Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 22:27

Neuer E-Segler gesucht

Hallo zusammen,

ich stell mich mal kurz vor:

Mein Name ist Stefan und ich bin 38 Jahre alt und komme aus Österreich, seit meinem 15. Lebensjahr mit Pausen immer wieder im RC Bereich tätig.
(Autos, Segler, Helis)

Nach langer Pause habe ich vor einigen Monaten wieder mit dem Modellfliegen angefangen.
Zuerst mit einem Calimero vom Höllein, danach mit einer Libelle V2 Evo.
Beide habe ich mittlerweile sehr gut unter Kontrolle und nun wird der Drang zu einem neuen Modell wieder stärker.

Im Auge habe ich etwas von Topmodel, da mir diese Modelle einfach sehr gut gefallen.

Meine Frage nun welches dieser Modelle wäre für mich sinnvoll ? Also Umstieg von 2-Achs auf 3-Achs Steuerung.
Oder liege ich mit Topmodel auch überhaupt ganz verkehrt und es braucht noch einen Zwischenschritt?

EDIT: Mir geht es nicht ums herumheizen sondern eher um gemütliches fliegen am Feierabend

Vorhanden ist bei mir:

Steuerung:
T14SG
Lader:
im Moment noch ein Ultramat 14 Plus
Soll aber bald gegen eines mit 2 Ausgängen getauscht werden
Akkus:
diverse 2S LiPos von 850 - 1300mAh
Das übliche Werkzeug und Zubehör

Danke vorab schon für Eure Hilfe!

Grüße
Stefan
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Oktober 2014, 07:53

Wie groß soll denn das TEil sein? Welcher Preisrahmen? Wieviel willst/kannst Du selbst bauen?

Ich hab direkt mit 3 Achsen angefangen.... Das ist echt kein Problem.... Bin vom EasyGlider auf eine 3 Meter Vitesse umgestiegen, auch das ist kein so arg großes Problem :)

Bei topmodell gefallen mir die Astra und vor allem der Albatros... Hätte mir auch beinah einen von denen geholt, bin dann aber bei der 2m Sky-V 2m von Arthobby hängen geblieben... Hat einfach besser gepasst :) (Auch wenn ich da den Bauaufwand gerne weglassen würde :D )
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:43

Von der Größe her sollte es so um die 2 - max 2,5m sein.
Preisrahmen leer bis 250,--
Bauen ist es kein Problem, mach ich gerne - (Calimero und Libelle waren beides Balsabausätze)

Bin natürlich auch anderen Herstellen gegeüber offen.
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Oktober 2014, 18:16

Dann schau dir mal die Segler von Arthobby an...
Sind auch tolle Teile :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Oktober 2014, 18:24

Mein Favorit wäre im Moment dieser hier: Topmodel - Astra


Die Frage ist nur ob mich dieser fliegerisch nicht überfordert.


Gruß
Stefan
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Oktober 2014, 19:42

Zwischenschritt brauchst du nicht. ich würde eher zu etwas robusteren, flotteren mit etwas mehr Flächenbelastung raten. mit dem man auch mal ne Rolle oder Looping fliegen.
Sehr empfehlenswert, vor allem wegen der sehr robusten Abachi Fläche sind die Simprop Modelle Excel, Thermik Excel oder mein Favorit, weil er noch besser geht als der Liftoff, der Streamtec.
Alternativ von FVK der Rival Abachi.
Reichard oder Topmodel CZ würde ich erstmal nur bedingt empfehlen, da hier die Qualität etwas mehr streut, und manchmal eben mächtig nachgearbeitet bzw. umgetauscht werden muss.

die Modelle stellen dich nicht vor Schwierigkeiten wenn man sachte mit der Antriebsdimensionierung anfängt und sich dann nach und nach steigert.

mein 2. Flieger als Anfänger nach einem 2 Achs-Rippensegler war auch ein Simprop Liftoff und ich hatte keine Probleme und war eher verwundert wie einfach sich so ein schwereres Modell fliegen lässt. Die Steuerung ist viel folgsamer und exakter, außerdem sind die Modelle deutlich unanfälliger gegen Wind und auch bei ner kräftigen Brise noch schön zu Fliegen.

links:
http://www.simprop.de/DownloadDateien/Pr…2010_01_030.pdf
http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0…etition3ARF.htm
http://www.fvk.de/Rival%20Abachi.html

PS: einen Geheimtipp für eine wirklichen Preis-Leistungs-Oberknaller mit allem bereits eingebaut habe ich noch.
Staufenbiel Vitesse. 3 Meter, alle Servos, Multilock, Antrieb alles eingebaut.
http://www.modellhobby.de/Staufenbiel-VI…2&t=3&c=31&p=31

haben welche bei uns im Verein gekauft, die sonst 2000€ Segler fliegen und sind begeistert. fast so gut wie Tangent Alpina nur für weniger als den halben Preis.
nicht von den 3Metern abschrecken lassen, fliegt sich viel einfacher und entspannter als kleine Segler. Richtig erwachsen.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (24. Oktober 2014, 20:03)


STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Oktober 2014, 20:02

@Crischi74 - Danke für die ausführliche Antwort.
Die Vitesse sieht mir wirklich sehr verlockend aus - bei dem Preis muss man ja fast zuschlagen
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Oktober 2014, 20:05

der eingebaute Antrieb ist stark genug, um den Segler in einem Winkel von 30-40° hochzuziehen. das reicht zum normalen Fliegen dicke und überfordert niemand.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Oktober 2014, 20:48

Hab wie oben geschieben ja auch die Vitesse... Wenn man erst mal die anfängliche Angst/den Respekt gegenüber der Größe überwunden hat stellt man wirklich fest, dass die wirklich klasse fliegt und wesentlich ruhiger in der Luft liegt....
Und dank der Größe ist sie viel besser zu sehen :D

Wenn die im Budget drin ist -> kaufen :D
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Oktober 2014, 22:39

wenn ich mirs so überlege, ich glaub ich hol mir auch eine.

Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (24. Oktober 2014, 22:49)


11

Samstag, 25. Oktober 2014, 00:22

Im Auge habe ich etwas von Topmodel, da mir diese Modelle einfach sehr gut gefallen.

Meine Frage nun welches dieser Modelle wäre für mich sinnvoll ? Also Umstieg von 2-Achs auf 3-Achs Steuerung.
Oder liege ich mit Topmodel auch überhaupt ganz verkehrt und es braucht noch einen Zwischenschritt?

EDIT: Mir geht es nicht ums herumheizen sondern eher um gemütliches fliegen am Feierabend

Da liegste mit einem Fascination V oder Fantasy als Motorsegler
genau richtig. Oder den Elixir als reiner Segler.
Gegenüber einer Vitesse in Sachen Flugleistung und Festigkeit,
die bessere Wahl.
Ein Zwischenschritt zu diesen Modellen ist nicht nötig.

Gruß Tom

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Oktober 2014, 09:36

Da liegste mit einem Fascination V oder Fantasy als Motorsegler
genau richtig. Oder den Elixir als reiner Segler.
Gegenüber einer Vitesse in Sachen Flugleistung und Festigkeit,
die bessere Wahl.

Wobei im Moment das Preis - Leistungsverhältnis für eine Vitesse spricht.
Wären aber beide auch interessante Alternativen.
Puhh, die Entscheidung wird nicht leicht fallen.
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

13

Samstag, 25. Oktober 2014, 20:24

Wobei im Moment das Preis - Leistungsverhältnis für eine Vitesse spricht.

Gut Preis-Leistung definiere ich für wieviel Geld ich was geboten bekommen.
Bekomme ich mehr geboten, kann auch der Preis entsprechend höher sein
und liege mit dem Preis-Leistungsverhältnis z.b. gleich auf oder sogar besser.
Mein teuerstes Modell in meinem Hangar hat für mich mit Abstand
den höchsten Gebrauchswert und subjektiv betrachtet das
beste Preis-Leistungsverhältnis aller meiner Modelle.

Ob es jetzt für dich und deiner Auswahl da einen Sieger gibt,
das kann ich dir nicht zu 100% bestätigen.
Das liegt auch sicher an deinen Anforderungen die du an
deinen neuen Segler stellst.
Mit den aufgelisteten Topmodel Seglern bis du
Aufgrund der Mehrleistung mit Thermikfliegen/Hangfliegen
deutlich im Vorteil.
Mit der Vitesse ist man mit Motor hochfliegen und schnell wieder Höhe abbauen
in Kombination geringster Preis im Vorteil.

Das muß man dann für sich selber herausfinden, was einem Reicht oder Wichtig ist.
Danach kann man sich auch Gedanken über das Preis-Leitungsverhältnis machen.

Gruß Tom

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:35

Eben wie gesagt - bei meinem Anforderungsprofil sehe ich die Vitesse für diesen Preis eben vorne.

Mir gehts ja nicht um langes Thermik/Hangsegeln - sondern um gemütliches fliegen zum Feierabend in der Ebene.
Daher wird es die Vitesse werden.


Gruß
Stefan
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. Oktober 2014, 11:24

Dafür hab ich meine auch... Und erreiche auch mit meinen sehr bescheidenen Flugkünsten gute Flugzeiten :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

16

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:40

Und erreiche auch mit meinen sehr bescheidenen Flugkünsten gute Flugzeiten :)

Gute Flugzeiten sind immer Anschichtssache.
Für einen Anfänger können eine 1/2h schon recht lang sein.

Für meine Wenigkeit war ich heute bei ganz bescheidenen Verhältnissen
in der fast-Ebene reine 5,25h in der Luft.
Insgesamt sehr entspannend.

Zuhause habe ich dann 875mAh nachgeladen.

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. Oktober 2014, 20:10

Oki... Um das zu präzisieren... mit 3-4 Minuten Motor schaffe ich das 10-fache an Flugzeit...... Das bei meiner kompletten Unfähigkeit Thermik zu finden ist ganz ok finde ich :)
Ich könnte also noch um einiges länger fliegen, meist hab ich aber einfach nicht mehr Zeit :(
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

STMK_Flieger

RCLine Neu User

  • »STMK_Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Selzthal

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Oktober 2014, 17:04

So ich hab mir heute die Vitesse V2 bestellt !

Für meine Verhältnisse und Bedürfnisse scheint mir die Vitesse genau das richtige zu sein (um am Abend mal 1 Stunde auf der Wiese zu entspannen)
Sender: T14SG, DX6i
Hangar: Libelle Evo V2, Calimero, Climaxx Compact, Easyglider Pro, Panda Sport, Catimini, Odyssey ET

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Oktober 2014, 21:32

na dann, viel Spass!
lese noch ein wenig im RCN oder andere Vitesse Threads, beim Schwerpunkt scheint Staufenbiel sehr auf Nummer Kopflastig gegangen zu sein.

Ansonsten zu Seglern dieser Art/Größe: immer schön Laufen lassen auch beim Thermikkreisen. die Grundgeschwindigkeit ist deutlich höher als bei Easyglider und Co.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 08:14

Ich musste den Schwerpunkt auch etwas zurücknehmen, sonst hätte sie immer genickt ;) Jetzt fliegt sie aber schön sauber...
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.