Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Freitag, 1. Mai 2015, 18:38

Für einen Anfänger ist das völlig überflüssig. Die Landeklappen/Wölbklappen an sich sind für einen Anfänger eh schon überflüssig.

:ok: Ich kenne Piloten, die mit jahrelanger Flugerfahrung ihre Fläche sehr oft zum falschen Zeitpunkt wölben und
dabei mehr verlieren als gewinnen.

Gruß Tom

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

162

Samstag, 2. Mai 2015, 11:59

Für einen totalen Fluganfänger ist das absolut nicht brauchbar. Der hat den Kopf schon voll genug mit Dingen, die er erst teilweise versteht und mit unbeantworteten Fragen und Sorgen. Einfach weglassen und erstmal wieder vergessen :w

Auch wenn ich mich jetzt als Außenseiter oute:
Ich kümmere mich nicht um perfekten Thermik-Flug.
Bei meinen Modellen sind zum Teil die Querruder als Landehilfe nach oben gestellt (oft Flaps oder manchmal auch als Bremse bezeichnet), wenn ich lande.
Bein meinem Microjet sind für den Start die Ruder 2mm nach oben gestellt.

Mehr Flugphasen brauche ich nach 25 Jahren Modellflug noch immer nicht.

Das ist, als wenn man als Autofahrer permanent von anderen Autofahrern gesagt bekommt, man bräuchte Alufelgen, Breitreifen und Sportauspuff blablabla....
Es gibt Leute, die brauchen ihr Auto einfach nur zum Einkaufen. Da braucht man kein Schnickschnack.
Und der Anfänger braucht im Modellflug auch vielen Schnickschnack nicht. Und wer die Ambitionen später dann entwickelt, der kann dann ja gerne Alufelgen auf
seinen Easy Glider bauen oder Breitreifen an den Sender.

Und genau deswegen hat Matthias hier einfach so extrem Recht! :prost:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

163

Sonntag, 3. Mai 2015, 08:58

Jens, du hast ja im Prinzip recht. Ich wollte ihn eigentlich dazu animieren, mit seinem Sender/ Modell zu experimentieren. Gaaanz ohne Flug. Nur einfach die Technik, die dahinter steckt, kennen lernen. Dazu sollte er dann das gleiche Modell dann unter anderem Namen neu eingeben und dann durch spielen. Mehr wollte ich nicht erreichen.
Was das ""Klappengedöns"" angeht, da benutze ich eigentllch extra Schalter für ""Bremsklappen (Spoiler)""" und Wölbklappen (Thermik oder Landen). Über die Flugphasen verändere ich eigentlich nur die Servoausschläge (Servowege) und das Expo. Mehr auch nicht. Du siehst, du bist nicht allein..... :prost:
Bremsklappen ( Spoiler) für den Doggi, vielleicht so etwa 2 - 5 mm Ausschlag...... Oh Mann, eine gute Idee....
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

164

Sonntag, 3. Mai 2015, 10:24

Diese Spielerei bringt für einen totalen Anfänger mehr Verwirrung als Erkenntnis :shy:

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 3. Mai 2015, 10:54

Diese Spielerei bringt für einen totalen Anfänger mehr Verwirrung als Erkenntnis :shy:

...und sogar Gefahren.
Ein Schalter, der vorher gar keine Funktion hatte, wird plötzlich zum Bremsklappenschalter. Dann wirft der Neuling den Flieger ins Element und beim Suchen des Sticks für die Wurfhand wird der Schalter erwischt.
Schlamassel! Und selbst wenn man einen weiteren Speicherplatz programmiert hat, besteht noch immer die Gefahr, dass man eben den falschen Speicherplatz auswählt.
So wenig wie möglich.
Kinder lernen auch Buchstabe für Buchstabe zu schreiben und nicht gleich ganze Wörter. Und es gibt auch nicht das Kleine Einmaleins umsonst. Da kommt auch kein Grundschullehrer den Schülern mit Differenzialrechnung, nur
für den Fall, dass die Schüler es später einmal brauchen könnten, und damit sie es mal gehört haben, eben nur so ein bisschen.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:11

besteht noch immer die Gefahr, dass man eben den falschen Speicherplatz auswählt.

Diese Gefahr besteht immer!!!! Auch bei mir alten Hasen. :D Aber ich denke, ihr meint das Richtige. Also schliesse ich mich eurer Meinung an. :prost:
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ströher« (3. Mai 2015, 20:43)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

167

Montag, 4. Mai 2015, 01:48

Er scheint die DX8 zu haben. Die hat ModelMatch. Also keine Gefahr, es sei denn er bindet auch noch mit Mutwille falsch.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

168

Montag, 4. Mai 2015, 08:29

Nun ja, eigentlich haben der Oberst, Mathias und Christian und die anderen Jungs ja recht. Eigentlich sollte er sich erst mal auf das Wesentliche konzentrieren. Und wenn ihn dann die Neugier packt, kann er ja dann immer noch da dran gehen.
Mit Flugphasen, da hat es bei mir schon eine Zeit lang gedauert, bis ich da dran bin. Und ich habe das für mich Sinnvolle ausgewählt. Alles braucht da der Otto - Normalmodeller eh seltener oder gar nicht. Viele Dinge, wie Landeanflug oder so, können mit einfachen Schaltern oder Schiebereglern gemeistert werden. Und da sind Hochleistungssegler zum Teil sehr viel anders programmiert als Motormodelle oder kleinere Segler.
Was für ihn wichtig ist, das ist Wegbegrenzung, und Expo, damit zu große Ausschläge nicht ins Chaos führen. Und natürlich viiiieeel Übung.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

169

Montag, 4. Mai 2015, 09:06

Lassen wir also das "Flugphasen" weg.......zu Beginn ........und reden wir von ersten/einfachen Einstellmöglichkeiten, das wäre sinnvoller.

