Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 14. August 2014, 19:48

Den phönix 2000 kannst auch hier bei Staufenbiel ordern. Ist zur zeit im angebot für 119€
http://www.der-schweighofer.at/artikel/9…rieb_und_servos
Fliegt aus der Schachtel heraus super ohne was zu verändern. Der ist sogar mehr als nur anfängerfreundlich :D

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 14. August 2014, 19:54

...und ist ein reiner Segler, wie der Threadöffner erfragt hat.... :dumm:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 14. August 2014, 20:06

Gucksdu Videos, siehsdu Segler. Propeller ab, Spinner dran, Segler. Statt Blei bleibt der Motor, der später dann eh garantiert genutzt werden wird. Garantiert. Der Phoenix taugt nämlich später dann hervorragend als Vorschnüffelgerät am Hang.
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

24

Donnerstag, 14. August 2014, 20:07

Ich werde mir wohl erstmal den Black Magic bestellen, um ihn zu "zerwerfen". Er soll ja als reiner Segler arbeiten. Soll ich ihn als Freiflugversion oder als Rc Version (ist wohl verstärkt) ordern? Was benötige ich an Electrik- was für Servos und was für einen Empfängerakku? Sender und Empfänger habe ich noch. Thanx for help.
P.s. macht euch keinen Stress wegen mir.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 14. August 2014, 20:22

Die RC Version ist nicht verstärkt. Die hat nur die Anlenkteile schon dabei. Ist für 5 Euro mehr auch okay.
Servos kannst Du eigentlich auch 6g nehmen. Also 6-9g! Den Akku würde ich kaufen, wenn alles eingebaut ist.
Ich gehe davon aus, dass der Akku ganz nach vorne muss und dann kannst Du durch versuche mit Gegenständen mal den Schwerpunkt ausloten. Anhand der Gewichte,
die Du brauchtest, kann man dann die Akkus wählen. Ich würde in die Richtung 4 - besser 5 AAA NiCd-Zellen gehen. Wenn das Gewicht nötig ist, dann auch AA-Zellen (das glaube ich aber nicht)

Ebay Suche: 4x Servo 9g
und dann auf deutsche Anbieter filtern. Dann bekommst Du sie für unter 11 Euro inkl. Versand
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 14. August 2014, 20:24

P.s. macht euch keinen Stress wegen mir.

Mach Du Dir keinen Stress! Der Christian und ich lieben uns eigentlich, aber wir sind einfach zu stolz das allen zu zeigen. :angel:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

27

Freitag, 15. August 2014, 08:51

Leute, streitet euch nicht um ungelegte Eier. ;) Obwohl, es sieht bei euch beiden noch gut aus. :D :ok: Nun ja, ich hatte da wenig Vorstellungen, wg. Anfänger und so. Vielleicht hatte ich da einfach was nicht gelesen??? EG!!! Also, bei uns gibt es Anfänger die mit ihm nicht klar kommen. Ich fliege ihn gerne bei absolutem Sch..... wetter. Oder auch den Twinstar. Aber hiervon ist im Augenblick nicht die Rede. Wenn der schwarze Segler wirklich so gummiartig ist, wie er hier angedeutet wurde, solltest du die Finger davon lassen. 1,80 m ist keine schlechte Größe für einen Anfänger. Insofern wäre etwas easyglidermäßiges/ ähnliches vielleicht gar nicht so schlecht. Robust soll es aber schon sein. Dieter
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

28

Freitag, 15. August 2014, 09:39

Zum Werfen üben?
Wenig kosten soll er?
Da fällt mir nur ein Nurflügler ein.
BeeEvo von Windrider ca. 60€ + 2Servos,Empfänger und Accu.
Den BeeEvo kannste den ganzen Tag in die Erde rammen,
der Nuri hält das locker aus. Meiner lebt immer noch und
es war mein 2.tes Flugmodell.
Ach ja, segeln kann er auch noch ganz anständig.

Gruß Tom

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

29

Freitag, 15. August 2014, 09:56

Ich kann auch nur empfehlen ein bisschen mehr zu investiren und ev. jemad suchen der mit dir Lehrer Schüler Fliegt, und dir das Bebringt.
Das wird wirklich billiger und bringt mehr Flugspass.
Ev wäre in einen Verein reinschnuppern nicht die schlechteste lösung die hebn in der Regel die komplette Ausrüstung zum fliegen lernen.

Ein elektro anterieb is nich das Schlechteste für den Anfänger um etwas Sicherheitshöhe zu bekommen .

Bei kelin preisgünstig gutmütig und auch Thermikgängig, wenns den welche hat ... würde ich zum AXN Floter Jet greifen.

Ich bin mir aber immer noch nicht im Klaren ob du wirklich Fergesteuert fliegen willst.

Werfen üben geht auch mit einem Holzstab , für freiflugübungen aller art der Kleine Uhu . Lezteter bringt Bastelspass und ist robuster als man denkt, der neigt auch zum davonfliegen ungesteuert wenns mal Thermik hat.

In betracht zu ziehen wären für den Ferngeteutern anfängeflug auch die Nurflügler aus Epp in richtung Thermiktauglich wiren die dnn deutlich besser sein als das schwarze Teil. Billig wegen nur 2 servos und mehr als robust sind die auch.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

30

Freitag, 15. August 2014, 10:22

Hallo Tim,

aktualisiere mal Deine Daten, trag mal einen Ort oder eine Region ein, wo Du halt wohnst !

Mein Vorschlag, Arcus Airy vom Conrad für 11,95.

Der kann als Segler oder auch als Motor-Segler ausgerüstet werden - preiswerter geht kaum - und der ist besser als man es bei dem Preis vermuten würde.

Den gibt es auch als Fertig-Modell mit Fernsteuerung kompl - für um die 80,- Euro.
In der 80,- Euro Region gibt es einige Fertig-Modelle mit Motor, die tun es alle !

Aber selbst mit Elektrik bestücken ist gut machbar, da die 11,95 (bis 15,- Euro) Variante schon für den Einbau vorbereitet ist.

Ist mein immer-dabei Flieger und auch Einsteiger habe ich damit schon fliegen lassen - das geht !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

31

Freitag, 15. August 2014, 11:43

Hallo, es soll schon ein Segler sein der auch Steuerbar ist. Mit dem werfen üben will ich nur beschreiben, dass ich Anfänger bin und noch nicht geflogen bin. Sinnvoller wäre sicherlich es im Verein zu lernen, doch bin ich absolut kein Freund von Vereinen jeglicher Art.
Sind nuris geeigneter zum lernen?- vll der Knurri oder der Fun 4 you?
Wie gesagt, er soll so unter 60 Euro liegen, ein Segler ohne Motor, etwas aushalten und geignet sein.

32

Freitag, 15. August 2014, 11:45

Der Arcus Airy ist auch interessant, habe ihn gerade mal angesehen. Reicht denn die Spannweite zum lernen?

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

33

Freitag, 15. August 2014, 11:49

Du musst dich ja nicht gleich einem Verein anschließen, ein paar Jungs die Fliegen können reicht aus ;)
...wenn du mal deinen Wohnort bekannt geben würdest, könnte dir auch besser geholfen werden. Alleine anfangen ist meist nicht so der Hit, da musst du dir jeden Mist selbst "schmerzhaft" beibringen den dir ein erfahrener Pilot direkt erklären und zeigen könnte.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

34

Freitag, 15. August 2014, 11:53

Sorry, 14624 Dallgow, bei Berlin.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

35

Freitag, 15. August 2014, 12:04

Hallo Tim,

trag doch im Profil ----bei Berlin----- so ein, das es genau wie bei uns unter Deinem Nicknamen erscheint. :)

Du bist leider zu weit weg von Köln, deshalb ist die ganz praktische Hilfe für mich nicht machbar.

Der Airy ist natürlich nicht so gutmütig in der Luft wie ein 3Meter Segler es wäre - aber dafür birgt er auch extrem wenig Gefahren-Potential und im Hohen Gras ist er kaum zerstörbar, da er nur um 100 Gramm flugfertig wiegt ! :) :)

Schau doch mal wo die Wildflieger bei Dir in der Nähe sind, auch die sind in der Regel nett und Hilfsbereit.
Praktische Hilfe annehmen hilft Frust vermeiden !! Ich rate dazu !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

36

Freitag, 15. August 2014, 12:48

Was braucht der Arcus Airy 780 an Zubehör zum segeln? Welche Servos, Akku und Zubehör? Sender, Empf. und Ladegerät habe ich.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

37

Freitag, 15. August 2014, 12:53

2 st. HXT900, 1 st. 1s-Lipo ~200mAh, bissl Anlenkungsgedönse. fertig.
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

38

Freitag, 15. August 2014, 12:55

Das nenn ich mal schnelle Hilfe. Danke schön. Bestelle ihn jetzt.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

39

Samstag, 16. August 2014, 10:03

Dabei sollte man aber noch erwähnen, dass der Empfänger nicht zu groß sein darf!!!
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

40

Samstag, 16. August 2014, 10:13

Hi Tim, Berlin hat wohl nun mal nicht gerade die höchsten Berge. Vielleicht solltest du deshalb einen Antrieb vor sehen. Sicher kostet so was Geld, aber du kommst dann wenigstens auf eine brauchbare Segelhöhe und wenn du ""absäufst"" hilft dir der Antrieb nach Hause. Versuche dich trotzdem einem Verein zu nähern. Versichert musst du eh sein und mit den Leuten im Verein bist du schließlich nicht verheiratet. Natürlich musst du dich da Regeln unterwerfen. Aber das tust du doch auch jetzt. Ich persönlich gehe immer dann fliegen, wenn es die Zeit zu lässt. Da muss dann nicht unbedingt jemand vom Verein dabei sein, obwohl das bei einem Unfall besser wäre. Die Jungs können dich beraten und dir helfen. Ich wurde in meinen Anfängen zwei mal ""runtergesprochen"" was mir damals ungemein half und meinen Flieger rettete. Ich bin nicht unbedingt ein geselliger Typ. Mein Verein nimmt mich so, wie ich bin. Natürlich helfe ich bei Aktivitäten mit. Es ist halt auch ""mein Verein"". Ach ja, die Piste ist immer gepflegt und du hast eine Aufstiegsgenehmigung und keinen Ärger mit irgendwelchen Landwirten, Polizeibeamten, Fußgängern und so weiter. Lass dir das mal alles durch den Kopf gehen. Es hat alles Vor-, und Nachteile. Dieter
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter