Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Iceman66

RCLine Neu User

  • »Iceman66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Februar 2011, 15:35

Schwerpunktlage Hype U-can-fly

Hallo zusammen!

Ich habe vor zwei Wochen mit dem aktiv mit dem Modellfliegen angefangen (passiv lese ich schon seit längerem mit) und habe mir zu diesem Zweck eine Hype U-can-fly gekauft. Als Steuerung verwende ich eine Spektrum DX6i.

Geübt habe ich vorher ausgiebig mit dem Phoenix Sim, so dass auch der Erstflug sehr gut geklappt hat. Einige erfahrene Piloten haben mir vorher noch ein paar Tips gegeben und mich auch noch bezüglich des korrekten Schwerpunkts und bei der Trimmung unterstützt.

So, jetzt meine eigentliche Frage:
Obwohl ich den Schwerpunkt wie in der Anleitung angegeben markiert und austariert (Maschine war leicht kopflastig) habe, zog der Flieger in der Luft ständig nach oben. Erst nach Verstellung der Trimmung bis zum Anschlag flog sie bei Halbgas gerade. Nach der Landung habe ich noch mehr Gewicht reingepackt und die Trimmung wieder auf neutral gestellt, es war aber keine deutliche Verbesserung zu erkennen. Das Höhenruder ist nach Augemaß aber gerade und nicht verstellt.

Wie gehe ich jetzt vor? Soll ich das Anlenkgestänge etwas verscheiben, damit das Höhenleitwerk bei neutraler Trimmung etwas nach unten zeigt? Stimmt die Schwerpunktsangabe in der Anleitung überhaupt?

Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Gruß,

Ralf

Sonntagsflieger

RCLine Neu User

Wohnort: Berlin (Süden)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Februar 2011, 14:56

Hallo Ralf,

zieht sie nur mit "Gas" nach oben weg - wie ist es beim Segeln?

Wenn sie beim Segelflug neutral liegt stimmt der Schwerpunkt und der Motorsturz muss korrigiert werden.
Und auch die EWD kontrollieren, denn wenn die Fläche zu steil steht, wird sie mit zunehmender Geschwindigkeit auch nach oben wegsteigen und beim Gas wegnehmen sehr schnell ganz langsam werden.

Gruß,
Andreas
Honey Bee King II (rip)
CopterX SE V²
funFuntana F3A
SpaceScooter BL :D
Trainer40 7,5ccm
Cessna 182 6,5ccm
Sportsman 45S
Bleriot 10,5ccm Webra

Iceman66

RCLine Neu User

  • »Iceman66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Februar 2011, 09:54

Hallo Andreas,

das mit dem Segelflug müsste ich nochmal ausprobieren, kann ich so nicht mehr sagen. Das Hochziehen war aber auch bei sehr wenig Gas zu spüren.
Den Anstellwinkel der Tragfläche kann ich eigentlich nicht beeinflussen. Der rastet vorne mit zwei Nasen in vordefinierte Löcher ein und wird hinten flach mit zwei Schrauben auf dem Rumpf fixiert.

Da stellt sich dann die nächste Frage. Wie bekomme ich die Motorhaube ab? Ich hatte es schon mal versucht, dann aber aufegegben weil ich die Befestigungsweise nicht kenne und nichts kaputt machen wollte.
Kennt jemand den Flieger und weiß wie man die Motorhaube zerstörungsfrei demontiern kann?