Und mit einer DX 8 kann man schon eine Menge machen, wäre doch schön, durch Üben Erfahrungen zu sammeln.....erst einmal mit Flieger auf der Erde !

UND kann auch zu Beginn nicht schaden. Wie gesagt, LS ab, dann kann auch nix weiter passieren.

Wie Dieter schon sagte, EXPO und DR sind ja eh sinnvoll....mit den 3 -Stufenschaltern z.B. auch unterschiedlich einstellbar.

Und 2 hochgestellte QR als Landehilfe, dabei leicht Tiefe, sind das schon "Flugphasen" ?? ???
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

170

Montag, 4. Mai 2015, 19:55

Heute hab ich meinen kleinen UMX Radian gecrascht. Fliegen ging richtig gut ich konnte sogar loops fliegen. Als ich mich dann wieder dem Boden genähert habe ist plötzlich ein Teil des Propellers fliegen gegangen, durch die Unwucht und dicht über dem Boden konnte ich nicht mehr hochziehen ??? Heck angebrochen ( kann ich das mit Uhu por kleben?) und morgen neuen Propeller bestellen. :angry:

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

171

Montag, 4. Mai 2015, 20:00

Ja, geht mit uhu-Por! Aber das ging uns wohl allen so.... Bist also in guter Gesellschaft ;)
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

172

Montag, 4. Mai 2015, 21:00

Bei Propellerbruch MUSS der Motor SOFORT abgestellt werden. Die Unwucht kann innerhalb von ein paar Sekunden ganze Rümpfe zerfetzen, auch solche aus weitaus stabilerem Material als Schaum :hä: .
Wenn der Motor steht muss man sich um die Notlandung kümmern. Da hin wo man im Gleitflug halt mit der Resthöhe antriebslos noch hin kommt. Wenn die Höhe nicht mehr für eine freie Wahl des Landeplatzes reicht, sollte man versuchen wenigstens noch gegen den Wind einzukurven und mit Gegenwind möglichst glatt und sanft runterzukommen.
Und wenn irgendmöglich sollte man dabei Abstand zu bösartigen Springbäumen, Springhecken und Springmasten halten, die springen nämlich besonders gerne auf wehrlose, antriebslose Modelle ;)

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

173

Montag, 4. Mai 2015, 21:06

Sehr gute Hinweise, Matthias.
Ich möchte noch ergänzen: Auch immer nach härteren Landungen mal die Propeller checken, um ggf. einen Riss oder Materialermüdung zu erkennen, bevor es zu einem Problem wird.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

174

Montag, 4. Mai 2015, 21:06

Jetzt weis ich warum die meisten mehr wie ein Modell haben, damit man weiter fliegen kann während man auf die Teile wartet :applause:

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

175

Montag, 4. Mai 2015, 21:18

Ich habe immer deswegen mehrere Modelle im Kofferraum. Da werden die Krümel des einen Fliegers eingepackt und der nächste intakte Flieger ausgepackt :O
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

176

Montag, 4. Mai 2015, 21:20

genau deswegen gibt es Sender mit 99 Modellspeichern :D

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

177

Montag, 4. Mai 2015, 21:24

genau deswegen gibt es Sender mit 99 Modellspeichern :D



250 !

:evil:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

178

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:44

Wie Dieter schon sagte, EXPO und DR sind ja eh sinnvoll....mit den 3 -Stufenschaltern z.B. auch unterschiedlich einstellbar.

Und 2 hochgestellte QR als Landehilfe, dabei leicht Tiefe, sind das schon "Flugphasen" ?? ???
Ja, das könnte man schon als Flugphasen auslegen. Aber es müssten ja noch keine Querruder hochgestellt werden. Es würde reichen, wenn er sich zwei oder drei Zusatzwegbegrenzungen einprogramieren könnte / würde. Somit hätte er dann eine gewisse Auswahl. Allerdings kann da ein absoluter Neuling schon überlastet sein. Ich spreche da aus Erfahrung.

Ich habe immer deswegen mehrere Modelle im Kofferraum. Da werden die Krümel des einen Fliegers eingepackt und der nächste intakte Flieger ausgepackt :O
Wiso mehrere Modelle???? :D 8( :D Sekundenkleber wird gebraucht und jede Menge Ersatzprops :D :evil:
Na gut, das war wieder böse. Ich nehme es zurück. :angel:
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

179

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:54

Es sieht so aus als wenn der Sicherungsbolzen ( Blozen für das kleine Ding ;) ) rausgerutscht ist und dadurch eine Seite des Probs einfach fliegen gegangen ist. Das spricht mal wieder von der hervorragenden Qualität von manchen Erzeugnissen :shake: . Kein Wunder das die vom Verein gesagt haben das, bevor der Große eingeflogen wird, er erst mal auf Sicherheit geprüft wird.
Am Sonntag hab ich eine Beschwerdebrief an den Hersteller ( Importeur) geschrieben, ich könnte ja jetzt einen zweiten Teil nachsenden .
vg
Reymund

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

180

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:25

Reymund, ein Grund, bei versuchen daheim immer hinter dem Modell zu stehen/ zu sitzen. Es gab in der Vergangenheit jede Menge Unfälle mit den Propellern.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter