicht viel zu tun. Die PT40 kenne ich nicht und die Extra ist meines Wissens nach eine recht leistungsfähige Kunstflug-Maschine. Denkt ihr, mit einer der beiden kann ich sinnvoll üben?

Nicht in der Beschreibung zu finden ist leider der Mode - ich bin an Mode 2 gewöhnt und möchte auch dabei bleiben. Hat evtl. jemand die Starter Edition plus "Sender" und weiss, mit welchem Mode die kommt?

@Uwe: Hab mal geschaut wegen Anfahrt zu den Hummelfliegern - 35 mins sagt Google Maps. Ist allerdings deutlich mehr "Stadtverkehr" als nach Radow, da habe ich einen hohen Autobahnanteil dabei. Am WE sollte es sich aber nicht viel nehmen.

Wie lange bist du denn schon beim Hummelflug? Zufrieden? Wie werden Anfänger dort normalerweise aufgenommen? Hab hier schon öfter gelesen, dass einige bei manchen Vereinen als Anfänger so ihre Probleme hatten...

Viele Grüße,
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TBa« (5. Januar 2011, 12:44)


13

Mittwoch, 5. Januar 2011, 13:13

Hi Thomas,

Kontakt zum Verein habe ich schon seit 2009, eingetreten bin ich erst 2010. Neue Mitglieder werden sehr herzlich aufgenommen. Und der Verein kommt sehr gut ohne Vereinsmeierei aus. Im Frühjahr gibt es einen Tag Arbeitseinsatz mit Grillen und sonst habe ich maximal 6 Leute pro Tag auf dem Flugplatz getroffen. Unter der Woche ist man fast immer alleine und am WE wie gesagt, sind mal 5 oder 6 Leute da. Besser so, als wenn man immer warten muss, ehe man mal fliegen kann. Ist also alles sehr entspannt :ok: Und der Platz ist echt der Hammer. Ca 20.000 m2 und immer super kurz gemäht.

BG
Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:39

Klingt ja ganz gut. :) Ich glaub ich werd bei Gelegenheit einfach mal zum Hummelflug und nach Radow fahren, und schauen was mir in Sachen Atmosphäre und Fahrt eher zusagt.

Kann noch jemand was zur angesprochenen Flugzeugauswahl des Sims sagen?

15

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:05

Meinst du vielleicht Ragow, statt Radow?

http://www.bvm-ragow.de/

Ragow ist von dir aber gut doppelt so weit weg wie Schönerlinde. Das ist die erste Ausfahrt nach dem Dreieck Schönefeld in Richtung Dresden ??? Das müssen doch gut 50 km von dir sein.

BG
Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:30

Ich meinte Ragow und den von dir verlinkten Verein. Sorry, vertippt.

Hätte evtl. dazusagen sollen, dass ich am äußersten südöstlichen Zipfel von F-Hain wohne (quasi direkt an der Brücke nach Treptow). Von da aus sind es nach Ragow 30km und 28 Minuten Fahrzeit, nach Schönwalde sind es 25,5 bzw. 32,3 (ohne / mit Autobahn) und entsprechend 35 / 39 Minuten Fahrzeit. Alle Angaben laut Google Maps, also wahrscheinlich eher ein bisschen zu optimistisch in Sachen Fahrzeit. ;)

Hier die entsprechenden Routen-Links (falls dus genau wissen willst. :) ).

Ragow:
http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_…18&ie=UTF8&z=14

Schönwalde (Schönerlinde)
http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_…3,0.153637&z=13

Ich hab bei beiden einen Punkt nahe meiner Wohnung als Start ausgewählt um die Adresse hier nicht unnötig zu verbreiten. Deswegen sind die Zeit/Wegangaben etwas anders als oben geschrieben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TBa« (5. Januar 2011, 15:31)


17

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:41

Alles klar. Das ist ja schon fast Treptow :D Dann könnte Ragow für dich in der Tat besser sein.

BG
Uwe
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

TBa

RCLine User

  • »TBa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:46

Zitat

Original von caddylover
Alles klar. Das ist ja schon fast Treptow :D


Ja, rein geographisch müsste es eigentlich Lichtenberg (nach Norden übers Wasser) oder Treptow (nach Süden übers Wasser) sein, aus irgend einem Grund ist es aber verwaltungsseitig noch F-Hain. ;)

In Schönerlinde hätte ich mit dir aber ja zumindest eine erste "Anlaufstelle", sowas ist ja auch kein Fehler. Mal sehen, wie ich das mache. Wenn ich mal nach Schönerlinde düse, würde ich mich vorher mal per PN bei dir melden, falls das OK ist. Danke aber auf jeden Fall für die Tipps!

Gruß Thomas

19

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:50

So machen wir das :ok:
Irgendwas ist ja immer!

Flieger
Multiplex EasyStar
Multiplex TwinStar
Carson Eurofighter
Cessna Skylane 182

Sender
Spektrum DX 6i

flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. Januar 2011, 16:46

Zitat

Kann noch jemand was zur angesprochenen Flugzeugauswahl des Sims sagen?

Hi Thomas,
ich hab´nur den easyfly 3. Ich denke aber, in easyfly 4 wird´s ähnlich sein:
Die PT 40 ist ein eher gemütlicher Hochdecker-Trainer.
Damit kann man Grundfertigkeiten üben, also Richtungen, Starten und Landen. Für die Mustang reicht das aber m.E. nicht. Dafür muss etwas heftigers her - für die Reaktionsschnelle. Eine Extra ist da natürlich nicht so ganz schlecht.
Meine Meinung: Wenn du die im Schlaf beherrscht, hast du die trockenen Grundtechniken und Reaktionen einigermaßen drauf (muss nicht Kunstflug sein) - die zusätzlichen Überraschungen kommen dann in der Wirklichkeit. Die kann man nicht am Sim üben.
Das Steuerteil muss - jedenfalls bei Easyfly 3 - kalibriert werden. Da kannst du dann je nach Vorliebe die Knüppel und Schalter belegen.
Gruß
Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flytiger« (6. Januar 2011, 07:24)